ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Unrunder Lauf im warmen Zustand Olds 307

Unrunder Lauf im warmen Zustand Olds 307

Chevrolet Caprice 3
Themenstarteram 9. Oktober 2021 um 7:23

Guten Morgen zusammen!

Ich habe mir einen Chevrolet Caprice Station Wagon von 1989 mit dem 307er Olds-Motor zugelegt. Es ist alles original an dem Motor (Rochester 4fach)

Auf einer rund 500km langen Fahrt ging nach ca. 350km die gelbe "Service Engine Soon"-Leuchte sporadisch an. Sie bleibt unterschiedlich lange an und geht wieder aus (ca. 10-40sek. jeweils). Dies passiert nur im warmen Zustand. Fehlercode ist 44 "lean exhaust".

Der Motor hat dann geringe Leistung und stottert geringfügig beim beschleunigen. Beim Stoppen z.B. an einer Ampel in "D" geht der Motor dann auch mal gerne aus. Lässt sich aber problemlos wieder starten. Die ersten 350km überhaupt keine Probleme.

Erneuert wurden bereits:

- Lambdasonde

- Kerzen

- Kabel

- Verteilerkappe

- Läufer

- EGR-Ventil

Außerdem ist das Röhrchen für die Sauerstoffzufuhr von den Kümmern zum Kat durchgerostet. Ich habe das provisorisch wieder dicht bekommen. Leider keine Besserung.

Zum Thema EGR-Ventil: Ich wurde in einem Forum darauf aufmerksam gemacht das diese gerne defekt sind und diesen Fehler verursachen können. Das Teil ausgebaut, habe ich festgestellt, dass dieser nicht mit Unterdruck "bewegt" werden kann. Die Membrane ist wohl nicht dicht. Ich kann die Luft durchsaugen ohne das die Membran sich bewegt. In einem anderen Forum meine ich gelesen zu haben das dies "so muss"...ich bin da jetzt ein wenig verunsichert. Das alte und neue EGR "arbeiten" beide gleich.

Naja...

In einem Telefonat mit einer alteingesessenen US-Car Werkstatt wurde mir so ziemlich direkt empfohlen den Vergaser gegen einen 500er Edelbrock zu tauschen, Zündung entsprechend umzurüsten und dann würde das alles rund laufen.

Kann das irgendwer bestätigen?

Mir geht es nicht um mehr Leistung (was aber durch den Umbau geringfügig mehr werden soll laut Aussage). Aber der Wagen soll schon zuverlässig laufen.

Schönen Start ins Wochenende!

Ähnliche Themen
45 Antworten

Moinsen, ich empfehle Dir dringend folgenden Lesestoff

Ein EGR Ventil reinigen - wikiHow

https://de.wikihow.com › Autos & andere Fahrzeuge

Das EGR Ventil zirkuliert eine kleine Menge Abgas zurück in den Verbrennungszyklus. Durch die Wärme des Auspuffs wärmen sich die Verbrennungskammern schnell auf ...

Die Werkstatt will sicher Dein bestes.....................nämlich Deine €.

Es mag sein das dannn "alles besser läuft" jedoch solltest Du Dir dann auch Gedanken über die nächste Abgasprüfung machen. Ich würde zuerst mal den von mir beschriebenen, und sehr einfach durchzuführenden, Weg beschreiten.

AGR-Venltil reinige ich immer mit Backoffen-Reinigungsschaum - + Bremsreiniger dannach ,

bis jetzt 10 Jahre 1A :)

ober das ist nur meine Meinung ..

Jedenfalls würde ich nicht einen anderen Versager draufbauen. Der originale ist schon sehr gut. Irgendwann schlagen die mal aus oder es rafft mal eine Membran dahin, das war es aber auch. Mit einer anderen Gasanstalt holst du dir nur neue Probleme ins Haus.

.. bin gleicher Meinung , wenn schon dann Vergaser lassen oder reinigen oder .... aber nicht wechseln!

Ist das noch so einer dieser elektrifizierten Vergaser? Die sind leider was komplizierter, da auch gefühlt keine Sau mehr weiß wie die Dinger funktionieren. Da wundert mich auch nicht die Empfehlung der Werkstatt einfach nen Edelbrock draufzuklatschen. Ist halt immer die Standardempfehlung von Werkstätten die mit irgendwas überfordert sind. Geht schneller und man kann dir nen neuen Vergaser andrehen statt den Fehler am alten zu suchen.

entweder zu wenig sprit (Spritpumpe,Filter ua im Vergaser) Spritart mal super e5 statt e10 tanken, evtl. leerlauf gemischschrauben verstellt? oder zuviel luft (PCV reinigen, Vakuumlecks, Motorvorwärmklappe im Luftfiltergehäuse nicht funktionell vorallem das Thermostat darin, des 307er soll da bisserl zickig sein)

Zu viel Luft kann ein Thema sein. Soweit ich weiß wird da vieles wird per Unterdruck gesteuert, kann also undicht sein. Alle Unterdruckschläuche, -Dosen, -Ventile und was es sonst noch da geben mag gecheckt?

Kann es auch sein dass die Smog pump ein kaputtes Verstellventil hat und zuviel Luft in die Krümmer jagt?

Zitat:

@torjan schrieb am 9. Oktober 2021 um 23:29:18 Uhr:

entweder zu wenig sprit (Spritpumpe,Filter ua im Vergaser) Spritart mal super e5 statt e10 tanken, evtl. leerlauf gemischschrauben verstellt? oder zuviel luft (PCV reinigen, Vakuumlecks, Motorvorwärmklappe im Luftfiltergehäuse nicht funktionell vorallem das Thermostat darin, des 307er soll da bisserl zickig sein)

Das mit E5 ist quatsch.

Der Motor ist auf E10 ausgelegt. Eher ist E5 das Problem... das haben nämlich die in USA nicht. Die fahren seit 1972 E10 und später E15.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 10. Oktober 2021 um 13:39:49 Uhr:

Zitat:

@torjan schrieb am 9. Oktober 2021 um 23:29:18 Uhr:

entweder zu wenig sprit (Spritpumpe,Filter ua im Vergaser) Spritart mal super e5 statt e10 tanken, evtl. leerlauf gemischschrauben verstellt? oder zuviel luft (PCV reinigen, Vakuumlecks, Motorvorwärmklappe im Luftfiltergehäuse nicht funktionell vorallem das Thermostat darin, des 307er soll da bisserl zickig sein)

Das mit E5 ist quatsch.

Der Motor ist auf E10 ausgelegt. Eher ist E5 das Problem... das haben nämlich die in USA nicht. Die fahren seit 1972 E10 und später E15.

sry, dann wirst du wohl recht haben. für 50€ nen versuch zu starten ist dann wohl rausgeschmissenes Geld

aber du hast bestimmt nen besseren vorschlag der dem TE helfen könnte.

als begründung für E5, da e10 nen höheren bioethanolanteil hat und da dementsprechend die selbe menge sprit "energieärmer" ist. ergo magerer läuft als E5, der "elektronische" vergaser läuft im prinzip wie ein normaler vergaser (düsen/nadeln/unterdruck)

edit: evtl auch mal nach troubleshooting: "mixture control solenoid" suchen

Erstens ist es nur Ethanol. Ein chemisch reiner Stoff. Bio muss man da als Quelle weglassen. Zweitens ist kein Biodiesel. Das ist Öl, kein Alkohol.

Dann ist der Motor aus den USA gewohnt E10 zu kriegen. Eher will ein Benziner mehr Alkohol als Benzin.

Der Energiegehalt ist daher auch nie ein Problem, höchstens beim Verbrauch. Bei modernen Motoren bei E10 gar kein Nachteil, die laufen gar sparsamer. Aber anderes Thema.

*räusper*

Ich denke wir sollten so langsam mal zum Grundproblem zurück kommen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Unrunder Lauf im warmen Zustand Olds 307