ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Umrüstung C180 BE auf LPG-Autogas

Umrüstung C180 BE auf LPG-Autogas

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 12:04

Kann man einen C180 Kompressor Blue Efficiency auf LPG-Autogas umrüsten ?

Hat schon einer damit Erfahrung ?

Bin für jede Information dankbar.

Beste Antwort im Thema
am 5. Januar 2009 um 16:48

Wenn er wie die A und B-Klasse eine ECO Start-Stopp-Funktion besitzt, startet er immer nach einem Ampelstop mit Benzin !

Mit einer Vialle sind dass dann immer ca. 20-30 Sekunden.

Bei Fahrzeugen die in einer Großstadt mit häufigem Stop&Go bewegt werden, sollte dies beachtet werden.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten
am 19. Januar 2009 um 19:29

Zitat:

Original geschrieben von ICOMworker

Zitat:

Original geschrieben von Erdgaser

 

Zitat:

Original geschrieben von ICOMworker

Zitat:

Völliger Unsinn ist das nicht...

Die Umschaltung der LPI-7 hängt auch von folgenden Faktoren ab. Abgegebenes Lambdasignal, Temperatursensor im 7er Steuergerät und evtl. die gemessene Motortemperatur. Die Umschaltzeit bei warmen Motor ist aber min. 5 Sekunden. Bei nur teilweise warmen Motor sogar zwischen 5 und 240 Sekunden.

Was so alles gepostet wird:confused:

 

Und was machen wir mit den vielen LPI 7 Anlagen bei denen keine Lambdaanbindung vorgegeben ist:rolleyes:

Ich habe nicht geschrieben, dass es bei jedem Fahrzeug der Fall wäre.

Sonst frag Vialle...... die Telefonnummer hast Du ja....

Themenstarteram 13. Februar 2009 um 20:38

Fährt schon jemand einen C-180 BE mit Autogas ?

Jetzt den 5. umgebaut.

Modelle laufen ohne Zwischenplatte FEHLERFREI.

Viel Arbeit, alles sehr eng, da der Ansaugkrümmer dem Kompressor und darüber sintzendem Luftfiltergehäuse nebst dem daran befindlichen Steuergerät aus Platzgründen angepasst ist.

Grüße

Themenstarteram 7. April 2009 um 19:20

Fährt schon jemand einen C-180 BE mit Autogas ?

Themenstarteram 13. April 2009 um 21:20

Fährt schon jemand einen C180 BE mit Autogas ?

Zitat:

Original geschrieben von Waldmaus

Fährt schon jemand einen C180 BE mit Autogas ?

Diese Motoren wurden schon zu Hauf umgerüstet.

Ich kann Dir von allen Fahrzeugen Bilder senden, aus Datenschutzgründen natürlich keine Kundenadressen.

Daß hier bis jetzt niemand antwortete wird daran liegen , dass diese Anlagen erst mal vernünftig Eingebaut, problemlos laufen.

Nicht zuletzt, dass diese Anlage jeder einbauen kann der sein Handwerk versteht, auch wenn das Eine oder Andere noch verbessert werden kann.

Zudem postet nur ein ganz geringer Prozentsatz an Autogasfahrer in Foren oder informieren sich in diesen, es sei denn sie haben Probleme oder fühlen sich von Umrüster verarscht.

Keine Antworten = keine Probleme

Grüße

PS: Da muss irgendwo dazwischen schon mal ein Bild sein.

 

Klick mich

Da MB dieses Jahr eigentlich eine eigene Umrüstung mit LPG anbieten will, würde ich evt. noch etwas warten. Und zwar nur aus dem Grund, da dann die werksseitigen Garantien m.W. nicht beeinträchtigt werden.

Außerdem wird, soweit ich gehört hatte, bei den 4 Zyl.-Motoren der Zylinderkopf umgerüstet.

Der Preis soll m.W. um die 3000 EUR liegen für diese Arbeiten.

Ich habe keinen Zweifel an der Qualität der hier beschriebenen anderen Umbauten.

Bei einem sehr neuen MB mit Werksgarantie würde ich aber evt. bis nach den Sommerferien abwarten, ob sie dieses Jahr an den Markt gehen.

Die Ankündigungen stammen aus 2008, und wer weiß wie MB hinsichtlich der zwischenzeitlichen Wirtschaftskrise

die Planungen ändert... Damals war es jedenfalls für das erste Halbjahr angekündigt, was ja nicht mehr so sehr lange läuft...

Wenn dann nichts kommt, kannst Du ja immer noch zur Vialle greifen,

mit der wir in einem Benziner (allerdings älter) auch sehr gute Erfahrungen machen...

@neu2003,

wann Mercedes letztendlich werksseitig etwas anbietet ist noch ungewiss.

Inwieweit eine Zylinderkopfanpassung realisiert wird ist fraglich , da bei diesen Motoren sich nichts nachteilig darstellt, sodass der bisherige Ventiltrieb ausreichend ist.

Die Werksgarantie ist eine gute Sache, wenn eine flüssig einspritzende Anlage verbaut wird und der Aufpreis stimmt.

Ist dem nicht so, dann empfiehlt sich in jedem Falle selbst eine Nachrüstung zu arrangieren mit einer Anschlussgarantie.

Grüße

Ich könnte mir vorstellen, dass die MB-Lösung aufgrund der Wirtschaftskrise auf unbestimmte Zeit verschoben ist.

Es ist ja erst mal eine Investition mit unbekannter Resonanz, die aber viel Aufwand mit sich bringt...

Da im Moment ohnehin vielfältige Sparaktivitäten dort laufen, vermute ich auch stark, dass es 2009-2010 unter den Tisch fallen wird,

aufgrund der Sorgen mit dem Kerngeschäft...

Wirklich ärgerlich, wenn's so kommt! :(

Themenstarteram 16. Mai 2009 um 9:57

Zitat:

Original geschrieben von neu2003

Ich könnte mir vorstellen, dass die MB-Lösung aufgrund der Wirtschaftskrise auf unbestimmte Zeit verschoben ist.

Es ist ja erst mal eine Investition mit unbekannter Resonanz, die aber viel Aufwand mit sich bringt...

Da im Moment ohnehin vielfältige Sparaktivitäten dort laufen, vermute ich auch stark, dass es 2009-2010 unter den Tisch fallen wird,

aufgrund der Sorgen mit dem Kerngeschäft...

Wirklich ärgerlich, wenn's so kommt! :(

Gibt es schon was neues ?

Möchte meinen W-204 in den nächsten vier Wochen auf Autogas umrüsten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen