ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unverständlicher Türschaden auf Parkplatz

Unverständlicher Türschaden auf Parkplatz

Themenstarteram 8. April 2021 um 12:49

Hallo. Ich habe heute Morgen einen Schaden an meinem Auto entdeckt, den ich nicht nachvollziehen kann. Ich stand "rückwärts" eingeparkt auf einem öffentlichen Parkplatz.

Der Schaden verläuft von unten hinten nach oben vorne. Die Delle ist auf ca. 85-90cm Höhe. Der Kratzer am Türgummi auf 100cm Höhe. Der gesamte Schaden hat ca. eine Breite von 15cm und ca. eine Höhe von 25-40cm.

Es waren auch Lackspuren am Türgriff und Ecke der Stoßstange zu erkennen, die ließen sich aber mit der Hand entfernen. Evtl. war das auf dem Türgriff auch schon älter.

Ich kann den Verlauf nicht nachvollziehen. Wenn es eine Tür wäre, die dagegen geschlagen hat, müsste es ja ein hohes Auto sein? Zudem ist die Delle tief. Das müsste ja dann mit ordentlich Schwung passiert sein. Und das Gummi scheint nicht eingedrückt, sondern abgeschabt worden zu sein?

Schaden Komplett
Schaden Tür
Schramme Gummi
+2
Ähnliche Themen
35 Antworten

Die Unfallflucht anzeigen und die VK nutzen. Den Verursacher wirst du ohne Zeugen wohl kaum finden.

Könnte das ggfs. auch ein Einkaufwagen mit Karacho gewesen sein?

Sehr ärgerlich und solch einen Schaden muss quasi jeder Schädiger gemerkt haben denke ich mal...

Zitat:

Könnte das ggfs. auch ein Einkaufwagen mit Karacho gewesen sein?

Sehr ärgerlich und solch einen Schaden muss quasi jeder Schädiger gemerkt haben denke ich mal...

genau an das dachte ich auch. Gleiches hatte ich am Kofferraum. Täter nicht ermittelbar.

das muss aber mit grosser Wucht gewesen sein, um solche Beulen zu hinterlassen - evtl. SUV-Tür oder Kleintransporter ?!

Einkaufswagen höchstens "mit Anlauf"

am 8. April 2021 um 13:51

Hebebühne/ Ladebühne?

Zitat:

@Veteranenfreund23 schrieb am 8. April 2021 um 13:51:15 Uhr:

Hebebühne/ Ladebühne?

unwahrscheinlich, dass jemand damit auf einem öffentlichen Parkplatz unterwegs ist...

Themenstarteram 8. April 2021 um 14:21

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 8. April 2021 um 12:57:07 Uhr:

Die Unfallflucht anzeigen und die VK nutzen. Den Verursacher wirst du ohne Zeugen wohl kaum finden.

Anzeige ist bei der Polizei gemacht. Versicherung/Werkstat informiert. VK 300€ SB. Zum Glück habe ich einen Schaden pro Jahr frei und werde nicht hochgestuft.

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 8. April 2021 um 13:04:12 Uhr:

Könnte das ggfs. auch ein Einkaufwagen mit Karacho gewesen sein?

Sehr ärgerlich und solch einen Schaden muss quasi jeder Schädiger gemerkt haben denke ich mal...

Ein Einkaufwagen kann wohl nicht so eine tiefe, längliche Delle hinterlassen. Zudem ist es ja im Wohngebiet passiert. Natürlich kann ich die Beule auch 2-3 Tage übersehen haben und es ist beim einkaufen passiert, aber denn muss den jemand ja mit gewallt dagegen geschoben haben.

Zitat:

@remix schrieb am 8. April 2021 um 13:45:20 Uhr:

das muss aber mit grosser Wucht gewesen sein, um solche Beulen zu hinterlassen - evtl. SUV-Tür oder Kleintransporter ?!

Ich denke auch, dass es ein hohes Auto war. Werde heute Abend noch mal auf den Parkplatz, wenn alle von der Arbeit zurück sind. Evtl. finde ich ja ein passendes Auto, evtl. war es aber auch ein Firmenwagen/Handwerker.

am 8. April 2021 um 14:28

Umzug? Dann die Hebebühne? Weil Wohngebiet? Aufgeklappt, weil von oben nach unten?

Die Schramme im Gummi liegt nicht auf einer Linie mit der "Hauptachse" der Delle - korrekt?

Ein umgekehrt geparkter Lkw (mit Kabine nach rechts im Bild), der/die Frahrer/-in steigt aus bzw. ein, macht die Fahrertür micht Schwung auf und schlägt mit der unteren, schrägen Kannte gegen deine Tür?

Und die Schramme im Gummi hat mit dem Unfall ev. nichts zu tun?

Ist sehr ärgerlich, aber nicht zu ändern und ermittelt wird wohl niemand. Daher die 300.- SB tragen.

Themenstarteram 8. April 2021 um 14:36

Zitat:

@Kappa13 schrieb am 8. April 2021 um 14:30:53 Uhr:

Die Schramme im Gummi liegt nicht auf einer Linie mit der "Hauptachse" der Delle - korrekt?

Ein umgekehrt geparkter Lkw (mit Kabine nach rechts im Bild), der/die Frahrer/-in steigt aus bzw. ein, macht die Fahrertür micht Schwung auf und schlägt mit der unteren, schrägen Kannte gegen deine Tür?

Und die Schramme im Gummi hat mit dem Unfall ev. nichts zu tun?

Die Linie der Schramme stimmt fast mit der Linie der Delle überein. Wenige Zentimeter versetzt. Tatsächlich habe ich die Schramme vorher nie gesehen und wüsste nicht, woher sie sonst stammen sollte.

Wenn es daheim passiert ist aber im öffentlichen Raum, könnten es auch Kinder mit dem Fahrrad gewesen sein. An der Stelle das Blech so knautschen geht kaum ohne Schwung. Es sei denn es war ein anderes KFZ.

Könnte es vielleicht auch durch einen Mitfahrer beim Türöffnen passiert sein?

Vielleicht PickUp oder Pritsche beim rückwärts fahren / wenden?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unverständlicher Türschaden auf Parkplatz