ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Umbaumöglichkeiten

Umbaumöglichkeiten

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 17. März 2019 um 13:04

Ich werde demnächst meinen Polo GTI 192PS abholen.

Nun möchte ich paar Dinge ändern.

Ich werde hauptsächlich auf öffentlicher Straße fahren aber auch ein paar Mal im Jahr auf die Rennstrecke gehen. (Hockenheimring/Spreewaldring dieses Jahr)

1. Batterie

Was für eine Batteriegröße ist die richtige für den Polo GTI?

Will mir nämlich eine sehr gute AGM Batterie kaufen. Habt ihr da eine Markenempfehlung?

2. Felgen/Reifen (Sommerfelgen/Sommerreifen/Winterfelgen/Winterreifen) Sollen keine Semislicks werden!

Was ist die optimale Felgen/Reifengröße für schnelles fahren auf öffentlicher Straße / Rennstrecke bei dem Polo GTI?

Welche Marken könnt ihr mir da empfehlen?

3. Was könnt ihr mir noch für Tuning empfehlen was TÜV Zulassung hat und Preis/Leistungstechnisch gut ist?

Beste Antwort im Thema

:confused:

Meine Liste ist eine beliebige Reihenfolge oder siehst Du irgendwo eine Nummerierung ? Wegen meiner musst Du gar nichts ändern, aber Du hattest ja gefragt. Und wie schon erwähnt sind meine Aussagen subjektiv.

Hattest Du nicht was von "schnelles Fahren auf öffentlichen Straßen und Rennstrecke geschrieben ... dann geh mal mit dem original Fahrwerk, welches ab ca. 180 Km/h am Heck recht "nervös" wird auf die Renne :rolleyes:

Wie ich vorgehen würde (jetzt mit Nummerierung), Begründung in Klammern:

1. Reifen/Felgen und Fahrwerk zusammen (schnelles Fahren)

2. Stabis (noch bessere Straßenlage)

3. Ladeluftkühler (der Turbo braucht gut gekühlte Luft, nebenbei sinkt die Öltemp. zumindest beim 6R GTI)

4. ggf. Abgasablage mit Downpipe (bessere Brennraumentleerung, Sound lass ich mal außen vor)

5. Software (mehr Leistung ca. 230PS und 380 - 400 Nm sind möglich)

6. anderer Turbolader + ggf. Getriebe anpassen + Software (dann wird's richtig teuer)

16 weitere Antworten
16 Antworten

Schnelles fahren auf öffentlichen Straßen ist weitestgehend durch die Straßenverkehrsordnung untersagt :rolleyes:, als erstes solltest Du das Fahrwerk ändern, Reifen sind erst einmal zweitrangig. Tuning ist beim 6C GTI so einiges möglich, wenn man das nötige Kleingeld hat ... vernünftige Abgasanlage mit Downpipe, Ladeluftkühler, Software usw., gibt einiges mit TÜV aber auch vieles ohne, was im nachhinein zu Problemen führen kann.

Themenstarteram 18. März 2019 um 0:35

Ich habe nirgends geschrieben dass ich auf öffentlichen Straßen nicht die Straßenverkehrsordnung beachten werde :P

 

1. Batterie

 

Was für eine Batteriegröße ist die richtige für den Polo GTI?

 

Will mir nämlich eine sehr gute AGM Batterie kaufen. Hast du da eine Markenempfehlung für mich?

 

 

 

2. Felgen/Reifen (Sommerfelgen/Sommerreifen/Winterfelgen/Winterreifen) Sollen keine Semislicks werden!

 

Was ist die optimale Felgen/Reifengröße für schnelles fahren auf öffentlicher Straße / Rennstrecke bei dem Polo GTI?

 

Welche Marken kannst du mir da empfehlen?

 

 

 

3. Was genau kannst du mir da empfehlen. Hast schon Fahrwerk und andere Teile erwähnt. Wäre es detaillierter und mit Markenempfehlung möglich?

Ist natürlich subjektiv aus meinen eigenen Erfahrungen und nicht objektiv !

Fahrwerk:

- KW Street Comfort, Street Performance V1 oder V2 oder Clubsport

- Bilstein B14 oder B16

-Federtellergummis HA vom Seat Ibiza Cupra (Teile-Nr. 1J0512 149) bringt ca. 5 mm an Tiefe zusätzlich

Stabi:

H&R vorne und hinten

Ladeluftkühler:

Wagner

Software bei Fahrzeugen mit DSG:

TVS Engineering in den Niederlanden, da diese auch das DSG per Software vernünftig anpassen können

Software bei Schaltern:

auf jeden Fall einen Tuner, der das Fahrzeug auf einem Leistungsprüfstand abstimmt

Batterie:

musste ich aufgrund der zusätzlich verbauten elektronischen "Spielereien" (Bild siehe meine Fahrzeuge) was größeres verbauen

Felgen/Reifen:

8x17 ET32 mit 215/40R17 Serienreifen, maximal gehen 8x18 ET35 unter den Polo

Themenstarteram 22. März 2019 um 15:20

Wieso sollte ich das Fahrwerk als erstes ändern? Und was soll ich danach in welcher Reihenfolge ändern und wieso?

:confused:

Meine Liste ist eine beliebige Reihenfolge oder siehst Du irgendwo eine Nummerierung ? Wegen meiner musst Du gar nichts ändern, aber Du hattest ja gefragt. Und wie schon erwähnt sind meine Aussagen subjektiv.

Hattest Du nicht was von "schnelles Fahren auf öffentlichen Straßen und Rennstrecke geschrieben ... dann geh mal mit dem original Fahrwerk, welches ab ca. 180 Km/h am Heck recht "nervös" wird auf die Renne :rolleyes:

Wie ich vorgehen würde (jetzt mit Nummerierung), Begründung in Klammern:

1. Reifen/Felgen und Fahrwerk zusammen (schnelles Fahren)

2. Stabis (noch bessere Straßenlage)

3. Ladeluftkühler (der Turbo braucht gut gekühlte Luft, nebenbei sinkt die Öltemp. zumindest beim 6R GTI)

4. ggf. Abgasablage mit Downpipe (bessere Brennraumentleerung, Sound lass ich mal außen vor)

5. Software (mehr Leistung ca. 230PS und 380 - 400 Nm sind möglich)

6. anderer Turbolader + ggf. Getriebe anpassen + Software (dann wird's richtig teuer)

Themenstarteram 22. März 2019 um 18:50

Danke dir für die sehr ausführliche Antwort.

1. Alle Verbesserungen inklusive "Software (mehr Leistung ca. 230PS und 380 - 400 Nm sind möglich" sind alle mit TÜV Zulassung möglich?

2. "1. Felgen und Fahrwerk zusammen (schnelles Fahren)"

Wieso das Fahrwerk und die Reifen die Straßenlage und das fahren verbessern kann ich mir vorstellen.

Was meinst du da genau mit den Felgen/was haben die da für ein Einfluss?

Habe aktuell die Standard ""Parabolica" 7,5 J x 17" drauf.

3. Stabis habe ich noch garnicht drangedacht. Macht Sinn und sollte auch besseres Handling und Kurvenverhalten geben. Gibt es die nur vorne oder auch auf der Hinterachse? Oder kommt es da auf den Antrieb im Fahrzeug an?

4. "Abgasanlage mit Downpipe" Bringt besseren Sound ok. Bessere Brennraumentleerung bringt was genau dann in Bezug auf Leistung? In den Zylindern können die Zündungen schneller durchgeführt werden und damit steigt die Leistung auch? Beeinflusst dann mehr die PS oder den Drehmoment?

5. "Getriebe anpassen" Du meinst dann ein anderes Schaltgetriebe? Ich habe da mal was von einem guten Getriebe gehört aber die Marke vergessen. Was empfiehlst du da für Marken wenn ich da ein anderes Getriebe holen würde?

 

Alles in allem würde ich zu dem jetzigen Zeitpunkt sagen Schritt 1 und 2 sollte ich so schnell wie möglich machen um ein besseres Handling zu haben beim fahren. Der Rest ist nice to have. (Mehr Leistung + Sound) Außer beim Getriebe bin ich mir noch nicht so sicher. Ich denke wenn ich das Getriebe wechsel wird ein Kupplungswechsel auch Sinn machen. Was bringen denn andere Getriebe und Kupplungen für Vorteile?

Zu1: Ladeluftkühler gibt es nach meinem Wissensstand nicht mit TÜV, Software ja, kommt auf den Tuner an. Abgasanlage mit Downpipe gibt es auch welche mit TÜV.

Zu2: Felgen kannst Du auch lassen, ich fahre halt 8Jx17 ET32, welche die Serienbereifung "breiter ziehen" und den Radkasten besser ausfüllen :D siehe hier

https://www.alufelgenland.de/store/ET-Rechner:_:16.html

Zu3: hatte ich schon vorher geschrieben, gibt es für VA und HA

Zu4: eine genaue technische Erklärung würde hier zu weit führen, Du bist aber auf dem richtigen Weg.

Zu5: Wenn ich es richtig verstanden habe hast Du einen Handschalter, also KEIN DSG, also von Haus aus 320 Nm, Getriebe kannst Du lassen, ist standfest genug, über 400 Nm rate ich zu einer anderen Kupplung, da diese sonst "rutscht". Die Sachs Performance Kupplung geht bis ca. 550 Nm.

Themenstarteram 22. März 2019 um 20:42

1. ok gut das es den Ladeluftkühler mit Tüv gibt. Auf was muss ich da achten? Gibt es da eine Topmarke oder ähnliches?

2. ok. Also sollten andere Felgen 18 Zoll oder breitere Reifen kein Vorteil mehr bringen. SOndern wenn dann einfach nur noch bessere Bereifung anstatt meine komische Bridgestone und Chinabereifung denke ich mal.

3. Ja stimmt. Ich habe nicht mehr ganz hochgescrollt sry.

4. Können wir vlt über privatnachricht kommunizioeren dann müssen wir nicht alles über den thread hier klären?`

5. RIchtig Handschalter. Kupplung rutschen wahrscheinlich weil die Kupplung nicht mehr mit der Kraft klarkommt die der Motor an das Getriebe abgibt. Sachs scheint ja die Topmarke zu sein bei Kupplungen richtig? Oder gibt es da noch andere Topmarken?

Zitat:

@Holger44805 schrieb am 22. März 2019 um 19:12:58 Uhr:

Zu1: Ladeluftkühler gibt es nach meinem Wissensstand nicht mit TÜV...

Kümmert aber kein Mensch, weil ohne Demontage der Frontschürze nicht zu erkennen.

Zu3: Boah :mad:, bitte RICHTIG und ALLES lesen ...

Zu1: https://www.wagner-tuningshop.de/catalog/vw/vw-polo

Zu2: https://www.umrechnung-zoll-cm.de/ ... hier kannst Du die Reifenaufstandsfläche bei Änderung von 7,5 auf 8 Zoll ermitteln, wobei es je nach Reifenhersteller bei der gleichen Größe Unterschiede geben kann.

Zu5: ja richtig ! https://www.sachsperformance.com/.../1-8-gti-141kw

 

Themenstarteram 23. März 2019 um 1:27

https://www.kwsuspensions.de/.../352808AC

Ist das automatisch ein Stoßdämpfer Set für alle 4 Räder oder beinhaltet ein Set immer nur 2 Stoßdämpfer?

Da es sich Fahrwerk nennt, besteht dieses in der Regel aus 4 Dämpfern und 4 Federn :rolleyes:

Themenstarteram 23. März 2019 um 11:29

Danke. ;)

Themenstarteram 24. März 2019 um 15:46

Ich habe nun gesehen dass es bei den Fahrwerksbuchsen verschiedene Größen gibt so 18-30mm

Dann gibt es welche die sind viel teurer und haben eine Nachlaufeinstellung. Also viel Auswahl.

Woher weiß ich jetzt welche Größe ich nehmen sollte für VA und HA. (VA 22 mm HA 25 mm hab ich schonmal gesagt bekommen aber möchte gerne genau wissen wo ich das finden kann)

Und was bringt mir die Nachlaufeinstellung?

Powerflex Buchsen VW Polo 6R (2009-) - Powerflex Deutschland

 

https://www.powerflex-deutschland.de/Road-Series/VW/Polo-6R--2009--/

Da gibt es irgendwie 1, 2, 3, 4, 11 und 20. Welche der Fahrwerksbuchsen sind nun ratsam auszutauschen zur Verbesserung des Fahrwerks?

Deine Antwort