ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Unser Wagen bei Ebay: Hat noch jemand eine Frage?

Unser Wagen bei Ebay: Hat noch jemand eine Frage?

Themenstarteram 21. Oktober 2008 um 20:09

Von nem Kumpel steht ein Mustang bei Ebay drin, und er sammelt Fragen.....

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=230300592566

Wenn jemand noch eine passende Frage zu diesem oder dem Wagen der Paralellauktion hat.....

Beste Antwort im Thema

Natürlich habe auch ich den Wagen nicht live gesehen, aber so wie ich das aus den bildern und dem Text sehe wäre der mir keine 5000€ wert.

WEIL!:

- Der Matching Motor Fehlt, egal ob lauffähig oder fest vom rumstehen, der Motor hätte dabei sein müssen

- Was soll das heißen, "sieht wie eine 9" aus"? Könnt Ihr keine 8" von ner 9" unterscheiden?

Soweit ich weiss sind alle 289er Mustangs mit einer 8" ausgeliefert worden, auch die 4Vs

- Der Wagen hat Rostbefall an schwer zugänglichen und wichtgien Stellen und sieht so aus als hätte den wer übergetüncht ohne die Schweißnähte zu versiegeln.

Das bedeutet, das man ohne den gesamten Wagen zu tauchen nicht sicher gehen kann das in nem Jahr oder zwei irgenwo der Rost durch den frischen Lack kommt.

Und das er draußen steht verbessert die Sache nicht.

Den vernüntig vorzubereiten und zu lackieren wird alleine an die 20000€ kosten wenn man nicht fast alles selber macht. Was bei einem ungelernten eher nicht ratsam ist.

- Es ist "nur" ein 66er GT, kein 67er GT-390 oder gar ein 428er R-Code.

Warscheinlich ist es noch nichtmal ein K-Code, sonst wäre das erwähnt.

- Es gibt keine Bilder von den Trägern. Viele Mustangs haben durch einen leichten Heckaufprall schon Knicke und Risse in den Bögen die über die Achse gehen.

Klar, lieber ne ehrliche Leiche als nen Blender.

Aber es ist und bleibt ne nicht besonders seltene Leiche.

Und da sind 9K einfach zuviel.

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

...hab mich Sonntag schon vor lachen auf den Arsch gesetzt...dachte ich hätte die schon mal hier irgendwo gesehen inner Verkaufsofferte.... 

wollte schon fragen was der so braucht *g*

oder bekomme ich den auch auf Euro 2

ohne Motor aber witzlos :(

am 21. Oktober 2008 um 21:00

Geiles Auto, bestimmt ein guter Preis. Aber dann ist mein Eldorado bestimmt 50.000€ Wert !!!

Kann nur denjehigen bemitleiden der sich diesen Schrotthaufen zulegt.

In sieben Tagen könnte man ja ein Traumwagen daraus machen, Chip Foose macht es im TV immer vor.

Ich heisse nicht Chip Foose, aber vielleicht könnte man ihn auf einen EV umbauen mit einem V8-Emotorblock :)

Übrigens:

Ich würde für nen Haufen Altmetall nichtmal 1 Cent bieten, soviel zu den Fragen.

Ok, eine hätt ich noch:

Wo kann man sich das Hirn dermassen absaugen lassen, dass man auf so ne Idee kommt?

Ich hatte mal eine Pizzaversteigerung gesehen, die Pizza war garantiert mindestens 5 Stunden im Backofen, pechschwarz, hat 12,33 gebracht, das ist mal wirklich aus Sch.... Gold machen, Stefan Raab würdig :)

am 21. Oktober 2008 um 21:34

@DonC...

...gestern habe ich im Brotkasten Schimmel an einer Toastscheibe entdeckt und habe es gleich weggeworfen.

Meinst Du ich hätte es versteigern sollen???

Es ist schon faszinierend, das sich so viele Leute ein urteil über dieses Fahrzeug erlauben, die, so denke ich, den Wagen nicht gesehen haben.

Warum ist der Wagen ein Schrotthaufen? Sieht da irgendjemand etwas, was andere nicht sehen?

EIn GT Fastback, restauriert, wird für knapp 35.000 angeboten und geht, sofern gut gemacht, auch für das Geld weg. Der Haufen Blech kostet 8.800 Euro, so wie es dort steht. Teile sind nach Aussage viele bei, und die gibt es auch nicht umsonst. Scheibenbremsanlage, 9 Zoll Rearend und mehr

Bei dem Cabrio mag die Sachlage wirklich so sein, das der Wagen in einzelteilen tatsächlich mehr bringt als das Schiebestück, aber bei dem FB.......

am 21. Oktober 2008 um 21:46

Na ja, bei allem Respekt den ich vor Autos und deren Besitzer/Umbauer habe, egal welcher Marke, aber über den Zustand dieses Mustangs brauchen wir kein Literarisches Quartett, oder. Diese Bilder sprechen für mich eine deutliche sprache: SCHROTT. Und über den Geldwert möchte ich auch nichts sagen. Ami-Car fahrer haben bei den meisten den ruf "bekloppt" zu sein und darauf bin ich stolz. Aber so bekloppt ist glaube ich ist niemand.

Nochmal die Frage: Warum ist der Wagen Schrott? Nur weil er nicht zusammengebaut ist?

Ich habe am Wochenende einen 67er Fastback gesehen, den ein Bekannter jubelnd für eine wesentlich höhere Summe ersteigert hat. Geiles Auto, Bullitgreen, Schalter, neu lackiert,ein Traum

Wenn da nicht die 2 Unfallschäden wären, Rost, angebratene Trägerelemeente, Scheiben, die nicht passen, lauter falsche Teile, eine Grottenkiste.

Da wäre mir eine ehrliche Leiche lieber, die man aufpäppeln kann als ein geschminkter Zombie

Also Anfang April könnte ich das verstehen... aber wenn er die für den Preis verkauft dann sollte er unbedingt versuchen Zertifikate von Lehmann Bros. zu verkaufen.

am 21. Oktober 2008 um 22:59

Warum ist das Auto Schrott?

Weil wesentliche Teile fehlen und noch beschafft werden müssen. Ausserdem der Neuaufbau eines Wagens in einen Zustand 2 oder besser IMMER teurer ist als der Kauf eines Fahrzeugs mit der entsprechenden Zustandsnote. Wenn dies nicht so wäre, würden massenweise historische Fahrzeuge wiederhergestellt werden, da sich ja Geld damit verdienen liesse. Wirtschaftlich ist eine Restaurierung in den seltensten Fällen zu rechtfertigen. Das heisst NICHT dass man das grundsätzlich unterlassen sollte, nur darf man nicht erwarten, dass es sich finanziell lohnt.

Der Restwert von Einzelteilen/Teilespendern ist dementsprechend gering, da sich der Restaurierungsaufwand nicht lohnt (es sei denn es ist das letzte Exemplar seiner Art).

Zitat:

Original geschrieben von plasmaenergy

Warum ist das Auto Schrott?

Ganz einfach:

Die Nachfrage bestimmt den Preis.

Und dass die Nachfrager den Preis nicht bezahlen wollen, kann man ja gut rauslesen :)

Und man sollte nicht vergessen:

WIR SIND HIER NICHT IN DEN USA !

Und ja, jeder der ein Stück verschimmeltes Brot wegwirft ist ein Verschwender, auf Ebay rein und zwar zackzack :)

Na ja,zu jedem Projekt gehört eben auch ein bisschen Idealismus (da kann ich nen Lied von singen).Wenn hier Wunschgedanke und Realismus nicht harmonieren,was den Preis betrifft,wird er es merken,dann wird eben keines der Fahrzeuge verkauft.Ich pers. kann nur sagen,wenn ich den Kosten/Nutzungsfaktor meines Impala Projekts kritisch betrachten lassen würde (von Dritten),dann würde ich ne komische Jacke mit Ärmeln auf den Rücken tragen.

 

Jemand,der mit diesem "Virus" nicht wirklich infiziert ist,wird es eh nicht verstehen und unterm Strich könen hier eh nur ne Hand voll Leute beurteilen,ob die Wagen es wert sind oder nicht,denn sie verfügen über Erfahrungswerte.  

 

Was mich vielmehr amüsiert ist die Tatsache,dass einige Leute bei ebay,denen die Offerte nicht passt,weil sie von der "Norm" abweicht meinen,ihren unqualifizierten Senf dazugeben zu müssen.

 

Ich gebe ja zu,die Auktion ist ein bissl rauh geschrieben,aber ich habe auch schon Autos bei ebay verkauft und spätestens beim 2. Verkauf habe ich das gedacht,was er geschrieben hat.

...geiles Auto hin oder her..im ernst...ich würd mir bei so einer Anzeige (Ebay) bzw. bei so einem Typen nie den Wagen kaufen!!!!!!

Das weiß man doch vorher, was da auf einen zu kommt!!! Ich finds dämlich und unseriös......sorry!

Zitat:

Original geschrieben von TobiV8

...geiles Auto hin oder her..im ernst...ich würd mir bei so einer Anzeige (Ebay) bzw. bei so einem Typen nie den Wagen kaufen!!!!!!

Das weiß man doch vorher, was da auf einen zu kommt!!! Ich finds dämlich und unseriös......sorry!

Ja wie?

Ist das eine ernsthafte Versteigerung oder was???

Glaub ich doch gar nie nicht....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Unser Wagen bei Ebay: Hat noch jemand eine Frage?