ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verhalten beim Überholen, um allen anderen Verkehrsteilnehmern zu gefallen?

Verhalten beim Überholen, um allen anderen Verkehrsteilnehmern zu gefallen?

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 22:41

Guten Abend,

ich bin jeden Tag 180 km auf der Autobahn unterwegs und erlebe leider immer wieder Situationen die nicht sauber sind, von daher möchte ich euch einmal fragen wie ihr reagieren würdet.

1. Ich überhole mit 120 km/h eine Reihe von LKWs (ca. 10 Stück, alle im Abstand von ca. 50 m) dabei ist ein anderes Fahrzeug mir dicht auf den Fersen. Da ich nicht nach rechts zwischen die LKWs fahre (in deren Sicherheitsabstand) verringert er seinen Abstand immer weiter. Es kommt eine Lücke zwischen zwei LKW mit ca. 100 m, nun die Flucht nach rechts ergreifen? --> Der Überholer freut sich und fährt vorbei aber beschleunigt so langsam, dass ich stark hinter dem vorausfahrenden LKW bremsen muss.

--> Wann "muss" ich nach recht? Erst wenn die Lücke auch 200++ Meter groß ist, oder muss ich in die erste Lücke die sich anbietet?

2. LKW überholt LKW, die Schlange der wartenden PKW wird auf der linken Spur immer größer und ich fahre dennoch nach rechts, da es links eh nicht schneller voran geht. Anschließend lasse ich einige Fahrzeuge links vorbei, würde aber in den nächsten Minuten nicht mehr nach links kommen da fast alle PKW einfach links bleiben.

--> Mal eben rechts beschleunigen und in eine kleine Lücke rutschen (wobei die Lücke ausreichend groß ist und kein Sicherheitsabstand unterschritten würde)?

3. Es geht auf beiden Spuren recht langsam voran (ca. 80-100 km/h) ein LKW möchte den anderen überholen und ich lasse ihn extra rein. Dafür werde ich von PKW von hinten angehubt und attackiert.-->

--> Ich darf doch wohl den LKW rein lassen wenn ich das möchte, oder etwa nicht?

Ich bin gespannt was ihr dazu sagen könnt. Leider führen solche Situationen doch sehr oft zu vielen Bremsungen und unnötigem Aufregen. Manchen kann es nicht schnell genug gehen, gerade wenn man denn viele LKWs auf einer 2 spurigen Autobahn z.B. A44 überholt. Sowie der erste nicht schnell genug fährt (scheinbar sind 130- 140 km/h heute einfach zu langsam) wird er solange bedrängt bis er nach rechts fährt und vor dem nächsten LKW eine schöne Bremsung hinlegen muss.

Grüße

Husky

Beste Antwort im Thema
am 1. Februar 2017 um 0:19

Sehe ich nicht so. Links wird bewußt so eng gefahren, daß keiner rein kann. Also drängelt man sich irgendwann rein. Immer der Volldepp zu sein, der als einziger auf die rechte Spur wechselt, ist nicht motivationsfördernd.

179 weitere Antworten
Ähnliche Themen
179 Antworten

Geht auch anders: einfach ücke lassen, mach ich in der Stadt gerne, da kann dann einer reinschlüpfen. ist was anderes als extra anghalten, und wenn der reingeschlüpfte dann abbiegt ist wieder alles wie war, keine Sekunde verloren

Ich kenne noch den alten Spruch: "Hallo Partner! Dankeschön!" ich bin noch so erzogen dass ich erkenne wenn man mal jemand eine Chance geben sollte. Aber all die, die das ablehnen, schreien Zeter und Mordio wenn sie "keiner von den Deppen" mal eben reinlässt....

Zitat:

@buggeliger schrieb am 14. Februar 2017 um 17:23:11 Uhr:

Geht auch anders: einfach ücke lassen, mach ich in der Stadt gerne, da kann dann einer reinschlüpfen. [...]

Ist besser als Lichthupe, mach ich auch meist so...

am 14. Februar 2017 um 20:35

Zitat:

@buggeliger schrieb am 14. Februar 2017 um 17:23:11 Uhr:

Geht auch anders: einfach Lücke lassen, mach ich in der Stadt gerne, da kann dann einer reinschlüpfen. Ist was anderes als extra anghalten, und wenn der Reingeschlüpfte dann abbiegt ist wieder alles wie war, keine Sekunde verloren ..

...

.

Jaa, ist schon klar .. und wenn der Reingeschlüpfte nicht wieder abbiegt, wird die Schlange immer länger und die ganz hinten "freuen" sich .. :mad:

Nee, mal ganz im Ernst. Ein längerer Stau auf ner Hauptstraße, kommt jemand aus ner Nebenstraße und wird sofort reingelassen. Der muß keine Sekunde warten. Und so was immer wieder. Warum sollten die aus der Nebenstraße kommenden nicht auch mal n bißchen warten ?? Und die weiter hinten auf der Hauptstraße bohren in der Nase !! Mich ärgert sone Art von sog. "Partnerschaftlichkeit". Man kann´s auch übertreiben.

Das mit der Lücke lassen, praktiziere ich hier des Öfteren - seltener für die aus der Nebenstraße, die in meine Richtung wollen, vielmehr für den Gegenverkehr, der abbiegen möchte und den ganzen Verkehr hinter sich staut. Und für Bus-/LKW's aus der Nebenstraße, die mir nach dem Abbiegen entgegen kommen - einfach, weil die nicht mal eben lossprinten können.

Da reicht aber selten die Lücke allein, meistens muss ich mit der Lichthupe noch signalisieren, dass er/sie fahren soll. Und manch einer kapiert es dann immer noch nicht.

am 14. Februar 2017 um 21:03

Zitat:

@PeterBH schrieb am 14. Februar 2017 um 20:55:51 Uhr:

Das mit der Lücke lassen, praktiziere ich hier des öfteren ... vielmehr für den Gegenverkehr, der abbiegen möchte und den ganzen Verkehr hinter sich staut ...

.

DAS ist auch vernünftig, hat für niemanden Nachteile und dient einzig dem Verkehrsfluß, und ist keine "Sozialaufwallung" eines einzelnen.

Manchmal halte ich an um jemand abbiegen zu lassen...da dieser jemand einige Autos hinter sich hat...ich zwar auch aber es passt...

Der Typische Mann knallt den Gang rein hebt zum dank die Hand und ist weg...

Die Frau aber...ah was will er denn ? Kann ich jetzt ? Lässt er mich durch ?

Da könnte ich manchmal explodieren...:)

am 16. Februar 2017 um 1:14

Deshalb fahre ich auch immer und nicht meine Frau.

Zitat:

@Diedicke1300 schrieb am 7. Februar 2017 um 12:12:14 Uhr:

Zitat:

@Mischkolino schrieb am 7. Februar 2017 um 11:47:57 Uhr:

 

Das ist für die "Braven" zwar ärgerlich, allerdings rechtlich abgedeckt, wenn es nur eine Geradeaus-Ampel gibt. Das wurde in anderen Threads schon geklärt. Nur sollte man dabei niemanden, insbesondere die entgegenkommenden Linksabbieger, behindern oder gefährden.

Ist mir wurscht ob das rechtlich abgedeckt ist oder nicht, ich stehe mir die Reifen platt und komme nicht von der Stelle nur weil die ganz Witzigen die netten Pfeile auf der Straße ignorieren. Wo gibt es denn sowas ?

Ich stelle mich doch auch nicht vorne in die geradeaus Spur und blockiere alles weil ich links abbiegen will !

Deshalb sage ich, hart bestrafen, das ist auch ein klarer Verstoß gegen den Pharagraphen 1. STVO.

Bist Du Dir ganz sicher bei dieser Aussage? :D

Wusterhausen (Dosse)

Jaja, in der Prignitz ist die Straßenmarkierung auch schon mal auf den Ausbauplan für 2050 ausgelegt. :D

Zitat:

@rambonaut schrieb am 16. Februar 2017 um 00:47:32 Uhr:

Manchmal halte ich an um jemand abbiegen zu lassen...da dieser jemand einige Autos hinter sich hat...ich zwar auch aber es passt...

Der Typische Mann knallt den Gang rein hebt zum dank die Hand und ist weg...

Die Frau aber...ah was will er denn ? Kann ich jetzt ? Lässt er mich durch ?

Da könnte ich manchmal explodieren...:)

Männlein mit Weiblein daneben haben mich letztens auch ganz empört angeschaut als ich sie reinlassen wollte. Sind dann nach gefühlten fünf Minuten doch gefahren, allerdings im Schleichgang. Wandelnde Fragezeichen sag ich nur...

Zitat:

@rambonaut schrieb am 16. Februar 2017 um 00:47:32 Uhr:

Manchmal halte ich an um jemand abbiegen zu lassen...da dieser jemand einige Autos hinter sich hat...ich zwar auch aber es passt...

Der Typische Mann knallt den Gang rein hebt zum dank die Hand und ist weg...

Die Frau aber...ah was will er denn ? Kann ich jetzt ? Lässt er mich durch ?

Da könnte ich manchmal explodieren...:)

Da hatte ich heute morgen eine untypische Frau am Steuer (Renault Espace mit mehreren Kids an Bord). Auf meinem Weg zur Arbeit gibt es eine scharfe Kurve (zHG 30 km/h) mit Verkehrsinsel, die aber auch extra für Autos breit genug für die Querung ist. In der Kurve münden 2 gegenüberliegende Straßen. Die Verkehrsteilnehmerin kam von der Seite, wo sie auch den Gegenverkehr abwarten muss.

Da dort oft Rückstau von einer Ampelkreuzung ist, kann man vor dieser Verkehrsinsel gut halten, ohne den Verkehr nennenwert aufzuhalten. Ich habe dann entsprechend Platz gelassen, da sich meist kurzfristig eine Lücke im Gegenverkehr ergibt.

Bei der nächsten Lücke hat die Dame dann umgehend Gas gegeben, noch kurz Zeit gefunden, sich per Handzeichen bei mir zu bedanken, und hat sich dann vor mir in die Warteschlange eingereit.

Fand ich gut ;)

am 9. März 2017 um 19:19

Zitat:

@MH-Husky schrieb am 31. Januar 2017 um 22:41:12 Uhr:

Guten Abend,

ich bin jeden Tag 180 km auf der Autobahn unterwegs und erlebe leider immer wieder Situationen die nicht sauber sind, von daher möchte ich euch einmal fragen wie ihr reagieren würdet.

1. Ich überhole mit 120 km/h eine Reihe von LKWs (ca. 10 Stück, alle im Abstand von ca. 50 m) dabei ist ein anderes Fahrzeug mir dicht auf den Fersen. Da ich nicht nach rechts zwischen die LKWs fahre (in deren Sicherheitsabstand) verringert er seinen Abstand immer weiter. Es kommt eine Lücke zwischen zwei LKW mit ca. 100 m, nun die Flucht nach rechts ergreifen? --> Der Überholer freut sich und fährt vorbei aber beschleunigt so langsam, dass ich stark hinter dem vorausfahrenden LKW bremsen muss.

--> Wann "muss" ich nach recht? Erst wenn die Lücke auch 200++ Meter groß ist, oder muss ich in die erste Lücke die sich anbietet?

2. LKW überholt LKW, die Schlange der wartenden PKW wird auf der linken Spur immer größer und ich fahre dennoch nach rechts, da es links eh nicht schneller voran geht. Anschließend lasse ich einige Fahrzeuge links vorbei, würde aber in den nächsten Minuten nicht mehr nach links kommen da fast alle PKW einfach links bleiben.

--> Mal eben rechts beschleunigen und in eine kleine Lücke rutschen (wobei die Lücke ausreichend groß ist und kein Sicherheitsabstand unterschritten würde)?

3. Es geht auf beiden Spuren recht langsam voran (ca. 80-100 km/h) ein LKW möchte den anderen überholen und ich lasse ihn extra rein. Dafür werde ich von PKW von hinten angehubt und attackiert.-->

--> Ich darf doch wohl den LKW rein lassen wenn ich das möchte, oder etwa nicht?

Ich bin gespannt was ihr dazu sagen könnt. Leider führen solche Situationen doch sehr oft zu vielen Bremsungen und unnötigem Aufregen. Manchen kann es nicht schnell genug gehen, gerade wenn man denn viele LKWs auf einer 2 spurigen Autobahn z.B. A44 überholt. Sowie der erste nicht schnell genug fährt (scheinbar sind 130- 140 km/h heute einfach zu langsam) wird er solange bedrängt bis er nach rechts fährt und vor dem nächsten LKW eine schöne Bremsung hinlegen muss.

Grüße

Husky

Ohne alle Antworten gelsen zu haben, ist meine Meinung:

1. Nach rechts wenn du denkst, dass der dahinter es schafft vorbeizukommen bevor du den Tempomat abstellen musst. Ob sie vorbeikommen sieht man oft ja oft schon an der Art und Weise wie sie von hinten ankommen.

2. Ja, dabei Blinker frühzeitig setzen, dann würde ich dir zumindest eine Lücke lassen. Am besten aber gar nicht erst rechts fahren um so etwas zu vermeiden. Die Mentalität derer auf der Überholspur ist ja oft, dass sie jede Lücke dicht machen damit ja keiner vor sie kommt.

3. Kann man sehen wie man will. Wenn es eh langsam voran geht, tut der LKW links auch nichts mehr zur Sache. Aber wieso muss er links fahren? Wenn der LKW rechts verkehrsbedingt langsam fährt, könnte er dieser Logik zufolge auch links fahren und dann überholen beide LKW die Autos rechts oder wie? Naja, trotzdem hat der PKW dahinter nichts zu melden, von daher: ignorieren.

Was du beschreibst sind aber alles Standardfälle, die man auf einer 180km Strecke durchaus hundert Mal hat wenn man "normal" fährt. Im Idealfall sollte man auf einer Autobahn sowieso nie bremsen müssen, dann fährt man sehr effizient. Ich schaffe oft 100 Kilometer Autobahn ohne die Pedale einmal berührt zu haben, nur mit Tempomat an- und ausschalten. Auch abseits der Autobahn sind 20km, je nach Verkehr, ohne eine einzige Bremsung mal drin. Ich sehe jedenfalls niemanden sonst der so wenig bremst wie ich. Ich mache mir da regelrecht ein Spiel draus. Dann bekommt man automatisch einen sehr flüssigen Fahrstil und man bekommt ein Gespür für das Verhalten anderer denn deren Aktionen muss man ja auch mit einberechnen. Vielleicht hilft es aber auch nur wenn man weiß, dass einmal rundum neue Bremsen 3500€ kosten. ;)

Zitat:

@Numeric15 schrieb am 9. März 2017 um 19:19:13 Uhr:

1. Nach rechts wenn du denkst, dass der dahinter es schafft vorbeizukommen bevor du den Tempomat abstellen musst. Ob sie vorbeikommen sieht man oft ja oft schon an der Art und Weise wie sie von hinten ankommen.

Das ist manchmal ein zweischneidiges Schwert, so zu handeln.. Wenn ich mich von hinten annähere, dann sehe ich doch schon von Weitem, dass vorne überholende Fahrzeug auf der linken Spur sind. Entsprechend rechtzeitig gehe ich vom Gas und halte dann auch einen ausreichenden Sicherheitsabstand. Viele Autofahrer vor mir wechseln dann nicht nach rechts, auch wenn es dort eine ausreichende Lücke gibt, da sie aufgrund meiner gemächlichen Annäherung vermuten, dass ich auch so überhole und sie eventuell in der Lücke verhungern. Das ist aber weit gefehlt, denn natürlich überhole ich zügig, auch sehr zügig, wenn es notwendig ist.

So werden aber regelrecht die Drängler herangezüchtet, denn die, die sich vernünftig annähern und einen Sicherheitsabstand einhalten, werden nicht vorbeigelassen sondern nur die, die angeschlossen kommen und drängeln, denn nur die werden als zügige Überholer angesehen. :(

Wenn man nach rechts geht und einer mal nicht zügig überholt, so bekommt man das doch sofort mit und man vergibt sich nichts, wenn man dann kurz vom Gas geht. Für mich ist das jedenfalls eine Selbstverständlichkeit. :)

Zitat:

Vielleicht hilft es aber auch nur wenn man weiß, dass einmal rundum neue Bremsen 3500€ kosten. ;)

Um was für ein Auto handelt es sich?

 

Gruß

Uwe

am 9. März 2017 um 23:15

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 9. März 2017 um 22:17:48 Uhr:

Zitat:

@Numeric15 schrieb am 9. März 2017 um 19:19:13 Uhr:

1. Nach rechts wenn du denkst, dass der dahinter es schafft vorbeizukommen bevor du den Tempomat abstellen musst. Ob sie vorbeikommen sieht man oft ja oft schon an der Art und Weise wie sie von hinten ankommen.

Das ist manchmal ein zweischneidiges Schwert, so zu handeln.. Wenn ich mich von hinten annähere, dann sehe ich doch schon von Weitem, dass vorne überholende Fahrzeug auf der linken Spur sind. Entsprechend rechtzeitig gehe ich vom Gas und halte dann auch einen ausreichenden Sicherheitsabstand. Viele Autofahrer vor mir wechseln dann nicht nach rechts, auch wenn es dort eine ausreichende Lücke gibt, da sie aufgrund meiner gemächlichen Annäherung vermuten, dass ich auch so überhole und sie eventuell in der Lücke verhungern. Das ist aber weit gefehlt, denn natürlich überhole ich zügig, auch sehr zügig, wenn es notwendig ist.

So werden aber regelrecht die Drängler herangezüchtet, denn die, die sich vernünftig annähern und einen Sicherheitsabstand einhalten, werden nicht vorbeigelassen sondern nur die, die angeschlossen kommen und drängeln, denn nur die werden als zügige Überholer angesehen. :(

Wenn man nach rechts geht und einer mal nicht zügig überholt, so bekommt man das doch sofort mit und man vergibt sich nichts, wenn man dann kurz vom Gas geht. Für mich ist das jedenfalls eine Selbstverständlichkeit. :)

Da hast du natürlich Recht. Der Großteil der schneller fahrenden, fährt aber so, dass sie hinter einem bremsen müssen. Das bedeutet aber auch wiederum nicht, dass sie auf 100 Meter vorbei kommen... Dann fahre ich entweder wieder vor ihnen raus oder, wenn sie zu nahe sind, schalte ich, wie du sagst, den Tempomat kurz aus. Bremsen müssen, möchte ich aber absolut nicht. :cool: Es ist manchmal schwer einzuschätzen was in den Köpfen der Leute vorgeht.

Drängeln habe ich mir abgewöhnt. Ich komme, wie du, auch oft nur von hinten angerollt. Mir wird dabei meistens Platz gemacht. Wenn nicht, ist es halt so. Wenn es mir aber zu lange dauert und ich den gleichen PKW kilometerweit vor meiner Nase habe, fahre ich näher und wenn dann noch immer nichts passiert, dann fahre ich mit Bedacht auf die englische Art vorbei. Das soll hier aber keine Empfehlung sein :p Ich bin vorbei, er wurde nicht genötigt, jeder ist glücklich. Das sind dann die, die mit Absicht oder aus Ignoranz eine rollende Schikane spielen.

Was mich allgemein aber mehr stört sind die, die nur beim Überholen Gas geben und dann vor einem wieder langsamer werden. Es kommt mir oft so vor als wäre ich der einzige mit Tempomat. Speziell wenn dann noch 3 Tunnel auf der Autobahn sind wo sich dann 90 und 130 immer abwechseln. Ich fahre 90, sie 110. Ich fahre 130, sie 120. Man kann sich denken wie oft ich die gleichen Autos überhole. Es ergibt ja auch keinen Sinn mit 20 drüber durch den Tunnel zu fahren, ohne auch 20 drüber über der Autobahn zu fahren. Aber vielleicht erwarte ich auch zu viel. :rolleyes:

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 9. März 2017 um 22:17:48 Uhr:

Zitat:

Vielleicht hilft es aber auch nur wenn man weiß, dass einmal rundum neue Bremsen 3500€ kosten. ;)

Um was für ein Auto handelt es sich?

 

Gruß

Uwe

Einen Astra J OPC mit serienmäßiger Brembo Anlage. Nur die vorderen Scheiben und Klötze waren schon 1800€. Beim nächsten Mal sind die hinteren mit dran. Das möchte ich nicht mehr erleben. :p

 

Gruß

am 26. April 2017 um 15:41

Zitat:

@Numeric15 schrieb am 9. März 2017 um 23:15:41 Uhr:

Wenn es mir aber zu lange dauert und ich den gleichen PKW kilometerweit vor meiner Nase habe, fahre ich näher und wenn dann noch immer nichts passiert, dann fahre ich mit Bedacht auf die englische Art vorbei. Das soll hier aber keine Empfehlung sein :p Ich bin vorbei, er wurde nicht genötigt, jeder ist glücklich. Das sind dann die, die mit Absicht oder aus Ignoranz eine rollende Schikane spielen.

...

Was mich allgemein aber mehr stört sind die, die nur beim Überholen Gas geben und dann vor einem wieder langsamer werden.

.

Soooo geduldig bin ich nicht. Bei mir isses ne Sekunden-Entscheidung. Paßt es, hinterm rechtsfahrenden LKW noch wieder links ne Lücke zu finden oder nicht ?? Und selbst wenn ich keine Lücke sofort links finde, nehme ich es sportlich und warte dann eben n bißchen länger. Irgend ne Lücke links gibt es immer.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verhalten beim Überholen, um allen anderen Verkehrsteilnehmern zu gefallen?