ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unfall, Lackschaden wie vorgehen?

Unfall, Lackschaden wie vorgehen?

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 12:29

Guten Abend,

 

Fahre persönlich einen Golf 3 1.6 Liter.

Habe heute mein Auto abgestellt und beim zurückkommen zum Auto einen Unfall vorne rechts bemerkt. Der Verursacher hat Anschrift und Adresse am Telefon bekannt gegeben und gebeten, dass man dies vielleicht ohne die Versicherung machen könne. Auf dem Bildern sind die Schäden zu erkennen. Meine Frage wäre, dass weitere Vorgehen, da ich selber das Geld auszahlen lassen will und selber Hand anlegen will. Muss ich zum VW Service für einen Kostenvoranschlag, wie soll ich vorgehen?

IMG_20190628_064841.jpg
IMG_20190627_221056.jpg
IMG_20190627_221024.jpg
+1
Ähnliche Themen
38 Antworten

Lass Dir 300 € geben und hol Dir für 12 € ne Spraydose.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 12:33

Denkst du man holt mit einem Kostenvoranschlag mehr raus, soll ich die Versicherung kontaktieren?

Wenn das über die versicherung abgerechnet wird, dann hat dein auto einen wirtschaftlichen totalschaden. Je nachdem was der wiederbeschaffungswert ist und wie hoch der restwert festgelegt wird, kommst du evtl. Ohne versicherung sogar besser weg.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 12:43

Danke,

Weißt du was so ein Kostenvoranschlag kostet bei atu?

Geh bloß nicht dahin!

Zitat:

@Eagle_68 schrieb am 28. Juni 2019 um 12:43:15 Uhr:

Danke,

Weißt du was so ein Kostenvoranschlag kostet bei atu?

Dann ist es ein Totalschaden und je nach Resttüv vielleicht 200 € WBW, da kommste nicht unbedingt besser weg.

 

Zitat:

@Eagle_68 schrieb am 28. Juni 2019 um 12:33:17 Uhr:

Denkst du man holt mit einem Kostenvoranschlag mehr raus, soll ich die Versicherung kontaktieren?

Ich denke auch dass du mit 300€ einen guten deal machen würdest, kannst ja erstmal mit 500 rangehen und schauen was der schädiger dazu meint. ;) KVA kannst du überall machen lassen, wirst du aber wahrscheinlich bezahlen müssen wenn du es nicht dort reparieren lässt.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 14:39

Dachte bei atu holt man mehr raus, reparieren werde ich den dort nicht.

Der kva wird sowieso den wert des autos übersteigen also wird der schädiger sicher nicht in voller höhe bezahlen wenn er noch ganz bei verstand ist. Da nützt dir ein noch so hoher kva nix

Da wird Dich der KVA schon ein Vermögen kosten.

 

Zitat:

@Eagle_68 schrieb am 28. Juni 2019 um 14:39:33 Uhr:

Dachte bei atu holt man mehr raus, reparieren werde ich den dort nicht.

Mir persönlich wäre es peinlich in der Situation mehr als 50€ zu verlagen.

Die Karre ist eben ein Schrottauto (was den tatsächlichen Wert anbelangt). Für 50€ kann man Material zum Polieren und Versiegeln kaufen. Nur meine 2 Cent.

Zitat:

@guruhu schrieb am 28. Juni 2019 um 15:01:58 Uhr:

Mir persönlich wäre es peinlich in der Situation mehr als 50€ zu verlagen.

Das liegt sicher daran, dass du keine Ahnung hast!

@Eagle_68

Führe das Fahrzeug bei einem Sachverständigen vor.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 16:59

Danke Leute werde das machen :), hab es lieber über die Versicherung machen lassen

Dann halt uns mal auf den laufenden. Hoffentlich hast du dir damit kein bein gestellt, bin gespannt was der SV für werte ermittelt. Hast du mit dem schädiger kontakt aufgenommen und gefragt was er zahlen würde, wenn es ohne versicherung läuft?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unfall, Lackschaden wie vorgehen?