ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Verbrauch Tempomat gegen Gasfuß

Verbrauch Tempomat gegen Gasfuß

VW Tiguan
Themenstarteram 31. August 2018 um 9:04

Hallo,

hab meinen Tiguan (Benziner, Gangschaltung, 150 PS) jetzt seit knapp einer Woche. In der Zeit sind wir relativ viel Autobahn und Landstraße gefahren und ich habe mich ein bisschen in den Tempomat verliebt. Auf der Autobahn fahre ich eigentlich nicht ohne. Wenn ich abbremsen muss (vorausschauend wegen Baustelle oder langsameren Verkehr) stelle ich diesen einfach runter und lasse den Motor bremsen. Wenn schneller dann wieder höher einstellen usw. Also eigentlich auch so, wie man es manuell machen würde (alles meist im 6. Gang)

Habt ihr bereits Erfahrung gesammelt, ob es eklatante Unterschiede zwischen Tempomat und manuellem Gas geben im Verbrauch gibt? Gerade beim Geschwindigkeit halten könnte ich mir denken liegt der Tempomat vorne da man mit dem Fuß ja nicht immer denselben Druck hält und daher schon immer mal korrigieren muss. Da das mein erster "moderner" Wagen ist, davor was es das Fox Basismodell, hab ich da leider keine Vorstellungen von :)

Beste Antwort im Thema

Hallo,

nun haltet bitte den Ball flach.

Ich fahre seit mehr als 25 Jahren Autos mit Tempomat; die letzten 10 Jahr mit ACC.

Ich habe weder einen höheren Verbrauch beim Sprit (lt. Bordcomputer) noch eine kürzere Lebensdauer der Bremsbelege feststellen können.

Die Anlage kann das besser dosieren als jeder Gas- oder Bremsfuß.

 

Es ist mehr als ein schlechter Witz hier eine Diskussion über Mehrverbrauch lostreten zu wollen.

Falls doch, macht ohne mich weiter.

 

Gruß

Hannes

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Verbrauch lässt sich sparen wenn man ACC ausschaltet und ihn bis zur erlaubten Geschwindigkeit Rollen lässt, danach wieder Aktivieren und gewünschte Geschwindigkeit wählen. So ist meine Erfahrung.

Auch ohne ACC hängt der Tempomat schärfer am Gas. Ohne war ich immer sparsamer.

Kann ich ACC ausschalten, um dann mit einem

herkömmlichen Tempomat zu fahren?

Nein, wenn ACC an Bord, ist der Tempomat zwingend an diesen gekoppelt.

Fällt Das ACC aus, fällt der Tempomat auch direkt mit aus und lässt sich auch nicht reaktivieren, solange das ACC gestört ist.

Meiner Meinung nach wird durch den Tempomat auch der Bremsverschleiss deutlich höher. Nichtsdestotrotz nutze ich ihn auch regelmäßig auf der Autobahn auf Abschnitten mit Geschwindigkeitsbegrenzung

Hallo,

nun haltet bitte den Ball flach.

Ich fahre seit mehr als 25 Jahren Autos mit Tempomat; die letzten 10 Jahr mit ACC.

Ich habe weder einen höheren Verbrauch beim Sprit (lt. Bordcomputer) noch eine kürzere Lebensdauer der Bremsbelege feststellen können.

Die Anlage kann das besser dosieren als jeder Gas- oder Bremsfuß.

 

Es ist mehr als ein schlechter Witz hier eine Diskussion über Mehrverbrauch lostreten zu wollen.

Falls doch, macht ohne mich weiter.

 

Gruß

Hannes

@Hannes - Ich nutze bestimmt auch seit mehr als 10 Jahren Tempomat mit ACC und habe keinen Mehrverbrauch festgestellt. Ganz im Gegenteil, das ACC reagiert langsamer als mein Gasfuß und braucht somit weniger. Der evtl. Mehrverbrauch dürfte darauf zurückzuführen sein, dass ich schneller reagieren möchte.

Ich möchte auf Langstrecken nicht auf ACC verzichten.

peso

Ich habe bei meinem Touran deutliche Unterschiede zwischen Tempomat und Fuß gehabt, wobei mit Tempomat der Verbrauch höher war. Es kommt darauf an wie der Tempomat abgestimmt ist.

Beim Touran hat er bei eingestellten 100 km/h denn auch am Ende der Ortschaft voll beschleunigt um dann kurz bis 110 km/h zu kommen. Der Tempomat hat zwar bei 100 das Gas zurück genommen, aber von Vollgas. Der Tempomat war recht digital abgestimmt und hat dadurch auch nicht viel Spaß gemacht.

 

Fazit, es kommt auf die Abstimmung von VW an, wer am Ende besser ist. So meine Erfahrung.

 

Grüße Wonni

@Wonni:

Der Tempomat im Tiguan ist völlig anders abgestimmt. Nix Vollgas und über den Wert hinweg beschleunigen. Also eher Kätzchen als Tiger. ;)

Hängt natürlich auch von ab auf was er eingestellt ist Sport ECO oder Normal.

Zitat:

@Rockwelle schrieb am 31. August 2018 um 14:26:47 Uhr:

Hängt natürlich auch von ab auf was er eingestellt ist Sport ECO oder Normal.

Das hat nichts damit zu tun!

Zitat:

@tcsmoers schrieb am 31. August 2018 um 14:47:02 Uhr:

Zitat:

@Rockwelle schrieb am 31. August 2018 um 14:26:47 Uhr:

Hängt natürlich auch von ab auf was er eingestellt ist Sport ECO oder Normal.

Das hat nichts damit zu tun!

In Sport beschleunigt bzw. bremst er mit ACC stärker als im Fahrprofil Normal oder ECO.

Fährt also sportlicher und verbraucht dadurch auch mehr.

In Individual gut auszuwählen.

Auch der Abstand zum vorne Fahrenden ist interessant je nachdem läuft er mehr oder weniger auf, gut zu merken auf der Autobahn wenn einer vorne eng einschert, dann entschleunigt er oder auch nicht eventuelle sogar mit Eingriff mit der Bremse wenn die Motorsteuerung nicht allein ausreicht. Man muss das ACC als gesamtes sehen

Zitat:

@443-B9 schrieb am 31. August 2018 um 15:13:46 Uhr:

Zitat:

@tcsmoers schrieb am 31. August 2018 um 14:47:02 Uhr:

 

Das hat nichts damit zu tun!

In Sport beschleunigt bzw. bremst er mit ACC stärker als im Fahrprofil Normal oder ECO.

Fährt also sportlicher und verbraucht dadurch auch mehr.

Tut mir leid - Habe ich nichts von gemerkt. Der kommt immer so langsam aus dem Quark, dass ich manchmal Gas gebe.

peso

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Verbrauch Tempomat gegen Gasfuß