ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Unterschied DUNLOP Sport Maxx RT / RT V1 ?!

Unterschied DUNLOP Sport Maxx RT / RT V1 ?!

Themenstarteram 29. April 2013 um 19:40

Hallo.

Der DUNLOP SPORT MAXX RT 225/40R18 (92Y) (Z) Y ist im Handel in 2 Varianten erhältlich:

a) MFS XL V1 und b) MFS XL.

MFS = Mit Felgenschutz, XL = Extra Load, aber wofür steht das Kürzel "V1"??

Laut Energielabel ist der V1 im Kraftstoffverbrauch 2 Punkte besser bewertet. Aber wo liegt der genaue Unterschied zw. den beiden Reifen? Auf der Website von Dunlop wird ein "V1" nirgends erwähnt...

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 30. April 2013 um 15:37

Hallo vw-tempomat,

V1 bezeichnet eine Gummimischung welche Kieselsäure enthält und auf weniger Rollwiderstand ausgelegt ist. Deswegen auch die bessere Bewertung beim Kraftstoffverbrauch.

Gruß

Themenstarteram 1. Mai 2013 um 18:32

Hallo Schnappi Schnup,

ja krass, Danke für die Info!! Schon seltsam, daß diese mit "V1" gekennzeichnete Eigenschaft nirgendwo aufgeschlüsselt ist.

Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann werden diese sogenannten gefällten (?) Kieselsäuren als Zusatz verwendet, um Abriebsfestigkeit zu erhöhen und Nassrutschverhalten & Rollwiderstand zu verbessern.

Eine Erhöhung des Luftdrucks im Luftreifen und/oder die Wahl einer Gummimischung mit weniger innerer Reibung im Frequenzbereich der Anregung (z.B. mit Kieselsäure als Zusatz?!) oder geeignete konstruktive Maßnahmen reduzieren das "Walken" bzw. die "Walkarbeit", die wiederum die größte Komponente des "entgegenwirkenden" Rollwiderstandes ausmacht.

Gibts denn noch andere Unterschiede, evtl. in der Formstabilität des Reifens? Oder gibts vielleicht sogar irgendwelche Nachteile bei der Zusammensetzung mit Kieselsäure? Immerhin wird diese Version 1,-- € günstiger angeboten, als der herkömmliche Sport Maxx RT :rolleyes: :D

Zitat:

Original geschrieben von Schnappi Schnup

Hallo vw-tempomat,

V1 bezeichnet eine Gummimischung welche Kieselsäure enthält und auf weniger Rollwiderstand ausgelegt ist. Deswegen auch die bessere Bewertung beim Kraftstoffverbrauch.

Gruß

Hallo zusammen,

also sollte man doch gleich zum "V1" greifen?!

Oder gibt's Argumente, die dagegen sprechen?

Gruß,

Tim

In meiner Größe gibt es den Sport Maxx RT V1 nur in Extra Load 97 XL. Ich würde mir keine Reifen in XL kaufen, wenn sie nicht für mein Fahrzeug erforderlich wären, da die verstärkte Flanke mit Komforteinbußen einhergeht.

Es wird ja immer suggeriert, dass mehr (XL) auch besser ist, aber aus meiner Erfahrung ist das nicht unbedingt der Fall.

Da ich nun auch damit "beglückt" wurde. Die V1 fahren IMHO in den Tests größtenteils bessere Werte bei Nässe ein, ohne Geradeaus und in der Kurve schlechter abzuschneiden. Tests von Reifen... Brauch ich nicht viel sagen. Da sah ich aber eine Tendenz bei den Tests, als ich nach neuen Reifen gesucht habe.

 

Ich dachte erstmal, die V1 sind wohl lahmer bei Kurvengeschwindigkeiten, weil sie ja weniger Reibung (Spritspargedöns Klasse) erzeugen. Das ist aber irgendwie nicht so. Trocken mindestens gleich, bei Nässe besser.

Dem Profil der RTs hätte ich das so garnicht zugetraut.

ExtraLoad 97 XL :D würde ich auch nicht fahren wollen. 92Y XL wie bei den 225/40/18 tut aber nicht wirklich weh. Leute die sich überhaupt nach solcherart von Reifen umschauen möchten eher keine laffe Flanke haben.

Die RT gehören zu dem ersten Drittel was Reifengewicht angeht. ich find den leichter als die SC5 Contis und die Eagle F1 Asym

"Kantenschutz" finde ich dagegen bei z.B. den Contis kleinwenig stärker auf Funktion designt. Bei den RTs ist das eher so ein Mittelding was die Wirkung angeht. Aber feststellbar ;) besser als ohne. die XL-Flanke trägt ihren teil dazu. Das ganze drückt sich auch beim Randstein nicht ganz so leicht weg. Kein "Wow", aber schon ok.

 

Zitat:

Original geschrieben von GeorgN71

In meiner Größe gibt es den Sport Maxx RT V1 nur in Extra Load 97 XL. Ich würde mir keine Reifen in XL kaufen, wenn sie nicht für mein Fahrzeug erforderlich wären, da die verstärkte Flanke mit Komforteinbußen einhergeht.

Es wird ja immer suggeriert, dass mehr (XL) auch besser ist, aber aus meiner Erfahrung ist das nicht unbedingt der Fall.

Kannst du getrost vergessen, da die XL bzw. reinforced keine stärkeren Karkassen haben. Die erreichen ihre erhöhte Zuladung durch einen erhöhten zulässigen Luftdruck und der erfordert lediglich eine veränderte Dichtlage im Inneren.

Das was du beschreibst trifft auf C-Decken oder den XL-Versionen aus den USA zu (+2 Gürtellagen)...

Hmm... Zulässigen?

Wir haben vor Jahren mal einen 185/65/16 XL und nicht-XL Nokian vorne am Golf4 angeschnallt. Und (nur) mit 2.2 aufgepumpt. Der nicht-XL sah schlapper aus (kopfkratz).

Wo wir bei Nokian sind

What does the XL stand for in the size designation of a tyre?

XL is the Extra Load load range. The tyre is developed for a maximum load of four units higher. For speeds over 210 km/h the actual load of V, W and Y rated tyres is reduced accordingly. (For further information, refer to the ETRTO Standard Manual 2000, p. 8.) This type of tyre is becoming increasingly popular, because the mass of fast cars has increased.'

Das soll hier irgendwo stehen?

http://www.etrto.org/page.asp?id=1696&

Es wurde ja nicht geschrieben, dass diese Informationen frei im Internet verfügbar sind. Siehe dazu auch hier. Jeder kann sie sich gegen einen entsprechenden Geldbetrag besorgen.

Ich habs nicht hingeklickt bekommen. Nur kurz drübergeschaut. Es ist ja nirgendwo gesagt worden, was das denn nun soll und daß diese Infos es gratis geben muß ;)

Obwohl kleinwenig blöde ist das dann schon...

Zitat:

Original geschrieben von Sachte

Hmm... Zulässigen?

Wir haben vor Jahren mal einen 185/65/16 XL und nicht-XL Nokian vorne am Golf4 angeschnallt. Und (nur) mit 2.2 aufgepumpt. Der nicht-XL sah schlapper aus (kopfkratz).

Wo wir bei Nokian sind

What does the XL stand for in the size designation of a tyre?

XL is the Extra Load load range. The tyre is developed for a maximum load of four units higher. For speeds over 210 km/h the actual load of V, W and Y rated tyres is reduced accordingly. (For further information, refer to the ETRTO Standard Manual 2000, p. 8.) This type of tyre is becoming increasingly popular, because the mass of fast cars has increased.'

Das soll hier irgendwo stehen?

http://www.etrto.org/page.asp?id=1696&

Du meintest wohl 195/65 R15?! Der hat den Loadindex 91 und als reinforced 95. Nokian nennt diese "XL". Diese Reifen haben exakt das selbe "Grundgerüst" und bei den selben Luftdrücken auch die selbe Tragfähigkeit (bei 2,2bar 555kg). Der Unterschied besteht darin, dass der Normale eine maximale Tragfähigkeit von 615kg bei 2,5bar und der XL 690kg bei 2,9bar erreicht...

Wenn ein stabilerer Reifen erforderlich ist, dann greift man zu den sogenannten C-Decken (z.B. 195/70 R15 C für ältere VW T4). Die haben 2 Gürtellagen mehr in der Karkasse, haben dadurch eine steifere Seitenwand und schon alleine dadurch eine höhere Tragfähigkeit. Dazu kommt noch, dass sie mit bis zu 4,5bar aufgepumpt werden dürfen...

Richtig Verwirrung gibt's aber dann bei den Offroadreifen, die als P, LT, XL und auch ohne Kennzeichnung vertrieben werden. So kann sich der richtige Luftdruck bei ein und der selben Reifengröße um bis zu 1bar unterscheiden...

Informationen dazu findet man bei den recht gut gemachten Reifenratgeber von BF-Goodrich, Fulda und GoodYear.

am 13. Mai 2014 um 10:03

Hallo,

kurze Frage. Kann man den Unterschied beider Reifen erkennen auch ohne diese Labels?

Steht V1 auf dem Reifen drauf oder sind die komplett identisch und man muss sich darauf verlassen, was einem der Händler andreht?!

Danke & Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Unterschied DUNLOP Sport Maxx RT / RT V1 ?!