ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Überraschung im Sicherungskasten

Überraschung im Sicherungskasten

Themenstarteram 18. April 2007 um 19:29

Hallo Kollegen,

eben hab ich überrascht festgestellt, daß meine Sicherung 12 im Sicherungskasten sich stillschweigend verstecken wollte.

Offensichtlich war es ihr ein wenig warm geworden und sie hat begonnen sich ins Plastik zu schmelzen.

Es ist ja die Sicherung vom Gebläsemotor und der war letztens kurzzeitig einmal ausgefallen, lief dann aber wieder.

Wie kann es passieren, das die Sicherung soooo heiß wird, aber nicht ihren Dienst tut und nur durchschmort ???

Wäre für Hilfe sehr dankbar, wonach ich wohl suchen kann....

Danke

Michael

Ähnliche Themen
21 Antworten

da war wohl ne falsche drin... :( ?

Hi,

an meinem vorherigen 300D (93) hatte ich das auch - genau die gleiche Geschichte.

Habe dann den Sicherungskasten gewechselt und es gab nie wieder Probleme.

War ganz einfach. Legst die beiden verkehrherum nebeneinander und schraubst Kabel für Kabel rüber.

Einen gebrauchten Sicherungskasten bekommst Du schon für wenige Euro bei ebay.

Ursache - keine Ahnung. Irgendjemand hat mal von der "Schwachstelle Gebläsesicherung" gesprochen, ich kann mich aber nicht mehr näher daran erinnern.

Gruß

Shango

Themenstarteram 18. April 2007 um 19:37

Öhm.....nööö.....ne falsche war es nicht....war eine blaue 25er, die laut der Angabe auf dem Deckel auch dahin gehört.

Bei dem Coupe meiner Mutter ist da auch ne 25er drin, also sollte das wohl passen...

Naja...mal schauen, das ich solch einen Einsatz bekomme....

Gruß

Michael

da war wohl ne falsche drin...

 

aber warum sollte das denn ?

eine blaue 25er ist ja noch in Reserve vorhanden ;)

außer der Vorbesitzer hatte auch schon Probleme mit dem Gebläse und hat statt mit der richtigen Sicherung,

mit etwas anderem "überbrückt",

das der Kontakt bei normaler Sicherung so wegschmort habe ich auch noch nicht gesehen :eek:

Themenstarteram 18. April 2007 um 19:45

Der Kontakt ist ja nicht weggeschmort.....sondern nur quasi tiefergelegt.....

Naja.....werde mich mal auf die Suche begeben, wo es sowas gibt. Vielleicht ja im Werk Holle....(mal dem Michel zuwinke).

Danke schon einmal für Eure schnellen Antworten. Hab daraus gelernt, doch auch mal öfters dorthin zu schauen....

Gruß

Michael

brauchst keinen neuen kasten;

such dir einfach einen freien platz im kasten und schraub beide kabel rüber.

gruß thomas

such dir einfach einen freien platz im kasten

 

und wenn es ganz schlecht läuft,

ist die 11 auch noch erledigt und alles brennt gleichmäßig ab :eek:

Primär gilt doch in so einer Situation,

Fehler suchen / finden / beheben - oder ?

Hallo Freunde

Hatte so ein Problem mal bei einem Motorrad. Übergangswiderstand am Anschluss der Sicherung. Dadurch hatte die Sicherung einen Widerstand und wirkte wie eine Heizung je mehr Strom gezogen wurde desto heißer wurde die Sicherung und begann das Plastik zu schmelzen.

Habe einen neuen Sicherungskasten eingebaut und Ruhe war.

Gruss

Gebläsemotor hat wohl einmal einen permanenten Hänger gehabt. Welches Gebläse ist hier eingentlich angeschlossen?

Ich weiss nur, dass bei meinem der Zuglüfter (ist der am Kühler) festgebrannt war und dabei die Zuleitung zum Steuergerät (mitsamt diesem schönen "144€ ohne MwSt." Teil) abgebruzelt hat.

Werde wohl auch mal nachschauen, ob sich dabei nicht auch eine Sicherung "tiefer gelegt hat".

Für die Kohle, die ich in den letzten 4 Wochen in die Karre investiert habe, hätte ich mir auch einen gut erhaltenen W124 kaufen können :(.

Gruss,

AHD

Der Gebläsemotor zieht ja einiges an Strom. Wenn die Sicherung nicht hunderprozentigen Kontakt hat (wie üblich bei vergammelten Sicherungen), wird die Sache bei Stromfluss durch Übergangswiderstände heiß und kann leicht wegschmoren. Kontakte und Sicherung gut saubermachen und gut ist.

Themenstarteram 18. April 2007 um 23:14

Stimmt.....wäre ja eine Idee....einfach auf den freien Steckplatz umschrauben......

Da ist ja gleich einer daneben frei.

Das mit dem Hänger des Gebläses kann wohl sein. Es war einfach ausgefallen und lief dann ein paar Minuten später wieder. Vielleicht war das schon der Auslöser des ganzen.

Gruß

Michael

Zitat:

Original geschrieben von marki300

Der Gebläsemotor zieht ja einiges an Strom. Wenn die Sicherung nicht hunderprozentigen Kontakt hat (wie üblich bei vergammelten Sicherungen), wird die Sache bei Stromfluss durch Übergangswiderstände heiß und kann leicht wegschmoren. Kontakte und Sicherung gut saubermachen und gut ist.

man könnte meinen... hier kennt sich jemand mit elektrik aus... :D

besser kann manns nich beschreiben....

am 19. April 2007 um 9:55

Stimmt.

Hab ich bei Opel schon öfters gesehen, also bei den Plastikeiern :D

Richtig rausbrennen tun die Sicherungen da...

Themenstarteram 20. April 2007 um 10:53

HI Leutz,

schon mal danke für Eure Beiträge bisher.

Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich das einfach von Sicherungshalter 12 auf 11 umbauen kann. Beide Schraubanschlüsse von Halter 11 sind nicht benutzt und auf dem Deckel des Sicherungskastens steht Verbraucher für 11 da "Saugrohrvorbeheizung (Getriebeölkühler)".

Da ich beides meines Wissens nicht in meinem E320C verbaut habe, sollte es doch unproblematisch sein, oder ?

Wer mag meine Vermutung bestätigen ? Langfristig gesehen werde ich den Kasten dann wohl doch austauschen, aber erstmal möchte ich wieder etwas sorgenfreier durch die Gegend fahren...

Danke schon mal

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Überraschung im Sicherungskasten