ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70/2: Heckscheibenwischer fährt nicht zurück, bleibt stehen wo er will

V70/2: Heckscheibenwischer fährt nicht zurück, bleibt stehen wo er will

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 26. Mai 2020 um 12:14

liebe alle

der titel verrät es schon: habt ihr eine ahnung, was sein könnte? der wischer wischt zwar, aber bleibt dann immer irgendwo stehn.

grüße aus salzburg

harald

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 26. Mai 2020 um 12:28

Zitat:

@harryzet schrieb am 26. Mai 2020 um 12:14:44 Uhr:

liebe alle

der titel verrät es schon: habt ihr eine ahnung, was sein könnte? der wischer wischt zwar, aber bleibt dann immer irgendwo stehn.

grüße aus salzburg

harald

Ich hatte das problem das der scheibenwischer stehenblieb und fertig.

Ich habe dann in verschiedenen foren gelesen, dass man im kofferraum eifach mal die sicherung für den wischer rausziehen und wieder einstecken soll, da die sicherungskontakte gerne oxidieren.

Seitdem ich das gemacht habe, funktioniert der wischer wieder wie er soll.

 

 

Ich hoffe das hilft.

... letzteres kann wohl mal sein... im allgemeinen sind die Wellen fest gegammelt und/oder das Plastikgetrieberad ist verschlissen, rutscht über und die darauf befindlichen Leiterbahnen stimmen eben nicht mehr mit der Position des Wischers überein... also bleibt er sonstwo stehen... ;)

Themenstarteram 26. Mai 2020 um 13:23

sorry, muss mich genauer ausdrücken: der wischer macht schon das volle programm und wischt von anschlag zu anscvhlag - aber er bleibt halt nicht immer in der endposition links unten stehen, sondern auch mnal in dewr mitte oder rechts

Hallo, harryzet bei dir ist der Endabschalter im Wischermotor defekt , heißt neuen Motor einbauen..

Zitat:

@harryzet schrieb am 26. Mai 2020 um 13:23:47 Uhr:

sorry, muss mich genauer ausdrücken: der wischer macht schon das volle programm und wischt von anschlag zu anscvhlag - aber er bleibt halt nicht immer in der endposition links unten stehen, sondern auch mnal in dewr mitte oder rechts

... ja eben... dafür sind Leiterbahnen auf dem Zahnrad zuständig, die dem Motor den Strom zuführen... in einer bestimmten Position eben nicht mehr und er bleibt stehen. Sitzt das Zahnrad nicht mehr richtig bleibt er eben nicht in der richtigen Position stehen... einen "Endschalter" gibt es nicht... ;)

Bei mir war genau dieses Problem beseitigt nachdem ich 9 gebrochene Drähte im Kabelbaum zur Heckklappe zusammen gelötet hatte. Gruß

... dann geht aber in der Regel auch was anderes nicht mehr... Heckscheibenheizung, Bremslicht, Nummernschildbeleuchtung... ;)

Themenstarteram 26. Mai 2020 um 14:02

danke euch, dann mache ich mich mal zur fehlersuche im kabelbaum und beim motor auf

Ich hatte das gleiche Problem. Es waren die Kontakte die in das Antriebsritzel eingegossen sind. Durch die Konstruktion mit Hohlwelle sammelt sich im Laufe der Zeit ein wenig Wischwasser im Getriebe und greift diese Leiterbahnen an. Irgendwann sind die regelrecht aufgelöst und der Wischer hat keine Endposition mehr, bleibt stehen wo er will oder wischt im Intervallbetrieb nur halb. Das Zahnrad gibt's nicht einzeln, deshalb muss leider ein neuer Motor eingebaut werden...

... das ist natürlich auch möglich... jedenfalls isses das olle Plastikzahnrad... ;)

Themenstarteram 26. Mai 2020 um 16:20

hab mir jetzt eine neue antriebseinheit bestellt - 34 euro auf ebay

... ähhh... aber hoffe nicht drauf das die auch iwie 20 Jahre hält... am besten sind die ersten von 00 - 01... da kann man zumindest das Gehäuse noch anfassen ohne das es auseinander fällt... weil alles nur Plastik... nur das der Wischer auf der anderen Seite stehen bleibt... ;)

Themenstarteram 26. Mai 2020 um 19:36

um 34 euro montiere ich alle vier jahre einen neuen :-)

Zitat:

@harryzet schrieb am 26. Mai 2020 um 19:36:05 Uhr:

um 34 euro montiere ich alle vier jahre einen neuen :-)

Genauso habe ich es auch gemacht, als meiner gar nicht mehr ging. Läuft jetzt seit zwei Jahren einwandfrei.

Einen Wischermotor wechseln ist ja kein Akt. Sollte der jetzt (weil billig) wieder den Geist aufgeben, kommt eben ein neuer billiger rein. Punkt!

Da gebe ich bei einer 18 Jahre alten Karre kein halbes Vermögen für ein VOLVO Originalersatzteil aus.

@ Peak_t, dein Qualitätsanspruch in allen Ehren, aber ich denke, manchmal sollte man auch mal auf dem Teppich bleiben, denn bei meinem alten V 850 (den ich nicht mehr habe) hatte so ein Billig-Ding bis zum Verkauf des Autos schon zehn Jahre lang anstandslos seinen Dienst versehen.

Ob der jetzt noch funktioniert, kann ich leider nicht sagen.

Mein Fazit: Günstige Zubehörteile müssen nicht zwingend schlecht sein. Das jedenfalls ist meine Erfahrung, auch mit Bremsscheiben, Radlager usw.

Es gibt sehr wohl auch günstige Markenhersteller, die im übrigen auch VOLVO beliefern. Da pappt VOLVO bei baugleichen Teilen, die aus der selben Produktion stammen dann nur ein Etikett "Original VOLVO Esatzteil" mit Ersatzteilnummer drauf und verkauft es für das Zehnfache.

Na gut, machen alle Autohersteller so.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70/2: Heckscheibenwischer fährt nicht zurück, bleibt stehen wo er will