ForumAstra J & Cascada
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra J & Cascada
  7. Verbrauch Astra J 1.7 CDTI 125 PS

Verbrauch Astra J 1.7 CDTI 125 PS

Opel Astra J
Themenstarteram 16. Mai 2011 um 21:06

Hallo zusammen,

seit einigen Tagen nenne ich einen Astra J 1.7 CDTI mit 125 PS mein eigen.

Ich habe den Wagen gebraucht mit ca 19000 km erworben.

Soweit bin ich auch echt zufrieden, der Verbrauch jedoch erschreckt mich gewaltig.

Ich meine die Karre ist mit 4,7 Litern angegeben. Ich bin nicht Weltfremd und habe ADAC Tests gelesen bei Spritmonitor geschaut

und halte mich dazu im Stande ein KfZ Verbrauchsschonend zu bewegen.

Daraus folgte dass ich erwartet habe zwischen 5,5 und 6 L je nach Fahrweise zu Verbrauchen.

Nun ist es so, dass er sich bei zügiger (nicht Vollgas !) Fahrweise 7,8 Liter nimmt, aber selbst bei Schleichfahrt nicht unter 6.9 Liter will.

Nachdem ich mich schon durchs Forum gelesen habe wollte ich nach euren Erfahrungen fragen, da ich ernsthaft daran Zweifle ob mit meinem Astra alles in Ordnung ist.

Mit 7,8 Litern ist man bei Spritmonitor ja schon der Topverbraucher. Und es gibt Menschen die angeben einen Cosmo mit 5,5 Litern zu fahren.

Ich habe die Cosmo Austtattung mit aller möglicher Sonderausstattung (Flex Ride, Navi, Infinty, AGR, div. Pakete, AHK). 18" Felgen mit 235/45 Reifen. Mein Fahrprofil ist 60% BAB, 30% Land und 10% Stadt. Eher flach als bergig.

Die Drucküberprüfung sagt, dass die Reifen bei ca 225 kPa liegen. Wieviel könnte das Aufblasen auf Eco Druck bringen ?

Könnte ich auf die gleichen Felgen auch schmalere Reifen aufziehen und wieviel wäre davon zu erwarten ?

Würde mich freuen wenn ihr mich schlauer machen könntet. Im Moment spiele ich sogar Gedanken mit Eco-Chiptuning durch, da ich damit echt nicht gerechnet hätte. 46% über Werksangabe bei Schleichfahrt finde ich absolut untragbar.

Beste Grüße

Boozer

 

 

Ähnliche Themen
239 Antworten

was bist du denn vorher gefahren und wie wars da mit dem verbrauch?

Themenstarteram 16. Mai 2011 um 21:35

Zitat:

Original geschrieben von pit84

was bist du denn vorher gefahren und wie wars da mit dem verbrauch?

Opel Corsa B 1.4 60 PS (Benziner)

Den hab ich in der Regel so bei 7,3 Litern gefahren. In Schleichfahrt bis zu 6,5 Litern runter.

Zum Astra sollte ich vlt. noch sagen, dass es die Limousine und nicht etwa der Tourer ist.

Hallo!

Habe die selbe Motorisierung im ''Sport''. Unter 6 Liter ist er derzeit, auch bei moderater Fahrwiese und ausgeschalteten Verbrauchern, nicht zu kriegen. Aber meist steht die 7 davor. Mein ''alter'' 1.9 CDTI GTC, 110Kw, hat gut einen Liter weniger verbaucht. Und den bin ich sicher nicht zögerlich gefahren. Vor einiger Zeit hatte ich diesen Motor auch in einem Corsa D, auch da hat er gesoffen wie ein Loch. Ich war nun der Meinung, da hätte sich was getan, was sich aber leider als Irrtum heraus stellt.

Ich denke auch, dass der Verbrauch des 1.7 CDTI mit 92 Kw absolut NICHT zeitgemäß ist. Weder im Astra noch im Corsa. Das können Andere tatsächlich besser. A3 Sportsback meiner Frau, 2.0TDI mit 170PS, lässt sich auch bei sportlicher Fahrweise locker unter 5 Litern bewegen.

Der Grund, der bei mir für OPEL sprach, war schlicht das Preis/Leistungsverhältnis, das hier noch weitestgehendst in Ordnung ist. Und nicht zuletzt mein äußerst kompetenter FOH, den ich hier um die Ecke habe.

Josl

Hallo Boozer

 

Ich fahre auch den Astra 1.7 CDTI mit 125PS. Ich habe ihn ebenfalls gebraucht bei etwa 15700 km gekauft und fahre mit einem Verbrauch von real 6,0 l/100km (BC etwa 5,5 l/100km). Das Fahrprofil ist etwa 20% Stadt und 80% Landstraße.

 

Das die laut Papiere angegebenen 4,7 l/100km nicht zu erreichen wären, war mir angesichts des Leergewichtes des Fahrzeugs klar.

 

Was die Reifen betrifft kann ich auch nicht gerade sagen, dass ich Spritsparreifen fahre (235/45R18 so wie du) und das bei einem Reifendruck von 2,3 bar. Das Erhöhen des selbigen bringt sicher ein bißchen, wird aber den Verbrauch nicht um einen ganzen Liter reduzieren.

 

Vom ECO-Chiptuning würde ich abraten.

 

Liebe Grüße von Astramagic

 

 

Moin Moin,

Du kommst von einem Benziner. Da habe ich auch etwas dran knapsen müssen, denn vorher bin ich den Signum mit 2,2 l direct gefahren. Danach bin ich auf den 1,7l 125 PS Diesel im Astra umgestiegen und ich hatte mir zuerst auch deutlich weniger erhofft.

Es dauerte etwa 2.000 km, bis ich den Bogen für den Diesel raus hatte. Vorher habe ich im Signum meistens den größten Gang drin gehabt, auch in der Stadt. Beim Diesel funktioniert das nicht wirklich, wenn der 1,7l untertourig (unter 1.400 Umdrehungen) gefahren wird. Auch hinter LKW's, ca. 80 km/h ist es günstiger den fünften anstelle des sechsten Gang zu wählen.

Mein Verbrauch liegt nun bei recht kurzen Strecken (etwa 25 km eine Fahrt) bei etwa 5,5 bis 6,0 Litern. Auf Langstrecke komme ich auch unter die 5,5. Die Fahrfreude muss da auch nicht zwangsläufig auf der Strecke bleiben :)

SOJ

Themenstarteram 17. Mai 2011 um 8:00

Morgen,

ich denke mal Sport und Cosmo wird sich vom Gewicht her nicht mehr großartig unterscheiden und an Sonderausstattungen habt ihr ja auch alle einiges.

Jetzt stellt sich für mich natürlich die Frage ob ich (und Josl ) tatsächlich falsch fahren.

Das Streckenprofil von Astramagic ist natürlich Tankschonender als meines, aber wir reden hier ja von 1 - 1,5 L Mehrverbrauch.

Wie fahrt Ihr denn mit solch niedrigem Verbrauch:

Möglichst hohe Gänge, oder wie SOJ schrieb lieber einen Gang zurück ?

In welchem Drehzahlbereich bewegt ihr euch ?

Ich meine wenn ich es auch hinbekommen würde, dass mein Verbrauch auf 6.0 - 6.5 Liter je nach Fahrstil zurückgeht wäre ich absolut zufrieden. Aber ein heutiger Motor muss doch im Stande sein sich mit 6L bewegen zu lassen.

Gruß

Also mein 1.7 CDTI - 92 Kw - 5 türer Cosmo mit 235 / 45 / 18 Reifen verbraucht niemals unter 6,6, ltr. Eher gegen 7 ltr. Trotz 60% Landstrasse, 10% BAB und 20% Stadtverkehr.

Mein Vectra C Caravan mit 110 Kw 18 Zöllern und guter Ausstattung war doch ne Ecke sparsamer !!!

Die Werte in den Prospekten und Zeitschriftenwerbung sind doch unter Bedingungen gemessen, die keiner auf der Strasse erreichen kann. Auf dem Rollenprüfstand fährt man dann doch am sparsamsten ;-)

Charmanten Tag allen...

Zitat:

Original geschrieben von Boozer4711

Wie fahrt Ihr denn mit solch niedrigem Verbrauch:

Möglichst hohe Gänge, oder wie SOJ schrieb lieber einen Gang zurück ?

In welchem Drehzahlbereich bewegt ihr euch ?

Für den optimale Verbrauch sollte der Wagen immer mit dem höchstmöglichen Drehmoment bewegt werden. Das liegt im Drehzahlbereich 2000-2700 1/min. Diesen Drehzahlbereich anstreben, in jedem Gang.

Fakt ist auch, der Hubraum 1.7 und 125 PS, das passt nicht zusammen.

Tuning bringt hier sicher mehr als einen halben Liter, Fahrspaß und Lächeln inklusive.

Diesel braucht eben Hubraum, Downsizing bedeutet eine Veränderung der Charakteristik Richtung Benziner. Höhere Drehzahlen sind dadurch notwendig.

Bei VW brauchen die 1600er real auch fast einen halben Liter mehr als die 1900er.

Den 1,5 Tonner unter diesen Umständen mit 6 L zu bewegen, all denen gilt mein absoluter Respekt.

Danke. :D

(Zur Zeit: 5,59 Liter)

@ hoetilander

 

Deine in der Signatur verlinkte Website ist große Klasse. Dies nur so nebenbei :cool:

 

Astramagic

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 7:40

Zitat:

Original geschrieben von banane7150

Fakt ist auch, der Hubraum 1.7 und 125 PS, das passt nicht zusammen.

Tuning bringt hier sicher mehr als einen halben Liter, Fahrspaß und Lächeln inklusive.

Wie kommst du darauf, dass Eco-Tuning gerade hier soviel bringen würde ?

Hast du da erfahrungswerte ?

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von ingoK.

Zitat:

Original geschrieben von Boozer4711

Wie fahrt Ihr denn mit solch niedrigem Verbrauch:

Möglichst hohe Gänge, oder wie SOJ schrieb lieber einen Gang zurück ?

In welchem Drehzahlbereich bewegt ihr euch ?

Für den optimale Verbrauch sollte der Wagen immer mit dem höchstmöglichen Drehmoment bewegt werden. Das liegt im Drehzahlbereich 2000-2700 1/min. Diesen Drehzahlbereich anstreben, in jedem Gang.

Also bei diesen Drehzahlen bei konstanter Fahrweise (also keine Beschleunigung) erscheint bei mir das "Shift"-Signal. Der Verbrauch liegt dann aber im 6. Gang bei Tempo 130 tatsächlich bei 5,5 Litern. Sollte es nicht noch weniger werden, wenn man untertourig fährt?

Zitat:

Original geschrieben von e-100

Zitat:

Original geschrieben von ingoK.

 

Für den optimale Verbrauch sollte der Wagen immer mit dem höchstmöglichen Drehmoment bewegt werden. Das liegt im Drehzahlbereich 2000-2700 1/min. Diesen Drehzahlbereich anstreben, in jedem Gang.

Also bei diesen Drehzahlen bei konstanter Fahrweise (also keine Beschleunigung) erscheint bei mir das "Shift"-Signal. Der Verbrauch liegt dann aber im 6. Gang bei Tempo 130 tatsächlich bei 5,5 Litern. Sollte es nicht noch weniger werden, wenn man untertourig fährt?

Die Drehzahl-Drehmoment-Kennlinie dieses Dieselmotors zeigt, das das maximale Drehmoment von 280Nm im Drehzahlbereich 2000-2700 1/min liegt. Bei niedrigeren und höheren Drehzahlen sinkt das Drehmoment wieder. D.h. untertourig (<2000 1/min) ist der Verbrauch dann auch wieder höher.

Als Beispiel. Man möchte konstant 70 km/h fahren. In welchem Gang?

Bei konstanter Geschwindigkeit, ist der Verbrauch in dem Gang niedriger, bei dem das höhere Drehmoment anliegt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen