ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Unentschlossen wegen des Erstwagens

Unentschlossen wegen des Erstwagens

Guten Abend,

ich habe mich gerade angemeldet weil ich dringend einen Rat brauche bevor ich etwas dummes kaufe :)

Wie ihr bestimmt schon im Titel gelesen habt geht es um die Wahl des Erstwagens, ich bin sehr gespalten zwischen den verschiedenen Autos die in Frage kommen würden, vielleicht hättet ihr ja noch andere Anregungen.

Kurz zu mir, ich pendle etwa 30 km in die Arbeit, täglich, mit Stadtverkehr und Autobahn (one-way). Ich führe eine Fernbeziehung weswegen ich ungefähr an 3 Wochenenden im Monat von München nach Münster fahre, das kommt ungefähr auf 3000-4000km im Monat.

Mein Budget für ein Auto ist noch etwas vage, aber ich schätze so zwischen 4500 und 6000 Euro.

Ich hatte mir wegen der Parkplatzsuche und dem niedrigen Verbrauch einen VW up! überlegt, diesen gibt es ja schon mit unter 30000km für knappe 5000 Euro, habe mir aber viele Videos reingezogen und ich glaube nicht wirklich daran dass er das auf Dauer packen würde, ich bin zwar kein aggressiver Fahrer und ich versuche mein Bestes das Auto zu schonen, dennoch bin ich nicht der Beste und ich kann mir mit dem Azubigehalt wirklich kein Auto leisten was mich oft im Stich lässt, habe letztens schmerzhaft gelernt wie teuer Lackschäden alleine sind, geschweige denn was auf mich zukommen würde wenn ich ein Problem mit Getriebe usw. hätte, daher suche ich etwas sehr zuverlässiges und was im Optimalfall natürlich noch ein paar Jährchen fährt. Der Platz ist nicht wirklich wichtig da ich max zu zweit oder zu dritt fahren würde.

Bin dann auf den Polo gestoßen, ich glaube Baujahr 2012, dieser ist zwar etwas teurer aber ich habe das Gefühl dass ich mit dem am Ende glücklicher werden würde. Habe mir auch Opel Corsa, Ford Fiesta, Hyundai i10 usw. angesehen, aber ich hätte so gerne einen VW ??.

Bin natürlich auch offen für andere Marken, da am Ende des Tages nur zählt dass es mich zuverlässig und bestenfalls spritsparend von A nach B bringt.

Ich würde mich sehr auf ein paar Antworten freuen, habe schon ein paar Posts gelesen und diese Community scheint wirklich sehr sehr viel Ahnung zu haben, da bin ich vergleichsweise ein absoluter Laie.

Danke fürs lesen und noch einen schönen Abend.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Luki21 schrieb am 30. September 2020 um 21:03:51 Uhr:

Habe das gerade mal gemacht und bin auf dieses Angebot gestoßen, ist das überhaupt möglich? Das ist doch viel zu billig :)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=309147091

der gleiche Verkäufer hat auch einen sehr preiswerten Polo aus dem Jahr 2014.

Kommst mir nur so vor oder sind Diesel extrem billig? :)

Wie du selbst sagst -> viel zu billig, die anderen Fahrzeuge des Händlers auch.

Hinzu kommt sämtliche Fotos sind an unterschiedlichen Plätzen gemacht, Kennzeichen stimmen auch nicht mit Standort überein usw. usw.

Da wurde das Konto des Händlers geknackt und dutzende Fake anzeigen geschaltet. Morgen früh sind die wieder weg.

Wird dir häufiger über wen Weg laufen wenn du nach Autos suchst, besonders am WE und nach Geschäftsschluss.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

@Luki21 schrieb am 30. September 2020 um 20:05:58 Uhr:

 

 

.......

Bin natürlich auch offen für andere Marken, da am Ende des Tages nur zählt dass es mich zuverlässig und bestenfalls spritsparend von A nach B bringt.

......

Bei 35-45 tkm pro Jahr kommt meiner Meinung nach nur ein Kompaktwagen mit Dieselmotor in Betracht.

 

Dürfte zwar schwierig werden, ein solches Fahrzeug ohne Wartungsstau für das vorgegebene Budget zu finden, aber mit etwas Geduld kann es klappen.

 

Wieviel Geld darf der Wagen denn im Monat an Unterhalt (ohne Wertminderung) kosten?

 

Moin! Also die Antriebsart sollte schon mal klar sein, ein Diesel...

Im Grunde würde auch ein recht moderner Kleinwagen ausreichen; aber das wäre komforttechnisch bei ca. 5h BAB-Fahrten (und mehr) schon echt hart "studentisch"...

Schließe mich daher auch eher dem Vorredner an...;-)

Okay wieder was dazugelernt, meine Ma meinte ich sollte keine Diesel holen weil das sowieso bald abgeschafft wird hahaha. Also Danke erst mal für die schnelle Antwort und was meinen Sie mit Kompaktwagen, was für Modelle schweben Ihnen da so vor? :)

Ich kenne mich zwar gar nicht aus aber ich denke so an die 500-600 Euro Unterhalt pro Monat. Umso weniger desto besser natürlich, ist meine Schätzung überhaupt realistisch? :)

Das mit dem Wartungsstau habe ich gerade gegoogelt, gibt es überhaupt eine Möglichkeit zu sehen ob einer ansteht? Würde da nicht ein TÜV der noch 1-2 Jahre hält reichen?

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 30. September 2020 um 20:19:25 Uhr:

Zitat:

@Luki21 schrieb am 30. September 2020 um 20:05:58 Uhr:

 

.......

Bin natürlich auch offen für andere Marken, da am Ende des Tages nur zählt dass es mich zuverlässig und bestenfalls spritsparend von A nach B bringt.

......

Bei 35-45 tkm pro Jahr kommt meiner Meinung nach nur ein Kompaktwagen mit Dieselmotor in Betracht.

Dürfte zwar schwierig werden, ein solches Fahrzeug ohne Wartungsstau für das vorgegebene Budget zu finden, aber mit etwas Geduld kann es klappen.

Wieviel Geld darf der Wagen denn im Monat an Unterhalt (ohne Wertminderung) kosten?

Was bedeutet für Sie recht modern? 2010 und aufwärts? Und was für Modelle würden Ihnen das vorschweben? Entschuldigen Sie meine fehlende Kreativität, ich frage Sie das gleiche wie der Vorredner :)

Also auch erst mal Danke für die Antwort :)

Mit dem "studentischen" kann ich mich schlimmstenfalls abfinden, natürlich wäre der Komfort auch sehr schön, aber solange ich keinen Bandscheibenvorfall bekomme würde ich es als alles in Butter einstufen ;)

Muss mich sowieso mit Komfort abfinden weil ich den Tiguan Allspace von meinem Dad gewohnt bin und das was der alles hat kann ich mir sowas von abschminken hahaha

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 30. September 2020 um 20:26:55 Uhr:

Moin! Also die Antriebsart sollte schon mal klar sein, ein Diesel...

Im Grunde würde auch ein recht moderner Kleinwagen ausreichen; aber das wäre komforttechnisch bei ca. 5h BAB-Fahrten (und mehr) schon echt hart "studentisch"...

Schließe mich daher auch eher dem Vorredner an...;-)

Moin! Kein Ding...;-)

Also unter Kompaktwagen (siehe ggfs. Wikipedia) fallen solche Autos wie ein Golf (daher heißt die Klasse auch Golf-Klasse (Synonym))...

Ergo Leon, I30, Ceed, ein Focus, ein Astra etc. pp.

Kleinwagen (Synonym eben Polo-Klasse) eben Polo, Corsa etc. pp. (Google hilft).

Du musst mal bei Mobile schauen, was Du für Dein Budget an Diesel-Autos so bekommst (Umkreis 100km oder nach Gusto)...

Max. Kilometer? Schwer zu sagen, evtl. so bis 100tkm oder evtl. auch bis 150tkm...

Du fährst eh in kurzer Zeit dermaßen viele Kilometer drauf, dass die Karre nach ~3 weiteren Jahren soo gut wie nichts mehr Wert sein wird... ;-)

500-600 € pro Monat dürften sich schon ausgehen, wenn der Wertverlust außen vor bleibt.

 

Einfach mal in den einschlägigen online Portalen,wie zB. Mobile.de, einen Klein- oder Kompaktwagen mit 90-150 PS , Dieselmotor, Alter bis 10 Jahre und Laufleistung bis 100 tkm eingeben.

 

Dann gibt es einiges an Auswahl als erste Übersicht.

Habe das gerade mal gemacht und bin auf dieses Angebot gestoßen, ist das überhaupt möglich? Das ist doch viel zu billig :)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=309147091

der gleiche Verkäufer hat auch einen sehr preiswerten Polo aus dem Jahr 2014.

Kommst mir nur so vor oder sind Diesel extrem billig? :)

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 30. September 2020 um 20:47:45 Uhr:

500-600 € pro Monat dürften sich schon ausgehen, wenn der Wertverlust außen vor bleibt.

Einfach mal in den einschlägigen online Portalen,wie zB. Mobile.de, einen Klein- oder Kompaktwagen mit 90-150 PS , Dieselmotor, Alter bis 10 Jahre und Laufleistung bis 100 tkm eingeben.

Dann gibt es einiges an Auswahl als erste Übersicht.

Also im Optimalfall würde ich unter 50000km bevorzugen da ich ja schon noch was davon haben will :)

Gold 6er wäre auch eine Möglichkeit und bin auch auf Skoda Fabia oder den Ceed gestoßen. Die sehen alle sehr gut aus. Länger als 3 Jahre muss das Auto auch wirklich nicht halten.

Aber im Endeffekt wäre eine Kompatklasse schon besser als der Kleinwagen, aber der Preis ist etwas abschreckend :(

Aber wegen den 100 km Reichweite, ich würde auch 1000km fahren um das Auto zu holen :)

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 30. September 2020 um 20:45:23 Uhr:

Moin! Kein Ding...;-)

Also unter Kompaktwagen (siehe ggfs. Wikipedia) fallen solche Autos wie ein Golf (daher heißt die Klasse auch Golf-Klasse (Synonym))...

Ergo Leon, I30, Ceed, ein Focus, ein Astra etc. pp.

Kleinwagen (Synonym eben Polo-Klasse) eben Polo, Corsa etc. pp. (Google hilft).

Du musst mal bei Mobile schauen, was Du für Dein Budget an Diesel-Autos so bekommst (Umkreis 100km oder nach Gusto)...

Max. Kilometer? Schwer zu sagen, evtl. so bis 100tkm oder evtl. auch bis 150tkm...

Du fährst eh in kurzer Zeit dermaßen viele Kilometer drauf, dass die Karre nach ~3 weiteren Jahren soo gut wie nichts mehr Wert sein wird... ;-)

Bei diesem Händler scheint was gewaltig falsch gelaufen zu sein....

Evtl. wurde auch sein Account gehackt. Die Preise können aber nicht stimmen...

Einfach mal "seriös" suchen....;-)

Zitat:

@Luki21 schrieb am 30. September 2020 um 21:03:51 Uhr:

Habe das gerade mal gemacht und bin auf dieses Angebot gestoßen, ist das überhaupt möglich? Das ist doch viel zu billig :)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=309147091

der gleiche Verkäufer hat auch einen sehr preiswerten Polo aus dem Jahr 2014.

Kommst mir nur so vor oder sind Diesel extrem billig? :)

Wie du selbst sagst -> viel zu billig, die anderen Fahrzeuge des Händlers auch.

Hinzu kommt sämtliche Fotos sind an unterschiedlichen Plätzen gemacht, Kennzeichen stimmen auch nicht mit Standort überein usw. usw.

Da wurde das Konto des Händlers geknackt und dutzende Fake anzeigen geschaltet. Morgen früh sind die wieder weg.

Wird dir häufiger über wen Weg laufen wenn du nach Autos suchst, besonders am WE und nach Geschäftsschluss.

Ich habs schon fast geglaubt :)

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 30. September 2020 um 21:35:09 Uhr:

Bei diesem Händler scheint was gewaltig falsch gelaufen zu sein....

Evtl. wurde auch sein Account gehackt. Die Preise können aber nicht stimmen...

Einfach mal "seriös" suchen....;-)

Alles klar, danke für den guten Tipp, dass Betrüger so gewieft sind dass sie sich mit den Öffnungszeiten des Autohauses abstimmen, damit hätte ich niemals gerechnet! Danke :)

Habe mir schon den Renault kurz in den Kopf gesetzt gehabt aber am Ende war es doch wohl viel zu gut um wahr zu sein.

Das ist jetzt ein kleiner Überfall, ich hoffe einfach dass Sie meinen Post gelesen haben, aber i wäre ein Diesel Polo eine gute Wahl für meinen Erstwagen? Oder hätten Sie eine andere Idee evtl? Ich bin so unentschlossen :)

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 30. September 2020 um 21:42:49 Uhr:

Zitat:

@Luki21 schrieb am 30. September 2020 um 21:03:51 Uhr:

Habe das gerade mal gemacht und bin auf dieses Angebot gestoßen, ist das überhaupt möglich? Das ist doch viel zu billig :)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=309147091

der gleiche Verkäufer hat auch einen sehr preiswerten Polo aus dem Jahr 2014.

Kommst mir nur so vor oder sind Diesel extrem billig? :)

Wie du selbst sagst -> viel zu billig, die anderen Fahrzeuge des Händlers auch.

Hinzu kommt sämtliche Fotos sind an unterschiedlichen Plätzen gemacht, Kennzeichen stimmen auch nicht mit Standort überein usw. usw.

Da wurde das Konto des Händlers geknackt und dutzende Fake anzeigen geschaltet. Morgen früh sind die wieder weg.

Wird dir häufiger über wen Weg laufen wenn du nach Autos suchst, besonders am WE und nach Geschäftsschluss.

Zitat:

@Luki21 schrieb am 30. September 2020 um 21:51:58 Uhr:

 

Das ist jetzt ein kleiner Überfall, ich hoffe einfach dass Sie meinen Post gelesen haben, aber i wäre ein Diesel Polo eine gute Wahl für meinen Erstwagen? Oder hätten Sie eine andere Idee evtl? Ich bin so unentschlossen :)

Wenn es ein Polo werden soll, einfach mal hier nachfragen.

Kurze Zwischenfrage:

Die Fernbeziehung mit dem Zug zu erreichen vereinfacht die Anforderungen an. das Auto ganz erheblich und du gewinnst viel Zeit für dein Studium. Wäre das eine Option?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Unentschlossen wegen des Erstwagens