ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Unterboden tropft

Unterboden tropft

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 25. April 2015 um 12:46

Hallo liebes Forum,

Gerade war ich mit meinem Lupo in der Waschanlage. Als ich zuhause war habe ich festgestellt, das der Stopfen am Unterboden tropft. Er sitzt auf der Fahrerseite, fast am Hinterrad. Die Flüssigkeit riecht nicht, könnte fast Regenwasser sein? Ist es schlimm das dort der Stopfen tropft? Was könnte das sein? Bin ziemlich ratlos.

Vw Lupo

Bj 1999

50ps

Wp-20150425-003
15 Antworten

Hallo Max

du hast links Wassereinbruch und es steht im Fußraum hinten links.

Teppich hoch nehmen und trockenlegen.Ich würde mit einer Gießkanne die Tür im geschlossenen

Zustand rundrum abgiessen. Am besten sitzt eine zweite Person mit Taschenlampe im Auto und

schaut wo das Wasser reinläuft.

mfg. Wolle

Themenstarteram 25. April 2015 um 15:33

Hi Wolle

Also der Teppich ist vollkommen trocken, auch alle Dichtungen am Dach oder Fenster schauen in Ordnung aus. Wie könnte denn das Wasser dort hinkommen? Ich nehme mal an das es dort unterm Unterboden nichts zu suchen hat oder?

Themenstarteram 25. April 2015 um 16:05

Update:

Habe eben die Heckklappe und auch die Seitenfenster mit Wasser Geduscht. Alles läuft normal ab, nichts undicht. Jetzt ist mir aufgefallen, das der Fleck unterm Auto dort schon verdächtig lange ist. Wasser würde doch wesentlich schneller verdunsten. Ich habe an der Flüssigkeit gerochen und es war nichts auffällig. Welche leitungen laufen denn an der Stelle vorbei? Theoretisch doch nur die Bremsflüssigkeit, oder? Aber das würde man doch merken? Bin gerade echt verzweifelt..

Moin Max,

wenn nichts von außen kommt, vermute ich, es ist Scheibenwaschwasser. Der Schlauch verläuft auf dem Weg zum Heckwischer hinter der linken hinteren Seitenverkleidung (Sitzbank muss raus). In Höhe des Radkastens befindet sich ein Rückschlagventeil, von dem der Schlauch gerne mal abrutscht.

Themenstarteram 25. April 2015 um 18:53

Hallo Talker,

Kannst du eine genaue Beschreibung geben wie ich an dieses Ventil komme? Was mich nur wundert ist, das es erst nach der Waschanlage aufgetreten ist und doch das Wischwasser einen geruch hat. Weiß jemand im Forum wo das Wasser im hinteren Teil des Autos abläuft? Oder kann es sein das der Wasserkasten verstopft ist und es dadurch i.wie in den hinteren Teil läuft?

Themenstarteram 25. April 2015 um 20:19

Also es ist definitiv kein Scheibenwischwasser! Habe das jetzt nochmal überprüft. Die Abflüsse vorne sind auch in Ordnung. Jetzt habe ich noch eine Theorie. Kann es sein das durch die Waschanlage zu viel Wasser abfließen musste und der Abfluss überfordert war weswegen das Wasser i.wo anders langfließen musste? Aber wie kommt es dann soweit hinter?

Kann mir bitte jemand helfen?

Hattest Du eine Unterbodenwäsche machen lassen? Auch, wenn Du diese nicht machen ließest, spritzt soviel Wasser an den Unterboden, dass eine ganze Weile noch Wasser tropft.

Themenstarteram 26. April 2015 um 8:27

Also Unterbodenwäsche hatte er nicht bekommen. Ich verstehe nur nicht wie das Wasser, was meinetwegen von der Seite kommt, in den Unterboden gelangt...

Und es tropft ja auch nur dieser Stopfen.

Hast Du denn den Teppich im Bereich über dem Stopfen überhaupt schon mal komplett hoch genommen oder nur oberflächlich gefühlt ? Bis der richtig durchfeuchtet dauert es schon und es gibt genug Unebenheiten, die gar keinen Kontakt mit dem Teppich haben, wie eben auch der Bereich um den Stopfen - dafür befindet der sich ja genau an der (tiefsten) Stelle.

Wenn das Wasser von woanders dahin läuft, sieht man das u. U. auch erst, wenn man angrenzende Bereiche (z.B. entlang des Türschwellers) vom Teppich "befreit". Das kleinste Gefälle oder das Beschleunigen/Bremsen bringt das Wasser schnell auch in andere "Ecken".

Themenstarteram 26. April 2015 um 12:04

Also ich habe den Teppich nur oberflächlich abgetastet. Wie nehme ich denn den Teppich hoch? Macht das viel Aufwand?

"Viel" ist relativ, aber mal in eben in 10 Minuten wird's nicht gehen. Einfach gesagt, es muss alles raus, worunter der Teppich auf der hinteren linken Seite verlegt ist. Vorher auf jeden Fall Rücksitzbank u. evtl. -lehne ausbauen, die Einstiegsleiste, falls nötig beim Verfolgen der Wasserquelle. Auf jeden Fall muss das Ablagefach hinten (ist in die Einstiegsleiste eingehakt) weg, damit Du überhaupt mal den Stopfen von innen zu sehen bekommst. Du merkst ja selbst wo es ggf. noch "klemmt" und welches weitere Teil evtl. noch gelöst werden muss. Der Teppich soll aber natürlich nur soweit hochzunehmen sein wie nötig und nicht total rausgerissen werden.

Themenstarteram 27. April 2015 um 16:09

So, heute hat es bei uns richtig geschüttet. Bin mit meinem kleinen in ein richtiges Unwetter gekommen. Nachdem alles vorbei war, schaute ich mir den Unterboden samt Stopfen an. Alles trocken!

Mittlerweile denke ich das durch den hohen Druck in der Waschanlage etwas Wasser ins Auto eingedrungen ist, aber wie?

Falls Du kein Falt- oder Schiebedach hast, bleiben wohl nur Fenster, Türen und Heckklappe. Scheibenwaschwasser hast Du ja absolut ausgeschlossen.

Ansonsten kann ich nur sagen sorry, solange Du nicht mal mit Hilfe der Tipps versucht hast, zu klären, dass sich überhaupt Wasser in Deinem Auto befindet oder befunden hat, wird sich vermutlich keiner mehr an der Lösung Deines Problems beteiligen.

Mal eine andere Frage:

 

Welche Teilenummer hat der nasse Stropfen auf dem Bild oben ?

Bei meinem Arosa ist der Rand schon sehr zerbröselt und ich würde ihn gerne ersetzen.

 

Es handelt sich glaube ich um einen 35mm Stopfen - > Sehr "hoch" da der "Kragen" im Holm

sehr hoch ist.

 

Folgende Nummern sind es *nicht*:

Stopfen N10246001

Stopfen N10226501 (beide schon über online-teile.com bestellt)

 

Einen weiteren Stopfen hatte ich direkt hier von VW geholt,

das war aber ein 40mm Stopfen, der auch nur "flach" ist (das ist der andere in der Schräge, der auch auf dem Foto zu sehen ist)

 

Grüße,

Marc H.

Deine Antwort