ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. US Ford E350 V8 - Gastank zugenietet - Warum?

US Ford E350 V8 - Gastank zugenietet - Warum?

Themenstarteram 21. März 2011 um 1:32

Hi Leute,

bin neu auf dem Forum hier und hab eine Frage.

Ich lebe seit neustem in Kanada und habe mir einen Ford E350 5.8Liter V8 von 1996 zugelegt "mit" bereits installiertem Gastank (LPG).

Mein Autoverkäufer ist sogar ein deutscher von einer Kanadischen Farm, aber der kann den Van nicht gebrauchen weil er Allrad auf seiner Farm benötigt, daher hat er das Auto nun nach nur 2 Monaten wieder verkauft.

Davor das Auto 14 Jahre lang im Besitz von der großen kanadischen Kompanie "TransAlta".

Nun mein Problem:

TransAlta hat das Auto bereits von der ersten Stunde an mit einem Gastank ausgerüstet.

TransAlta hat mysteriöserweise die Gasklappe vernietet, damit kein Gas mehr getankt werden kann.

Aktueller Stand:

Habe den deutschen Farmer darauf aufmerksam gemacht und der war selber verwundert und kann sich nicht erklären warum die das gemacht haben...er selber hat nie versucht in seinen zwei Besitzmonaten Gas zu tanken.

Er meinte vielleicht 2 Liter reintanken und sehen was passiert.

- Habe heute die Gasklappe mal entnietet, dahinter der Gaseinfüllstutzen schön und sauber aus kupfer, aber aussenrum viel rost (amikarren halt), aber nicht tragisch.

 

Warum können die (TransAlta) das Ding zugemacht haben?

Eigentlich kann doch dort nichts kaputt gehen...wär ja genauso wenn am Benzintank was kaputt gehen sollte (was ja aber eigentlich nicht passiern kann) und man ihn dann einfach auch zunietet.

...Ein Abschleppfahrer meinte, dass die TransAlta das vielleicht nicht wollte mit Gas zu fahrn, weil die für den Kanadischen Staat arbeiten... klingt ok, aber warum installiern die dann den Gastank?

 

Habe mich bisher noch nicht getraut Gas zu tanken, bzw. den kleinen Kippschalter im innern für das Fahren mit Gas umzulegen.

Bitte helft mir!

Danke euch soweit, Gruss Timo aus Edmonton

Beste Antwort im Thema

Hmmm, also ich hab gerade nochmal nachgesehen auf Google Maps. Kanada ist defintiv nicht in China.

Bei Euch wird es doch auch sowas ähnliches wie ein Rechtssystem geben ? Wenn Du Dir nen fetten V8 holst der LPG kann (wobei Du ja nur sagst es wäre ein Tank drunter - von der Anlage keine Wort) dann hat der das doch sicherlich in Kanada auch zu haben ? Hat oder kann er nicht geht der Wagen zurück. Noch dazu kannst Du Ihn Dir ja offensichtlich nicht leisten. Ich weiß zwar das es geil ist - aber wenn ich mir so ne Karre nicht leisten kann muss es auch in Amerika/Kanada kein V8 sein.

Zitat:

Mein Hersteller von der Gasanlage ist Manchester aus den USA, aber da kann ich nicht anrufen, mein Chef wuerde mich umbringen.

Und in Kanada gibt es keine privaten Telefone ? Email sind natürlich auch verboten ?

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten
Themenstarteram 22. März 2011 um 18:32

Zitat:

Original geschrieben von denooo

Zitat:

Original geschrieben von kanada_timo

 

...ich brauch das Propan echt dringend, im moment schluckt mein Van im Stadtverkehr 23-27 liter auf 100km

wie teuer istn der liter benzin und der liter gas? :)

Liter benzin gerade bei 1,11$, war als ich herkommen bin bei 0,87$

..liter gas als ich herkam 0,45$ und jetzt bei 0,55$

...bin aba erst seit 5 monaten in Edmonton :D

Zitat:

Aurogasumrüster in Alberta/CND:

Klick mich

 

mfg

ghm

lol, diese Seite habe ich auch vor 2 Stunden gefunden, aba das Problem ist bei denen von Edmonton in der Liste die machen auch alle keinen Service, obwohls im Namen steht, hab die alle angrufen.

Aber ich hab jetzt einen Autopropane Service gefunden in Edmonton, hat auch lang genung gedauert, bin ma gspannt was die finden =) aber danke schon ma, werd weiter berichten

Der Grund dass der Tankanschluss zugenietet wurde könnte sein dass der Druckbehälter bereits 16 Jahre alt ist, in Deutschland muss er nach 10 Jahren geprüft werden ,vllt gibt es ein solches Gesetz auch in Kanada (schlau machen) und der Verkäufer wollte sich rechtlich absichern.

Ein weiterer Grund könnte ein vorangegangener Schaden am Motor sein der durch Fehlabstimmung der Gasanlage entstanden ist ,auch das kann dann wieder passieren.

Generell ist von basteleien jeglicher art abzuraten und von Experimenten auch ,wenn man ein Fahrzeug mit Gas kauft ,dann muss man es vorher getestet haben,ansonsten braucht man sich nicht wundern wenn die kosten nach dem Kauf explodieren.

Das wichtigste wäre erstmal herauszufinden ob das Fahrzeug mit diesem behälter weiter betrieben werden DARF nach dieser Zeit,danach ist die Sicherheit von einer FAchwerkstatt überprüfen zu lassen.

http://www.gumtree.com/p/cars-vans-motorbikes/car-lpg-garage/76279626

Hab das gegooglet weiss nicht ob es Dir hilft .mfg

Themenstarteram 22. März 2011 um 20:41

Zitat:

Original geschrieben von LPG-Fan

Der Grund dass der Tankanschluss zugenietet wurde könnte sein dass der Druckbehälter bereits 16 Jahre alt ist, in Deutschland muss er nach 10 Jahren geprüft werden ,vllt gibt es ein solches Gesetz auch in Kanada (schlau machen) und der Verkäufer wollte sich rechtlich absichern.

Ein weiterer Grund könnte ein vorangegangener Schaden am Motor sein der durch Fehlabstimmung der Gasanlage entstanden ist ,auch das kann dann wieder passieren.

Generell ist von basteleien jeglicher art abzuraten und von Experimenten auch ,wenn man ein Fahrzeug mit Gas kauft ,dann muss man es vorher getestet haben,ansonsten braucht man sich nicht wundern wenn die kosten nach dem Kauf explodieren.

Das wichtigste wäre erstmal herauszufinden ob das Fahrzeug mit diesem behälter weiter betrieben werden DARF nach dieser Zeit,danach ist die Sicherheit von einer FAchwerkstatt überprüfen zu lassen.

http://www.gumtree.com/p/cars-vans-motorbikes/car-lpg-garage/76279626

Hab das gegooglet weiss nicht ob es Dir hilft .mfg

Ja da kannste recht haben mit dem zunieten, genau so was wollt ich ma hoeren. Werd das Ding auf keinen Fall jetzt selber testen, hab bei dem Propane Service angerufen und der kann mir fuer 50-100$ (je nachdem wie lang er braucht) sagen, was an der Gasanlage das Problem ist und was es dann kosten wuerden zu reparieren. Werde das auf jedenfall machn, weil wenn am Ende was am Motor kaputt ist wirds viel teurer....

ja der Link is gut, aber ist ein bisschen weit weg, werde zu dem oben genannten Service gehn, der ist nur 10km entfernt und hoffe danach das ich meinen V8 mit guenstigem Gas schnurren lassen kann :D

Frag' die mal:

http://www.technocarb.com/index.php?...

Bauen propane-systeme ein und liefern auch module für Amis nach D:

http://www.technocarb.com/index.php?...

Als Anlagenbauer sollten die Bescheid wissen.

Grüße

Cherche

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der fleet manager über die VIN in seiner Datenbank was finden kann. Was wäre denn, wen die Cops dort anrufen "Hier liegt einer von euren Vans mit folgender VIN auf dem Dach neben dem freeway"?. Dann würden die schon was rausfinden können.

Egal, ist denn keine inventory no. auf der Frontscheibe, unter der Motorhaube, B-Säule, Fahrertür beim Sticker mit der VIN & Co notiert?

Obwohl, spar dir letztendlich die Arbeit und investiere die 100 bucks für den check.

Halte uns weiter auf dem Laufenden!

Gruß

Hendrik

Bilder von, was ist da unter der Motorhaube, gibt es leider noch immer nicht!

Wie sollen wir aus der Entfernung helfen, wenn wir keine/zuwenige Info erhalten.

Vielleicht wurden auch wichtige (defekte) Teile von der Gasanlage im Motorraum ausgebaut.

Themenstarteram 23. März 2011 um 5:38

Zitat:

Original geschrieben von redmex

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der fleet manager über die VIN in seiner Datenbank was finden kann. Was wäre denn, wen die Cops dort anrufen "Hier liegt einer von euren Vans mit folgender VIN auf dem Dach neben dem freeway"?. Dann würden die schon was rausfinden können.

Egal, ist denn keine inventory no. auf der Frontscheibe, unter der Motorhaube, B-Säule, Fahrertür beim Sticker mit der VIN & Co notiert?

Obwohl, spar dir letztendlich die Arbeit und investiere die 100 bucks für den check.

Halte uns weiter auf dem Laufenden!

Gruß

Hendrik

Ja die blöde Kuh an der Rezeption von TransAlta verbindet einen nicht weiter, ich hab auch schon gesagt das ich mit dem Fuhrpark zuständigen sprechen möchte, aber sie möchte den Grund wissen und den Namen mit dem man sprechen möchte und leider weis ich nicht den Namen des Fuhrparkzuständigen, sonst würde ich ihm erst mal raten eine neue Sekretärin zu besorgen! ..ja die Fuhrparknummer von dem diesen Transalta Auto kann man im Moment von 30 Metern Entfernung erkennen, weil die Karre so dreckig ist und die "weggemachten" Sticker von Transalta wieder voll durchleuchten... Hab der Rezeptionistin auch schon klar gemacht das ich die Nummer hab, aber die möchte den Fahrer wissen... den Fahrer kann ich ja nie herrausbekommen, weil keine Firma meldet ein Auto auf einen Fahrer an :D ...

Ja wie auch immer, ich denke ich werde die Inspektion für 50-100 bucks wahrnehmen, wobei reizen würde mich es schon nochmal mit der Rezeptionistin zu reden ;-D ..nein ehrlich nich

 

Danke Cherche,

das ist echt ne gute Seite, steht auch was mit Inspektionen man nach welcher Zeit machn musst, aber leider ist das mit British Columbia zu weit weg =( ... Aber sag ma lebst du in Deutschland und fährst en Sierra Denali mim großen Block?! :D

 

Ja Viktor ich versuch Bilder zu machen, war zur Zeit nur immer ein bisschen stressig mim Job und musste immer länger bleibn, und ich hab im Motorraum noch gar nicht unter die ganzen Plastikkleider zu dem V8-Herz geschaut, weis auch noch gar nicht wie gut und schnell ich da ran komm, ist halt ne verdammt enge Van Motorhaube, wie beim deutschen VW-Bus, und der Motor ragt hier ein ganzes Stück in Fahrerraum rein..

Danke aber mal euch soweit

Timo was ist, wenn du mal die Tel.nr von TransAlta anrufst,

und tippst irgendeine Durchwahl (z.B. 55) ein,

eventuell kommst du an die richtige Stelle,

bzw. kommst an einen :) Mitarbeiter der dich richtig weiterverbindet.

Kannst ja du nix dafür, das du "falsch verbunden" worden bist. ;)

 

Einen Versuch wärs doch Wert, oder?

 

Viktor

Zitat:

Liter benzin gerade bei 1,11$, war als ich herkommen bin bei 0,87$

..liter gas als ich herkam 0,45$ und jetzt bei 0,55$

umgerechnet ergibt das etwa 80Eurocent für nen Liter Benzin, was doch als Deutscher spottbillig sein dürfte ;) naja, zumindest wenn man ein Mittelklasseauto fahren würde :D

By the way: Ist DAS deiner?? :)

Zitat:

Original geschrieben von denooo

 

By the way: Ist DAS deiner?? :)

Passt alles, ich setz einen 10 dass ja.

0.80€/l wäre aber wirklich ein Traum----die Gasanlage würde da kaum Sinn machen *träum*

Wie wärs mit poolfzg (daher die Anlage), welches in einem Bereich mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen eingesetzt wurde, und deswegen die Anlage auf die schnelle deaktiviert wurde?

Zitat:

Original geschrieben von chudomir

Wie wärs mit poolfzg (daher die Anlage), welches in einem Bereich mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen eingesetzt wurde, und deswegen die Anlage auf die schnelle deaktiviert wurde?

poolfzg!??was soll das bedeuten?

Edit: hat sich erledigt, google sei dank :)

Themenstarteram 24. März 2011 um 17:37

Das mit der Durchwahl ist leicher gesagt als getan Viktor, in Kanada is das Telefonsystem komplett anders...die Nummern haben alle das gleiche System: 780-XXX-XXXX ....780 is die vorwahl von Edmonton und 200 km im Umkreis, danach wenn eine von den 7 folgenden Ziffern veränderst, kommst du nie mehr bei Transalta raus.... by the way, habs gestern nochmals bei Transalta versucht unter noch einer andern Nummer, aber war wieder meine Freundin dran..hab dann nach dem Fleet Manager verlangt, aber sie wollte den Namen des Fleet Managers haben, von daher Transalta kannste vergessen!

Hab aber auch nochmal den AMES Propane Service angerufen und der meinte nun es kostet nicht 50-100 bucks, sondern 160 bucks, weil ich eine Inspektion machen muss.... In Kanada ist, wie ich von ihm erfahren habe, die Richtlinie dass alle 5 Jahre die Propangasanlage untersucht werden muss, ansonst darf sie nich benutzt werdn... wahrscheinlich war es diese Inspektion für Transalta nicht mehr Wert und sie haben sie einfach dicht gemacht, weil sie wussten dass sie das Auto bald verkaufen ... hab da auch eine Plakete auf meinem Auto gefunden, weis aber nicht ob die für die Propangasanlage steht, weil nichts drauf steht ausser Ablaufdatum (02/2008) und irgendeine Seriennummer....

Werde die Inspektion für 160 mäuse auf jeden machen und hoffe mal das nichts mit der Anlage ist und man höchstens ein paar gaskets austauschen muss...

@sluggygmx: Ja absolut das ist mein Bock :D, hab das Video für meine deutschen Freunde hochgstellt, damit sie mal Ami-V8 Sound hören...aber man hört fast nichts in dem Video...wenn du aufs Gas bei der Karre trittst, es verbreitet dir nur ein Grinsen im Gesicht und einen schnell leer werdenden Tank =) ...werd demnächst noch ein besseres Video hochstelln, dieses war nur mit meim Handy gemacht ;-)

80 eurocent hört sich schon noch billig an, aber nicht für kanadische Verhältnisse, meine ganzen Geschäftskollegen, mit ihren dicken HEMI V8 Motoren, wo sie in ihren Chargers und den dicken Dodge 3500 RAMS drin haben rumohren alle schon über die Spritpreise...

Ja kann sein das mit dem Poolfzg, aber so wie die Tussi am Telefon gesagt hat, wird ein Auto bei Transalta immer nur von einem gefahren ...aber das kann ich nicht glauben bei meinem Fahrzeug. Wer kauft einen 11 Sitzer für einen Mitarbeiter damit der mit dem Ding ins Geschäft fahren kann? Macht keinen Sinn..weis auch nicht was ich glauben soll

Ei, ich sags mal vorsichtig - wir gurken auch mit 2litern im Schnitt durch die Gegend. Auch die Amis und so sollten mal lernen das man für 20km zur Arbeit eben keinen V8 braucht - sorry.

TransAlta findet man auch über Xing und sicherlich über Kanadische Netzwerke oder vielleicht sogar Facebook und Co. Letztendlich braucht man ja nur mal einen freundlichen Helfer aus dem Bereich der einem nen Namen besorgt. First Stop Google, http://www.linkedin.com/in/taylorkeitha

Themenstarteram 25. März 2011 um 4:44

Zitat:

Original geschrieben von Langsamfahrer

Ei, ich sags mal vorsichtig - wir gurken auch mit 2litern im Schnitt durch die Gegend. Auch die Amis und so sollten mal lernen das man für 20km zur Arbeit eben keinen V8 braucht - sorry.

TransAlta findet man auch über Xing und sicherlich über Kanadische Netzwerke oder vielleicht sogar Facebook und Co. Letztendlich braucht man ja nur mal einen freundlichen Helfer aus dem Bereich der einem nen Namen besorgt. First Stop Google, http://www.linkedin.com/in/taylorkeitha

Das mit dem V8 gehört zu den Amis wie mit den Burgern und den Donuts ..war am Anfang für mich auch verrückt als ich hier als "V8-Fan" herüber gekommen bin, musst ich nach allen V8 Autos umdrehen auf der Strasse...und das ist alle 5 Sekunden der Fall hier..

Danke für die Adresse, der Typ arbeitet zwar nicht mehr bei Transalta, aber hab über die homepage einen anderen gefunden, nach dem werde ich mal fragen!

P.S....hab heute die erste Inspektion mit meinem V8 gemacht, und verlief bis auf den letzen Test ganz gut.... kühlflüssigkeit nagelneu, Automatikflüssigkeit nagelneu (muss man eigentlich nach 300.000km wechseln, hat Transalta aber erst vor kurzem gemacht, und hab erst 216.000km drauf), Motoröl neu, alles gut, bis auf Lenköl, ok sag ich wechseln wir, zum Mechaniker, kostet 110$.... dann die schlechte Nachricht, vom Rear Differential, vom Hinterachsdifferential, wurde vergessen das Öl zu wechseln bei 160.000km, also ist wahrscheinlich noch das allererste drin... und in dem Öl war bereits ein bisschen Metallstaub drin, weil das Metall aneinander gearbeitet hat...hab ich natürlich auch gewechselt, hoffe da sind nich allzu große Folgeschäden

oder was denkt ihr?!

..ebenso der Luftfilter war komplett zu, aber das ich mir schon gedacht, weil er so viel Sprit gesoffen hat, dazu war in den Reifen en bisschen zu wenig Luft...wollte sie eigentlich erst in nem Monat aufpumpen, weil so Ganzjahresreifen haben bei den aktuellen Temperaturen (-10 bei Nacht) einfach mehr Grip, wenn zu wenig Luft drin is, aber whatever, braucht schon nich so viel Sprit ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. US Ford E350 V8 - Gastank zugenietet - Warum?