ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Verbessern Federn das Fahrverhalten

Verbessern Federn das Fahrverhalten

Themenstarteram 6. April 2005 um 4:36

Servus,

möchte meinen Lupo tieferlegen umd die Fahreigenschaften zu verbessern. Wollte eigentlich ein Gewindfahrwerk einbauen. Mir wurde aber gesagt dsa Federn beim Lupo völlig ausreichen würden. Stimmt das?

 

Gruß

Ähnliche Themen
13 Antworten

tu dir einen gefallen, bau ein echtes sportfahrwerk ein.

das serienfahrwerk vom lupo is so schlecht nicht, aber es schaukelt doch sehr kraeftig (oma-einkaufswagen-stil).

mit federn allein bekommst du den lupo zwar tiefer (optik ok) und auch das schaukeln wird besser, aber das fahrverhalten kannste vergessen. die stossdaempfer sind auf tieferlegung nicht ausgelegt, sie verschleissen frueher und passen auch gar nicht zu den federn. uebles gegurke...

will jetzt keinen angreifen, der nur federn drin hat, is halt optiktuning...

aber ein vergleich mit sportfahrwerken beweist eindeutig, federn allein sinds nicht.

vom fahrverhalten wuerd ich die einstufung so vornehmen:

serienfahrwerk -> federn -> sportfahrwerk -> gewindefahrwerk

airride ist derzeit nur show&shine, fahreigenschaften sind nich so pralle.

wenn du es dir leisten kannst, leg dir ein gutes gewindefahrwerk (kw, koni, etc.) zu. hast lange freude dran.

gruss,

tom

Ich hatte das grosse Glück bei eBay überaus günstig Federn plus Dämpfer für meinen Lupo ersteigern zu können und ich bin der Meinung wenn du beides günstig bekommst dann solltest du da zugreifen :)

Mein Golf hatte anfangs nur gekürzte Federn drinne.. War nicht so doll, in schnelleren Kurven schwankte der Wagen schon ordentlich :(

Federn

 

Hallo Lupo_Red

Wenn der Lupo noch nicht alt ist würde ich nur Federn

einbauen, ansonsten Komplettfahrwerk.

Ich habe an meinem Lupo schon 6 Jahre Eibachfedern

drinnen, der Loop geht in der Kurve keinen mm ein

und klebt förmlich auf dem Asphalt.

mfg

Gerhard

Es kommt ja auch immer darauf an, was für Federn.

Wenn ich Konifedern einbaue und 1 Jahr lang durch die Gegendfahre, dann hat mein Auto bestimmt ein anderes Fahrverhalten als wenn ich vor ein Jahr Weitecfedern oder was weiß ich was eingebaut habe.

Ein ganz wesentlicher Faktor ist auch immer wieviel cm ich mein Auto tieferlege. Baue ich 3-4cm Federn ein, mit Serienstoßdämpfern, dann "leben" diese meist länger als wenn ich 6cm Federn einbaue.

Am besten ist es jedoch immer ein Komplettfahrwerk zu verbauen, da hat man den meisten Spaß mit, gerade wenn es mal ein bissel sportlicher zur Sache gehen soll.

 

MfG

Re: Federn

 

Zitat:

Original geschrieben von neuhauser

Hallo Lupo_Red

Wenn der Lupo noch nicht alt ist würde ich nur Federn

einbauen, ansonsten Komplettfahrwerk.

Gerade wenn er neu ist würd ich was investieren und mir n langlebiges Edelstahl-Gewindefahrwerk holen. Bei älteren Autos lohnt das weniger.

Also das ist Unsinn

 

Zitat:

Original geschrieben von neuhauser

Ich habe an meinem Lupo schon 6 Jahre Eibachfedern

drinnen, der Loop geht in der Kurve keinen mm ein

und klebt förmlich auf dem Asphalt.

mfg

Gerhard

Kann ich mir kaum vorstellen. Federn alleine können nem Sport- oder sogar Gewindefahrwerk nie und nimmer das Wasser reichen, egal welche Marke.

Fahr mal n Lupo mit Sport- oder Gewindefahrwerk, dann weißt du was am Asphalt kleben heißt...

am asphalt kleben will ja keiner sondern weiterkommen :`) bzw. vom tieferlegen wird er ja nicht schneller - egal ob gewindef. o. federn..

hab H&R Federn drin 40er, bin super zufrieden.. sicherlich mag Gewindefahrwerk besser sein, aber ich denk mal, hier kommts bisl aufs geld an.. ich würd erstmal federn nehm, wenns dir nicht ausreicht kannst es immernoch umbauen..

ich bin jedenfalls echt zufrieden damit

falscher ansatz, fuer den, ders einbauen laesst.

da einbau, tuev und spur einstellen ein grosser batzen ist und der in gleichem masse beim federn einbauen wie auch beim fahrwerk einbauen anfaellt, ist das effektive sparpotential von federn im vergleich zu nem fahrwerk verschwindend gering, wenn man dazu auch noch die leistungsfaehigkeit beider komponenten vergleicht.

deshalb wuerde ich fast in jedem fall zu einem sportfahrwerk raten, wenn das vermoegen zu mehr reicht, auch zu nem gewindefahrwerk.

ich wuerde empfehlen: fk, h&r (sportfahrwerke), kw, koni (gewindefahrwerke).

gruss,

tom

@ Annika22

Du bist ja echt lustig.

Natürlich muss die Karre am Asphalt kleben, das ist doch der Sinn eines Sport-Fahrwerks.

Wenn ich das Lenkrad in der Kurve nach rechts einschlage, muss das Auto tun was ICH will und nicht was ES will. Damit meine ich, dass die Feder nachgibt, dann sich die Karroserie nach links verneigt und erst dann das Auto nach rechts fährt.

Das ganze begleitet von einem schwammigen Schaukeln.

Es muss durch die Kurve wie auf Schienen, ohne sich zu verneigen, und das einzige Anzeichen für eine zu hohe Geschwindigkeit darf ein beginnendes Untersteuern sein.

Und natürlich wird er von tieferlegen schneller !!!

Das merkt man in jeder Kurve. Wo ich früher in 80km/h Kurven, den Fuss vom Gas genommen hab, halte ich ihn jetzt noch bei 120Km/h drauf.

Bei kurzen aufeinander folgenden Bodenwellen in einer Kurve auf der Landstrasse hat sich mein Auto immer schnell aufgeschaukelt, deshalb musste ich vom Gas gehen, das Gewindefahrwerk "bügelt" die einfach weg, das geschieht durch die härtere Einstellung der Zug- und Druckstufe der Dämpfer. Und so was schaffst du nie mit den Serienstossdämpfern und Tieferlegungsfedern.

Ich hatte das Glück günstig bei ebay an ein neues Gewindefahrwerk von Eibach dran zu kommen.

Für mich ist es das Beste gleich hinter Bilstein was man auf dem Markt bekommen kann. Den es hat Upside-Down Dämpfer, die das Fahrverhalten enorm gegenüber den normalen gekürzten Sportstossdämpfern verbessern.

Deshalb mein Tip: Wenn das Auto 1-4 Jahre alt ist und noch nicht soviele Km auf dem Tacho. Dann NUR ein Gewindefahrwerk oder Sportfahrwerk aber bloss keine Federn. Die sind nur gut für die Optik für das Fahrverhalten sind sie in Verbindung mit Seriendämpfern Gift.

Entweder richtig oder garnicht.

Und was hälst du vom KW Gewindefahrwerk???

Mein AUto ist 5 jahre alt will trotzdem ein Gewinde einbauen da ich sowieso neue STossis bald brauche. Anstatt mir serie zu holen blätter ich lieber paar euronen mehr und hab Gewinde.

Ist ne gute Entscheidung, wenn die alte sowieso im Eimer sind. KW hatte ich noch nicht, da gibt es 3 Varianten vom KW-Gewinde.

Also auf jedenfall würde ich die Variante aus Edelstahl mit den Koni Dämpfern nehmen. Da machst du glaube ich nichts falsch.

Also waere KW Variante 1 Da wo die haerte schon eingestelt ist und man noch die tiefe selbst eintscheiden kann. Ein kumpel hat es im lupo drinne und die Varinte 1 ist ganz schön hart.

Die Härte hängt natürlich von der Teiferlegung ab.

Je tiefer desto härter, das Verhältnis ist aber nicht linear sondern progressiv.

Das bedeutet, wenn du von -30mm auf -40mm gehst, nimmt die Härte nicht um 33% zu sondern um 50 oder 70%.

Wenn dein Freund den Wagen um 30mm tiefergelegt hat, dann sollte es nicht zu hart sein.

Wenn es aber schon bei 30mm hart ist dann empfehle ich dir Eibach, viele sagen dass Eibach die "weichesten" Fahrwerke macht.

Von weich ist aber bei mir nichts zu spüren, ist halt ne gesunde härte.

Bei 35mm tieferlegung, ist die perfekte Mischung aus Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit.

Ich muß hier jetzt doch auch mal meinen Senf dazugeben:

- Nur Tieferlegungsfedern sind wohl etwas besser als das original Fahrwerk (wenn die original Dämpfer noch gut sind).

- Ich wüßte jedoch nicht, was bei einem Gewindefahrwerk vom Fahrverhalten her besser sein sollte als bei einem Komplettfahrwerk ohne Gewinde ?!

- hat man nicht vor die Tieferlegung zu verstellen, tuts ein Komplettfahrwerk genauso.

- Ich wage hier sogar die These aufzustellen, daß ein hochwertiges Komplettfahrwerk (z.B. bestehend aus KAW Federn + gelbe Konis) bessere Fahreigenschaften hat, wie ein gleich teueres Gewindefahrwerk.

und

@TWISTER: ES GIBT LEIDER KEINE KONIFEDERN !!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Verbessern Federn das Fahrverhalten