ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verkehrspsychologische Untersuchung. VPU. Was wird da gemacht?

Verkehrspsychologische Untersuchung. VPU. Was wird da gemacht?

Themenstarteram 21. September 2009 um 23:51

Hallo!!!

Hab da mal eine Frage. Hat einer von Euch schon mal so ein Untersuchung gemacht? Kann mir da wer sagen was mich da erwartet?

Was da so geredet wird und was im Praxis Test gemacht wird?

DAnke schon mal an alle

Schöne Grüße aus Linz

Beste Antwort im Thema

Pass mal auf, das der Vogel Dir nicht das pfeifen bei bringt.

Und mit Dir schlittenfährt.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Zitat:

@palazzo77 schrieb am 24. September 2009 um 20:24:40 Uhr:

zb: wird über Alkohol Konsum geredet, und da ich selber selten etwas trinke, nur ab und zu, wenn ich Abends mal weg bin. Aber beim Test wurde ich als Alkohol Krank eingestuft.

jaja, einmal im Monat mit kollegen ein paar bier trinken und schon ist man regelmäßiger trinker und somit alkoholkrank :D

hab schon öfter gehört, dass die diesbezüglich bei der mpu/vpu sehr pingelig sind.

Du antwortest auf einen neun Jahre alten Thread ?

sorry, garnicht aufs datum geachtet :D

Dann wirds wohl Zeit für ne MPU :D:p

Hallo Zusammen,

In der Google suche bin ich mit dem Suchwort Vpu Test online zum Glück auf ein gutes Vorbereitungs-Programm gestoßen.

Leider musste ich im Anschluss zu der Nachschulung, noch zusätzlich die Vpu wegen Alkohol am Steuer absolvieren.

Den theoretischen VPU-Test habe ich bestanden nur beim Gespräch meinte der Verkehrspsychologe, ich müsse 6 Monate warten, bevor eine erneute Überprüfung stattfinden kann.

Ich habe Einspruch beim Unabhängigen Verwaltungssenat Wien gegen das Vpu Gutachten gemacht und gewonnen! Mit dem Vpu Vorbereitungsprogramm, ging ich super vorbereitet hin und habe bestanden.

Ich rate euch zum Kfv zu gehen.

Die haben kein Interesse durchfallen zu lassen.

Vor Gewinnorientierten VPU Instituten ist abzuraten (Es entsteht der Eindruck Sie möchten Zusatzleistungen Verkaufen in der Ohnehin schon angespannten Lage) zum Leid von "uns" !

 

Grüsse aus Wien Magareten

Wie wäre es denn, wenn man sich auf das Leben so gut vorbereiten würde, dass man keinen Idiotentest braucht? Was ist an "Kein Lallohol am Steuer" so schwer zu verstehen?

Dann braucht man kein "Institut" und schon gar keine Werbung dafür.

Wie wäre es denn, wenn man sich mal vor Augen hält, selbst nicht frei von Fehlern, Sünden uns vergehen zu sein?

 

Andere runterputzen ist immer sehr leicht, wie war das noch mit dem ersten Stein werden?

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 13. August 2018 um 09:37:42 Uhr:

Das war so ... :)

Auf den Poden mit dem Purschen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verkehrspsychologische Untersuchung. VPU. Was wird da gemacht?