ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kratzer (Bilder) wegpolieren noch möglich?

Kratzer (Bilder) wegpolieren noch möglich?

Themenstarteram 17. März 2010 um 19:20

Halo, Ich bin in diesem Forum neu und insgesamt mit der Fahrzeugpflege noch nicht so vertraut, da ich erst seit ein paar Monaten Auto fahren darf und ein Auto habe.

Im Anhang befinden sich ein paar Bilder von unterschiedlichen Kratzern, die mich tierisch ärgern, da irgendwelche Blindfische nicht in der Lage sind aus ihrem Auto auszusteigen, ohne ihre Türe gegen meine zu knallen. Innerhalb von zwei Wochen jeweils auf beiden Seiten. Dazu hab ich letztens noch einen Steinschlag entdeckt. Siehe Fotos.

Es wurde mir gesagt, dass man die Kratzer "wegpolieren" könne. Einen Versuch wärs mir wert. Aber davor frage ich doch lieber nochmal bei den Profis nach - hier.

Ich bin bei meinen langen Suchen hier auf eine nette "Vorlage" von dem Nutzer Celsi gestoßen. Vll kann mir ja jemand helfen oder tips geben.

_________________________________________________________________

Hersteller ?

VW

Typ ?

Scirocco 3

Farbe

Schwarz metallic (Deep Black)

Metallic (j/n) ?

Ja.

Alter ?

4 1/2 Monate

Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

Politur bisher noch keine. Fast wöchentlich Handwäsche in einem Cleanpark. (Schmutz lösen (Hochdruckstrahler); Einseifen mit sauberem Schwamm und irgendeinem Sonax Autoshampoo; Anschließend spülen; Irgendeine myteriöse Versiegelung o. Heißwachs (k.a. was da rauskommt); Danach tocknen mit so einem Gummi Abstreifer für Autos und Leder).

Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

Einige Kratzer, die nicht wirklich tief sind, sondern eher einfach nicht mehr glänzen (wahrscheinlich die oberste Lackschicht ab).

An beiden Türen etwas tiefere Kratzer/Stellen, durch die Türen verursacht. (siehe Fotos)

Und einen Steinschlag, der wahrscheinlich zunächst mit einem Lackstift geflickt werden muss.

Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

Das Budget sollte so ca 60 Eur nicht überschreiten. (Da ist wahrscheinlich nicht viel drin schätze ich)

Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage ?

Nein erstmal nicht. Dafür warte ich nochmal ab.

Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

Es existiert so ein 30 Eur Teil aus dem Baumarkt. Denke damit kann man nichts mit anfangen. Also dann nicht.

Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

Regelmäßige Handwäsche. Also nicht die typische Tankstellen Waschanlage, die alles automatisch macht.

Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

Samstag so 2-3 Stunden.

Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

So oft wie nötig.

Was soll erreicht werden (1-5) ?

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

_________________________________________________________________

Wäre es irgendwie möglich Produkte zu finden, die vll im Baumarkt oder bei ATU oder so zu kaufen sind? (Ich duck mich schonmal :-) )

 

Vielen Dank an alle die mir helfen können.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Und würde der Lackreiniger und die anschließende Versiegelung/Wachs von Sonax (man liest hier ja nicht viel gutes über diese Marke...) etwas gegen so leichte kratzer (wie bei bild 2 beschrieben) bewirken?

Ich muss an dieser Stelle mal eine Mini-Lanze für SONAX brechen:

Man liest hier nicht viel Gutes darüber, (meine Meinung) weil:

- Sonax Produkte, jedenfalls die, die 'einfach' zu bekommen sind, weil Sie Dich im Baumarkt oder bei ATU anspringen, in der Regel an den weniger anspruchsvollen Anwender gerichtet sind. Sie sind deswegen aber kein 'Müll'. Wer seinen Wagen jede Woche einmal durch die Waschanlage peitscht, braucht kein 'Super-Hochglanz-Wachs' und keinen 'Jeden-Mini-Kratzer-Entferner'.

Der User KAX hier hat sicher noch Tips und Bezugsmöglichkeiten für die höherwertigen SONAX Serien.

- Etwas, was mir erst gerade aufgefallen ist, ich hab's mal anhand von meinen 'Lieblingsshops' Lupus und iClean verifiziert: Die einschlägigen Internet-Shops, die das ganze 'gute Zeugs' führen und sich an die 'Pflege-Enthusiasten' richten, führen SONAX Produkte in der Regel nicht. Wollte ich die höherwertige SONAX Serie(n) beziehen, ich wüßte jetzt auf Anhieb nicht, wo.

- Preis: Diese oben erwähnten Mainstream-Produkte sind teilweise genauso teuer wie das 'richtig gute Zeug'.

- Kleinigkeiten, an denen man rummäkeln kann oder es auch lassen kann: Irreführende (aber nicht sachlich falsche) Angaben zum Carnauba-Anteil, Standzeit (die aber evtl. auch dadurch gemindert wird, daß SONAX-User gerne in die Waschanlage fahren und die Enthusiasten nicht) und und und ...

Ich habe einfach ein schlechtes Gewissen, weil wir manchmal zu sehr auf SONAX rumhacken: Ich habe es über 10 Jahre lang regelmäßig auf meinen Wagen geschmiert und war zufrieden (nach meinen damaligen Standards), also kann es kein 'Müll' sein. (Behauptet in dieser Stärke auch niemand hier, würde ich sagen). Die Kernaussage meines Post möchte ich wie folgt zusammenfassen:

Irgendwann lernt man, (z.B. durch solche Foren), dass es deutlich Besseres gibt als die SONAX (oder A1, oder Nigrin) Mainstream Produkte, aber auch, daß man teilweise deutlich mehr dafür hinlegen muss. In wie weit das lohnend /sinnvoll ist, muß jeder anhand seines Autos, seiner Penibilität bei der Pflege und auch seines Geldbeutels selbst für sich entscheiden. Wer den Wagen regelmäßig und wahllos durch die Waschanlage jagt, muß diese Überlegungen m.E. erst gar nicht anstellen und kann beruhigt zu den oben genannten Produkten greifen.

Gruss,

Celsi

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Vom Foto her kann man nicht erkennen, ob die Kratzer 'durch' sind oder nur weißer Fremdlack oder 'Garagenwand-Weiss' eingefahren wurde.

Vom Foto her würde ich orakeln, daß sie mit der Hand 'stark verringerbar' sind und mit der Maschine 'fast unsichtbar' zu bekommen sind.

Zitat:

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz

Nicht möglich mit ATU/Baumarktprodukten, da ist maximal Endzustand 3 drin. Insbesondere die Farbe schwarz bei 'VAG'-Lacken ist saumäßig schwer mit der Hand und/oder 'Baumarktprodukten' zu pflegen, weil der wasserbasierte moderne Lack steinhart und hologrammfreudig ist.

Gruss,

Celsi

Themenstarteram 17. März 2010 um 20:12

Also Fremdlack und Garagenwand-Weiss sind es nicht. Auf den Fotos kommts nicht so richtig rüber. Ich versuch nochmal zu beschreiben...

Also Bild 1 (Linke Tür) wurde durch eine Autotür verursacht. Und die Kratzer sind vermutlich durch den Dreck zwischen der fremden Autotür und meiner zusatnde gekommen.

Die Kratzer auf Bild 2 sind jetzt nicht so krass. Man sieht sie aus bestimmten perspektiven bei bestimmten Licht. Dort ist wahrscheinlich nur die oberste Klarlackschicht weg, dass die stellen halt nicht mehr glänzen.

Die Kratzer in Bild 4 sind wahrscheinlich die tiefsten. Ich bezweifle dass ich sie wegbekomme.

_______________________________________________________________

Ist denn mit 60 € Budget überhaupt etwas möglich?

Wie siehts mit dem "NIGRIN Lackreparatur-Set" aus? Bringt das was? Oder eher Werbung...

Und würde der Lackreiniger und die anschließende Versiegelung/Wachs von Sonax (man liest hier ja nicht viel gutes über diese Marke...) etwas gegen so leichte kratzer (wie bei bild 2 beschrieben) bewirken?

Probier doch mal SxirlX von Meguiars aus. Denke damit bekommst Du diese Defekte fast unsichtbar!

Ach ja Nigrin lass besser direkt weg und für die Pflege danach nicht Sonax, sondern irgendein besseres Wachs. Wenn es nicht zuviel Kosten soll, dann beispielsweise Meguiars Deep Crystal Wax...

Kosten für beide Produkte ca. 35€!

Zitat:

Und würde der Lackreiniger und die anschließende Versiegelung/Wachs von Sonax (man liest hier ja nicht viel gutes über diese Marke...) etwas gegen so leichte kratzer (wie bei bild 2 beschrieben) bewirken?

Ich muss an dieser Stelle mal eine Mini-Lanze für SONAX brechen:

Man liest hier nicht viel Gutes darüber, (meine Meinung) weil:

- Sonax Produkte, jedenfalls die, die 'einfach' zu bekommen sind, weil Sie Dich im Baumarkt oder bei ATU anspringen, in der Regel an den weniger anspruchsvollen Anwender gerichtet sind. Sie sind deswegen aber kein 'Müll'. Wer seinen Wagen jede Woche einmal durch die Waschanlage peitscht, braucht kein 'Super-Hochglanz-Wachs' und keinen 'Jeden-Mini-Kratzer-Entferner'.

Der User KAX hier hat sicher noch Tips und Bezugsmöglichkeiten für die höherwertigen SONAX Serien.

- Etwas, was mir erst gerade aufgefallen ist, ich hab's mal anhand von meinen 'Lieblingsshops' Lupus und iClean verifiziert: Die einschlägigen Internet-Shops, die das ganze 'gute Zeugs' führen und sich an die 'Pflege-Enthusiasten' richten, führen SONAX Produkte in der Regel nicht. Wollte ich die höherwertige SONAX Serie(n) beziehen, ich wüßte jetzt auf Anhieb nicht, wo.

- Preis: Diese oben erwähnten Mainstream-Produkte sind teilweise genauso teuer wie das 'richtig gute Zeug'.

- Kleinigkeiten, an denen man rummäkeln kann oder es auch lassen kann: Irreführende (aber nicht sachlich falsche) Angaben zum Carnauba-Anteil, Standzeit (die aber evtl. auch dadurch gemindert wird, daß SONAX-User gerne in die Waschanlage fahren und die Enthusiasten nicht) und und und ...

Ich habe einfach ein schlechtes Gewissen, weil wir manchmal zu sehr auf SONAX rumhacken: Ich habe es über 10 Jahre lang regelmäßig auf meinen Wagen geschmiert und war zufrieden (nach meinen damaligen Standards), also kann es kein 'Müll' sein. (Behauptet in dieser Stärke auch niemand hier, würde ich sagen). Die Kernaussage meines Post möchte ich wie folgt zusammenfassen:

Irgendwann lernt man, (z.B. durch solche Foren), dass es deutlich Besseres gibt als die SONAX (oder A1, oder Nigrin) Mainstream Produkte, aber auch, daß man teilweise deutlich mehr dafür hinlegen muss. In wie weit das lohnend /sinnvoll ist, muß jeder anhand seines Autos, seiner Penibilität bei der Pflege und auch seines Geldbeutels selbst für sich entscheiden. Wer den Wagen regelmäßig und wahllos durch die Waschanlage jagt, muß diese Überlegungen m.E. erst gar nicht anstellen und kann beruhigt zu den oben genannten Produkten greifen.

Gruss,

Celsi

Oh, jetzt ist mir das eigentliche Thema durchgerutscht:

Nimm lieber ScratchX oder Ultimate Compound, die haben mehr 'Biss' als das SwirlX, welches auf Mini-Kratzer und Hochglanz ausgelegt ist.

Gruss,

Celsi

am 18. März 2010 um 11:49

verdammt ich war im falschen thema...sorry.

@mod, bitte löschen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kratzer (Bilder) wegpolieren noch möglich?