ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Unbekannter Oldtimer im Blog auf Oldtimer.net

Unbekannter Oldtimer im Blog auf Oldtimer.net

Themenstarteram 13. März 2009 um 16:42

Hallo,

ich habe gerade auf Oldtimer.net ein Foto eines unbekannten Oldtimers entdeckt. Bisher hat noch keiner einen Kommentar abgegen. Aber der Oldtimer-Blog da scheint auch ziemlich neu zu sein. Ich habe keine Ahnung, was das für ne Karre ist. Weiß jemand von euch mehr?

Gruß

Lukas

Ähnliche Themen
19 Antworten

Könnte vielleicht irgendwie ein IFA Prototyp oder sowas in der art sein.......

Themenstarteram 15. März 2009 um 10:30

Zitat:

Könnte vielleicht irgendwie ein IFA Prototyp oder sowas in der art sein

Dieser Oldtimer scheint ja wirklich nicht einfach zu identifizieren sein. Ich hätte auch auf einen osteuropäischen Hersteller getippt, aber noch weiter östlich als IFA.

Vielleicht findet sich ja noch jemand, der Genaueres weiß.

Ich habe auch nichts gefunden im mittleren Zentral-Europa, der SU, ihrer Sateliten-Staaten, für Skandinavien bin ich zu unvollständig ausgestattet.

Vielleicht hilft eine Vorstellung bei: www.coachbuild.com/forum 

Wenn man den (Schrift-)Zug auf dem Front-Kotflügel erkennbar vergrössern könnte -  habe selbst kein geeignetes Programm zur Punkte/Pixel-Anpassung ....,

 

... mit Grüssen von FrankWo. 

Ich habs auch versucht zu vergrößern....ist aber zu pixelig.

Das ding auf der Haube sieht eher nach dem Öffnungshebel aus, so in der art wie beim käfer.

Meine innnere vorstellungskraft sagt mir irgendwie, das das ding einen heckmotor haben könnte.:rolleyes:

Zitat:

Meine innnere vorstellungskraft sagt mir irgendwie, das das ding einen heckmotor haben könnte.

Hallo,

wenn auch vieles bei diesem Oldtimer unklar ist, dürfte der Heckmotor unstrittig sein.

Mein erster Gedanke war so etwas wie Saporoshez-Prototyp, aber ich habe keine Fotos gefunden, die diese These unterstützen.

Ist ja echt ne harte Nuss, dieser Oldtimer.

Moin,

auch ich würde auf tiefes Osteuropa tippen und mich der Saporoshez-Vermutung anschließen.

Gruß Thomas

Heckmotor, teilweise abgedeckte Hinterräder und die Rundungen des Rückens erinnern mich aber auch an Tatra! (vgl. Anlage)

Vielleicht also ein tschechischer Prototyp? 

Irgendein Saab-Prototyp? Muss nicht unbedingt aus Osteuropa sein, bloß weil niemand das Auto kennt ...

Hallo zusammen!

Ich beobachte diesen Thread schon länger und bin echt baff, dass niemand dieses Auto kennt. Ein Saab ist es übrigens nicht, denn ich war mal im Saab-Museum. Da hätte es mit Sicherheit ein ähnliches Foto gegeben.

Tja, mal abwarten, was da noch kommt.

opelfreak6767

Hallo ein Saporoshez ist es 100% auch nicht und da ich das Museum der ZAZ Werkes in Saporishez 2008 mir angesehen habe weiß ich auch das es auch keine Studie oder der gleichen ist. Schade für Euch also weiter Grübeln.

Hallo an Alle,

 

der Osten ist nach berechtigter und angemessen sorgfältiger Suche wohl auszuschließen. Meine Bemühungen aus den letzten 8 Monaten Monaten sind bekannt.

Laßt uns also gemeinsam weitere Groß-Projekte auf ihre Wahrscheinlichkeit abtasten - gefragt sind/werden sollten insbesondere die Hersteller- > Baumuster-Fachleute zu nachfolgenden Fragen als Erst-Vorschläge meinerseits:

 

01. Was ist am Frontkotflügel des Suchkindes?

ein Schriftzug - zB 'Pininfarina'

Pf hatte bis 1952 Einiges an Kleinwagen auf (verkürzte) VW-Fahrgestelle gesetzt. An VW ausgeliefert wurde nur, was auch geordert/bezahlt wurde

 

02. Ist es ein Symbol/Signum?

Welche kennt man in dieser Ausdehnung um 1951?

 

03. Porsche war sehr beschäftigt mit VW-Aufträgen:

Ab 1951 wurden bis zu 10 unterschiedliche Kleinwagen auf (verkürzte) VW-Fahrgestelle gesetzt. Die gesamte Serie wurde am 25.11.1952 als Entwicklungs(sammel)Auftrag/EA-555 an das VW-Werk überantwortet.

 

04. Anschließend begann man mit dem EA-655, einem Kleinwagen, in dessen Heck ein 50ccm-Klein-Kraftrad-Motor tobte ...

 

05. Am 24.05.1955 wurde die Kleinwagen-Studie EA-672 an VW übergeben.

 

06. EA-675, auch nach damaligen Maßstäben ein Kleinwagen, folgte am 15.07.1955 ...

 

Nebenbei-I.: www.mytransaxle.de/portal/index.php?q=node/324

--- ' --- - II.: Am Mittelsteg des Findlings sollte man sich nicht 'reiben' ..., ... in den ersten Nachkriegsjahren noch üblich, verschwand er mit den beginnenden  50ern zusehends ...,

... bei Erst-Vor-Serien-Modellen blieben sie jedoch noch oft beibehalten, weil die Kleinflächen-Scheiben erheblich kostengünstiger zu haben waren. Bei den an die Auftraggeber abgegebenen Wagen waren es dann zeitgemäße Groß-Front-Fenster ...,

 

... mit diesen Weiter-Ermittlungs-Empfehlungen wünsche ich uns ein unterhaltsames Wochenende ...,

 

FrankWo.

 

Hallo zusammen!

Ein wirklich spannendes Bild.

Ich würde auch auf VW-Basis tippen:

Bremstrommeln, Radnaben und die Wagenheberaufnahme sehen doch ganz deutlich nach VW aus. Ich würde -obwohl das schlecht zu schätzen ist- auch eher davon ausgehen, dass es sich nicht um ein verkürztes, sondern um ein serienmäßiges Fahrgestell handelt, da sonst die Position der Wagenheberaufnahme sicher verändert worden wäre.

Die Felgen sehen nicht aus wie 16-Zöller, sondern wie 15 Zoll Felgen. Diese gab es bei VW aber erst ab dem 1.10.1952, so dass -wenn die Annahme stimmt- der Wagen erst danach gebaut worden sein kann.

Zu dieser Zeit war VW ausgesprochen "zurückhaltend" mit dem Verkauf von Fahrgestellen an andere Karosseriebauer (siehe Rometsch etc.), weil man sich keine Konkurrenz schaffen wollte.

Ich würde daher vermuten, dass es sich um einen der zahlreichen unbekannten Prototypen eines ambitionierten Karosseriebauers handelt.

Zumindest die Scheibenwischer hat er auch vom "Spenderfahrzeug" übernommen. Ob noch andere Teile von VW sind (hintere Seitenscheiben? Hupenziergitter?) kann ich wegen der Bildqualität leider nicht erkennen.

Bin gespannt, ob noch jemand was herausfindet.

Gruß

Hafi

Der Link funktioniert nicht mehr - Kannst Du das Bild nochmal einstellen? Wenn das irgendein Käfer-Derivat wäre, könnte ich vielleicht gezielt suchen ...

Hallo ...

 

... und -Danke- für Dein Interesse bzw die Bereitschaft, eigene Erkenntnisse einzubringen.

Die Zielanfrage ist seit 03/2009 im INet-Umlauf ..., ... ohne, das jemand die Thematik mit einer alle befriedigenden Anwort abschließen konnte ...,

... der Foto-Findling ist:  http://blog.oldtimer.net/.../unbekannter_oldtimer1.jpg

 

... mit vielen Grüssen von FrankWo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Unbekannter Oldtimer im Blog auf Oldtimer.net