ForumLexus
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Lexus
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Lexus?

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Lexus?

Lexus
Themenstarteram 21. November 2013 um 16:09

Wie die Zeit doch rennt. Das Jahr ist schon wieder fast rum und es liegt hoffentlich ein unfallfreies und erlebnisreiches Autofahrerjahr hinter Dir. Wie auch in den vergangenen Jahren möchten wir zum Ende des Jahres Bilanz ziehen und Dich fragen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Jahr 2013 gekommen bist. War alles zu Deiner Zufriedenheit oder gab es Sorgen und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Lexus?

Stimme in der Umfrage ab und äußere als Kommentar Dein Lob oder Deine Kritik. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und die Hersteller lesen auch auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: Bei Lexus.

Beste Antwort im Thema

2013 war ich mit meinem Lexus RX400h stets zufrieden.

Mittlerweile hat der Wagen fast 180.000 Kilometer auf der uhr und fährt wie ein Neuer.

Auch der innenraum ist fast wie neu und wird von mir auch ab und an gepflegt.

Wie mein Prius hat auch der Lexus immer noch eine angenehme "neuwagen" note.

dabei ist diese nicht chemisch oder aufdringlich.

Technisch gab es nichts zu beanstanden, lediglich die 8 Jahre alte Starterbatterie habe ich ersetzt.

Nach 8 Jahren hat diese wirklich ihren Dienst getan. Jetzt habe ich eine kräftige AGM, eine optima yellow top verbaut. Ach ja das Licht musste eingestellt werden. Das wars.

Der Lexus verdaut problemlos Ethanol bis zu einer Mischung von E70. Welche ich jetzt auch seit über einem Jahr fahre.

Ich war mit meinem Lexus viele Tausend KM unterwegs. Zur Arbeit, Festival, zum Offroad-Autorennen.

Dabei bin ich stets entspannt angekommen.

Auch übernachten kann man in dem Wagen. So habe ich das eine oder andere Nickerchen gehalten.

Im frühling mit Schneeregen und eisigen Temperaturen auf einer Feier und beim Autorennen, nach dem ersten Renntag wo es nachts feuchtkalt war.

Da es beide male sehr kalt war habe ich den Motor laufen lassen. Aber da es ein Hybrid ist läuft er nach dem Aufwärmen nur alle 15 bis 10 minuten kurz an um nachzuheizen. Das spart eine menge Sprit und ist fast so gut wie eine Standheizung.

Die kritik der deutschen Automobiljournalisten dass der Lexus bei schnee laut- und emissionslos steckenbleibt konnte ich nicht nachvollziehen.

dabei habe ich das extra provoziert und habe bei schnee und eis extra an einem steilen berg gehalten. nach einem kurzen zurückrutschen beim anfahren fährt der lexus stoisch den berg hinauf.

Mein nachbar kommt mit seinem Auto mit stern den berg nicht hinauf.

ein weiterer test erfolgte in einem mehreren meter langen slammloch. dieses war durch traktoren gut ausgefahren. wieder bedenken. hatte die ams, oder war es bild doch recht, muss mich der bauer mit dem traktor aus dem loch schleppen.

kein problem, ich konnte sogar anhalten und wieder losfahren.

Klar ein alter Jeep cherokee kommt sehr viel weiter und kann deutlich besser kraxeln - aber die testberichte konnte ich nicht nachvollziehen. - vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir für den winter gute reifen gekauft habe?

auch die kritik am stufenlosen e-cvt kann ich nachwievor nicht nachvollziehen.

Ja wenn man vollgas gibt (kickdown wie beim automaten) dann vängt der v6 halt an zu arbeiten.

soll er das nicht tun?

und genau deswegen fahre ich das auto. es ruckelt nichts. keine schaltpausen kein warten beim anfahren. kein bockiges dsg das bei kälte doch ruppt und ruckelt.

kein dsg dessen kupplungen dann duch ausbrennen.

dazu kein leiernder schwächlicher anlasser sondern ein generator der mit ~123kw den verbrenner auch bei -20°C mit E70 im tank auf touren bringt.

keine lichtmaschine keine klimaanlage die per riemen am motor leiert. sondern eine vollklimaautomatik die über die Hochvolt-Batterie gespeist wird.

nun wie dem auch sei - für mich hat sich der kauf gelohnt.

Der Wagen wird bald 9 Jahre alt, ist aber der Deutschen Konkurrenz Technologisch meilenweit vorraus. vielleicht schafft man es in 5 jahren was vergleichbares auf die beine zu stellen.

interessiert man sich bei vw für den touareg hybrid, kommt der verkäufer her und sagt dass es ein schlechter wagen ist, der auf der autobahn VERSAGT da dort der hybridnicht läuft, dessen hybridbatterie schnell kaputt geht und das ganze nicht gut sei. das selbe spiel beim audi q5 hybrid. auch hier herrscht PANIK. lieber den Rappeligen Krawalldiesel kaufen . und dann noch start stop deaktiveren lassen. - denn man wisse nie ob der motor wieder anspringt...

außerdem solle start-stop die xenonlichter beschädigen und den motor viel schneller anutzen. schon nach 50.000km ist der audi hinüber.

nun nach über 3 Jahren hybrid ist es für mich normal dass der verbrenner an und ausgeht je nach fahrzustand.

zur werkstatt.

ja hier gehe ich ab und an zur TOYOTA werkstatt meines vertrauens.

mein ego hat damit keine probleme, im gegenteil. hier ist man freundlich und zuvorkommend.

Auch wenn ich dann als Leihwagen mal einen Toyota fahre.

aber da ist für mich der service viel wichtiger.

Lexus ja jederzeit wieder ;)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Lexus SC430 MY06: keinerlei Probleme, läuft und läuft und läuft.

Das beste Auto das ich jemals besessen habe.

Schade das der SC nicht mehr gebaut wird. Nachfolgemodell ist keines in Sicht und deshalb werde ich auch keinen neuen Lexus kaufen sondern den SC fahren bis der TÜV uns scheidet.

Service: der nächste Lexushändler liegt 70 km weit weg. Zu weit, deshalb fahre ich 20 km zum Toyota-Händler der sämtliche Servicearbeiten erledigt. Ohne die Nähe des Servicehändlers würde ich keinen Lexus fahren.

Zitat:

Original geschrieben von MOTOR-TALK

Wie die Zeit doch rennt. Das Jahr ist schon wieder fast rum und es liegt hoffentlich ein unfallfreies und erlebnisreiches Autofahrerjahr hinter Dir. Wie auch in den vergangenen Jahren möchten wir zum Ende des Jahres Bilanz ziehen und Dich fragen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Jahr 2013 gekommen bist. War alles zu Deiner Zufriedenheit oder gab es Sorgen und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Lexus?

Stimme in der Umfrage ab und äußere als Kommentar Dein Lob oder Deine Kritik. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und die Hersteller lesen auch auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: Bei Lexus.

Eine Sorge gibt es doch! 2014 soll soweit ich informiert wurde die Lexus-Verkaufshändler in Deutschland auf "9" reduziert werden, ein fataler Fehler für die Marke! Wie schon "von der Alb" hier beschreibt, liegt ihm der nächst gelegene Händler zu weit entfernt. Eine ähnliche Vorgehensweise wie die Marke "Honda" vor einigen Jahren, was dazu führte daß die Verkäufe drastisch in den Keller rutschte. Ich hoffe daß die Verantwortlichen von Lexus schlau genug sind und dieses Risiko miteinkalkuliert haben.

IS-F Driver

Zitat:

Original geschrieben von IS-F. Driver

Zitat:

Original geschrieben von MOTOR-TALK

Wie die Zeit doch rennt. Das Jahr ist schon wieder fast rum und es liegt hoffentlich ein unfallfreies und erlebnisreiches Autofahrerjahr hinter Dir. Wie auch in den vergangenen Jahren möchten wir zum Ende des Jahres Bilanz ziehen und Dich fragen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Jahr 2013 gekommen bist. War alles zu Deiner Zufriedenheit oder gab es Sorgen und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Lexus?

Stimme in der Umfrage ab und äußere als Kommentar Dein Lob oder Deine Kritik. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und die Hersteller lesen auch auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: Bei Lexus.

Eine Sorge gibt es doch! 2014 soll soweit ich informiert wurde, werden die Lexus-Verkaufshändler in Deutschland auf "9" reduziert werden, ein fataler Fehler für die Marke! Wie schon "von der Alb" hier beschreibt, liegt ihm der nächst gelegene Händler zu weit entfernt. Eine ähnliche Vorgehensweise wie die Marke "Honda" vor einigen Jahren, was dazu führte daß die Verkäufe drastisch in den Keller rutschten. Ich hoffe daß die Verantwortlichen von Lexus schlau genug sind und dieses Risiko miteinkalkuliert haben.

IS-F Driver

Es wird ab Anfang April im nächsten Jahr 10 Lexus-Foren geben und 10 Partner, die Neuwagen vermitteln werden. Völlig unabhängig davon wird es nach wie vor reichlich Service Partner (30 bis 35?) geben, so dass Deutschland flächenmässig locker "abgedeckt" sein dürfte. Die Sorge um fehlende Ansprechpartner ist daher eher emotional als rational zu sehen, vor allem, wenn die Service-Partner sowieso schon seit Jahren die Inspektionen & Co. machen und die bisherigen Lexus-Foren später nicht den Geschäftsbetrieb einstellen und das Wissen über Nacht verpufft.

Allerdings darf man in der Tat feststellen, daran kann wenig gerüttelt werden, dass Lexus Deutschland eher wenig überzeugend bzw. angemessen bzw. zeitgemäß mit der bisherigen Informationsweitergabe umgegangen ist. Meine Gefühl sagt mir, dass sich das im Laufe des ersten Quartal 2014 ändern wird, was natürlich für den modernen Internet-User formal mindestens ein halbes Jahr zu spät erscheint, obwohl es eigentlich rein gar nichts geändert hätte.

Auf der anderen Seite darf man sich die ernste Frage stellen, wie überzeugt ein Mensch von der Marke Lexus tatsächlich ist, wenn er auf den seit Jahren bekannten und geschätzten Luxus verzichten möchte, nur weil ein Forum auf dem Blatt Papier zu weit entfernt erscheint, das später häufig sowieso nicht genutzt werden würde...

Wir Menschen halt, man kann es uns einfach nicht recht machen und wir haben stets gern ein "Aber" im Ärmel parat... ;)

Eine offizielle Meldung zum Thema ist für Interessierte hier zu finden: http://www.kfz-betrieb.vogel.de/neuwagen/handel/articles/419451/

 

Grüße,

New

2013 war ich mit meinem Lexus RX400h stets zufrieden.

Mittlerweile hat der Wagen fast 180.000 Kilometer auf der uhr und fährt wie ein Neuer.

Auch der innenraum ist fast wie neu und wird von mir auch ab und an gepflegt.

Wie mein Prius hat auch der Lexus immer noch eine angenehme "neuwagen" note.

dabei ist diese nicht chemisch oder aufdringlich.

Technisch gab es nichts zu beanstanden, lediglich die 8 Jahre alte Starterbatterie habe ich ersetzt.

Nach 8 Jahren hat diese wirklich ihren Dienst getan. Jetzt habe ich eine kräftige AGM, eine optima yellow top verbaut. Ach ja das Licht musste eingestellt werden. Das wars.

Der Lexus verdaut problemlos Ethanol bis zu einer Mischung von E70. Welche ich jetzt auch seit über einem Jahr fahre.

Ich war mit meinem Lexus viele Tausend KM unterwegs. Zur Arbeit, Festival, zum Offroad-Autorennen.

Dabei bin ich stets entspannt angekommen.

Auch übernachten kann man in dem Wagen. So habe ich das eine oder andere Nickerchen gehalten.

Im frühling mit Schneeregen und eisigen Temperaturen auf einer Feier und beim Autorennen, nach dem ersten Renntag wo es nachts feuchtkalt war.

Da es beide male sehr kalt war habe ich den Motor laufen lassen. Aber da es ein Hybrid ist läuft er nach dem Aufwärmen nur alle 15 bis 10 minuten kurz an um nachzuheizen. Das spart eine menge Sprit und ist fast so gut wie eine Standheizung.

Die kritik der deutschen Automobiljournalisten dass der Lexus bei schnee laut- und emissionslos steckenbleibt konnte ich nicht nachvollziehen.

dabei habe ich das extra provoziert und habe bei schnee und eis extra an einem steilen berg gehalten. nach einem kurzen zurückrutschen beim anfahren fährt der lexus stoisch den berg hinauf.

Mein nachbar kommt mit seinem Auto mit stern den berg nicht hinauf.

ein weiterer test erfolgte in einem mehreren meter langen slammloch. dieses war durch traktoren gut ausgefahren. wieder bedenken. hatte die ams, oder war es bild doch recht, muss mich der bauer mit dem traktor aus dem loch schleppen.

kein problem, ich konnte sogar anhalten und wieder losfahren.

Klar ein alter Jeep cherokee kommt sehr viel weiter und kann deutlich besser kraxeln - aber die testberichte konnte ich nicht nachvollziehen. - vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir für den winter gute reifen gekauft habe?

auch die kritik am stufenlosen e-cvt kann ich nachwievor nicht nachvollziehen.

Ja wenn man vollgas gibt (kickdown wie beim automaten) dann vängt der v6 halt an zu arbeiten.

soll er das nicht tun?

und genau deswegen fahre ich das auto. es ruckelt nichts. keine schaltpausen kein warten beim anfahren. kein bockiges dsg das bei kälte doch ruppt und ruckelt.

kein dsg dessen kupplungen dann duch ausbrennen.

dazu kein leiernder schwächlicher anlasser sondern ein generator der mit ~123kw den verbrenner auch bei -20°C mit E70 im tank auf touren bringt.

keine lichtmaschine keine klimaanlage die per riemen am motor leiert. sondern eine vollklimaautomatik die über die Hochvolt-Batterie gespeist wird.

nun wie dem auch sei - für mich hat sich der kauf gelohnt.

Der Wagen wird bald 9 Jahre alt, ist aber der Deutschen Konkurrenz Technologisch meilenweit vorraus. vielleicht schafft man es in 5 jahren was vergleichbares auf die beine zu stellen.

interessiert man sich bei vw für den touareg hybrid, kommt der verkäufer her und sagt dass es ein schlechter wagen ist, der auf der autobahn VERSAGT da dort der hybridnicht läuft, dessen hybridbatterie schnell kaputt geht und das ganze nicht gut sei. das selbe spiel beim audi q5 hybrid. auch hier herrscht PANIK. lieber den Rappeligen Krawalldiesel kaufen . und dann noch start stop deaktiveren lassen. - denn man wisse nie ob der motor wieder anspringt...

außerdem solle start-stop die xenonlichter beschädigen und den motor viel schneller anutzen. schon nach 50.000km ist der audi hinüber.

nun nach über 3 Jahren hybrid ist es für mich normal dass der verbrenner an und ausgeht je nach fahrzustand.

zur werkstatt.

ja hier gehe ich ab und an zur TOYOTA werkstatt meines vertrauens.

mein ego hat damit keine probleme, im gegenteil. hier ist man freundlich und zuvorkommend.

Auch wenn ich dann als Leihwagen mal einen Toyota fahre.

aber da ist für mich der service viel wichtiger.

Lexus ja jederzeit wieder ;)

IS250 BJ 04/2012, 26K auf der Uhr !

Erstbesitzer

Mängel = 0% !

Zufriedenheit = 100% !

Fazit = nicht mein letzter Lexus

Fazit 2 = Frau will Hybrid

Fazit 3 = 3 Hybride in der Family (1 Benz, 1 Lexus, 1 Toyo) , 4 Benziner (1 Jeep, 1 Lexus, 2 Ford)

2013 war wie 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012. NICHTS defekkt.

Frohe Weihnachten wünscht Knatter GS 300 S19

Gähn - wie im Vorjahr nicht negatives zu vermelden. DerSC läuft und läuft.

Ganz im Gegensatz zu unserem Zweitwagen aus dem VW Konzern. Der A6 hat sich bei 76k km mal wieder eine neue Multitronic gegönnt.

Bin ich eigentlich der einzige, der diese Umfrage vollkommen hirnrissig findet? Obwohl ich keinen Lexus im Profil habe kann ich voten, das öffnet Tür und Tor für Idioten, die absichtlich down- oder upvoten.

In diesem Zusammenhang würden mich Hintergründe zu den drei "Alles eine reine Katastrope" Stimmen interessieren. Wenn bei meinem Auto alle s einereine Katastrophe wäre würde ich doch nicht nur dafür voten, sondern auch ein Posting dazu schreiben - sei es um meinem Ärger Luft zu machen oder andere zu warnen, völlig egal.

Tja, dafür hast du ein Marken offenes Forum, so die Argumentation von MT. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Aber deine Überlegung ist auch nicht verkehrt, was man an der sinkenden Teilnahme an dieser Umfrage feststellen kann. Und viele Beiträge werden auch nicht mehr geschrieben.

Mein GS 300 2007 mit 70000 km ist gut gelaufen - ABER- beide Rückspiegel verstellen sich dauernd.

Die Werkstatt sagt AUSTAUSCH! für z:a 1000 Euro!!!! KEINE Kulanz von Lexus.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Tipps wie man das billiger machen kann?

Also: Lexus ist nicht unfehlbar so wie auf diesen Seiten so oft propagiert wird.

Zitat:

Original geschrieben von LandCruiser200

Tja, dafür hast du ein Marken offenes Forum, so die Argumentation von MT. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Aber deine Überlegung ist auch nicht verkehrt, was man an der sinkenden Teilnahme an dieser Umfrage feststellen kann. Und viele Beiträge werden auch nicht mehr geschrieben.

Ich denke daß nicht "jeder" der einen Lexus fährt auch auf MT mitschreibt. Was die sinkende Teilnahme angeht, was soll man berichten wenn keine Beanstandung vorliegt!?

Außer, die Geschichte mit nicht genügend Lexus-Autohäuser in Deutschland, hat nichts mit der Qualität der Fahrzeuge zu tun aber mit der "Zufriedenheit" der Kunden. Wie hier berichtet wurde werden 2014 - "10" Lexusvertretungen in Deutschland sein (flächendeckend für Deutschland) ??? Ich weiss nicht auf welchem Planet solche Menschen leben, die dieses als "absolut flächendeckend" beurteilen, denn nicht "jeder" will seinen Lexus in einer "Toyotawerkst." warten lassen die gerade um die Ecke ist, weil bei diesen Leuten einfach das Verständnis zu Toyota/Lexus fehlt. Oft haben (und das hab ich schon oft erlebt) Lexus-Kunden nicht mal Ahnung daß Lexus ein Tochterunternehmen von Toyota ist, obschon beide Marken unter einem Dach sind.

Kurz noch zu meinen Lexus (2ST), alles in bester Ordnung!

Beste Grüsse vom

IS-F Driver

115.000 Kilometer seit Sommer 2006 mit einem IS 220D.

Servicetermin einmal im Jahr, etwas teurer, dafür auch nur einmal im Jahr in die Werkstatt.

Einmal letzten Winter liegengeblieben - Reifenplatzer:D

Spruch des ADAC-Helfers: Als ich Lexus gehört habe, konnte es nur ein Unfall oder ein Reifenschaden sein...;)

Wird wohl trotzdem mein letzter Lexus sein, denn als 95% Autobahnfahrer kann ich mit Hybrid nichts anfangen. Die Modellpolitik ist bei der Marke m.E. eh nicht wirklich nachzuvollziehen - schade.

@IS-F Driver: Alles völlig richtig was du schreibst.

Ich wollte auch mehr auf "der_hausmeister" seine Aussage eingehen das es bei MT nun mal so ist dass jeder in jedes Forum bei der Abstimmung mitmachen kann und so auch die Gefahr da ist es zu verfälschen.

Dass mit den Händlern ist ein großes Problem und wird sich auch nicht so schnell lösen lassen. Da es von Anfang an nicht erwünscht war - so wie auf manch anderen Märkten - die Marke Lexus in Deutschland mit Hilfe des Image und der "Marktstärke" (sprich eben auch der Händler) von der "Mutter" Toyota aufzubauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Lexus
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Lexus?