ForumS40, V40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. V40 T4 1.9 ruckelt ab 3000 Umdrehungen

V40 T4 1.9 ruckelt ab 3000 Umdrehungen

Volvo V40 1 (V/644/645)
Themenstarteram 17. Dezember 2015 um 13:55

Hallo zusammen,

seit ein paar Wochen ruckelt mein T4 ca. ab 3000 Umdrehungen, sind wie mehrere Zündaussetzer und dann schießt er plötzlich nach vorne. Je mehr Gas man gibt desto stärker ruckelt er. Wenn ich das Gas nur antippe dann beschleunigt er gut und ruckelfrei. Das Problem tritt eher in höheren Gängen auf, sprich auf der Autobahn hab ich im Moment keinen Spaß.

Fehlercodes sind keine hinterlegt, den Benzinfilter hab ich schon ausgetauscht. Woanders hab ich gelesen das man dieses Problem mit Original Zündkerzen vermeiden kann, das werd ich auch noch probieren. Ich hatte auch vor die Zündspulen zu überprüfen und ggf. mit Schrumpfschlauch die Isolierung zu verbessern.

Jetzt zu meiner Frage, worauf muss ich bei den Zündspulen achten, wo reissen die für gewöhnlich. Und wo bringt ihr die Isolierung an. Darüber hab ich bis jetzt nichts gefunden. Und vielleicht hat ja jemand noch eine gute Idee.

 

Gruß, Niko

Ähnliche Themen
21 Antworten

Risse bilden sich normal da wo der Stecker aufgesteckt wird aber das ist kein muss es kann auch an anderer Stelle sein.

Deshalb immer der Tip mit so einen Sprüher wo z.b. Glasreiniger drin war im dunkeln bei laufenden Motor die Zündspulen und Zündkabel einnebeln.

Ruckeln ensteht ja meist dadurch das entweder der Zündfunke zu schwach ist oder das falsches Luftspritgemsch da ist z.b. zu fett.

Du hast einen Turbo da kann es auch an den Schläuchen liegen z.b. eingerissen oder einer hat sich gelöst und dadurch bekommst du Falschluft.

Du solltes von daher bei deiner Suche nach dem Fehler in der Suchfunktion Turbo ruckelt eingeben.

Themenstarteram 17. Dezember 2015 um 20:05

Ok das werd ich machen. An die Schläuche hab ich noch gar nicht gedacht, werd ich auch mal überprüfen!

Vielen Dank schonmal!

Schau dir aber vorher die Zündspulen an! Das hört sich schwer danach an.

Gruß Tom

Mein Nissan hat immer gebockt, wenn die Dichtung am Lader durch war.

Themenstarteram 28. Februar 2016 um 19:44

Hallo zusammen, hat sich alles etwas verzögert aber jetzt hab ich es mal geschafft mir die Zündspulen vorzunehmen.

Waren noch die von '98 drin, wurde auch schon mit Isoband dran rumgeschustert. Waren gerissen wie Sau, man konnte zum Teil sehr gut sehen wo der Lichtbogen raus kam...

Hab sie schön mit noch mehr Isoband, Epoxydharz und Schrumpfschlauch isoliert und siehe da - kein einziger Ruckler mehr!

Werde wohl mal bei Gelegenheit einen neuen Satz Zündspulen und Kabel kaufen. :D

Naja, wollte das hier mal noch der Vollständigkeit halber reinschreiben, danke euch allen nochmal!

Grüße, Niko

Tolle Arbeit, aber ich glaube, das würde niemand so machen. Zur Fehlerdiagnose ist das ok.

Ja nu, warum wegschmeißen wenn sie noch funktionieren ?

Ich würde das auch erst so machen und dann 2 im Kofferaum lagern falls unterwegs mal einer ausfällt ;)

Themenstarteram 29. Februar 2016 um 21:03

Was spricht dagegen?

Ich sach ja ich würd das auch machen aber wenn ich ne weite Strecke zurücklegen müsste dann nur mit Ersatz und Werkzeug, man weiß nie ob sie die Funkenstreung gut überstanden haben.

Themenstarteram 29. Februar 2016 um 21:34

Meine Frage war auf Drillschnaffe bezogen, mich hatte das Technische dahinter interessiert (will ja dazulernen).

Das von den Spulen in nächster Zeit eine aufgiebt macht mir keine großen Sorgen, die sind jetzt wieder wie neu! :D

Wollte mir eh in den nächsten Tagen einen Satz neue bestellen, was meint ihr, muss es unbedingt Original sein oder gehen z.b. auch die billigen von Scandix?

Klar gehen die von Scandix, sind eingendlich alle gleich. ich habe mir eine von Bosch gekauft die hat 60 gekostet eigendlich auch zu teuer aber was tut man nicht alles in der Not.

Aftermarket geht immer. Was du gemacht hast, immer mehr Isolierband drumzuwickeln, geht bis zur nächsten Werkstatt.

Ich bin ja auch gerne ein Pfuscher, um erstmal weiter zu kommen. Aber in dem Bereich auf Dauer sicher nicht.

Ist ja auch kein Problem, die Zündkabel samt Spulen selbst auszuwechseln. Wenn man schon sieht, das sie sterben.

Und bei warfi bin ich mir nicht immer sicher, ob der euch auf die Schippe nimmt.

Wat ? Warum sollte ich ? Bin 40 Km auf 2 Pötte gefahren weil eine Spule ausgefallen ist.

Ich schmeiße so schnell auch nichts weg nur fühle ich mich ohne Ersatz dann eben unsicher auf weiter Strecke.

Habe seitdem erlebeten immer Werkzeug an Bord.

Hätte ich damals die Motorverkleidung entfernen können hätte ich die Spule mit Wasser abgekühlt um sie am laufen zu halten.

Themenstarteram 29. Februar 2016 um 22:01

Ja ne auf Dauer ist klar. Aber ich bin mit den geflickten Zündspulen ja schon unwissentlich seit Sommer letzten Jahres rumgefahren, da werden die jetzt auch noch ein paar Tage durchstehen, gerade wo sie mit dickem Schrumpfschlauch umschlossen sind.

Kann denn da etwas an Motor/Elektronik Schaden nehmen wenn eine Spule aussteigt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. V40 T4 1.9 ruckelt ab 3000 Umdrehungen