ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Unwucht bei Tempo 100. Antriebswelle?

Unwucht bei Tempo 100. Antriebswelle?

Fiat
Themenstarteram 2. September 2012 um 13:11

Hallo,

ich habe kürzlich günstig einen Grande Punto BJ. 2006 erstanden bei dem einiges zu reparieren ist.

Die Bremsenscheiben sind wellig und schleifen, der rechte Spurstangenkopf ist ausgeschlagen und bei ca. Tempo 90 vibriert das ganze Auto. Am Bremsbedal ist es auch stark spührbar. Die außere rechte Achsmanschette ist feucht.

Bremsscheiben habe ich schon mal bei einem anderen Auto gewechsel. Das finde ich sehr einfach und würde ich wieder selber machen. Beim Spurstangenkopf muss ich mal schauen, das habe ich noch nie gemacht, das gleiche gilt für die Antriebswelle.

Nehmen wir an die Vibrationen kommen von der defekten Achsmanschette. Muss dann die gesamte Welle gewechselt werden oder nur die Gummi Manschette mit Gelenk. Was kostet so ein Gelenk und wie lange dauert der Einbau?

Spurstangenkopf und Bremsen habe ich schon vorliegen.

Ähnliche Themen
14 Antworten

schon mal die Reifen überprüft auf Unwucht?

 

italo

Das Vibrieren bei Tempo 90 kann von den ATW kommen. Ursache sind aber meistens nicht defekte äussere Gleichlaufgelenke sondern ausgeschlagene Gleichlaufgelenke an der Getriebeseite.

Das kann bei hohen Laufleitungen (>150Tkm) schon vorkommen. In so einem Fall müssen beide ATW komplett ausgewechselt werden. Das ist keine Aktion für Hobbyschrauber die irgendwann mal Bremsscheiben gewechselt haben.

Themenstarteram 2. September 2012 um 19:33

das Auto ist 116 TKM gefahren. Dachte mir schon das ich das nicht selber machen kann. Also die Inneren sagst du. Kann ich das auf der Bühne prüfen? Rein optisch ist mir nur eine außere Manschette aufgefallen. Wie hoch schätzt du die Materialkosten und Zeitaufwand ein?

Da hast Dir eine Möhre mit ordentlichem Reparaturbedarf zugelegt.

Bei 116tkm sind normalerweise weder die ATW noch die Spurstangenköpfe im Eimer.

ATW: ca 100€/Stck Einbau ca. 150€.

Selbst mit Hebebühne wirst das nicht prüfen können. Normalerweise haben die Gleichlaufgelenke kein Radialspiel. Wenn verschlissen wenige zehntel mm.

Themenstarteram 3. September 2012 um 10:52

naja, das Auto stand sehr gepflegt dar und war aus erster Hand, 8 fach bereift mit 17 Zoll Sommerfelgen.

3500 € sind für die Kiste OK. Allerdings wusste ich nicht das die ATW kaputt ist. Ich bin anfangs davon ausgegangen das es an den Bremsen und Spurstangenkopf liegt.

Ich werde den Verkäufer (Privat) aber mal anrufen und sagen das zusätzliche Reparaturen notwendig sind von denen mir nichts gesagt wurde. Hatte extra gefragt was zu machen ist.

Zitat:

Original geschrieben von ScireG4

Ich werde den Verkäufer (Privat) aber mal anrufen und sagen das zusätzliche Reparaturen notwendig sind von denen mir nichts gesagt wurde. Hatte extra gefragt was zu machen ist.

Und was versprichst du dir davon?

Wenn du einen Vertrag mit Ausschluß der Sachmängelhaftung unterschrieben hast,

dann musst du ihm nachweisen das er von dem Fehler vor verkauf wusste.

Das nur so als Denkanstoß.

Ich finde es doch schon sehr bedenklich hier teilweise solche Aussagen zu tätigen.

DerThemenstarter sollte doch erstmal den Spurstangenkopf/Bremscheiben ers.

Des weiteren ist natürlich die fehlerbehaftete Manschette zu ers.

Sollte nach Probefahrt der gleiche Fehler immer noch vorhanden/Räder auf Unwucht pr.

Ausgeschlagene Lenkgelenke sind nicht erst bei 100.000 KM zu erwarten sondern bei Fiat schon bei 30.000KM nicht selten.

Themenstarteram 5. September 2012 um 9:20

Zitat:

Ausgeschlagene Lenkgelenke sind nicht erst bei 100.000 KM zu erwarten sondern bei Fiat schon bei 30.000KM nicht selten.

das habe ich auch schon des öffteren gelesen.

gestern habe ich die Bremsenscheiben erneuert. Das Zittern im Bremspedal ist weg. Am Freitag habe ich wieder die Hebebühne, da werde ich den Spurstangenkopf wechseln und die Räder auf unwucht prüfen.

Wenn dann immer noch bei Tempo 100 Vibrationen zu spüren sind, werde ich mir die Welle anschauen.

Denke es es besser von günstig nach teuer zu arbeiten.

Irgendwo habe ich schon mal gelesen das kaputte ATW nur beim Kurven fahren zu spüren sind. Das hat jemand in der Mietwerkstatt gestern auch behauptet. Ist da was dran? Merke de Vibrationen nämlich beim geradeaus fahren.

Zitat:

Original geschrieben von ScireG4

Zitat:

Ausgeschlagene Lenkgelenke sind nicht erst bei 100.000 KM zu erwarten sondern bei Fiat schon bei 30.000KM nicht selten.

das habe ich auch schon des öffteren gelesen.

gestern habe ich die Bremsenscheiben erneuert. Das Zittern im Bremspedal ist weg. Am Freitag habe ich wieder die Hebebühne, da werde ich den Spurstangenkopf wechseln und die Räder auf unwucht prüfen.

Wenn dann immer noch bei Tempo 100 Vibrationen zu spüren sind, werde ich mir die Welle anschauen.

Denke es es besser von günstig nach teuer zu arbeiten.

Irgendwo habe ich schon mal gelesen das kaputte ATW nur beim Kurven fahren zu spüren sind. Das hat jemand in der Mietwerkstatt gestern auch behauptet. Ist da was dran? Merke de Vibrationen nämlich beim geradeaus fahren.

Die Spurstangenköpfe als auch ATW sind bei nahezu allen Herstellern Zulieferteile, das ist insofern kein Fiat-typischer, vor allem kein GP-spezifischer Fehler.

Verschlissene äussere Gleichlaufgelenke machen sich fast ausschliessliesslich in Kurven bemerkbar (Klackergeräusche). Verschlissene innere Gleichlaufgelenke führen durch die asynchrone Kraftübertragung zum Aufschwingen des gesamten Antriebsstrangs der sich über die Motor- und Gertriebelager auf die Karosserie überträgt.

Ein ähnlicher Effekt tritt bei Reifen mit Höhenschlag auf, wird aber meist als Unwucht verdächtigt.

Themenstarteram 11. September 2012 um 19:26

Heute habe ich probeweise die Winterreifen montiert und siehe da das vibrieren ist weg. Zuvor hatte ich noch die vorderen Reifen der Sommerräder auswuchten lassen das brachte aber keine Besserung. Entweder haben die hintere Sommerräder eine Unwucht oder irgend ein Reifen ist Defekt.

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Dann werden die Sommer-Vorderreifen einen Höhenschlag haben. Das hätten die Reifen-Spezis aber sehen/bemerken müssen (..oder wahrscheinlich auch nicht...)

Themenstarteram 12. September 2012 um 17:51

naja, Spezis würde ich die nicht nennen, das war in einer Mietwerkstatt.

Reifen mit Höhenschlag entstehen bei Fahrzeugen die für längere Zeit (mehrere Monate) nicht bewegt wurden und zu niedrigen Luftdruck haben. Auswuchten beseitigt diesen Fehler nicht, ganz im Gegenteil, es wird rasend schnell noch schlimmer. Da helfen nur neue Reifen.

Themenstarteram 13. September 2012 um 17:16

die Reifen sind eh unten. Der Plan war sie den Restsommer noch zu fahren und nächstes Jahr neue zu kaufen. Jetzt bleiben erst mal die Winterreifen drauf. Das Auto wird eh wenig bewegt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Unwucht bei Tempo 100. Antriebswelle?