ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Verabschiedung aus dem R Vorum meine Dicke musste gehen

Verabschiedung aus dem R Vorum meine Dicke musste gehen

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 12. August 2019 um 0:24

Ein Dankeschön nochmals an alle R Klassen Voraner, das Vorum war mir einige male sehr hilfreich, mit Tipps und Tricks.

Werde das Vorum nicht mehr so oft besuchen, da meine Dicke Berta gehen musste, mit einem kleinen weinenden Auge und einem Freudigen Auge.

4 Jahre R Klasse und 120000 km ( gekauft mit 115000 km) war eine schöne Zeit, aber muss ich nicht mehr haben , auf der Autobahn ein schönes dahinschweben , aber im Alltagsgebrauch70% Stadt 30 % Überland, einfach ein Schwerfälliger ,Träger, Anfälliger und Unwirtschaftlicher Blechhaufen.

Bin wieder zurück wo ich herkam, zur S Max Fraktion 168 PS Titanium.

Gründe : 40 % Spritersparnis,35 % KFZ Steuer, 50 % KFZ Versicherung von Reparaturen und Ersatzteilen ganz zu Schweigen, Ladevolumen und Staufächer ohne Ende.

Das einzige was ich nicht mehr habe ist ein Status Symbol.

Allen W251 u. W 165 Fahrern allzeit Gute und Unfallfreie Fahrt

MFG aus FFB

Ähnliche Themen
10 Antworten

Dir auch alles Gute !!!! kannst ja trotzdem mal vorbeischauen....

Mach es gut und allseits unfallfreie entspannte Fahrt!

Zitat:

@taxi7 schrieb am 12. August 2019 um 00:24:56 Uhr:

Ein Dankeschön nochmals an alle R Klassen Voraner, das Vorum war mir einige male sehr hilfreich, mit Tipps und Tricks.

Werde das Vorum nicht mehr so oft besuchen, da meine Dicke Berta gehen musste, mit einem kleinen weinenden Auge und einem Freudigen Auge.

4 Jahre R Klasse und 120000 km ( gekauft mit 115000 km) war eine schöne Zeit, aber muss ich nicht mehr haben , auf der Autobahn ein schönes dahinschweben , aber im Alltagsgebrauch70% Stadt 30 % Überland, einfach ein Schwerfälliger ,Träger, Anfälliger und Unwirtschaftlicher Blechhaufen.

Bin wieder zurück wo ich herkam, zur S Max Fraktion 168 PS Titanium.

Gründe : 40 % Spritersparnis,35 % KFZ Steuer, 50 % KFZ Versicherung von Reparaturen und Ersatzteilen ganz zu Schweigen, Ladevolumen und Staufächer ohne Ende.

Das einzige was ich nicht mehr habe ist ein Status Symbol.

Allen W251 u. W 165 Fahrern allzeit Gute und Unfallfreie Fahrt

MFG aus FFB

Das hört sich irgendwie leicht verbittert an.

Ich habe meinen R (350cdi lang) erst 1,5 Jahre, fahre relativ wenig (15tkm) und nutze ihn zudem recht selten im Alltag bzw. in der Stadt, da wir dafür noch unseren Zweitwagen haben. Dennoch finde ich, dass er sich neben seiner Paradedisziplin "Autobahn" auch auf der Landstraße gut macht. Selbst in der Stadt fährt er sich m.E. unproblematisch von engen Parklücken oder Hofeinfahrten mal abgesehen.

Finde auch nicht, dass er sich schwerfällig oder träge fährt. Im Gegenteil bin ich immer wieder überrascht, wie leichtfüßig er zu bewegen ist, so dass man ihm seine 2,5 Tonnen überhaupt nicht anmerkt. Und wenn ich mal kräftiger aufs Gas gehe (was nicht so oft vorkommt), zieht er vehement und druckvoll durch bis weit jenseits der 200kmh. Dass alles bei moderatem Verbrauch, der gerade wieder bei unserem Südtirol Urlaub hoch in die Berge und relativ voll beladen über 1600km bei 8,4 Litern lag.

Dazu dieses tolle und unverwechselbare Design und die lächerlichen Zulassungszahlen, die den R eben zu etwas Besonderem machen.

Ansonsten gebe ich Dir recht, Steuer, Versicherung und Reparaturen sind ziemlich teuer und die Dieselkrise und Fahrverbostdiskussion und das hysterische politische wie mediale und gesellschaftlich Klima in Bezug auf den offensichtlich kurz bevorstehenden Weltuntergang, haben den Wert unserer R schmelzen lassen, wie Schnee in der Sonne. Da ich bisher vor größeren Reparaturen verschont geblieben bin, ist dies eigentlich die größte Spaßbremse von allen...

Kann zwar kaum glauben, dass der S-Max noch mehr Platz und Ablagefächer hat als der R, der diesbezüglich ja schon bestens ausgestattet ist, aber ansonsten finde ich den S-Max auch ein sehr gelungenes Auto. Habe 2 Freunde, die schon recht lange einen S-Max fahren und beide sehr zufrieden sind. Dazu hat er für einen Familienvan ein wirklich schönes Design.

Also sicher eine gute und vernünftige Entscheidung!

Wünsche Dir eine gute Fahrt und bleibe den wenigen R-Fahren gewogen...

Viele Grüße

Larsen

Zitat:

Wünsche Dir eine gute Fahrt und bleibe den wenigen R-Fahren gewogen...

Warte mal, sicherlich bald begrüßen wir ein neuen R-Fahrer in der Club. Welt ist klein.

Einen R fährt man nicht aus wirtschaftlichen Gründen. Man muss schon ein bestimmtes Maß an „Unvernunft“ mitbringen.

Oder einfach den wechselnden Bedarf an 7 Sitzen, knapp 2000 l Laderaum und einem 2t-Anhänger bei herrlich gleitendem Fahren. Da gibt es (leider) derzeit nichts vergleichbares....

Zitat:

@syoma755 schrieb am 15. August 2019 um 15:48:52 Uhr:

Zitat:

Wünsche Dir eine gute Fahrt und bleibe den wenigen R-Fahren gewogen...

Warte mal, sicherlich bald begrüßen wir ein neuen R-Fahrer in der Club. Welt ist klein.

Hat hier jemand gerufen?

 

Bin seit etwa 4 Wochen begeisterter Fahrer eines vollausgestatteten R350 CDI 4matic aus 10/2010 mit sieben Sitzen für mich und meine bald 5 Begleitpersonen.

 

Hier und da sind Kleinigkeiten zu reparieren (DVD Wechsler, festgerostete Koppelstangen der Airmatic, durchtrennte Kabelbäume in der Heckklappe, ein tickender Injektor, nichts, was sich nicht mit etwas Geschick in wenigen Stunden kostengünstig reparieren ließ) aber an sich war das bisher ein super Kauf.

Hallo zusammen,

 

ich war schon immer heiß auf den R und Dank der Dieselkrise komme ich jetzt endlich in den Genuß Ihn mit einem 350d zu fahren. Etwas über 10k € für einen fast vollen Facelift mit knapp über 100k km und dazu mit nachvollziehbarer Wartungshistorie haben bei mir eine Kurzschlußreaktion ausgelöst.

 

Mir sind die höheren Fixkosten bewußt aber auch der höhere Genuß. Der günstige Kaufpreis wird die laufenden Kosten subventionieren ;-)

 

Ich freue mich wie Bolle. Nächste Woche kann ich Ihn abholen - er kriegt noch ein paar Schönheitsreparaturen und frisches Öl.

 

Viele Grüße

 

annyro

Tschüß, gute Fahrt mit dem Ford.

Anmerkung: Ich wurde letztens von einem anderen R-Fahrer gegrüßt, da ich Biker bin, war mein überraschter Reflex ein Gegengruß.

Hey Taxi7,

von mir auch Tschüß und alles Gute.

Fahr meinen R jetzt schon 6 Jahre und kann mich nicht trennen...

Hab schon mit allen möglichen Ersatz-Van-Gedanken gespielt - aber wozu? Er läuft und ich mag den Dicken.

@tugarnichts : das mit dem Grüßen unter Exotenfahrern ist Kult, klappt beim R aber bisher nur bedingt. Auf der Autobahn hatte ich schon ein paar Zurückgrüßer aber hier in der Heimat eher Ignoranz...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Verabschiedung aus dem R Vorum meine Dicke musste gehen