ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Vanos Magnetventile

Vanos Magnetventile

BMW 3er E90
Themenstarteram 12. Mai 2020 um 17:16

Moin zusammen,

 

bei meinem N52 müssen wohl die Vanos Magnetventile neu bzw eins. (Auslass)

ich denke, ich würde gleich beide wechseln.

Ich hab zwar keine wirklichen Probleme beim Fshren, nur dass er kalt etwas träge ist und bei niedriger drehzahl sich SEHR SELTEN mal verschluckt.

Fehlermeldung Vanos Auslass!

 

ich hab beide schon einfsch mal ausgebaut und richtig sauber gemacht mit Bremsenreiniger , 12v durchgeballert zum bewegen des kolbens. Wieder eingebaut und siehe da : Viel spritziger , kein „verschlucken“ für 2 Wochen - also alles wunderbar.

nun fängt er wieder mit den gleichen zicken an. (konnte mir

schon denken, dass reinigen nur eine kurzzeitige lösung ist)

 

also müssen die ventile neu

 

Kann jemand magnetventile empfehlen ? müssen die original sein ? 146€ pro ventil hat es schon in sich ! gibt es da erfahrungen , tipps , einsparungen etc ?

 

müssen die adaptionswerte danach zurückgesetzt werden ? oder geht das auch ohne ? sonst muss ich dafür extra zu bmw und das kostet bakanntlich.

 

 

danke schon mal ;)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Nur Originale verwenden , Nachbauten hier taugen nichts - siehe unzählige Erfahrungen in allen möglichen Foren.

Adaptionswerte gibts hierfür nicht.

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 17:51

hmm. irgendwas muss an den ganzen anbietern ja dran sein.

 

was meinst du mit „adaptionswerte gibts hierfür nicht“ ?

Wie ich es sagte. Einbauen und sich freuen ,es muss nichts codiert werden .

Klar ist an den Nachbauten was dran -sie kosten nur die Hälfte. Aber jeden Tag steht ein dummer auf - der merkt das dann in dem Fall erst nach einer Zeit. Forum durchsuchen ,es gibt zig Beispiele hierfür.

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 18:00

okay.

also meinst du direkt bei bmw bestellen ? beide wechseln oder nur den auslass ?

Leebmann24.de ;>

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 18:22

ok danke. die bieten aber auch „nicht originale“ teile an oder ?

Schon richtig, die Nachbauten taugen häufig nichts... Auf der anderen... extremen Seite hatte ein Kumpel von mir auch mal Glück mit einem kaputten Vanosventil. Der hat gleich beide getauscht und das Ganze bei Aliexpress bestellt. In Summe hat das nichtmal 20€ gekostet. Mir wäre das auch ein wenig dubios.. Andrerseits... Selbst bei Totalsausfall werden die keinen Schaden anrichten.

Er hatte Sie aber vorher noch mit Bremsenreiniger gespült. Da gab es wohl doch ein wenig Panik vor Spahn aus der Herstellung. Und naja.. Das Ganze ist nen paar Jahre her und läuft. Wollte es mal loswerden. Ich würde wohl trotzdem Originale kaufen ;)

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 18:57

hehe danke. immer wieder interessant so ne storys zu lesen

am 12. Mai 2020 um 19:35

Würde die Ventile erstmal quertauschen. Hab sie selber mal in Aral Ultimate eingelegt und wechselt angesteuert. Man sollte bei einer externen Schaltung an die Freilaufdiode denken. In den Magnetventilen ist eine Spule drin und wenn da der Stromfluss schlagartig abreißt, kann eine Überspannung entstehen und die Spule zerstören.

Der Fehler kann auch durch mangelnden Öldruck hervorgerufen werden. Hatte ich selber am N54 gehabt und NEiN Öldruckmeldung gab es nicht.

Ich habe seit 25.000 km Mittel preislichen Nachbau drin, bis jetzt ohne Probleme. Nachbau hat auch 2 Jahre Garantie! Das mit original Teile BMW erzeugt sehr wenig Teile selber,werden eingekauft und mit BMW gestempelt. Ich denke Teile von VDO sind mehr als Okay.

Ich habe Nachbauten VAICO V20-2650 gekauft und gleich wieder ausgebaut. Ständiges Verschlucken bei niedrigen Drehzahlen. Vorher hatte ich es mit Bremsenreiniger und Spiritus eine Reinigung versucht, was nur kurzzeitige Verbesserung brachte.

Habe dann die Originalen richtig sauber gemacht. Dazu habe ich sie in Benzin eingelegt und per 12V im Schnelltakt solange geschaltet, bis nichts mehr aus den Ventilen heraustrat. Und das war eine Menge Unrat. Ist zwar eine gute halbe Stunde Arbeit. Aber seit 30.000 km laufen die wie neu.

Wenn neu kaufen, dann nur die Originalen. Auch wenn sie sündhaft teuer sind, sie halten dafür auch locker 150.000km.

@ ma.ho. : Denken heißt nicht Wissen. Informieren und urteilen ist besser ,und wer billig kauft kauft zweimal.

Klar kann man auch mal Glück haben ,aber wer so sparen will spart bei einem Defekt am falschen Ende - es ist ja ein Motorenbauteil und kein Sensor oä .

Die Magnetventile speziell sind zumindest nicht von jemanden der sonst Originalteile baut. Ansonsten gilt das oft bei BMW und anderen die Bosch,Pierburg ,Siemens VDO oder ähnliches Baugleich aus dem Nachrüstmarkt verbauen ,-ja -das ist ein alter Hut,aber hier speziell eben leider nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen