ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verhalten beim Überholen, um allen anderen Verkehrsteilnehmern zu gefallen?

Verhalten beim Überholen, um allen anderen Verkehrsteilnehmern zu gefallen?

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 22:41

Guten Abend,

ich bin jeden Tag 180 km auf der Autobahn unterwegs und erlebe leider immer wieder Situationen die nicht sauber sind, von daher möchte ich euch einmal fragen wie ihr reagieren würdet.

1. Ich überhole mit 120 km/h eine Reihe von LKWs (ca. 10 Stück, alle im Abstand von ca. 50 m) dabei ist ein anderes Fahrzeug mir dicht auf den Fersen. Da ich nicht nach rechts zwischen die LKWs fahre (in deren Sicherheitsabstand) verringert er seinen Abstand immer weiter. Es kommt eine Lücke zwischen zwei LKW mit ca. 100 m, nun die Flucht nach rechts ergreifen? --> Der Überholer freut sich und fährt vorbei aber beschleunigt so langsam, dass ich stark hinter dem vorausfahrenden LKW bremsen muss.

--> Wann "muss" ich nach recht? Erst wenn die Lücke auch 200++ Meter groß ist, oder muss ich in die erste Lücke die sich anbietet?

2. LKW überholt LKW, die Schlange der wartenden PKW wird auf der linken Spur immer größer und ich fahre dennoch nach rechts, da es links eh nicht schneller voran geht. Anschließend lasse ich einige Fahrzeuge links vorbei, würde aber in den nächsten Minuten nicht mehr nach links kommen da fast alle PKW einfach links bleiben.

--> Mal eben rechts beschleunigen und in eine kleine Lücke rutschen (wobei die Lücke ausreichend groß ist und kein Sicherheitsabstand unterschritten würde)?

3. Es geht auf beiden Spuren recht langsam voran (ca. 80-100 km/h) ein LKW möchte den anderen überholen und ich lasse ihn extra rein. Dafür werde ich von PKW von hinten angehubt und attackiert.-->

--> Ich darf doch wohl den LKW rein lassen wenn ich das möchte, oder etwa nicht?

Ich bin gespannt was ihr dazu sagen könnt. Leider führen solche Situationen doch sehr oft zu vielen Bremsungen und unnötigem Aufregen. Manchen kann es nicht schnell genug gehen, gerade wenn man denn viele LKWs auf einer 2 spurigen Autobahn z.B. A44 überholt. Sowie der erste nicht schnell genug fährt (scheinbar sind 130- 140 km/h heute einfach zu langsam) wird er solange bedrängt bis er nach rechts fährt und vor dem nächsten LKW eine schöne Bremsung hinlegen muss.

Grüße

Husky

Beste Antwort im Thema
am 1. Februar 2017 um 0:19

Sehe ich nicht so. Links wird bewußt so eng gefahren, daß keiner rein kann. Also drängelt man sich irgendwann rein. Immer der Volldepp zu sein, der als einziger auf die rechte Spur wechselt, ist nicht motivationsfördernd.

179 weitere Antworten
Ähnliche Themen
179 Antworten

Aus meiner Sicht: Bei diesen Gegebenheiten ist in allen 3 Fällen das Verhalten als Vorausfahrender/Einscherender korrekt und der Hintermann hat sich über nichts zu beschweren.

Zu Ende überholen, aber durchaus etwas schneller fahren. Nach rechts dann, wenn du deswegen nicht abbremsen musst.

Genau deshalb hat mein Auto ein Gaspedal.

Mir fällt dann immer ein, die Scheibenwaschanlage zu benutzen. Meistens vergrößert sich der Abstand.

Zu 1.

Ja, es ist eine Unart geworden, wenn man Platz macht, dass man nur ganz langsam überholt wird. Ich habe mir dann angewöhnt, einfach selber etwas langsamer zu werden, um so die Differenzgeschwindigkeit zu erhöhen und so den Überholvorgang zu verkürzen.

Zu 2.

Wenn die Lücke auf der linken Fahrbahn groß genug ist, ja dann rechts halt beschleunigen, um in die Lücke einzuscheren. Vor dem Wechsel auf die linke Spur ist es eine Selbstverständlichkeit für mich, meine Geschwindigkeit den Fahrzeugen auf der linken Spur anzupassen.

Zu 3.

Ich habe es noch nie erlebt, dass ich angehupt werde, wenn ich ein Fahrzeug reinlasse. Wenn allerdings mehrere Fahrzeuge reingelassen werden, kann das Anhupen schon passieren.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@MH-Husky schrieb am 31. Januar 2017 um 22:41:12 Uhr:

[...]

2. LKW überholt LKW, die Schlange der wartenden PKW wird auf der linken Spur immer größer und ich fahre dennoch nach rechts, da es links eh nicht schneller voran geht. Anschließend lasse ich einige Fahrzeuge links vorbei, würde aber in den nächsten Minuten nicht mehr nach links kommen da fast alle PKW einfach links bleiben.

--> Mal eben rechts beschleunigen und in eine kleine Lücke rutschen (wobei die Lücke ausreichend groß ist und kein Sicherheitsabstand unterschritten würde)?

[...]

Ich würde es mal mit rechtzeitigem Blinken probieren... [[[Kopfschüttel]]]

Du kommst ja nur deshalb "minutenlang" nicht auf die linke Spur, weil niemand erkennen kann, daß du rüber willst.

am 1. Februar 2017 um 0:19

Sehe ich nicht so. Links wird bewußt so eng gefahren, daß keiner rein kann. Also drängelt man sich irgendwann rein. Immer der Volldepp zu sein, der als einziger auf die rechte Spur wechselt, ist nicht motivationsfördernd.

1. Mindestens Richtgeschwindigkeit fahren und gut. Warum sollte man grundlos mit 120 überholen? erachtet man eine Lücke als ausreichend, dann nach Rechts, schaft es der Überholer nicht ordentlich zu beschleunigen, dann einfach selbst wieder etwas Gas geben und rechtzeitig wieder vor ihn setzen. Vielleicht begreift er es beim nächsten mal und beschleunigt etwas zügiger.

2. Sehr gut, es tun sich immer Lücken auf in die man reinbeschleunigen kann. Vorrausgesetzt man hat genügend Abstand zum LKW gelassen.

3. Wenn es eh nicht voran geht, dann ruhig mal einen LKW rein lassen, aber keinesfalls bremsen, sondern einfach eine Lücke entstehen lassen. Oder, da bei solchen Verhältnissen Links eh Ziehharmonika gefahren wird einfach Rechts fahren und den LKWs hinterhersegeln.

Zitat:

@MH-Husky schrieb am 31. Januar 2017 um 22:41:12 Uhr:

(...)

von daher möchte ich euch einmal fragen wie ihr reagieren würdet.

(...)

Falsch machst Du nix. Verlass Dich weiterhin auf Deine Intuition. Wer sich hinten aufregt, muss sich trotzdem mit einer Tatsache abfinden: Du bist vorne.

Wenn Dir einer dicht auffährt - geh evtl. vom Gas, bis sein Abstand zu Deiner Geschwindigkeit passt. Oder halte Dein Telefon nach hinten - so, dass er den Eindruck hat, dass Du filmst. Hilft oft. :-)

Beim Überholen etwas beschleunigen und gut ist. Sollte jemand die Plakette lesen wollen, gehe im vom Gas. Ist zwar nervig für uns beide aber der Drängler soll kein Erfolgserlebnis haben.

Zitat:

@azrazr schrieb am 01. Feb 2017 um 09:40:52 Uhr:

Wenn Dir einer dicht auffährt - geh evtl. vom Gas, bis sein Abstand zu Deiner Geschwindigkeit passt. Oder halte Dein Telefon nach hinten - so, dass er den Eindruck hat, dass Du filmst. Hilft oft. :-)

Der von PeterBH schon aufgeführte Gedankengang, dass mir plötzlich die Scheiben total dreckig vorkommen, gefällt mir. So mache ich es auch immer, wenn mir jemand im Kofferraum steht. Wenn MEIN scheibenwaschwasser dann SEINE Scheibe reinigt, ist er definitiv zu nah. ;)

Zitat:

@MH-Husky schrieb am 31. Januar 2017 um 22:41:12 Uhr:

Der Überholer freut sich und fährt vorbei aber beschleunigt so langsam, dass ich stark hinter dem vorausfahrenden LKW bremsen muss.

Gott sei Dank sind die meisten dankbar und überholen zügig. Wenn Du so eine Schnarchnase hast, geh am Anfang der Lücke vom Gas. Dann ist der Überholer schnell vorbei und Du kannst wieder beschleunigen und direkt hinter dem Überholer mit gleicher Geschwindigkeit wieder links rüber. Einmal rechts bremsen müssen ist tödlich, weil man dann eine seeeehr große Lücke braucht, um wieder nach links rein zu kommen

Zitat:

@MH-Husky schrieb am 31. Januar 2017 um 22:41:12 Uhr:

--> Wann "muss" ich nach recht? Erst wenn die Lücke auch 200++ Meter groß ist, oder muss ich in die erste Lücke die sich anbietet?

Die Frage ist falsch. Müssen tut man erst, wenn man ca. 10 sec rechts mit gleicher Geschwindigkeit weiter fahren könnte. Das ist aber illusorisch, dann kann man immer links fahren. Ich bemühe mich, schneller Fahrzeuge bei erster Gelegenheit vorbeizulassen und gehe dabei auch kurz vom Gas, wenn ich rechts bin. Einklemmen lassen aber wie beschrieben tunlichst vermeiden,

Zitat:

@MH-Husky schrieb am 31. Januar 2017 um 22:41:12 Uhr:

2. LKW überholt LKW, die Schlange der wartenden PKW wird auf der linken Spur immer größer und ich fahre dennoch nach rechts, da es links eh nicht schneller voran geht. Anschließend lasse ich einige Fahrzeuge links vorbei, würde aber in den nächsten Minuten nicht mehr nach links kommen da fast alle PKW einfach links bleiben.

so lange man die gleiche Geschwindigkeit hat, kann man auch in kleine Lücken wieder links reinhuschen. Müssen halt die hinten fahrenden kurz vom Gas, um den Sicherheitsabstand wieder herzustellen. Es gibt auch gar nicht so wenige Aufmerksame, die die Lücke gar nicht zufahren. So profitieren beide davon, dass die Sicherheitsabstände verdoppelt sind. Ich fahre immer nach rechts. Nur wenn ich merke, dass mein Hintermann so ein cholerischer Lückenzufahrer ist, bleibe ich links

Zitat:

@MH-Husky schrieb am 31. Januar 2017 um 22:41:12 Uhr:

--> Ich darf doch wohl den LKW rein lassen wenn ich das möchte, oder etwa nicht?

ja. Aber immer den Helden spielen muss man auch nicht.

 

Zitat:

@azrazr schrieb am 1. Februar 2017 um 09:40:52 Uhr:

 

Wenn Dir einer dicht auffährt - geh evtl. vom Gas, bis sein Abstand zu Deiner Geschwindigkeit passt. Oder halte Dein Telefon nach hinten - so, dass er den Eindruck hat, dass Du filmst. Hilft oft. :-)

Du trägst wohl auch noch einen Stielkamm hinten in der Hose ?

 

@TE, schaue lieber nach vorne und konzentriere Dich auf den Verkehr und beachte solche Idioten nicht, biete ihnen keine Bühne für ihre Show, das ärgert sie erst richtig, entweder sie können es nicht besser oder sie sind von Hause aus Arschlöcher. Auf keinen Fall lassen sie sich von Dir belehren. Fahre lieber zügig weiter und gehe so schnell wie möglich wieder nach rechts. Die Leute siehst du nie wieder, und je schneller Du sie weiter lässt desto schneller finden sie auch ihren Meister und dann wird es auch für sie unangenehm.

Zitat:

@felix_928 schrieb am 1. Februar 2017 um 10:00:56 Uhr:

Zitat:

@azrazr schrieb am 01. Feb 2017 um 09:40:52 Uhr:

Wenn Dir einer dicht auffährt - geh evtl. vom Gas, bis sein Abstand zu Deiner Geschwindigkeit passt. Oder halte Dein Telefon nach hinten - so, dass er den Eindruck hat, dass Du filmst. Hilft oft. :-)

Der von PeterBH schon aufgeführte Gedankengang, dass mir plötzlich die Scheiben total dreckig vorkommen, gefällt mir. So mache ich es auch immer, wenn mir jemand im Kofferraum steht. Wenn MEIN scheibenwaschwasser dann SEINE Scheibe reinigt, ist er definitiv zu nah. ;)

Und Du hast jetzt die Hoffnung das Du dem Drängler so richtig schon eine reinwürgst ?

Wenn Du Pech hast flippt er jetzt richtig aus, denn er fühlt sich ja im Recht und Du willst es ihm nehmen.

Nein ich will ihm keine reinwürgen, es ist der dezente Hinweis auf mangelnden Sicherheitsabstand, hat schon viele Leute hinter mir etwas Abstand nehmen lassen.

Ich bremse ja niemanden aus oder gefährde jemanden. Ich kann ja in dem Moment auch nirgendwo hin oder würde selbst gern schneller. Erzieherische Maßnahmen wie die o.g. sind absoluter Schwachsinn und gefährlich, da gebe ich dir Recht.

Hatte ich nie Probleme mit. Im Gegenteil, fast alle hielten dann ausreichend Abstand. Und bei der nächsten Gelegenheit können die mich gerne überholen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verhalten beim Überholen, um allen anderen Verkehrsteilnehmern zu gefallen?