ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Unfall: Nach Reparatur große Farbunterschiede! - Ist diese Reparatur fachmännisch?

Unfall: Nach Reparatur große Farbunterschiede! - Ist diese Reparatur fachmännisch?

Themenstarteram 29. Mai 2020 um 22:53

Hallo, meine Stoßstange wurde beim E60 beschädigt und die gegrische Versicherung hat diese ersetzt. Auch die PDC Sensoren wurden ersetzt. Relativ teuer das ganze, um die 900 Euro für eine bloße Lackierung und die Ersetzung von 2 PDC Sensoren.

Doch nach der Reparatur sieht man stark in der Sonne einen Farbunterschied und vor allem in der Tiefgarage.

Wenn es etwas bewölkt ist draußen und bei nacht, sieht man keinen Farbunterschied.

Ich wollte fragen, ob das überhaupt normal ist, dass ein derartiger Unterschied zustande kommt.

Ein guter Kumpel von mir, der auch Lackierer ist, meint, man müsse eine Beilackierung machen, also die angrenzenden Kotflügel auch lackieren....

Er würde das für 300 Euro machen. Er würde den lack auf die Stoßstange und auf den Kotflügel anbringen, dann mit Beispitzlack, Blender und Klarlack arbeiten und so ein sehr gutes Ergebnis ohne Farbunterschied erzielen.

Er sagt, die Stoßstange müsse nicht neulackiert werden.

Doch ich glaube das nicht wirklich alles..... das hat ja die Versicherung gemacht und bei einer guten Lackiererei bei uns vor ort (Anscheinend ist diese gut).

Kann mir jemand von euch helfen? Mittlerweile ratlos...

 

Übrigens: die hintere Stoßstange wurde vor gut 5 Jahren lackiert, kein Farbunterschied zu sehen, egal wie man gegen das licht schaut, absolut top.

 

Ich freue mich über jeden Tipp!

1
2
3
+5
Ähnliche Themen
58 Antworten

Dann würde ich die Mangel bei der Versicherung reklamieren. Es ist bei Silber nicht einfach den richtigen Ton zu treffen, aber nicht unmöglich.

Auf den Bildern kann ich jetzt den Farbunterschied nicht erkennen. Ansprechpartner ist die Versicherung, weil die Auftragsgeber ist.

Zitat:

@Maxim1965 schrieb am 29. Mai 2020 um 22:53:53 Uhr:

Hallo, meine Stoßstange wurde beim E60 beschädigt und die gegrische Versicherung hat diese ersetzt. Auch die PDC Sensoren wurden ersetzt. Relativ teuer das ganze, um die 900 Euro für eine bloße Lackierung und die Ersetzung von 2 PDC Sensoren.

Relativ teuer für jemanden der mit dem Job nichts am Hut hat.;)

Was wäre denn ein angemessener Preis für eine neue Frontverkleidung, 2 PDC, Lackierung, Umbau der Teile und De+Montage der Verkleidung, Fehlerspeicher auslesen......?

Ich würde übrigens bei Sonnenschein das Auto zur Firma fahren und es denen zeigen, und erst wenn die nicht nachbessern wollen die Versicherung einschalten.

Ich sehe auf den Bildern auch keine Farbabweichung.

bild nr 1,2 und 5 ich sehe das schon, das ist doof wenn der farbton nicht ganz getroffen ist,

ich hoffe für dich das nicht schon zu viel zeit vergangen ist, reklamiere das

Sieht doch gut aus, manche Leute haben Sorgen...

Das leidige Problem mit neu lackierten Stoßfängerverkleidungen aus Kunststoff. Zu den Schwierigkeiten gibt es bei MT schon Etliches.

Farbunterschiede

auf nr 5 sieht das nicht gut aus, ob man damit leben kann muss man selbst wissen,

wie dxo schon schrieb, einfach mal zu der firma fahren

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 13:54

Zitat:

@Stahlhobelspan schrieb am 30. Mai 2020 um 13:36:00 Uhr:

auf nr 5 sieht das nicht gut aus, ob man damit leben kann muss man selbst wissen,

wie dxo schon schrieb, einfach mal zu der firma fahren

Also das ganze liegt schon ziemlich lange zurück, ich konnte eine zeit lang damit leben, doch wenn der wagen poliert ist, ist der unterschied noch größer.

War heute bei einem anderen lackierer, er sah den unterschied sofort und meint, es wäre sinnvoll, beilackierung zu machen, er würde es für 300 Euro machen, sprich Farbe auf Kotflügel, Farbe auf Stoßstange und so einen übergang schaffen. er meint, nur profis würden dann die Beilackierung sehen, ein normaler mensch würde die beilackierung nicht erkennen können und man würde keinen unterschied sehen.

Was meint ihr? 300 Euro, ist das gerecht? Er wird nicht die stoßstange komplett neu lackieren, sondern eben nur beilackieren.

Da hätte ich zu große Bedenken bei dieser Variante. Es könnten die originalen Kotflügel dabei verpfuscht werden.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 15:02

Zitat:

@CAHA_B8 schrieb am 30. Mai 2020 um 13:58:40 Uhr:

Da hätte ich zu große Bedenken bei dieser Variante. Es könnten die originalen Kotflügel dabei verpfuscht werden.

welche variante schlägst du vor?

Ich würde die Stoßstange alleine nochmal lackieren lassen. Andere bekommen den Farbton ja auch hin.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 15:06

Zitat:

@CAHA_B8 schrieb am 30. Mai 2020 um 15:05:21 Uhr:

Ich würde die Stoßstange alleine nochmal lackieren lassen. Andere bekommen den Farbton ja auch hin.

Ich glaube, das würde ich nicht nochmal machen...nachher gibt es wieder unterschied und ich bin 300 Euro los und dann heisst es nochmal lackieren. Lieber lackiere ich gleich mit beilackierung, alles andere macht kein sinn.

Viel Erfolg und ein wolkenfreies Einlackieren! Für 300€ kann man aber auch nicht sonderlich viel erwarten.

Beilackieren ist schon sinnvoll, man muss halt den Übergang von der Stoßstange zur Seitenwand schaffen. Wahrscheinlich hat der Lackierer die Stoßstange alleine lackiert also vom Auto abgebaut oder? Da kommen so Farbunterschiede schnell.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Unfall: Nach Reparatur große Farbunterschiede! - Ist diese Reparatur fachmännisch?