ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Verbrauch

Verbrauch

Opel Omega
Themenstarteram 1. November 2013 um 14:17

Ich nutze meinen A mit C20NE und 4.1er Motronic ja zum Pendeln und hatte schon bedenken das mir das Schiff die Haare vom Kopf frisst. Ansich lag der Verbrauch bis Dato immer so um die 8L/100km was ja ok ist. In der Stadt auf Kurzstrecke nimmt der auch mal 12L/100km, egal. Alles per BC aber gegengerechnet. Der BC ist recht genau und zeigt eher mehr als weniger an. Der Kilometerzähler neigt auch nicht zur Übertreibung.

Gestern hab ich so gedacht mal sehen was geht. Drauf sind 185/70 14er Winterreifen von Firestone mit 2,6bar Druck. Ich bin 200km gefahren. Davon etwa 60km Landstraße, 10km Stadt und der Rest BAB. Geschwindigkeit bis 120km/h. Auf der BAB nicht unter 100, damit mich die LKWs nicht überholen müssen, Windschattenfahrten hab ich gelassen. Beschleunigt hab ich meist sehr langsam. Schnitt waren dann 6,8L/100km mit E10 im Tank. Find ich grad witzig. Der Wagen ist fast 27Jahre alt und obere Mittelklasse. Ich denk mal da gehen noch 0,5L/100km weniger:D Windschatten und 90km/h.

Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust seine Verbräuche zu posten. Egal ob max. oder min., A oder B, 4 oder 6 Zyl.

Ähnliche Themen
75 Antworten

Bisheriger min. Verbrauch 7,2 L bei 90 - 100 km/h Autobahn.

Max. Stadt 15 l im Winter Kurzstrecke.

Höchstgeschwindigkeit Lt. Tacho 235km/h GPS 225 km/h

Immer E5 Super

Benutze regelmäßig Liqui-Moly Additive für den Treibstoff Ventil-Reiniger, Benzin-System-Reiniger, Injektion-Reiniger.

Hydro-Stössel-Reiniger fürs Öl  dazu Öl-Verlust-Stop zum pflegen der Dichtungen.

siehe SIG

 

Gruss Haibarbeauto

 

Themenstarteram 1. November 2013 um 14:51

Welche Spritsorte?Super E10, Super E5, Super+, V-Power u.ä, E85 oder seine Mischungen.. Find ich immer ganz int. Zumindest bei Klopfgeregelten, meiner ist das nicht. Welche Omis haben eigentlich Klopfregelung? Alle ab X Motoren??

Automatik oder Schalter? Meiner ist ein Schalter..

Also ich noch vor einem Monat jeden Tag von Köln nach Aachen gefahren bin hat sich der Sprit verbraucht deutlich verringert. Meine Rede war immer das das Auto kein Stadtfahrzeug ist sondern geboren für die Autobahn :D

 

Spitzen Wert war 8,3 l bei Durchschnittstempo 130 (Tempomat)

Auto steht ja in der Sigi und ich tanke nur E5 (Super)

 

Den Wert hab ich aber nicht vom BC ermittelt sondern mit einem externen Progamm

Hallo!

 

Im Schnitt liegt mein Omega(ATM) bei 14,7 Litern. Getankt wird Super E5 und Super+ bzw V-Power. Zum Niedrigrekordverbrauch erreichen und BAB schleichen habe ich mir den V6 nicht gekauft:D. Alle Benzinmotoren im B-Omega haben eine Klopfregelung.

 

mfg

FalkeFoen

Chips und Bier bitte!

Themenstarteram 1. November 2013 um 15:57

Erzähl lieber was der Diesel braucht.:D;)

Kann man denn einen A-Omega mit einem B-Omega vergleichen?

Der A ist doch viel leichter.

Mein BC im MV6 geht auch ziemlich genau. Weniger als 11 Liter im Schnitt auf meiner Pendelstrecke hatte ich aber noch nicht (ca. 10 min Stadt, 25 min Landstraße).

Auf der Bahn bei 120 km/h bis 130 km/h zeigt er immer so 8 Liter Momentanverbrauch an, jedoch bin ich noch keine volle Tankfüllung auf der Autobahn gefahren um es genau auszurechnen. Da war immer Stadt etc. dabei und da geht der Schnitt sofort durch die Decke.

Mit meinen Vectra B 1.8er/115 PS habe ich bei 90 km/h im LKW Windschatten mal 5,9 Liter / 100 km geschafft auf eine Strecke von 700 km. Die scheiß Tanknadel hat sich einfach nicht bewegt, ich hätte immer noch locker 200 km fahren können :D

Themenstarteram 1. November 2013 um 16:20

@Zenobia

Mir gehts nicht ums vergleichen. Ich hab nichts gegen B Omis und will hier auch nicht rauskristallisieren was besser ist.

Mich int. halt mal was so normal ist und ob wir wirklich die Umweltverpester sind :D

Ansich sollten die neueren Motoren zwar den Gewichtsvorteil ausgleichen, wobei das Gewicht sowieso nur in der Stadt eine große Rolle spielt. Wenn die Masse erstmal rollt...

ich brauch zwisochen 10 und 12L Diesel

Na so war das nicht gemeint.

Ich glaube nicht, dass unsere alten Autos die Umweltverschmutzer sind. Alleine schon wegen ihrem Alter sieht man ja, dass sie lange halten und somit nicht sinnlos neue Autos produziert werden müssen.

Die Gesamtheit die zu einem Autoleben und seiner Nutzung gehört wird meist vernachlässigt.

Ich bin letztens von Hannover nach Leipzig gefahren: Platzregen, mit drei Leuten besetzt, Kofferraum voll, Licht, Scheibenwischer und Klima liefen die ganze Zeit und ich bin meist so zwischen 140 bis 180 km/h gefahren. Baustelle mit 80 km/h war auch dabei.

Bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,7 Liter/100 km kann ich nicht meckern und weiß, dass mit dem Auto alles in Ordnung ist. Der BC geht bei mir auch sehr genau.

Es gab bei "Grip" mal so einen schönen Vergleich:

Toyota Kofferfisch - ihr wisst schon, dieses Hybrid-Ding gegen einen BMW M3.

Der Kofferfisch sollte so schnell fahren wie er konnte und der M3 einfach nur hinterher.

Zum Schluss wurde der Spritverbrauch verglichen.

Na, wer hat gewonnen?

Ein schönes Beispiel, dass man sein Fahrzeug immer nach der hauptsächlichen Nutzung und seinem eigenen Geschmack aussuchen sollte.

Zwischen 9,5 und 16 Liter ist alles möglich:D

je nach Fahrweise und Mischungsverhältnis vom E85:p

Moin,

 

mein 2.2 DTI Caravan mit Handschaltung braucht auf dem täglichen Weg zur Arbeit (30km Schnellstraße) 6,5l über eine Gesamtstrecke von 4000km gerechnet. Im Winter eher 7,0 und im Sommer eher 6,0.

Bei Tempo 210 braucht er knappe 14l/100km. :cool:

 

Wird trotzdem verkauft :)

 

Gruß

hallo miteinander,

Verbrauch liegt zwischen 8,5 und 9,0 Liter Gas auf 100 km. Allerdings fahre ich fast nur Langstrecke und selten über 120 km/h. Von den täglich 168 km sind ca. 40 Landstraße und ca. 128 km Autobahn. Ich führe ein Fahrtenbuch und errechne den Verbrauch mit dem Taschenrechner. Die Kilometer, die ich auf Benzin fahre bevor die Gasanlage anspringt, ziehe ich bei der Berechnung natürlich ab.

Deine Antwort
Ähnliche Themen