ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vergleich DoDo Juice SN und Collinite 915 in Bild und Verarbeitung

Vergleich DoDo Juice SN und Collinite 915 in Bild und Verarbeitung

Themenstarteram 22. Oktober 2008 um 19:15

Hallo Leute. Wie bereits in meinem Swizöl Thread beim Zafira angekündigt habe ich mir heute die Zeit genommen und das Collinite 915 sowie das DoDo Juice Super Naturell im direkten Vergleich auf der Motorhaube meines dunkelgrün met Volvo V70 von 2000 zu verarbeiten.

Damit das Ergnis nicht verfälscht wird habe ich zuerst die komplette Mororhaube gewaschen, mit Swizöl Reinungsknete und Quick Finish abgeknetet. Anschließend mit meiner Flex 3401 sowie einem harten Polierschwamm Swizöl Cleaner Fluid medium verarbeitet und als letzten Vorbereitungsschritt mit der Maschine und einem sehr weichen Polierpad das Dodo Juice Lime Prime light einpoliert und mit einem sauberen und hochwertigen MF Tuch von Devil Gloss auf Hochglanz poliert.

Ich habe dann auf der Motorhaube auf der Fahrerseite das DoDo Juice SN und auf der Beifahrerseite das Collinite 915 aufgetragen.

Zur Verarbeitung:

Das DoDo habe ich nach Herstellervorgabe und so wie ich es kenne mit der blossen Hand verarbeitet. Hierfür habe ich eine kleine Mange mit dem Fingernagel des kleinen Fingers herausgeschabt und anschleißend in den handflächen verriegen. Das SN hat hat sich nicht so schon aufgelöst wie zb das Swizöl Saphir. Beim Auftragen gab es keine großen Überraschungen. Das Abtragen mittels zweier MF Tücher (Vorreinigung- und Finischtuch) verlief erwartet einfach.

Das Collinit ist in der Dose ein richtig hartes Wachs. Ich habe die Dose zur besseren Verarbeitung kurz bei meiner Frau auf dem laufenden Kondenstrockner gestellt und schön durchgewärmt. Trotzdem war die Verarbeitung mittels eines Wachsapplikators von Swizöl sehr schwierig, da man kaum Wachs auf das Pad bekam. Ich habe dann versucht das Collinite mit der Hand zu verarbeiten. Hierfür wieder etwas Wachs mit dem Fingernagel des kleinen Fingers herausgeschabt und zwischen den Händen verrieben. Und siehe da, es hat sich ein richtig schöner homogener Wachsfilm auf den Händen gebildet den man richtig gut auftragen konnte. Das Wachs zerfloss regelrecht in der warmen Hand. Also diese Art des Auftragens ist beim Collinite eindeutig die beste Art.

Nach dem Auftragen habe beide Wachse 10min eintrockenn lassen und wieder mittels zwei MF Tücher abgetragen und auspoliert. Kein großer Aufwand mit den richtigen Tüchern!

Das Ergebnis seht ihr in den Bildern. Fahrerseite der Motorhaube DoDo und Beifahrerseite der Motorhaube Collinite. Ich habe auch bei genauster Betrachtungsweise keinen wirklichen Unterschied feststellen können. Wenn jetzt die Standzeit beim Collinite wirklich so groß ist wie beworben, dann ist dieses Wachs ein absoluter Geheimtip. Das einzige was man eventuell bemängeln könnte beim Collinite ist der etwas strenge Geruch nach Chemie. Da ist das SN von DoDo eindeutig wesenlich neutraler und angenehmer und mit den Nasen-Schmeichlern von Swizöl absolut nicht zu vergleichen.

Ich werde vier Bilder der Motorhaube anhängen. Zwei Frontal und zwei von jeder Seite.

Gruß Uwe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Oktober 2008 um 11:25

Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass das Collinite 915 in allen Punkten mit den Produkten von Swizöl und DoDo Juice absolut mithalten kann. Nur der Geruch könnte etwas angenehmer sein, wobei ich auch eine sehr empfindliche und verwöhnte Nase habe. Mein Frau emfand den Geruch als neutral. Wenn man jetzt bedenkt, dass das Collinite 915 ca 30,-€ auf 375Gramm kostet und in der Anwendung ebenso sparsam ist wie Swizöl und DoDo, kann bei gesunden Menschendverstand nur ein Ergebnis rauskommen. Antwort: Collinite. Aber genau wie bei allen anderen sehr hochwertigen Wachsen, ist die richtige Vorbereitung des Lackes hier sehr wichtig. Und da vertraue ich wieder den Sachen von Swizöl und DoDo Juice (Knete, Reiniger mit leichte Abressiva sowie Reiniger ohne auf schwerer Polierölbasis), da diese sehr schonend den Lack vorbereiten, reinigen und zugleich auch noch pflegen.

Wenn euch der Bericht gefallen, hat lasst es mich wissen. Bin aber auch genauso dankbar über jeden brauchbaren Tip, wie alle anderen auch. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip zur Verarbeitung oder ein ganz anderes Produkt.

Gruß Uwe

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten
Themenstarteram 9. März 2009 um 10:31

Hallo Leute!

Es ist jetzt 5 Monate her, dass ich das Collinite 915 auf dem ganzen Wagen angewendet habe. Wir hatte einen sehr harten Winter, was ich vor allem an der Menge von Streusalz auf den Strassen definiere. Selbst wenn ich das Auto gewaschen hatte und er aussah wie neu, hat es keine 50KM gedauert und die "Karre" war wieder eingekrustet. Soviel vor weg, das Collinite hat sich hier hervorragend geschlagen.

Ich habe meinen Wagen heute in einer SB Wäscherei mittels Schaumbürste und anschließenden Klarspülen mal wieder von seiner Dreckkruste befreit. Insgesamt habe ich für den ganzen Wagen 4,-€ und 5min investiert. Der Schutz des Collinite ist noch sehr deutlich zu spüren. Auch der Glanz ist noch vorhanden. Langsam aber sicher lässt die Wirkung der Versiegelung aber etwas nach. Das abwaschen der Dreckkruste ist doch mit etwas höherem Kraftaufwand verbunden, aber dennoch auf einen sehr guten Niveu. Der Abperleffekt ist an senkrechten und weniger stark belasteten horizontal Flächen, wie dem Fahrzeugdach, noch deutlich ausgeprägt vorhanden. An den stärker belasteten Fahrzeugflächen, Frontpartie und Aussenspiegel, lässt dieser Effekt allmählich nach.

Alles in allem kann ich dem Collinite 915 ein sehr großes Lob aussprechen. Das Preis-/Leistungsverhältis ist schon enorm. Ich habe bis jetzt kein besseres Winterwachs getestet. Für nächstes Jahr steht das Collinite 476S auf der Testliste. Leider konnte ich dieses nicht in der Langzeit auf unseren schwarzen Zafira testen, da dieser Wagen gegen einen Jahreswagen Hyundai Santa Fe in schwarz getauscht wurde.

Ich warte zur Zeit nur auf etwas bessere Temperaturen, da es mir gewaltig in den Fingern juckt, mal wieder Hand an den Lack anzulegen. Ich werde mich für den Sommer mal auf das DoDo SN sowie SÖ Saphir konzentrieren und testen wie man damit die besten Ergebnisse erzielt. Der Bericht wird folgen. Sowohl für den Volvo als auch für den Hyundai. Beide Fahrzeuge müssen mal wieder von Haarlinien befreit werden. Hierfür werde ich mal ausgibig mit meiner neuen Rotationsflex 602 arbeiten.

Ich habe mal drei Bilder nach der heutigen Wäsche vom Volvo angehängt. Sind leider nicht sehr aussagekräftig, aber für eine schnelle Wäsche zwischen durch, eigentlich doch beeindruckend.

Gruß Uwe

Themenstarteram 9. März 2009 um 10:33

Und nochmal das Dach!

Themenstarteram 9. März 2009 um 10:34

Sowie eine Seitenansicht!

Hallo Uwe,

wieder ein super Bericht.

Danke.

Mal sehen welches ich für den nächsten Winter bestellen werde.

Es gäbe aber noch eine Alternative.

Das High Defenition von Autoglym soll auch sehr gut sein.

Habe ich zumindest gelesen.

Wolfgang

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

Hallo Leute!

Es ist jetzt 5 Monate her, dass ich das Collinite 915 auf dem ganzen Wagen angewendet habe. Wir hatte einen sehr harten Winter, was ich vor allem an der Menge von Streusalz auf den Strassen definiere. Selbst wenn ich das Auto gewaschen hatte und er aussah wie neu, hat es keine 50KM gedauert und die "Karre" war wieder eingekrustet. Soviel vor weg, das Collinite hat sich hier hervorragend geschlagen.

Ich habe meinen Wagen heute in einer SB Wäscherei mittels Schaumbürste und anschließenden Klarspülen mal wieder von seiner Dreckkruste befreit. Insgesamt habe ich für den ganzen Wagen 4,-€ und 5min investiert. Der Schutz des Collinite ist noch sehr deutlich zu spüren. Auch der Glanz ist noch vorhanden. Langsam aber sicher lässt die Wirkung der Versiegelung aber etwas nach. Das abwaschen der Dreckkruste ist doch mit etwas höherem Kraftaufwand verbunden, aber dennoch auf einen sehr guten Niveu. Der Abperleffekt ist an senkrechten und weniger stark belasteten horizontal Flächen, wie dem Fahrzeugdach, noch deutlich ausgeprägt vorhanden. An den stärker belasteten Fahrzeugflächen, Frontpartie und Aussenspiegel, lässt dieser Effekt allmählich nach.

Alles in allem kann ich dem Collinite 915 ein sehr großes Lob aussprechen. Das Preis-/Leistungsverhältis ist schon enorm. Ich habe bis jetzt kein besseres Winterwachs getestet. Für nächstes Jahr steht das Collinite 476S auf der Testliste. Leider konnte ich dieses nicht in der Langzeit auf unseren schwarzen Zafira testen, da dieser Wagen gegen einen Jahreswagen Hyundai Santa Fe in schwarz getauscht wurde.

Ich warte zur Zeit nur auf etwas bessere Temperaturen, da es mir gewaltig in den Fingern juckt, mal wieder Hand an den Lack anzulegen. Ich werde mich für den Sommer mal auf das DoDo SN sowie SÖ Saphir konzentrieren und testen wie man damit die besten Ergebnisse erzielt. Der Bericht wird folgen. Sowohl für den Volvo als auch für den Hyundai. Beide Fahrzeuge müssen mal wieder von Haarlinien befreit werden. Hierfür werde ich mal ausgibig mit meiner neuen Rotationsflex 602 arbeiten.

Ich habe mal drei Bilder nach der heutigen Wäsche vom Volvo angehängt. Sind leider nicht sehr aussagekräftig, aber für eine schnelle Wäsche zwischen durch, eigentlich doch beeindruckend.

Gruß Uwe

Schöner Bericht, DANKE. Es wurde hier doch gesagt, das das 476S eine noch längere Standzeit hat als das 915. Kannst du dich dem anschließen ?

Gruß

BBD

Themenstarteram 9. März 2009 um 16:57

@BlackBeautyD

Zum Standzeitvergleich 915er zu 476S kann ich leider keine Aussage treffen, da unser Zafira (im Dezember 2008 mit 476S gemacht) vor gut r Woche verkauft wurde. Bis dato, also drei Monate, hat es sich genauso gut geschlagen wie das 915er. Wobei der Zafi lange nicht so beansprucht wurde wie mein Volvo. Der Glanz des 476S ist nahezu identisch mit dem des 915er, vieleicht einen Tick weniger Nassglanz. Ich werde, wie berichtet, zum Oktober 2009 auf meinen Volvo das 476S auftragen und genau beobachten wie es sich verhält. Ich habe das 915er übrigens auf dem Volvo jetzt ca 10000Km drauf. In der selben Zeit haben wir mit dem Zafi nur 1000KM zurückgelegt.

Gruß Uwe

Ich denke man kann sowieso nie ein allgemeines Fazit ziehen.

Dafür hängen zuviel Faktoren dran.

Bei dem einen hält das länger, bei dem anderen funktioniert es wieder gar nicht recht.

Wolfgang

am 10. März 2009 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

@mialein

Ein gutes Wachs sollte auch auf Kunststoffen zu verarbeiten sein und keine Flecken oder Ablagerungen hinterlassen. Ich persönlich mache als erstes alle Kunststoff und Chromteile sowie den gesamten Lack richtig sauber und danach großflächig mit hochwertigem Carnaubawachs drüber und wieder auspolieren. Da sieht man anschließend keine Flecken auf dem Kunststoff.

Von den ganzen günstigeren Produkten halte ich persönlich gar nichts. Ich habe zb mal Sonax E-Xtrem Kunstoffgel Nano getestet, weil es mir empfohlen wurde, und gelinde gesagt war das raus geworfenes Geld. Einfach nur Sch....!!! Und das für fast 15,-€. Und denke nicht, wenn du ein Wachs mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis suchst, das man damit automatisch saubere Ergebnisse erzielt. Bei jedem Wachs kommt es auf die Vorarbeit an. Und diese Produkte (je nach Lackzustand Kneten, Schleifpasten, Cleaner Fluids usw) sind auch nicht billig, aber ein unbedingtes Muss. Ausserdem ist selbst ein Wachs der 100,-€ Klasse nur auf den ersten Blick teuer. Mit so einer Dose kommt man bestimmt 10x oder mehr hin.

Also ca 100,- sollte man für eine gute Grundausstattung mit Reinigungsknete plus Cleaner Fluid medium und Cleaner Fluid oder aber Lime Prime und Lime Prime lite, plus Wachs (zb. DoDo, SO Onyx oder Collinite 915, 467S) schon anlegen, um ein gutes Ergebnis zu erhalten. Und da sind noch keine MF Tücher bei.

Gruß Uwe

also ich möchte meine c-klasse bj 2000 auch aufbereiten habe es noch nie gemacht und möchte auch kein schrott kaufen deswegen überlege ich mir die DODO JUICE produkte zu kaufen also das hard candy wachs ist schonmal sicher was ich noch wissen möchte warum lime prime und lime prime lite zusammen sind das nicht ähnliche produkte brauche ich beide?

bitte um aufklärung

Zitat:

Original geschrieben von BB-OT-1988

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

@mialein

Ein gutes Wachs sollte auch auf Kunststoffen zu verarbeiten sein und keine Flecken oder Ablagerungen hinterlassen. Ich persönlich mache als erstes alle Kunststoff und Chromteile sowie den gesamten Lack richtig sauber und danach großflächig mit hochwertigem Carnaubawachs drüber und wieder auspolieren. Da sieht man anschließend keine Flecken auf dem Kunststoff.

Von den ganzen günstigeren Produkten halte ich persönlich gar nichts. Ich habe zb mal Sonax E-Xtrem Kunstoffgel Nano getestet, weil es mir empfohlen wurde, und gelinde gesagt war das raus geworfenes Geld. Einfach nur Sch....!!! Und das für fast 15,-€. Und denke nicht, wenn du ein Wachs mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis suchst, das man damit automatisch saubere Ergebnisse erzielt. Bei jedem Wachs kommt es auf die Vorarbeit an. Und diese Produkte (je nach Lackzustand Kneten, Schleifpasten, Cleaner Fluids usw) sind auch nicht billig, aber ein unbedingtes Muss. Ausserdem ist selbst ein Wachs der 100,-€ Klasse nur auf den ersten Blick teuer. Mit so einer Dose kommt man bestimmt 10x oder mehr hin.

Also ca 100,- sollte man für eine gute Grundausstattung mit Reinigungsknete plus Cleaner Fluid medium und Cleaner Fluid oder aber Lime Prime und Lime Prime lite, plus Wachs (zb. DoDo, SO Onyx oder Collinite 915, 467S) schon anlegen, um ein gutes Ergebnis zu erhalten. Und da sind noch keine MF Tücher bei.

Gruß Uwe

....berlege ich mir die DODO JUICE produkte zu kaufen also das hard candy wachs ist schonmal sicher was ich noch wissen möchte warum lime prime und lime prime lite zusammen sind das nicht ähnliche produkte brauche ich beide?

bitte um aufklärung

Gute Wahl ! Beide Cleanser sind bis auf den Anteil an Schleifmittet IMHO identisch. Da dein Benz schon ein bisserl älter ist nimm den normalen Cleanser lime prime von DODO. Der lime Prime LITE enthält garantiert keine Schleifanteil. Es gibt hier zwar Leute die sagen beim normalen Cleanser wäre das auch so, aber da bin ich mißtrauisch. DODO bringt den Lite Cleanser ja nicht ohne Grund parallel zum normalen auf den Markt.

Bei meinem neuen Schätzchen werde ich auf jeden Fall mit dem LITE arbeiten.

Gruß

BBD

am 10. März 2009 um 14:42

Zitat:

Original geschrieben von BlackBeautyD

Zitat:

Original geschrieben von BB-OT-1988

 

....berlege ich mir die DODO JUICE produkte zu kaufen also das hard candy wachs ist schonmal sicher was ich noch wissen möchte warum lime prime und lime prime lite zusammen sind das nicht ähnliche produkte brauche ich beide?

bitte um aufklärung

Gute Wahl ! Beide Cleanser sind bis auf den Anteil an Schleifmittet IMHO identisch. Da dein Benz schon ein bisserl älter ist nimm den normalen Cleanser lime prime von DODO. Der lime Prime LITE enthält garantiert keine Schleifanteil. Es gibt hier zwar Leute die sagen beim normalen Cleanser wäre das auch so, aber da bin ich mißtrauisch. DODO bringt den Lite Cleanser ja nicht ohne Grund parallel zum normalen auf den Markt.

Bei meinem neuen Schätzchen werde ich auf jeden Fall mit dem LITE arbeiten.

Gruß

BBD

aaah okeii also langt für mich der normale brauch also nicht 2 von den teilen :) thx

Themenstarteram 10. März 2009 um 18:14

@BB-OT-1988 und BlackBeautyD

Also bei ganz leichten Lackirritationen, wie leichteste Haarlinien usw, arbeite ich gerne nur mit den Lime Prime von DoDo bzw den Cleaner Fluid medium von Swizöl. Sind größere Schäden am Lack vorhanden, nehme ich immer vor weg eine Feinschleifpaste (ca 2000er Körnung) und anschließend nur noch den Lime Prime lite bzw den normalen Cleaner Fluid, um den Lack so richtig für den Wachs vorzubereiten. Sollte eine Feinschleifpastenbehandlung jedoch nicht ausreichen arbeite ich auch gerne mit dem Lime Prime nach. Eigentlich ist es immer eine Sache des Ausgangszustandes vom Lack. Verallgemeinern lässt sich da nicht viel. Von den Vorschritten, waschen, kneten, abkleben, eventuelle auch nassschleifen, rede ich erst garnicht. Mit der Zeit kommt auch die Erfahrung. Und beim Erfahrung sammeln passieren auch schon mal kleinere bzw größere Missgeschicke;)!

Gruß Uwe

PS BB-OT-1988: Es gibt in der deutschen Sprache Groß- und Kleinschreibung, sowie Satzzeichen. Dein Beitrag ist durch das Fehlen dieser Regeln, sehr schwer zu lesen!

am 10. März 2009 um 20:15

Hallo,

welchen DoDo Wax findet Ihr besser, den Soft- oder Hard-Wax?

Gruß Marcel

Zitat:

Original geschrieben von Atzimuth

Hallo,

welchen DoDo Wax findet Ihr besser, den Soft- oder Hard-Wax?

Gruß Marcel

???? Nenn mal Beispiele. Von der Verarbeitung her ist ein Soft-Wax sicher besser.

Da fällt mir spontan das hier ein: http://www.lackpflege-maier.com/

am 11. März 2009 um 15:24

Zitat:

Zitat von BlackBeautyD

Von der Verarbeitung her ist ein Soft-Wax sicher besser.

Das würde ich so nicht unterschreiben bzw. ich bin sogar der Meinung dass man mit den Hardwachsen einfacher arbeiten kann.

Was meiner Meinung nach für die Hardwachse spricht:

- durch die Konsitenz nimmt man nur soviel im Schaumstoffpad (ich nehme das MG-Pad) auf wie man benötigt

- dadurch dass nur die benötigte Menge Wachs im Pad ist trägt man nicht zuviel auf den Lack auf und hat dadurch

weniger Arbeit die Wachsreste mit einem MFT abzutragen (spart IMHO Zeit beim auf- und abtragen)

- man arbeitet sehr sparsam und hat länger was von dem Wachs

Ich habe von Dodo das Diamond White und Hard Candy und bin wegen den oben genannten Gründen bisher sehr gut damit zurecht gekommen.

am 11. März 2009 um 15:30

Sorry, bin statt auf Editieren aus Versehn auf Zitieren gekommen. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vergleich DoDo Juice SN und Collinite 915 in Bild und Verarbeitung