ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Verätzter Lackschaden nach TÜV und Werkstatt

Verätzter Lackschaden nach TÜV und Werkstatt

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 19:52

Hallo zusammen,

mein Auto, ein Corsa C, war heute in der Werkstatt, die eine Inspektion gemacht hat und das Auto zum TÜV gefahren hat. Anschließend haben sie mir auch die Klimaanlage desinfiziert. Heute Abend habe ich dann das Auto wieder abgeholt.

Ich muss dazu sagen, dass ich am Vortag, wie immer, wenn ich mein Auto in die Werkstatt bringe, es in der Waschanlage selber gewaschen und per Hand getrocknet habe. Da ist mir dieser große Fleck im Lack nicht aufgefallen.

Als ich heute abend dann das Auto aus der Werkstatt geholt habe, habe ich es blöderweise nicht gleich begutachtet, sondern bin erst mit meinem Bekannten, der mich zur Werkstatt gefahren hat, einkaufen gefahren. Erst danach habe ich das Auto vom Hof der Werkstatt geholt, da war aber bereits niemand mehr vor Ort.

Beim Einsteigen ist mir dann dieser Fleck an der Oberkante der Heckklappe aufgefallen. Er ist etwa Handtellergroß, und wie auf den Bildern zu sehen, wie wenn irgendetwas Ätzendes darauf stand oder verschüttet worden ist, denn neben dem großen Fleck sieht man noch lauter kleinere Spritzer. Dieser Fleck ist regelrecht in den Lack "geätzt", denn wenn man mit dem Finger drüber streicht, merkt man die Kanten der Flecke.

Kann es sein, dass die Werkstatt dort irgendeine ätzende Flüssigkeit drauf gestellt hat, die vielleicht verschüttet worden ist, ich weiß ja nicht mit was für einem Mittel die Klimaanlage z.B. desinfiziert wird. Das ist jetzt nur eine Vermutung von mir. In der Werkstatt war wie gesagt niemand mehr da, und wir haben beim Abholen dann diese Fotos gemacht.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Sicherlich kann ich jetzt zur Werkstatt am Montag fahren und nachfragen, aber ich habe natürlich keine Beweise, dass das in der Werkstatt passiert ist.

Was vielleicht dafür spricht, dass es in der Werkstatt passiert ist, ist, dass es irgendeine ätzende Flüssigkeit sein muss, denn es sind keine Kratzer. Und wo die große Fläche weggeätzt ist, spürt man mit dem Finger wenn man darüber fährt eine Kante, also da ist richtig eine obere Schicht Lack weggeätzt.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, habe aber natürlich keinen Zeugen, dass es am Vortag, als ich das Auto mit dem Dampfstrahler rundum gereinigt habe, noch nicht vorhanden war.

Habt ihr Tipps für mich, was ich jetzt tun soll und wie ich da vorgehen könnte?

Und:

Wenn die Werkstatt mir nicht entgegenkommt oder weiterhilft, was kann ich dann tun, um diese Sache zu beseitigen?

Da das Auto zwar noch top in Schuss ist, super aussieht, aber halt schon älter ist, ist mir jetzt nicht die Optik so wichtig, sondern ich habe Sorge, dass es hier zum Rosten anfängt.

Wie würdet ihr jetzt in so einem Fall vorgehen bzgl. der Werkstatt und bei der Beseitigung, damit mir da nichts das Rosten anfängt?

Danke.

Lackschaden Heckklappe
Lackschaden Heckklappe
Lackschaden Heckklappe
+2
Ähnliche Themen
12 Antworten

Sie haben Fotos gemacht, da müsste doch eine Uhrzeit abgespeichert sein. Die Lackschicht die verätzt ist, dürfte leicht zu reparierten sein. Aber die Lackabplatzung an der Kante ist stark rostgefärdet, die ist wahrscheinlich aber nicht neu.

Der Lack ist definitiv im A...., das muss Lackiert werden.

Wer/was den Lack derart geschädigt hat soll / muss dir dann wohl die Werkstatt erklären !.

Noch der Hinweis, Kfz-Sachverständige können feststellen ob der Schaden frisch oder bereits älter ist ;).

Wenn das Fahrzeug nach der Wäsche getrocknet wurde wäre dir der Schaden aufgefallen !?

>Wenn das Fahrzeug nach der Wäsche getrocknet wurde wäre dir der Schaden aufgefallen !?

Er hat geschireben:

>und per Hand getrocknet habe. Da ist mir dieser große Fleck im Lack nicht aufgefallen.

Ich kann das nachvollziehen das Ihm das aufgefallen wäre.

Themenstarteram 20. Juni 2020 um 11:05

ein Bekannter meinte heute zu mir, das könnten Lackabplatzer (Klarlack) vom Dampfstrahlen sein. Das Auto ist ja jetzt schon 15 Jahre alt. Was meint ihr dazu, könnte das mit meinen Fotos hinkommen?

Sind dann diese kleineren Defekte(in Richtung Fahrzeugdach oder auf Bild 1 zwischen den großen Flächen) abenso abgeplatzt?

Bild 1, auf der Scheibe, was ist das für ein brauner Fleck?

Daran ist die Werkstatt nicht Schuld. Das Braune ist Rost.

Bei den Stellen worum es dem TE geht ist ganz einfach der Klarlack abgeplatzt. Wenn man die Verschmutzung an den Rändern anschaut auch nicht frisch.

Hallo

 

Evtl Hochdruckreingung heiss?

das sind Klarlackablösungen

Bekanntes Proplem bei Metallic

Normalerweise schon nach der Reinigung sichtbar

schwer zu sagen ob da was drübergelaufen ist, auf jeden Fall würde ich mit dem Händler reden, denn so wie geschildert waren keine Vorschäden da.

Es dürfte Trotz allem schon sehr schwer werden da was erreichen.

Aber einen versuch ist es auf jeden Fall wert.

Ich hatte eigentlich nicht die Roststelle oberhalb des Spoiler gemeint.

Ich meine die braune Stelle AUF der Scheibe. Steht ja groß und breit in meinem Post mit der Frage.

Wollte neben der Theorie der Klarlackabplatzung wissen ob auf der Scheibe noch mehr solche braunen Punkte sind. Mögliche Verätzungen hier dann. Kann ja auch sein das es hier nur Schmutz auf der Scheibe ist.

Zitat:

@flashrigo schrieb am 20. Juni 2020 um 08:45:47 Uhr:

>Wenn das Fahrzeug nach der Wäsche getrocknet wurde wäre dir der Schaden aufgefallen !?

Er hat geschireben:

>und per Hand getrocknet habe. Da ist mir dieser große Fleck im Lack nicht aufgefallen.

Ich kann das nachvollziehen das Ihm das aufgefallen wäre.

Vielen dank für deine Ausführungen !

Habe ich gelesen und verstanden !, wollte damit nur hervor heben das der Schaden wohl NUR in der Werkstatt entstanden sein kann.

 

Mich irritiert dieser Passus der gesamten Aussage, er hat geschrieben:

Zitat

Als ich heute abend dann das Auto aus der Werkstatt geholt habe, habe ich es blöderweise nicht gleich begutachtet, sondern bin erst mit meinem Bekannten, der mich zur Werkstatt gefahren hat, einkaufen gefahren. Erst danach habe ich das Auto vom Hof der Werkstatt geholt, da war aber bereits niemand mehr vor Ort.

Ende

Wo Ich nun Schwierigkeiten habe es zu verstehen was er meint ist:

Zitat:

Als ich heute abend dann das Auto aus der Werkstatt geholt habe, habe ich es blöderweise nicht gleich begutachtet, sondern bin erst mit meinem Bekannten, der mich zur Werkstatt gefahren hat, einkaufen gefahren.

ende

Er hat das Auto abgeholt.

Er hat das Auto nicht begutachtet.

Er ist mit dem Bekannten mit dem Auto einkaufen gefahren.

und/oder?

Er war einkaufen mit dem Bekannten. Erst dann hat er das Auto abgeholt.

Nun war keiner mehr vor Ort.

Ich habe Schwierigkeiten das nachzuvollziehen was er nun genau gemacht hat.

Und weil ich nicht verstehe, wann und mit wem er nun das Auto abgeholt hat, kann Ich keine Aussage machen wer nun was etweig gemacht haben könnte.

Ich denke, er hat bei der Werkstatt den Schlüßel abgeholt, ist mit dem Freund in dessem Wagen einkaufen gefahren und hat danach sein Auto bei der Werkstatt mitgenommen, die dann inzwischen geschlossen war.

editiert.............

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Verätzter Lackschaden nach TÜV und Werkstatt