ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. vcds download problem

vcds download problem

Themenstarteram 18. Dezember 2013 um 20:36

Hey Freunde wollte heute auf die vcds 12.12.0 version downloaden meine originalversion aber wenn er dabei ist die dateien runterzuladen meldet sich immer mein avira mit trojaner gefunden. hat einer von euch auch das problem.

 

Gruß Bernd

Beste Antwort im Thema

Fehlalarme gibt es leider immer mal wieder, wir versuchen sofern dies bekannt wird auch immer direkt mit den Herstellern der Antiviren-Lösungen in Kontakt zu treten allerdings ist deren Hilfsbereitschaft bzw. die Art wie die Heuristik teilweise arbeitet gelinde gesagt eine Frechheit. Ein Hersteller zu Beispiel arbeitet mit einer Whitelist in welche die Checksummen/Signaturen JEDER EINZELNEN sauberen Datei eingepflegt werden muss. Sprich wenn im Wochen- oder Monatsrhythmus ein Update für VCDS kommt ist das nächste Update da bevor der letzte Stand eingepflegt ist. Eine saubere Lösung (das ausschließen eines Ordners bei der Virensuche halte ich für nicht zielführend) dafür gibt es nicht, einzig der Wechsel auf ein anderes AV Produkt wäre hier wirklich ein sinnvoller Schritt. Derzeit bekannt für Fehlalarme sind Avira, TrendMicro (letzterer vor allem in den Corporate Versionen) aber auch AntiVir und noch ein paar andere kleinere Kandidaten.

Sollten derartige Probleme auftreten einfach die Gegenprüfung machen und die fragliche Datei mal bei virustotal.com hochladen. Hier mal zwei Prüfergebnisse der gleichen Datei zu unterschiedlichen Zeitpunkten:

https://www.virustotal.com/.../

https://www.virustotal.com/.../

 

Zur MyAutoScan.TXT, diese wird standardmäßig ab Version 12.12.0 installiert und ist leer da wir ja nicht wissen können welche Fahrzeuge sich bei euch vor Ort befinden. Die Datei sollte bei einem Update weder gelöscht noch überschrieben werden. In sofern sollte es nicht mehr notwendig sein irgendwelche Einstellungen neu zu tätigen. Der Vollständigkeit halber, VCDS fordert euch i.d.R. nur nach einem Versionssprung (also 11.11.5 auf 12.12.0 oder auch 12.12.0 auf 12.12.1) auf die bestehenden Einstellungen zu prüfen und den Interfacetest nochmals durchzuführen, die alten Werte werden dabei NICHT überschrieben. Bei einem reinen Update für den Datenstand ist dies NICHT notwendig, es kann direkt weitergearbeitet werden.

 

Wieso und warum jeder deutsche Vertriebspartner eine eigene Version hat habe ich anderswo schon mehrfach erklärt, dies hat vor allem historische Gründe und lässt sich aus heutiger Sicht nicht mal eben rückgängig machen. Wir versuchen schrittweise die einzelnen Varianten immer weiter anzugleichen, mit der 12.12 haben wir was das angeht bereits wieder einen größeren Schritt gemacht - ich denke das die 14.XX da vielleicht den nächsten Sprung bringt, wir werden sehen... Wem das nicht gefällt oder wer meint Probleme zu haben der kann immer auf die Referenzversion (DRV) zurückgreifen, diese sollte zu jedem Zeitpunkt den aktuellsten Stand darstellen.

 

Die von MrXY angesprochene Anpassung an Windows-Konventionen steht auf dem Plan hat aber schlichtweg keine Priorität, 99% der Nutzer bemerken davon nichts und die Realität ist leider auch das es in der Praxis für den Support DEUTLICH leichter ist mit der jetzigen Situation zu arbeiten. Man schießt sich bei so einer Anpassung also auch (ein wenig) selbst ins Knie. ;)

Was den Fokus angeht, für mich steht die Modellabdeckung vor der Verschönerung oder Anpassung an irgendwelche Konventionen, mittelfristig sollte man dies dennoch mal angehen. VCDS und VCDS-Mobile werden von unterschiedlichen Kollegen entwickelt, zwar ist eine Überlappung da aber das eine schließt das andere nicht exklusiv aus. :)

 

Generell eine Bitte, wenn Probleme auftauchen mag es nahe liegen erst einmal im Forum zu fragen dennoch ist es sinnvoll auch den Hersteller mal zu informieren oder dort vielleicht auch mal zuerst zu fragen. Sicherlich, nicht jedes Problem ist bekannt aber häufig wissen die Jungs die das Produkt herstellen und/oder vertreiben einfach besser Bescheid als die breite Masse und können statt Vermutungen direkte Lösungswege anbieten. ;) Also am besten auch mal den Vertriebspartner kontaktieren, kostet oft sogar weniger Zeit als zu spekulieren.

 

@navec, das VCDS nicht für jeden das richtige ist haben wir schon häufig festgestellt. Klar, manchmal ist es das Produkt aber leider auch hin und wieder mal der Nutzer der sich entweder nicht mit der Materie (z.B. KFZ seitig) auskennt und erwartet das er den magischen Zauberstab bekommt der dann alles mit Wunderhand wieder heile macht. Viele dieser vermeintlichen Diskrepanzen kann man jedoch im kurzen Gespräch mit der Hotline klären - die AI Hotline steht dir als Kunde gern mit Rat und Tat zur Seite.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Avira ist sonst gut aber neigt wie gesagt zu gelegentlichen Fehlalarmen. Die sind zwar selten, aber es gibt sie definitiv, weil die Heuristik einige verdächtige Kombinationen von Systemaufrufen als unbekannten Schädling klassifiziert. Im Zweifelsfall bei Jotti hochladen: Wenn nur einer von 20 Virenscannern Alarm schlägt, ist es mit allergrösster Wahrscheinlichkeit ein Fehlalarm.

Avira bietet auch eine Möglichkeit, solche Fehlalarme zu melden. 1-2 Updates später lässt der Scanner die Datei dann durch.

Mit dem Herunterladen und installieren habe ich trotz AVIRA keine Probleme.

@Ricardo1:

Zitat:

Dafür wurde bei der aktuellen Version 12.12.0 übrigens die Datei MyAutoScan.txt eingeführt, in die die eigenen Fahrzeuge eingetragen werden können. Diese wird dann beim Update nicht überschrieben.

Wo wird das beschrieben, wie geht man damit um?

Standardmässig wurde bei mir, jedenfalls so weit ich das sehe, keine "MyAutoScan.txt" installiert.

Unter VCDS.de finde ich auch nicht wirklich etwas über die Änderungen. Da wird die neueste Version von VCDS immer noch mit 11.11. beschrieben...

am 23. Dezember 2013 um 12:50

Zitat:

Original geschrieben von navec

Zitat:

Dafür wurde bei der aktuellen Version 12.12.0 übrigens die Datei MyAutoScan.txt eingeführt, in die die eigenen Fahrzeuge eingetragen werden können. Diese wird dann beim Update nicht überschrieben.

Wo wird das beschrieben, wie geht man damit um?

Standardmässig wurde bei mir, jedenfalls so weit ich das sehe, keine "MyAutoScan.txt" installiert.

....

Bei mir gibt es dir Datei, schau nochmals genau nach, darin steht auch beschrieben, wie was zu definieren ist ;)

Eine Datei "MyAutoscan.txt" gibt es laut der Suchfunktion meines Dateimanagers nach Installation von 12.12. nicht.

Wo soll die denn sein?

am 23. Dezember 2013 um 13:20

Zitat:

Original geschrieben von navec

Eine Datei "MyAutoscan.txt" gibt es laut der Suchfunktion meines Dateimanagers nach Installation von 12.12. nicht.

Wo soll die denn sein?

Im gleichen Verzeichnis wo auch die Datei Autoscan.txt liegt!

Zitat:

Original geschrieben von navec

 

Wo wird das beschrieben, wie geht man damit um?

Standardmässig wurde bei mir, jedenfalls so weit ich das sehe, keine "MyAutoScan.txt" installiert.

Ich benutze die PCI-Version von VCDS. Da wurde eine leere "MyAutoScan.txt" mit Version 12.12.0 Datenstand 16.11.2013 angelegt, mit der älteren 12.12.0 vom September übrigens nicht. Den Hinweis, dass es funktioniert habe ich nur in der Datei Hinweise.pdf gesehen:

Zitat:

Neue Funktionen und Verbesserungen in Release 12.12.0:

Neuerung: „MyAutoScan.TXT“ zur Verkürzung der Abfragezeit bei bekannten/eigenen Fahrzeugen

Wenn die Datei fehlt kann man sie selbst anlegen, sie hat den gleichen Aufbau wie AutoScan.txt und ist auch in diesem Verzeichnis, nur dass da nur die eigenen Fahrzeuge eingetragen werden, wie man sie bisher zur AutoScan.txt hinzugefügt hat.

Genau, jetzt im neuesten Datenstand (16.11.2013) ist diese MyAutoscan.txt vorhanden, vorher hatte ich sie auch nicht gefunden.

Fahrzeuge die dieser Datei gelistet sind, werden beim Autoscan- Aufruf, direkt unter der automatischen Erkennung aufgeführt.

Also irgendwie läuft die ganze Sache nicht rund:

Ich habe die Updatedatei heute von VCDS.de heruntergeladen (datenstand 16.11....) und es gibt keine "myautoscan.txt" und eine Datei "Hinweise.dpf" habe ich auch nicht finden können.

Ich habe es auf 2 unterschiedlichen PC's installiert.

An welche anderen Datenstände soll ich den wie heran kommen?

Ich habe am letzen Samstag hier abgesaugt:

http://www.motor-talk.de/.../vcds-download-problem-t4784904.html?...

Unter News Findest auch die MyAut...

http://www.vcdspro.de/news/

Edit:

Eventuell funzt ja auch das nachträgliche Einfügen der Datei, kopiere sie mal aus dem Schlepptomaten (letzte Zeile ist von mir angepasst):

ich glaub, da weiß die rechte Hand nicht, was die linke macht...

In der liesmich1212.rtf steht m.E. auch nichts darüber.

Fehlt eventuell mal ein Hinweis, wo man denn nun die "richtige" Version 12.12.0. her bekommt.

Bei Auto-Intern, da habe ich mein System gekauft, ist man dann wohl eher nicht so gut beraten.

Zitat:

Original geschrieben von navec

Fehlt eventuell mal ein Hinweis, wo man denn nun die "richtige" Version 12.12.0. her bekommt.

Bei Auto-Intern, da habe ich mein System gekauft, ist man dann wohl eher nicht so gut beraten.

Seit einiger Zeit gibt es die deutsche Referenzversion, die direkt von Sebastian gepflegt wird und mit allen deutschen Interfaces läuft: http://ross-tech.de/downloads

Die Distributoren brauchen oft ein bisschen bis sie ihre Versionen aktualisiert haben.

vg, Johannes

In der DRV mit Datenstand vom September war die MyAutoScan.txt aber auch nicht enthalten. Mit neuerem Datenstand aber nicht mehr installiert.

@ navec,

wenn bei AI gekauft, so kannst du auch nur dort updaten, Ausnahme ist die DRV Version.

@Golfschlosser:

Zitat:

wenn bei AI gekauft, so kannst du auch nur dort updaten, Ausnahme ist die DRV Version.

Das ist ja wirklich eine sehr benutzerfreundliche Software. (Jede Verkaufstelle kocht noch mal ihr Extra-Süppchen.)

Passt damit aber sehr gut zu VCScope...

Fehlalarme gibt es leider immer mal wieder, wir versuchen sofern dies bekannt wird auch immer direkt mit den Herstellern der Antiviren-Lösungen in Kontakt zu treten allerdings ist deren Hilfsbereitschaft bzw. die Art wie die Heuristik teilweise arbeitet gelinde gesagt eine Frechheit. Ein Hersteller zu Beispiel arbeitet mit einer Whitelist in welche die Checksummen/Signaturen JEDER EINZELNEN sauberen Datei eingepflegt werden muss. Sprich wenn im Wochen- oder Monatsrhythmus ein Update für VCDS kommt ist das nächste Update da bevor der letzte Stand eingepflegt ist. Eine saubere Lösung (das ausschließen eines Ordners bei der Virensuche halte ich für nicht zielführend) dafür gibt es nicht, einzig der Wechsel auf ein anderes AV Produkt wäre hier wirklich ein sinnvoller Schritt. Derzeit bekannt für Fehlalarme sind Avira, TrendMicro (letzterer vor allem in den Corporate Versionen) aber auch AntiVir und noch ein paar andere kleinere Kandidaten.

Sollten derartige Probleme auftreten einfach die Gegenprüfung machen und die fragliche Datei mal bei virustotal.com hochladen. Hier mal zwei Prüfergebnisse der gleichen Datei zu unterschiedlichen Zeitpunkten:

https://www.virustotal.com/.../

https://www.virustotal.com/.../

 

Zur MyAutoScan.TXT, diese wird standardmäßig ab Version 12.12.0 installiert und ist leer da wir ja nicht wissen können welche Fahrzeuge sich bei euch vor Ort befinden. Die Datei sollte bei einem Update weder gelöscht noch überschrieben werden. In sofern sollte es nicht mehr notwendig sein irgendwelche Einstellungen neu zu tätigen. Der Vollständigkeit halber, VCDS fordert euch i.d.R. nur nach einem Versionssprung (also 11.11.5 auf 12.12.0 oder auch 12.12.0 auf 12.12.1) auf die bestehenden Einstellungen zu prüfen und den Interfacetest nochmals durchzuführen, die alten Werte werden dabei NICHT überschrieben. Bei einem reinen Update für den Datenstand ist dies NICHT notwendig, es kann direkt weitergearbeitet werden.

 

Wieso und warum jeder deutsche Vertriebspartner eine eigene Version hat habe ich anderswo schon mehrfach erklärt, dies hat vor allem historische Gründe und lässt sich aus heutiger Sicht nicht mal eben rückgängig machen. Wir versuchen schrittweise die einzelnen Varianten immer weiter anzugleichen, mit der 12.12 haben wir was das angeht bereits wieder einen größeren Schritt gemacht - ich denke das die 14.XX da vielleicht den nächsten Sprung bringt, wir werden sehen... Wem das nicht gefällt oder wer meint Probleme zu haben der kann immer auf die Referenzversion (DRV) zurückgreifen, diese sollte zu jedem Zeitpunkt den aktuellsten Stand darstellen.

 

Die von MrXY angesprochene Anpassung an Windows-Konventionen steht auf dem Plan hat aber schlichtweg keine Priorität, 99% der Nutzer bemerken davon nichts und die Realität ist leider auch das es in der Praxis für den Support DEUTLICH leichter ist mit der jetzigen Situation zu arbeiten. Man schießt sich bei so einer Anpassung also auch (ein wenig) selbst ins Knie. ;)

Was den Fokus angeht, für mich steht die Modellabdeckung vor der Verschönerung oder Anpassung an irgendwelche Konventionen, mittelfristig sollte man dies dennoch mal angehen. VCDS und VCDS-Mobile werden von unterschiedlichen Kollegen entwickelt, zwar ist eine Überlappung da aber das eine schließt das andere nicht exklusiv aus. :)

 

Generell eine Bitte, wenn Probleme auftauchen mag es nahe liegen erst einmal im Forum zu fragen dennoch ist es sinnvoll auch den Hersteller mal zu informieren oder dort vielleicht auch mal zuerst zu fragen. Sicherlich, nicht jedes Problem ist bekannt aber häufig wissen die Jungs die das Produkt herstellen und/oder vertreiben einfach besser Bescheid als die breite Masse und können statt Vermutungen direkte Lösungswege anbieten. ;) Also am besten auch mal den Vertriebspartner kontaktieren, kostet oft sogar weniger Zeit als zu spekulieren.

 

@navec, das VCDS nicht für jeden das richtige ist haben wir schon häufig festgestellt. Klar, manchmal ist es das Produkt aber leider auch hin und wieder mal der Nutzer der sich entweder nicht mit der Materie (z.B. KFZ seitig) auskennt und erwartet das er den magischen Zauberstab bekommt der dann alles mit Wunderhand wieder heile macht. Viele dieser vermeintlichen Diskrepanzen kann man jedoch im kurzen Gespräch mit der Hotline klären - die AI Hotline steht dir als Kunde gern mit Rat und Tat zur Seite.

@Theresias:

Zitat:

@navec, das VCDS nicht für jeden das richtige ist haben wir schon häufig festgestellt. Klar, manchmal ist es das Produkt aber leider auch hin und wieder mal der Nutzer der sich entweder nicht mit der Materie (z.B. KFZ seitig) auskennt und erwartet das er den magischen Zauberstab bekommt der dann alles mit Wunderhand wieder heile macht. Viele dieser vermeintlichen Diskrepanzen kann man jedoch im kurzen Gespräch mit der Hotline klären - die AI Hotline steht dir als Kunde gern mit Rat und Tat zur Seite

Dass es bei den unterschiedlichen Vertriebspartnern unterschiedliche Versionen einer SW 12.12.0 gibt, konnte ich leider nicht voraus ahnen...und warum sollte ich mit der AI-Hotline über etwas sprechen, dass AI dem Kunden überhaupt nicht angekündigt hat?

Muss ich mich vorher bei anderen Anbietern schlau machen, was es so alles gibt und dann mit der AI-Hotline darüber diskutieren?

 

Die dadurch entstandene, völlig unnötige Problematik (einer bietet "myautoscan" an, der andere nicht) ist insgesamt nicht gerade ein Qualitätsmerkmal für die VCDS-Software und hat garantiert nichts damit zu tun, ob man sich mit der Kfz-Materie auskennt oder nicht.

Zum Schönreden gibt es auch keinen Anlass: Unterschiede sollte es bei einer Software der gleichen Versionsnummer einfach nicht geben und AI hätte zumindest mal etwas über die Version 12.12.0 schreiben können, anstatt die Version 11.11. immer noch als aktuell im IE-Auftritt vor zu stellen.

Jemand, der dieses Tool als Werkzeug gebrauchen will, sollte sich nicht unbedingt mit den SW-mäßigen Unzulänglichkeiten/Unterschieden beschäftigen müssen. Dafür sind dann sogar 300 bis 400€ etwas viel.

Zitat:

Der Vollständigkeit halber, VCDS fordert euch i.d.R. nur nach einem Versionssprung (also 11.11.5 auf 12.12.0 oder auch 12.12.0 auf 12.12.1) auf die bestehenden Einstellungen zu prüfen und den Interfacetest nochmals durchzuführen, die alten Werte werden dabei NICHT überschrieben.

Das stimmt für meine Version auch nicht:

Die USB-Treiber wurden beim Wechsel vom 11.11.6 auf 12.12.0 in jedem Fall neu installiert (von 11.11.5 auf 11.11.6 war das genau so), denn nach der Installation von 12.12.0 wurde das Interface zuerst nicht erkannt. Erst als ich das Netbook erneut startete war das Interface wieder zu erkennen.

Ich habe bei der Installation alles so übernommen, wie es vorgeschlagen wurde und dann sollte ein gutes Programm schlichtweg komplett, ohne raten und probieren, funktionieren.

Zu VCScope:

Das ist einfach ein m.E. unzulängliches Visualisierungsprogramm der geloggten Daten. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Auch daran wird ein Gespräch mit einer Hotline vermutlich nichts ändern können.

Hier sollte dringend etwas gemacht werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen