ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vergleich DoDo Juice SN und Collinite 915 in Bild und Verarbeitung

Vergleich DoDo Juice SN und Collinite 915 in Bild und Verarbeitung

Themenstarteram 22. Oktober 2008 um 19:15

Hallo Leute. Wie bereits in meinem Swizöl Thread beim Zafira angekündigt habe ich mir heute die Zeit genommen und das Collinite 915 sowie das DoDo Juice Super Naturell im direkten Vergleich auf der Motorhaube meines dunkelgrün met Volvo V70 von 2000 zu verarbeiten.

Damit das Ergnis nicht verfälscht wird habe ich zuerst die komplette Mororhaube gewaschen, mit Swizöl Reinungsknete und Quick Finish abgeknetet. Anschließend mit meiner Flex 3401 sowie einem harten Polierschwamm Swizöl Cleaner Fluid medium verarbeitet und als letzten Vorbereitungsschritt mit der Maschine und einem sehr weichen Polierpad das Dodo Juice Lime Prime light einpoliert und mit einem sauberen und hochwertigen MF Tuch von Devil Gloss auf Hochglanz poliert.

Ich habe dann auf der Motorhaube auf der Fahrerseite das DoDo Juice SN und auf der Beifahrerseite das Collinite 915 aufgetragen.

Zur Verarbeitung:

Das DoDo habe ich nach Herstellervorgabe und so wie ich es kenne mit der blossen Hand verarbeitet. Hierfür habe ich eine kleine Mange mit dem Fingernagel des kleinen Fingers herausgeschabt und anschleißend in den handflächen verriegen. Das SN hat hat sich nicht so schon aufgelöst wie zb das Swizöl Saphir. Beim Auftragen gab es keine großen Überraschungen. Das Abtragen mittels zweier MF Tücher (Vorreinigung- und Finischtuch) verlief erwartet einfach.

Das Collinit ist in der Dose ein richtig hartes Wachs. Ich habe die Dose zur besseren Verarbeitung kurz bei meiner Frau auf dem laufenden Kondenstrockner gestellt und schön durchgewärmt. Trotzdem war die Verarbeitung mittels eines Wachsapplikators von Swizöl sehr schwierig, da man kaum Wachs auf das Pad bekam. Ich habe dann versucht das Collinite mit der Hand zu verarbeiten. Hierfür wieder etwas Wachs mit dem Fingernagel des kleinen Fingers herausgeschabt und zwischen den Händen verrieben. Und siehe da, es hat sich ein richtig schöner homogener Wachsfilm auf den Händen gebildet den man richtig gut auftragen konnte. Das Wachs zerfloss regelrecht in der warmen Hand. Also diese Art des Auftragens ist beim Collinite eindeutig die beste Art.

Nach dem Auftragen habe beide Wachse 10min eintrockenn lassen und wieder mittels zwei MF Tücher abgetragen und auspoliert. Kein großer Aufwand mit den richtigen Tüchern!

Das Ergebnis seht ihr in den Bildern. Fahrerseite der Motorhaube DoDo und Beifahrerseite der Motorhaube Collinite. Ich habe auch bei genauster Betrachtungsweise keinen wirklichen Unterschied feststellen können. Wenn jetzt die Standzeit beim Collinite wirklich so groß ist wie beworben, dann ist dieses Wachs ein absoluter Geheimtip. Das einzige was man eventuell bemängeln könnte beim Collinite ist der etwas strenge Geruch nach Chemie. Da ist das SN von DoDo eindeutig wesenlich neutraler und angenehmer und mit den Nasen-Schmeichlern von Swizöl absolut nicht zu vergleichen.

Ich werde vier Bilder der Motorhaube anhängen. Zwei Frontal und zwei von jeder Seite.

Gruß Uwe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Oktober 2008 um 11:25

Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass das Collinite 915 in allen Punkten mit den Produkten von Swizöl und DoDo Juice absolut mithalten kann. Nur der Geruch könnte etwas angenehmer sein, wobei ich auch eine sehr empfindliche und verwöhnte Nase habe. Mein Frau emfand den Geruch als neutral. Wenn man jetzt bedenkt, dass das Collinite 915 ca 30,-€ auf 375Gramm kostet und in der Anwendung ebenso sparsam ist wie Swizöl und DoDo, kann bei gesunden Menschendverstand nur ein Ergebnis rauskommen. Antwort: Collinite. Aber genau wie bei allen anderen sehr hochwertigen Wachsen, ist die richtige Vorbereitung des Lackes hier sehr wichtig. Und da vertraue ich wieder den Sachen von Swizöl und DoDo Juice (Knete, Reiniger mit leichte Abressiva sowie Reiniger ohne auf schwerer Polierölbasis), da diese sehr schonend den Lack vorbereiten, reinigen und zugleich auch noch pflegen.

Wenn euch der Bericht gefallen, hat lasst es mich wissen. Bin aber auch genauso dankbar über jeden brauchbaren Tip, wie alle anderen auch. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip zur Verarbeitung oder ein ganz anderes Produkt.

Gruß Uwe

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Zitat:

 

Ich habe von Dodo das Diamond White und Hard Candy und bin wegen den oben genannten Gründen bisher sehr gut damit zurecht gekommen.

DODO Hard Candy oder R222, das ist hier die Frage. Kennst Du vielleicht BEIDE und kannst Vergleiche ziehen ? Brauche dringend ein ultimatives Wax für den 1er im Sommer :)

am 11. März 2009 um 17:06

Zitat:

Original geschrieben von pipsi2001

Zitat:

Zitat von BlackBeautyD

Von der Verarbeitung her ist ein Soft-Wax sicher besser.

Das würde ich so nicht unterschreiben bzw. ich bin sogar der Meinung dass man mit den Hardwachsen einfacher arbeiten kann.

Was meiner Meinung nach für die Hardwachse spricht:

- durch die Konsitenz nimmt man nur soviel im Schaumstoffpad (ich nehme das MG-Pad) auf wie man benötigt

- dadurch dass nur die benötigte Menge Wachs im Pad ist trägt man nicht zuviel auf den Lack auf und hat dadurch

weniger Arbeit die Wachsreste mit einem MFT abzutragen (spart IMHO Zeit beim auf- und abtragen)

- man arbeitet sehr sparsam und hat länger was von dem Wachs

Ich habe von Dodo das Diamond White und Hard Candy und bin wegen den oben genannten Gründen bisher sehr gut damit zurecht gekommen.

Danke für den Tipp, wollte nämlich auch erst Soft-Wax bestellen, aber Deine Argumente sind nachvollziebar.

am 12. März 2009 um 1:55

@BlackBeautyD

Leider kann ich keinen direkten Vergleich ziehen da ich das R222 noch nicht live gesehen habe geschweige den selber getestet.

Ich kann wie erwähnt nur sagen dass ich vom Hard Candy bzw. den Dodo-Produkten sehr überzeugt bin (nehm es auch gern als Topping auf eine Schicht Diamond White) und damit steh ich nicht allein da (andere Forenmitglieder).

Was mich zum R222 allerdings interessieren würde ist ob du den erwähnten Test mit den 45 Wachsen gelesen hast.

@Atzimuth

Gern geschehen. :)

Zitat:

Original geschrieben von pipsi2001

@BlackBeautyD

Was mich zum R222 allerdings interessieren würde ist ob du den erwähnten Test mit den 45 Wachsen gelesen hast.

Ja, darauf beziehe ich mich auch. Im Web habe ich bisher nur eine Zusammenfassung der Testergebnisse gefunden, in der das R222 als Gesamtsieger bei den Premium-Waxen hervor gegangen ist. Dieser Zusammenfassung kann man leider nicht entnehmen, ob auch DODO Waxe mit getestet wuren :(

Gruß

BBD

am 12. März 2009 um 15:36

Zitat:

Original geschrieben von BlackBeautyD

Zitat:

Original geschrieben von pipsi2001

@BlackBeautyD

Was mich zum R222 allerdings interessieren würde ist ob du den erwähnten Test mit den 45 Wachsen gelesen hast.

Ja, darauf beziehe ich mich auch. Im Web habe ich bisher nur eine Zusammenfassung der Testergebnisse gefunden, in der das R222 als Gesamtsieger bei den Premium-Waxen hervor gegangen ist. Dieser Zusammenfassung kann man leider nicht entnehmen, ob auch DODO Waxe mit getestet wuren :(

Gruß

BBD

Eben das meine ich.

Ich will den Test jetzt nicht völlig in Frage stellen jedoch würde ich einen Test mit dem geworben wird dann doch gerne einsehen können und zumindest erfahren welche Wachse getestet wurden.

Versteh mich jetzt nicht falsch ich hab von dem R222 noch nichts Schlechtes gehört jedoch halte ich einen Test der nicht allen in ungekürzter Fassung vorliegt für vernachlässigbar.

Zitat:

Original geschrieben von pipsi2001

Zitat:

Original geschrieben von BlackBeautyD

 

Ja, darauf beziehe ich mich auch. Im Web habe ich bisher nur eine Zusammenfassung der Testergebnisse gefunden, in der das R222 als Gesamtsieger bei den Premium-Waxen hervor gegangen ist. Dieser Zusammenfassung kann man leider nicht entnehmen, ob auch DODO Waxe mit getestet wuren :(

Gruß

BBD

Eben das meine ich.

Ich will den Test jetzt nicht völlig in Frage stellen jedoch würde ich einen Test mit dem geworben wird dann doch gerne einsehen können und zumindest erfahren welche Wachse getestet wurden.

Versteh mich jetzt nicht falsch ich hab von dem R222 noch nichts Schlechtes gehört jedoch halte ich einen Test der nicht allen in ungekürzter Fassung vorliegt für vernachlässigbar.

Vernachlässigbar würde ich nicht sagen,. Der Test ist schon fachlich fundiert, von einer Organisation durchgeführt, die in etwa unserer "Stiftung Warentest" entspricht. Es wurden wohl überwiegend Waxe und Versiegelungen getestet, die auf dem amerikanischen Markt vertreten sind. Und nur diese Produkte haben auch gewonnen, ZAINO z.B. Aber es ist wirklich schade, das der Test nicht in vollständiger Fassung vorliegt. Zu mal gerade mit diesem Testergebnis sehr viel Werbung im WEB gemacht wird.

Gruß

BBD

am 12. März 2009 um 16:52

bei den Dodo Wachsen muß ich sagen, dass mir die Soft Wachse besser gefallen haben (ich hatte diverse Dodo Wachse und hab die auch öfters angewendet). Normalerweise, da muß ich dem Vorredner recht geben, sind Hard Wachse schöner zu verarbeiten aber im Falle des Dodos sind sie schon fast du hart.

Der Lime Prime ist super, da gibts gar nichts. Aber ich würde den normalen verwenden, die Schleifmittel sind so minimal, da richtet man keinen Schaden an (vorallem wird der Lack dadurch nicht dünner) aber er wird gründlicher sauber.

@ BlackBeautyD: wenn du das ultimative Wachs suchst, dann ist wohl sowohl das Dodo als auch das R222 nicht geeignet. Sind sind bestimmt nicht schlecht aber zum ultimativen ist der Weg noch lange.

am 12. März 2009 um 17:06

Zitat:

Original geschrieben von spitfirefahrer

bei den Dodo Wachsen muß ich sagen, dass mir die Soft Wachse besser gefallen haben (ich hatte diverse Dodo Wachse und hab die auch öfters angewendet). Normalerweise, da muß ich dem Vorredner recht geben, sind Hard Wachse schöner zu verarbeiten aber im Falle des Dodos sind sie schon fast du hart.

Der Lime Prime ist super, da gibts gar nichts. Aber ich würde den normalen verwenden, die Schleifmittel sind so minimal, da richtet man keinen Schaden an (vorallem wird der Lack dadurch nicht dünner) aber er wird gründlicher sauber.

@ BlackBeautyD: wenn du das ultimative Wachs suchst, dann ist wohl sowohl das Dodo als auch das R222 nicht geeignet. Sind sind bestimmt nicht schlecht aber zum ultimativen ist der Weg noch lange.

Was ist denn für Dich der ultimative Wax?

am 12. März 2009 um 17:26

ich persönlich habe oder hatte Wachse von Swizöl (Saphir, Onyx) und Zymöl (Concours) und finde die den Dodo's überlegen. Nochmals schöner zu verarbeiten, ein anderer Glanz und bessere Standzeit.

das sind meine persönlichen Eindrücke, inweit diese Unterschiede erfaßbar sind ist die eine Frage (oder ob einem das ganze nicht im Gehirn einen Streich spielt, aufgrund der Duftstoffe etc.), ob diese Wachse den Aufpreis wert sind ist das andere. Ein wenig vom Hype der Edelwachse bin ich auch schon abgekommen, derzeit sind keine Investitionen in dieser Richtung mehr geplant. Deswegen kann ich die Frage nach dem Ultimativen Wachs nicht beantworten.

Jetzt kommt BlackBeauty auch sicher, dass hier in diesem Vergleich das Saphir gegen das sehr günstige Collinite verloren hat. Ich war mit dem Saphir immer sehr zufrieden, die Standzeit ist bei immer sehr ordentlich. Alles oder jeder Test (auch wenn dieser hier wirklich gut gemacht und geschrieben ist) läßt sich nicht auf andere Begebenheiten umlegen. Aus diesem Grund muß jeder selber einfach gewisse Erfahrungen machen, also auch gewisse Produkte testen.

Die Dodos und das R222 ist, wie gesagt, gewiss nicht schlecht, aber vom Ultimativen meiner Meinung nach halt weit entfernt.

Zitat:

Original geschrieben von spitfirefahrer

 

@ BlackBeautyD: wenn du das ultimative Wachs suchst, dann ist wohl sowohl das Dodo als auch das R222 nicht geeignet. Sind sind bestimmt nicht schlecht aber zum ultimativen ist der Weg noch lange.

Ich stelle klar: das ultimative bezahlbare Wax. :DSwissoel und Zymoel scheiden daher schon mal aus !

Greetz

BBD

am 13. März 2009 um 2:37

Zitat:

Zitat von spitfirefahrer

Der Lime Prime ist super, da gibts gar nichts. Aber ich würde den normalen verwenden, die Schleifmittel sind so minimal, da richtet man keinen Schaden an (vorallem wird der Lack dadurch nicht dünner) aber er wird gründlicher sauber.

Ist das Reinigen des Lacks als Vorbereitung für das Wachsen nicht der einzige Grund weswegen das LimePrime verwendet wird?

Zumindest hab ich das bisher immer so aufgefasst (Foren, Produktseiten etc.).

Zitat:

Zitat von spitfirefahrer

@ BlackBeautyD: wenn du das ultimative Wachs suchst, dann ist wohl sowohl das Dodo als auch das R222 nicht geeignet. Sind sind bestimmt nicht schlecht aber zum ultimativen ist der Weg noch lange.

Ich kann spitfirefahrer da zu 100% zustimmen da die Luft ganz oben sehr dünn. Dass man jetzt ein Produkt von Zymöl, Swizöl oder wie sie alle heißen als "Das Wachs" bestimmen kann halt ich für unmöglich da auf diesem Niveau IMHO, wie schon erwähnt, sehr viel von subjektiven Eindrücken abhängig ist und somit eine Diskussion fruchtlos Verläuft. Der Eine mag Äpfel der Andere lieber Birnen. :)

Was ich an dieser Stelle nocheinmal anmerken möchte ist die Tatsache, und das haben IMHO alle Wachse gemein, dass ein Wachs nur so gut ist wie die geleistete Vorarbeit. Ein Zymöl auf einem schlecht vorbereitetn Lack ist nicht so gut wie ein Dodo auf einem gut gemachten Lack.

 

@BlackBeautyD

Wie spitfirefahrer schon erwähnt hat wirst du nicht umher kommen deine eigenen Erfahrungen in Bezug auf die Wachse zu machen. Leider weiß ich nichts mehr was dir die Entscheidung zwischen HardCandy und R222 erleichtern könnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vergleich DoDo Juice SN und Collinite 915 in Bild und Verarbeitung