ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Übersicht Service A, B, C, D

Übersicht Service A, B, C, D

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 1. November 2017 um 11:35

Hallo,

gibt es irgendwo eine Übersicht, wann welcher Service gemacht wird bzw. was da alles abgedeckt wird?

Im Service Heft steht ja nur klein und groß, sowie Zusatzleistungen. mit vielen Bedingungen für viele Fahrzeuge.

Bei letzten Service A sagte man mir, das A klein ist und C groß.

Und obwohl Mercedes mir sagte, dass nur A ausgeführt wurde, hatte ich dann doch ein Plus-Paket auf der Rechnung.

Für Service B Plus mit 102tsd habe ich über 800,- € bezahlt, obwohl Service C angezeigt war.

Mit 114tsd wurde Service A ohne Zubehör ausgelesen, dann aber mit Plus Paket gemacht, ca. 350,- €.

Jetzt wüsste ich gerne, was beim anstehenden Service D (wird angezeigt) gemacht werden muß.

Da ich mit der MB Niederlassung auch nicht sonderlich zufrieden bin (vergessen oft sehr viel), wollte ich auch mal nachfragen, ob jemand sein Raumschiff in eine freie Werkstatt bringt.

Ich hätte da jemand, weiß aber nicht, wie es sich gerade mit dem digitalen Serveheft verhält und ob der alles auslesen kann, was MB auch kann.

Danke für Eure Tips und Erfahrungen...

Beste Antwort im Thema

Hallo liebe R-Gemeinde,

Mit der Einführung des ASSYST Plus Wartungsrechners wurde ein codiertes System eingeführt, welches nicht mehr auf den ersten Blick zu erkennen gibt, was das Auto an Service haben möchte.

So erscheint zum Beispiel irgendwann die Anzeige "Service 45DON in 998km". Der Freundliche kann mit diesem Code seinen Servicecomputer füttern und der wirft dann die Daten aus. Die Hobbyschrauber unter uns wüssten aber auch ganz gerne, was zu tun ist. Und das geht so:

(Vielen Dank an dieser Stelle an Günther Lang und seine tolle Homepage zum SLK R171)

Aufrufen des Servicemenüs Bitte beachtet, dass beim R der Rückstellknopf die 'R'-Taste oben in der Mitte des Kombiinstrumentes ist. Dann blättert man mit der 'Pfeil nach unten' Taste also zum Servicemenü. Die einzelnen Positionen, die dort stehen, kann man im Wartungsheft nachlesen, dort steht 'Service 1, Service 2, Service 3' und so weiter drin mit Erklärungen, was genau zu tun ist. Hat man diese Arbeiten ALLE erledigt, so kann man den gesamten Service bestätigen und damit die Serviceanzeige zurücksetzen.

Nun kann es vorkommen, das man nicht alles auf einmal erledigt, sondern nur bestimmte Positionen. Dafür ist das Menü Sonderarbeiten. Diese Liste enthält alle für das konkrete Modell möglichen einzelnen Servicenummern, auch die in ferner Zukunft (außer den Nummern 1 und 2 die kleiner bzw. großer Intervallservice bedeuten).

Wird nun aus irgendeinem Grund eine Arbeit durchgeführt, ohne dass gleichzeitig ein Service stattfindet, so kann man das einzeln bestätigen und der Zähler für diese Position läuft wieder neu los.

Beispiel: wenn nach einem Wildunfall der Kühler defekt war und das Kühlmittel ist weggelaufen, so wird man nach der Reparatur neues einfüllen und kann dann im Menü Sonderarbeiten die Position 13 einzeln bestätigen und dann beginnen die 15 Jahre/250.000km neu zu laufen....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Serviceanzeige im Kombiinstrument auslesen und entschlüsseln' überführt.]

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo liebe R-Gemeinde,

Mit der Einführung des ASSYST Plus Wartungsrechners wurde ein codiertes System eingeführt, welches nicht mehr auf den ersten Blick zu erkennen gibt, was das Auto an Service haben möchte.

So erscheint zum Beispiel irgendwann die Anzeige "Service 45DON in 998km". Der Freundliche kann mit diesem Code seinen Servicecomputer füttern und der wirft dann die Daten aus. Die Hobbyschrauber unter uns wüssten aber auch ganz gerne, was zu tun ist. Und das geht so:

(Vielen Dank an dieser Stelle an Günther Lang und seine tolle Homepage zum SLK R171)

Aufrufen des Servicemenüs Bitte beachtet, dass beim R der Rückstellknopf die 'R'-Taste oben in der Mitte des Kombiinstrumentes ist. Dann blättert man mit der 'Pfeil nach unten' Taste also zum Servicemenü. Die einzelnen Positionen, die dort stehen, kann man im Wartungsheft nachlesen, dort steht 'Service 1, Service 2, Service 3' und so weiter drin mit Erklärungen, was genau zu tun ist. Hat man diese Arbeiten ALLE erledigt, so kann man den gesamten Service bestätigen und damit die Serviceanzeige zurücksetzen.

Nun kann es vorkommen, das man nicht alles auf einmal erledigt, sondern nur bestimmte Positionen. Dafür ist das Menü Sonderarbeiten. Diese Liste enthält alle für das konkrete Modell möglichen einzelnen Servicenummern, auch die in ferner Zukunft (außer den Nummern 1 und 2 die kleiner bzw. großer Intervallservice bedeuten).

Wird nun aus irgendeinem Grund eine Arbeit durchgeführt, ohne dass gleichzeitig ein Service stattfindet, so kann man das einzeln bestätigen und der Zähler für diese Position läuft wieder neu los.

Beispiel: wenn nach einem Wildunfall der Kühler defekt war und das Kühlmittel ist weggelaufen, so wird man nach der Reparatur neues einfüllen und kann dann im Menü Sonderarbeiten die Position 13 einzeln bestätigen und dann beginnen die 15 Jahre/250.000km neu zu laufen....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Serviceanzeige im Kombiinstrument auslesen und entschlüsseln' überführt.]

Hi Luis,

sehr interessant!

Ich habe jetzt nach meinem letzten Ölwechsel im KI das "Longlife-Öl" ausgewählt, glaub es hiess 229.5 ?! Danach ist das Service-Intervall von 1 Jahr/15TKM auf 1 Jahr/25TKM hochgegangen. Weisst du zufällig ob es beim R möglich ist, auch das eine Jahr auf z.B. 2 Jahre bis zum nächsten Service hochzustellen? Ich fahre ca. 10TKM/Jahr und müsste jetzt quasi jährlich zum Service/Ölwechsel was m.M. viel zu häufig wäre bei meiner Kilometerlaufleistung.

 

VG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Serviceanzeige im Kombiinstrument auslesen und entschlüsseln' überführt.]

Leider nein.

Ich vielen Unterforen viel diskutiert. MB hat seinerzeit (glaub ab Bj 2006) umgestellt so dass immer nach spätestens einem Jahr der Service fälig wird.

Zitat:

@RKlassiker schrieb am 4. Januar 2015 um 19:20:12 Uhr:

Hi Luis,

sehr interessant!

Ich habe jetzt nach meinem letzten Ölwechsel im KI das "Longlife-Öl" ausgewählt, glaub es hiess 229.5 ?! Danach ist das Service-Intervall von 1 Jahr/15TKM auf 1 Jahr/25TKM hochgegangen. Weisst du zufällig ob es beim R möglich ist, auch das eine Jahr auf z.B. 2 Jahre bis zum nächsten Service hochzustellen? Ich fahre ca. 10TKM/Jahr und müsste jetzt quasi jährlich zum Service/Ölwechsel was m.M. viel zu häufig wäre bei meiner Kilometerlaufleistung.

 

VG

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Serviceanzeige im Kombiinstrument auslesen und entschlüsseln' überführt.]

Ich hab leider auch keine bessere Lösung anzubieten. Aber fürs Protokoll: mein R350 Benziner von 2006 zählt bei 229.3 15000km und bei 229.5 20000km runter, wie schnell er dabei zählt, beobachte ich noch...

Die letzten 15000 hab ich auf knapp 19000 gestreckt, jetzt hab ich wieder 229.5 drin, mal sehen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Serviceanzeige im Kombiinstrument auslesen und entschlüsseln' überführt.]

Nein, diese dämliche Jahreszyklus soll laut MB eingehalten werden, da mit höherer km-Leistung Zusatzarbeiten anfallen. Bremsflüssigkeit, Benzinfilter, Wasserfilter, und viele andere Sinnvolle Dinge. Deswegen Laufleistung erreichen oder 365 Tage vollenden. Was ich aber noch nicht rausbekommen habe, ist der Servicecode errechnet, anhand km-Leistung und voheriger Service, oder sind die Codes starr hinterlegt?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Serviceanzeige im Kombiinstrument auslesen und entschlüsseln' überführt.]

In der FAQ ist beschrieben wie man die Codes per Kombiinstrument ausliest.

Die Buchstaben sagen nur etwas über den zeitlichen Umfang der anstehenden Wartungsarbeiten aus, lies gern auch hier https://www.motor-talk.de/.../...e-umfang-und-kosten-t4724309.html?... . Ist somit hilfreich für die Werkstatt bei der Terminvereinbarung. Der inhaltliche Umfang der Wartungsarbeiten wird dann von der Werkstatt ausgelesen. Oder Du liest es selbst aus wie in der FAQ beschrieben.

Themenstarteram 2. November 2017 um 8:39

Hallo nochmal,

ich habe jetzt ausgelesen gem. FAQ, leider dabei auch alles zurückgesetzt *grml*.

Vorher konnte ich dort lesen:

Positionen: 2,3,4,6,8,12

Sonderarbeiten: 3,4,6,8,11,12,13

Wo finde ich nun was sich dahinter verbirgt?

Die Info habe ich nicht gefunden.

Themenstarteram 2. November 2017 um 8:48

Sorry,

ich habes auf der Homepage gefunden...

http://www.thocon.de/serviceumfang.htm

Ist es immer Unterschiedlich was zum Service (in meinem Fall D) gehört?

Da ich auch im KI rumgespielt habe und ich leider zu doof war... habe ich es gelöscht... danach versuchte ich es wieder "rückgängig" zu machen... Jetzt habe ich allerdings wieder 365 Tage zeit und 16.000 km...

Also kurz um ich weiß nicht welche Services es genau waren...

Nur Service D... habe 160.000km... und OIL wurde im Sommer gewechselt, genauso wie Kompletten Klimaservice.

Was sollte ich wenn machen? Oder bekommt man das nochmal genau alles raus?

Und eine Frage: Man sollte doch bei glaube ich 160.000 km das Automatik Getriebe Spülen? Oder reicht da ein Oil wechsel? Hat da jemand eine gute Adresse im Raum Saarbrücken/Kaiserlautern für mich?

Danke, Danke und wieder mal Danke !!!

Die Automatikgetriebespülung ist bei 60.000 km vorgesehen, danach nie wieder. Weitere Wechsel schaden nicht. Spülung halte ich für unnötig, aber da scheiden sich die Geister. Ich hab bei 210.000 das Öl das zweite Mal gewechselt und keine Probleme.

Im Serviceheft stehen übrigens alle Positionen aufgelistet, keine Ahnung warum hier alle am Kombi rumspielen.

Service... Na das ist ja mal eine Idee... ;) Warum schaue ich immer zuerst in den elek. Gadged... und dann im Internet und das die gute alte Anleitung wird vergessen...

Danke

Ich würde das Getriebeöl alle 60000 km wechseln und wenn Schaltungen ruppig werden oder Gänge mal rausfliegen ne Spülung durchführen. Alles andere ist Glücksspiel mit 4000-5000 Euro Einsatz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Übersicht Service A, B, C, D