ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Unwucht

Unwucht

Opel Corsa C
Themenstarteram 28. März 2011 um 12:37

hallo,

hab am wochenende die alus mit den sommerrädern drauf aufgezogen und vorher natürlich ordentlich wuchten lassen. jetzt habe ich aber das problem, dass dieses unwuchtgefühl beim fahren nach wie vor das ist. woran kann das liegen? haben die felden einen schlag weg obwohl sie keine sichtbaren beschädigungen aufweisen? oder kann da was an der achse bzw. den bremsscheiben eine unwucht haben?

lg

Ähnliche Themen
14 Antworten

ja bremsscheiben können auch einen haben.

es gibt die möglickeit, die räder im angebauten zustand zu wuchten. dann müssten alle externen einflüsse mit eingerechnet werden

Zitat:

Original geschrieben von thunderstorm2010

hallo,

hab am wochenende die alus mit den sommerrädern drauf aufgezogen und vorher natürlich ordentlich wuchten lassen. jetzt habe ich aber das problem, dass dieses unwuchtgefühl beim fahren nach wie vor das ist. woran kann das liegen? haben die felden einen schlag weg obwohl sie keine sichtbaren beschädigungen aufweisen? oder kann da was an der achse bzw. den bremsscheiben eine unwucht haben?

lg

Was heißt nach wie vor da. Bei den Winterrädern auch schon?

Sowohl Reifen wie Felgen können Höhen- und Seitenschlag haben. Auf der Auswuchtmaschine sieht man das von Auge.

Teilweise wird selbst von Markenherstellern diesbezüglich saumiese Qualität vertreiben. Ich kann aus eigener Erfahrung Firestone nennen.

Themenstarteram 29. März 2011 um 10:41

Zitat:

Original geschrieben von Kaldemeier

Zitat:

Original geschrieben von thunderstorm2010

hallo,

hab am wochenende die alus mit den sommerrädern drauf aufgezogen und vorher natürlich ordentlich wuchten lassen. jetzt habe ich aber das problem, dass dieses unwuchtgefühl beim fahren nach wie vor das ist. woran kann das liegen? haben die felden einen schlag weg obwohl sie keine sichtbaren beschädigungen aufweisen? oder kann da was an der achse bzw. den bremsscheiben eine unwucht haben?

lg

Was heißt nach wie vor da. Bei den Winterrädern auch schon?

ich bin in den letzten wochen zwei oder drei mal in tiefere schlaglöcher gekommen, was sich dann etwas bemerkbar gemacht hat.

das mit dem höhenschlag hab ich schon mal gehört. den seitenschlag kann man durchs normale wuchten weg bekommen, aber wie ist das beim höhenschlag? gibt es da eine möglichkeit außer felge neu kaufen?

Nochmal die Frage: Hast du diese "Unwucht" mit den Sommer UND den Winterfelgen oder nur mit den Sommerfelgen? Ich frage, weil mein Tigra sich zwischen 90 und 110 km/h ganz arg schüttelt bei geöffnetem Verdeck (geringe Steifigkeit). Aber NUR bei den Winteralus, im Sommer ist alles paletti. Hab die Felgen schon 2mal Wuchten lassen ohne Erfolg. In einem anderen Thread war die Ursache wohl Spiel in der Antriebswelle, aber das wäre ja dann unabhängig von den montierten Felgen. Ich wechsle immer spät auf Winter und früh auf Sommer, daher fahr ich selten offen mit den Winterfelgen und wenn dann nur kurze Strecken wo man die 90 - 110km/h nicht erreicht. Ich meine mich aber erinnern zu können dass ich schon immer das Problem mit den Felgen habe. Fahrzeug ist heut grad in der Werkstatt wg. Inspektion und hab gesagt die sollen mal Probefahrt machen. Wenn die nix finden werd ich mir für den nächsten Winter mal neue Felgen kaufen....

Themenstarteram 29. März 2011 um 12:44

das problem ist generel, wobei es mit den winterrädern zum schluss sehr deutlich war, wegen besagten schlaglöchern. bei den sommerrädern ist es nur leicht, aber schon ab niedrigen geschwindigkeiten. das mit dem leichten schlag kenne ich von verbogenen stahlfelgen, weswegen die nächsten winterräder auch auf neue stahlfelgen gezogen werden. was die ganze sache noch begünstigt, ist wahrscheinlich der etwas höhere luftdruck, mit dem ich fahre.

Zitat:

Original geschrieben von thunderstorm2010

....

das mit dem höhenschlag hab ich schon mal gehört. den seitenschlag kann man durchs normale wuchten weg bekommen, aber wie ist das beim höhenschlag? gibt es da eine möglichkeit außer felge neu kaufen?

Mit Wuchten ist bei Höhen- und Seitenschlag gar nichts zu machen. Neu kaufen ist dann angesagt.

Je nach der Ursache muss die Felge oder der Reifen oder möglicherweise gleich beides ersetzt werden.

Themenstarteram 24. Mai 2011 um 15:35

nachdem alle felgen gecheckt und nochmals gewuchtet sind und keinen schlag haben, 4 neue stoßdämpfer drin sind (federn vorne letztes jahr schon neu) und immer noch diese unruhe und vibration da ist, muss es an was anderem liegen.

mir fallen da die radlager ein (vorne rechts auch schon neu) und die radnaben, achsschenkelbolzen. bremsscheiben sind es eher nicht (auch noch nicht so alt, jedoch ist ein gewisses flattern beim bremsen zu vernehmen... geschwindigkeitsabhängig). kann durch eines oder mehrere schlaglochbegegnungen eines der genannten teile verformt wurden sein und eine unwucht/unruhe erzeugen?

und der unruhige lauf ist nicht auf eine geschwindigkeit begrenzt. je schneller ich fahre, um so deutlicher wird es. ich persönlich schwanke wirklich zwischen radlager vorne links oder beide radnaben, wobei letzteres ziemlich teuer wird

Themenstarteram 27. Mai 2011 um 20:42

keiner eine idee? :confused:

Hallo,

erstmal zur Klärung, weil es da oft Verwechslungen giebt:

Höhenschlag oder Seitenschlag sind was grundsätzlich anderes als Unwucht!

"Unwucht" bezeichnet ungleiche Gewichtsverteilung, die schon bei der Herstellung entsteht Das kann man durch zusätzliche Gewichte ausgleichen. Meines Wissens ändert sich die Unwucht dann während der gesamten Lauf -zumindest bei Sommerreifen- kaum.

"Seitenschlag" erklärt sich selbst. Ist ist ein Herstellungsfehler. Kann man sich mit abfinden, zurückgeben, wegschmeißen...

"Höhenschlag", da gilt eigentlich das selbe, kann aber auch durch Bremsplatten entstehen.

Durch Auswuchten kann man Seiten- und Höhenschlag nicht beheben.

Zu deinem Problem:

Die Bremsscheiben sind für mich die Hauptverdächtigen, es kommen aber auch die Gummilager des Fahrwerks sowie die Fahrwerkseinstellung (+ Lenkung) in Frage, oder Beschädigungen an den Fahrwerksteilen. Waren die Winterreifen einseitig abgefahjren?

K.

hallo, habe ein ähnliches problem....

fahre corsa c 1.3 cdti. habe vor ca 10.tausend km ein neues fahrwerk und neue domlager einbauen lassen.

habe am 30.5 ein rundumschlag gemacht. bremsscheiben und beläge, querlenkergummis, und spurstangen + köpfe....

und dennoch habe ich das problem das ab ca 120 km/h das lenkrad vibriert...

und bei etwas stärkerem runter bremsen habe ich das flattern...

montag wird eine probefahrt gemacht von dem werkstattmeister.... zu not nochmal gewuchtet...

fahre momentan auf 15 zoll opel felgen mit winterreifen

kann mir jemand einen tipp geben...???

 

Evtl die Bremsscheiben zu früh belastet? Hört sich fast nach verzogenen Scheiben an, passiert leider recht schnell bei neuen Scheiben.

Hört sich banal an, ich hatte nach Reifenwechsel das gleiche Problem, es waren einfach nur zwei gegenüberliegene Schrauben nicht richtig angezogen.

so, probefahrt gemacht....

die jungs haben heute festgestellt, das zumindestens ein reifen ( in meinem fall, vorne links)

einen höhenschlag haben soll...???

komisch ????stellt mann sowas nicht bei der spureinstellung schon fest? bevor mann den wagen übergibt? schließlich hat er ja ne probefahrt gemacht bevor ich den wagen bekommen habe...?( am 30.5) bei der ersten übergabe meine ich....

ps.: und heute haben sie zu mir gesagt das der eine reifen einseitig "etwas" abgefahren ist...

das habe ich auch erst heute zu sagen bekommen....

und sowas nennt sich "Meisterwerkstatt"....

möchte garnicht erst wissen was dann in einer hobbywerkstatt vor sich geht....

halte euch auf dem laufenden....

Deine Antwort
Ähnliche Themen