ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. US car halbwegs bezahlbar machen möglich? Umrüstung auf LPG usw.

US car halbwegs bezahlbar machen möglich? Umrüstung auf LPG usw.

Themenstarteram 13. Januar 2012 um 3:01

Moin,

ist es möglich ein US car halbwegs bezahlbar zu machen?

Ein robustes Auto erwerben, mit robustem Motor und wenig meilen, was noch relativ intakt ist,

auf LPG umrüsten (kostet unter 2000€).

Lackierung ist mir eigentlich am unwichtigsten. Und wenn drinnen die Sitze ein paar Risse haben stört mich das auch erstmal nicht, das wichtigste ist halt dass die Karre läuft!

Ist das überhaupt irgendwie möglich? Würde das Auto gern als "daily car" benutzen.

Danke für eure Antworten im Vorraus.

Beste Antwort im Thema

Kurze Antwort: Nein, es ist nicht möglich!

Amerikanische Fahrzeuge haben immer einen exorbitant hohen Kraftstoffverbrauch, egal ob mit Diesel, Benzin, Ethanol oder Gas. Der Verbrauch ist sogar dann unglaublich hoch, wenn der Motor überhaupt nicht läuft. Deshalb, und wegen den miserablen Fahrleistungen, dem beschissenen Fahrwerk und der miesen Verarbeitung, den unmöglichen Spaltmaßen und der legendären Unzuverlässigkeit amerikanischer Autos, rate ich Dir dringend vom Kauf eines derartigen Autos ab.

Grüsse

Norske

Dieser Beitrag enthält Ironie - Ganz sicher!

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Deine Fragestellung lustig...

Gegenfrage, ich habe ein Haus kann ich durch Abholzung einiger Bäume auch einen Meerblick bekommen ?

Zitat:

Original geschrieben von traintolive

Moin,

ist es möglich ein US car halbwegs bezahlbar zu machen?

Jepp.

Amerikanische Fahrzeuge haben nämlich - als einzige Weltweit -

einen manuell verstellbaren Benzinverbrauch.

Du hast hier die Möglichkeit, mit Hilfe Deines rechten Fußes eine Hebelanlage zu bedienen,

um die Benzinmenge des Fahrzeuges stufenlos einzustellen.

Am besten ist, man übt sowas an verschiedenen Objekten.

Zum Einstieg würde ich Dir dieses Modell empfehlen,

das ist wie von Dir gewünscht auch sehr robust:

http://www.car-photo-gallery.com/hummer-h1.html

Hier ist das Einsparpotential besonders schön zu sehen.

Zwischen Halbgas und Vollgasstellung kannst Du dann beachtliche 30 Liter auf 100 KM einsparen.

Zitat:

ein US car halbwegs bezahlbar zu machen?

In diesem Satz steckt die ganze Problematik!

Will ja nicht mutmaßen über Deine finanziellen Möglichkeiten, aber wenn die Autokosten auch mit Gasanlage "auf-Kante-genäht" sind, wird es daneben noch weitere Belastungen geben:

- Reifen/Räder

- Versicherung

- Steuer

- Wartung

- Reparaturen

Welches Fabrikat & Modell soll es denn eigentlich sein?

Kurze Antwort: Nein, es ist nicht möglich!

Amerikanische Fahrzeuge haben immer einen exorbitant hohen Kraftstoffverbrauch, egal ob mit Diesel, Benzin, Ethanol oder Gas. Der Verbrauch ist sogar dann unglaublich hoch, wenn der Motor überhaupt nicht läuft. Deshalb, und wegen den miserablen Fahrleistungen, dem beschissenen Fahrwerk und der miesen Verarbeitung, den unmöglichen Spaltmaßen und der legendären Unzuverlässigkeit amerikanischer Autos, rate ich Dir dringend vom Kauf eines derartigen Autos ab.

Grüsse

Norske

Dieser Beitrag enthält Ironie - Ganz sicher!

Definiere US Car?

Mit einem Chevrolet Corsica z.B. könnte es klappen vielleicht :D

kauf ne abgerockte bude aus anfang der 80er, tausch zündkerzen, luffi, ölfilter und alle flüssigkeiten. und fahr damit und investiere nichts weiter.

btw. 2000euro für ne gasanlage halte ich für nicht umsetzbar.

Ich glaube er meinte gesamt unter 2000Euro oder wie ?

Doch es ist möglich - ich empfehle dem TE es vlt. einfach mal mit etwas mehr Arbeit zu versuchen , den dann höheren Verdienst kann er dann ja investieren .

Stefan

Diesmal ohne Ironie: Ich denke, der TE sollte sich einmal darüber klar werden, was er eigentlich möchte.

Am 9. Oktober 2011 sollte es noch ein Jaguar XJ oder etwas ähnliches sein, am 12. Oktober 2011 lag das Interesse dann bei Brilliance und am 20. November 2011 sollte es dann ein Mercedes 190 oder eine ältere C-Klasse werden.

Allen Anfragen ist aber gemein, dass sich der TE nach der Anfrage nicht mehr gemeldet, geschweige denn sich je für die gegebenen Antworten bedankt hat – schade, dass die Grundlagen des zwischenmenschlichen Miteinanders nicht mehr vermittelt werden.

Ich denke, dass auch hier jede vernünftige Antwort vergebene Liebesmüh ist, in ein paar Tagen wird sich der User traintolive wahrscheinlich für einen älteren Porsche Cayenne interessieren, aber nur, wenn der Wagen mit maximal 9 l/100km bewegt werden kann.

Grüsse

Norske

Zitat:

Original geschrieben von norske

Diesmal ohne Ironie: Ich denke, der TE sollte sich einmal darüber klar werden, was er eigentlich möchte.

Am 9. Oktober 2011 sollte es noch ein Jaguar XJ oder etwas ähnliches sein, am 12. Oktober 2011 lag das Interesse dann bei Brilliance und am 20. November 2011 sollte es dann ein Mercedes 190 oder eine ältere C-Klasse werden.

Allen Anfragen ist aber gemein, dass sich der TE nach der Anfrage nicht mehr gemeldet, geschweige denn sich je für die gegebenen Antworten bedankt hat – schade, dass die Grundlagen des zwischenmenschlichen Miteinanders nicht mehr vermittelt werden.

Ich denke, dass auch hier jede vernünftige Antwort vergebene Liebesmüh ist, in ein paar Tagen wird sich der User traintolive wahrscheinlich für einen älteren Porsche Cayenne interessieren, aber nur, wenn der Wagen mit maximal 9 l/100km bewegt werden kann.

 

Grüsse

Norske

Ob er wohl den Bass im Püschoh eingestellt bekommen hat? 

:confused::confused::D:D

interessant norske

Themenstarteram 13. Januar 2012 um 15:23

Danke erstmal für die zahlreichen teils hilfreichen Antworten.

Klar dass so ein Auto nicht mit den Ausgaben für einen VW Golf mithalten kann, aber dachte es würde durch eine Umrüstung auf Gas einigermaßen günstiger und bezahlbarer werden, da der Preis ja nun doch nicht ganz so hoch wie Benzin liegt ;)

Und ja ist mir klar dass ich mich auch schon mal für andere Autos interessiert habe, nur sag mir mal wer bitte auf Anhieb sagt: So, den nehm ich! -- und sich keinen anderen Wagen angeguckt hat. Das wäre sogar dumm! Ich sehe nicht was daran so verkehrt ist sich über andere Autos zu informieren! So und warum ich bei den anderen Threads nicht mehr geantwortet habe ist ganz einfach - sie sind in Vergessenheit geraten! Punkt aus. Aber danke für die Antworten ;)

Für eine sinnvolle Antwort müsste man mal wissen um welchen Autotyp es sich handelt...

Ein Beispiel mein Caprice..5.0l v8 89er LS

Wenns nen Caprice sein soll.. für etwas halbwegs vernünftiges ab 4000- 5000 Euro aufwärts

Unterhaltskosten: mit glück und Nachrüstkit Steuer 330 Euro, ohne bestimmt 800 Euro oder sowas

verbrauch 15-20 l kann man sich ja ausrechnen.

LPG hat mich bis jetzt noch nicht interessiert, da man viel darüber liest das es sich nicht direkt lohnt..da meistens 20 % mehr verbrauch

Hab den Wagen nun ca. 1 Jahr und hab nochmal gut und gerne 3000 Euro an verschiedenen Erneuerungen, Reperaturen und anderen vllt. nicht "muss" Gegenständen investiert.

Also mein Resumè: Unter oder für 2000euro mit Lpg forget it...ohne ein gewisses Spiel auf deinem Bankkonto forget it...meine Meinung

Mir ist immernoch nicht klar ob nur die Gasumrüstung 2000 kosten kann/soll oder ob es das gesamte verfügbare Budget ist???:confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. US car halbwegs bezahlbar machen möglich? Umrüstung auf LPG usw.