ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Unterschiedliche Spannungen im Bordnetz nach Neustart

Unterschiedliche Spannungen im Bordnetz nach Neustart

Opel Vectra B
Themenstarteram 6. Dezember 2015 um 16:24

Hallo liebe Motor-Talk Gemeinde,

ich brauche eure Hilfe für meinen Opel Vectra B 1.8 (Z18XE):

Nach dem ich letztes Jahr immer mal wieder Probleme hatte mit meiner Starterbatterie habe ich mir dieses Jahr im Februar eine neue gekauft. Auto ging soweit bis im Sommer mein Vater gemeldet hat (wir hatte unsere Autos getauscht da das Lenkgetriebe hinüber war), dass Auto geht nicht mehr an und das Batterie Symbol leuchet bei angeschalteten Verbrauchern. Daraufhin habe ich mir im Juli eine Generalüberholte Lichtmaschine von DelcoRemy gekauft. Auto lief dann auch wieder wunderbar und ich hatte keine Probleme bis vor zwei Wochen. Dass Auto spring immer schlechter an bis gar nichts mehr ging (nach 300 km Autobahnfahrt). Da ist meiner Meinung genug Zeit um eine Batterie zu laden. Nun gut, Batterie aufgeladen, die Pole und Anschlüsse komplette gereinigt und mit Polfett beschiert um jeglichen Widerstand und/oder Kriechströme auszuschließen und seitdem habe ich auch keine Probleme. Da es jetzt aber vermutlich etwas kälter werden wird wollte ich der Sache auf den Grund gehen und habe mir Spannungsmessgerät besorgt der über einen Zigarettenanzünder angeschloßen wird. Im kalten Zustand zeigt das Messgerät ca. 14 V (bei eingeschaltetetn Xenonlicht und Radio). Fahre ich eine weile und benutze noch mehr Verbraucher (z.B. Heizung und Scheibenwischer) sinkt der Wert auf ca. 13 V. Jetzt das für mich komische: Umso länger ich fahre, umso mehr sinkt dieser Wert. Als ich gestern auf der Autobahn gefahren bin und im Stau stand, wurden teilweise nur noch Werte um 12,3 - 12-6 V angezeigt. Starte ich nun das Auto neu, ist bei den selben angeschalteten Verbrauchern 13,6-14 V auf dem Display zu sehen. Jetzt die Frage: Warum ändert sich bei Neustart des Autos bei selben Bedingungen die Spannung? Für Tipps und Vorschläge wäre ich euch dankbar.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Bei einem so billigen "Meßgerät" ist nicht gesagt, daß die angezeigten Werte auch tatsächlich stimmen.

Da sollte schon ein zuverlässigeres Meßgerät ran. ;-)

Themenstarteram 6. Dezember 2015 um 17:10

Ich habe auch ein normalen Voltmeter, den ich zumindest im Leerlauf mit dem Messgerät am Zigarettenzünder verglichen habe, und es waren so ziemlich die gleichen Werte.

Hi,

ich bin so beruhigt, dein Beitrag zu lesen :-).

Ich hatte seit vor 6 Monaten auch paar mal leere Batterie gehabt.

Dann hatte ich die Spannung gemessen und beobachtet. Anfangs war immer 13,4V, sobald aber der Motor warm war ist die Spannung auf 12,6 gefallen, nach ca 50km Fahrt dann auf 12,2V.

Die Batterie hatte aber immer ausreichend Kraft, den Wagen morgens ohne Probleme zu starten.

Letzte Woche musste ich dann jemandem Starthilfe geben. Es war soweit kein Problem, nur dass ich nach 5 Stunden selber Starthilfe brauchte :-)

Darauf hin habe ich dann eine gebrauchte Bosch Lichtmaschine mit 100Ah eingebaut. Genau so eine war auch drin.

Die 14V Spannung im Bordnetz habe ich trotzdem nicht. Anfangs ist jetzt 13,7V, aber sobald der Motor warm wird fällt die Spannung ca auf 12,6V.

Ich habe die Spannungen mit ODB Schnittstelle und direkt mit Multimeter gemessen.

Ich habe irgendwie den Eindruck, dass die Spannung dann fällt, wenn der Thermostat den großen Kreislauf öffnet und die Lüfter anspringen.

Ich fahre Vectra B Caravan BJ. 10/2001, Motor: Z18XE

Die Frage habe ich auch den FOH gestellt. Die Antwort war, ohne genauer zu untersuchen, Verdacht auf Lichtmaschine.

Ich fahre erstmal so weiter. Der Wagen springt aktuell morgen gut an. Und dank globale Erderwärmung haben wir ja frühlingshafter Winter.

Viele Grüße

ich hatte letztens etwas ähnliches, nur noch 13,1 Volt Ladespannung, und das bei 120 A Lima! Bei mir war 1 Volt Spannungsabfall an der Plus-Batterieklemme, an der das Kabel von der Lima ankommt. Habe mich rangemessen zwischen den 14,1 V an der Lima, und den 13,1 V, und bin bei der Pressverbindung an der Batterieklemme gelandet, dort war der Spannungsabfall. Beim kräftigen wackeln am Kabel war auch wieder 14,1 V an der Batterie, obwohl diese Pressverbindung absolut sauber und massiv aussah, war dort ein zu hoher Übergangswiderstand.

Meine Lösung: mit einer dicken Kupfer-Anschlussöse habe ich das Kabel neu angesetzt und fest an die Batterieklemme geschraubt, seitdem keine Probleme mehr.

Vielleicht was ähnliches bei euch?

Hi,

vielen Dank für den Tipp.

Ich hab mir gestern das ganze nochmal angeschaut.

Die Kontakte waren stark verschmutzt. Ich habe die Schraubverbindungen gelöst und alles mit Schleifpapier gereinigt. (Siehe Bild im Anhang mit runden Markierungen).

Nun habe ich 14,1V Spannung (Gemessen direkt an der Batterie mit dem Multimeter und über ODB Schnittstelle ausgelesen.)

Weiterhin musste ich aber feststellen, dass die Spannung wieder sinkt sobald der Motor paar Minuten läuft.

Der Minuspol wird nach kurzer Zeit wird sehr Heiß.

Die Quetschverbindung sieht optisch gut aus. Aber vermutlich ist sie von innen oxidiert und hat große Widerstand.

Ich werde wohl auch wie Du das Kabel an der Quetschverbindung abschneiden und neu ansetzen oder das Kabel komplett ersetzen, muss allerdings noch nachschauen wo die zweite Ende angeschlossen ist und ohne viel Aufwand zu machen ist.

Beste Grüße

Zitat:

@wenwei schrieb am 20. Dezember 2015 um 10:12:15 Uhr:

ich hatte letztens etwas ähnliches, nur noch 13,1 Volt Ladespannung, und das bei 120 A Lima! Bei mir war 1 Volt Spannungsabfall an der Plus-Batterieklemme, an der das Kabel von der Lima ankommt. Habe mich rangemessen zwischen den 14,1 V an der Lima, und den 13,1 V, und bin bei der Pressverbindung an der Batterieklemme gelandet, dort war der Spannungsabfall. Beim kräftigen wackeln am Kabel war auch wieder 14,1 V an der Batterie, obwohl diese Pressverbindung absolut sauber und massiv aussah, war dort ein zu hoher Übergangswiderstand.

Meine Lösung: mit einer dicken Kupfer-Anschlussöse habe ich das Kabel neu angesetzt und fest an die Batterieklemme geschraubt, seitdem keine Probleme mehr.

Vielleicht was ähnliches bei euch?

Img-20160115-154628

Hallo,

ich wollte kurz das Feedback geben.

Ich habe heute die Original Klemme abgesägt und neue dran gemacht.

Alle Probleme sind behoben.

Die Spannung ist konstant 14.2V. Die Batterie wird gut geladen und der Motor springt sehr gut an.

Es wird auch nichts mehr heiß.

Hier noch die Fotos:

 

Beste Grüße

Img-20160122-170140
Img-20160122-170157
Themenstarteram 27. Mai 2016 um 17:06

Hallo Zusammen, ich habe mich nun auch endlich mal an die Sache gemacht. Über Amazon habe ich mir für 6,99 € neue Batterieklemmen bestellt, die Kabel der alten Klemme abgesägt und an die neuen Klemmen geschraubt. Was soll ich sagen? Problem behoben :D Ich hab nun wie meine Vorredner an die 14 V Bordspannung. Ich will jetzt nicht sagen dass es sich hier um ein gängiges Problem handelt, aber zumindest scheint es wohl gelegentlich aufzutreten. Ein schönes Wochenende noch!

Kennt hier jemand vielleicht die Kenndaten der Original-OPEL-Batterien aus erster Hand?

- Mich interessiert ganz besonders die Ladeschlußspannung.

Zitat:

@Whobody schrieb am 27. Mai 2016 um 19:39:06 Uhr:

Kennt hier jemand vielleicht die Kenndaten der Original-OPEL-Batterien aus erster Hand?

- Mich interessiert ganz besonders die Ladeschlußspannung.

Wo findet man die Daten? Auf den Batterien?

 

Und um nochmal auf den Threadtitel zurück zu kommen:

Die zurückgehende Spannung ist eigentlich logisch, denn um so voller die Batterie um so weniger Dampf lässt der Regler raus.

Themenstarteram 31. Mai 2016 um 22:18

Da hast du sicherlich recht, aber definitiv nicht in der Höhe wie es bei mir der Fall war. Ich habe ja nun den Vergleich zwischen vorher und nachher. Jetzt liegt die Spannung nach dem Start bei ca. 14,2 Volt. Nach 15 Minuten Fahrt bin ich trotz Verbraucher immer noch bei 13,9-14 V. Vor der ganzen Aktion waren es bei den selben Verbraucher 12,3 - 12,7 Volt. Nach dem Start warem es ca. 13,4 Volt. Vermutlich hätte meine Lima noch ein bisschen länger durchgehalten. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer. Oder anders formuliert: schau bei motor-talk vorbei und lass dir helfen ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Unterschiedliche Spannungen im Bordnetz nach Neustart