ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Sicherungskasten

Sicherungskasten

Themenstarteram 21. Januar 2009 um 8:38

Moin,

 

bei meinem T Diesel, Bj 95, ist gestern die Lüftung ausgefallen und nach einigen Minuten wieder angesprungen.

Habe mir dann die Sicherung angeguckt und bemerkt, dass diese ganz heiß war.

Habe hier irgendwo gelesen, dass das auf Grund von Korrision enstehen kann, wenn der Widerstand in der Sicherung größer wird, weil nicht genügend Kontakt da ist.

Problem ist jetzt, dass die Sicherung abgesackt ist, der Halter bzw. der untere Einlass ist etwas geschmolzen.

Frage also:

Benötige ich nur einen solchen Einsatz neu oder noch

mehr?

http://cgi.ebay.de/...mZ180302822389QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubehör?hash=item180302822389&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2%7C65%3A1%7C39%3A1%7C240%3A1318#ebayphotohosting

(vom Preis mal abgesehen...)

Sind die Einsätze genormt (für alle Modelle passend - Diesel, Benziner, Kombi, Limo, Mopf, 1, 2)?

Oder liegt das Problem doch vielleicht woanders?

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 21. Januar 2009 um 18:30

??

Zitat:

Original geschrieben von Rancher

 

??

Hallo,

hast Du ein Schadensbild?

Gruß

fleibaka

schrieb er doch .

 

sicherung abgesackt -heißt: halter angeschmolzen - unsicherer si-sitz.

 

schätze, die sind  alle gleich -  unverbindlich ,da ungelernt. (evtl bei MB zu erfragen)

 

ich würd mir eher eine vom schrotti besorgen und alles umbauen - is rel. selten der fehler.

 

mike

Zitat:

Original geschrieben von chauvi

schrieb er doch .

sicherung abgesackt -heißt: halter angeschmolzen - unsicherer si-sitz.

schätze, die sind  alle gleich -  unverbindlich ,da ungelernt. (evtl bei MB zu erfragen)

ich würd mir eher eine vom schrotti besorgen und alles umbauen - is rel. selten der fehler.

mike

genau deshalb wollte ich ein Bild des Schadens sehen.

Es besteht auch die Möglichkei auf einen unbelegten Sicherungsplatz auszuweichen. Neu ist ne Mordsarbeit.

fleibaka

fleibaka

 

sorry , wieder mal übersehen - diesel.

bin von meinem vollbelegten si-kasten ausgegangen, so das mir deine elegantere lösung überhaupt nicht in den sinn gekommen wäre.

- überzeugt,  so möglich.;)

 

also: bitte foto vom si-kasten hier einstellen -wenns geht.  

(vom "schadensbild" hab ich ne andere vorstellung - als: ein bild vom schaden )

 

mike

 

am 21. Januar 2009 um 22:39

War bei mir exakt genau das selbe!!!!!

Sicherungsfassung nach unten gerutscht weil durchgeschmolzen: Lüfterausfall (Gebläse) danach kurz wieder angegangen danach komplett tot:

 

Habe den Sicherungskasten ausgebaut und die Anschlüsse fürs Gebläse auf einen freien Platz umgesteckt!!!!

Vorher habe ich mir Ersatzsicherungen besorgt (bei ATU oder so war das)

Das war eine 10 Ampere Sicherung (Farbe blau). Die neue hat flachere Kontakte,

Die alte war an den Kontakten angeschwärzt.

Habe jetzt immer Kontaktreiniger und ein Kontaktpinsel dabei und schaue ab und zu mal in den Sicherungskasten ob es wieder vorgekommen ist. Bis jetzt ist alles i.O

 

Im Habdbuch steht dass man die Gebläsestufe niemals lange Zeit auf 3 oder 4 Stellen darf. Bei mir läuft sie nun immer auf 2 und nur kurz mal 3 oder 4, paar Minuten dann wieder 2!!!!

Auch bei der Heckscheibenheizung ist bei mir die elektrik anfällig: habe mal vergessen die wieder auszuschalten nachdem die Scheibe enteist war: FOLGE: die Sicherung für Heckscheibe hat sich komplett verbogen

Schlage vor du reinigst dann mal alle Kontakte deines Sicherungskastens!!!!

FAZIT: Nehme an das der Sicherungskasten ne halbe Fehlkonstruktion am w124 ist, daher bin ich jetzt vorsichtiger mit den ganzen Sachen.

 

Bis dann

Zitat:

Original geschrieben von batmanborg

War bei mir exakt genau das selbe!!!!!

Sicherungsfassung nach unten gerutscht weil durchgeschmolzen: Lüfterausfall (Gebläse) danach kurz wieder angegangen danach komplett tot:

 

Habe den Sicherungskasten ausgebaut und die Anschlüsse fürs Gebläse auf einen freien Platz umgesteckt!!!!

Vorher habe ich mir Ersatzsicherungen besorgt (bei ATU oder so war das)

Das war eine 10 Ampere Sicherung (Farbe blau). Die neue hat flachere Kontakte,

Die alte war an den Kontakten angeschwärzt.

Habe jetzt immer Kontaktreiniger und ein Kontaktpinsel dabei und schaue ab und zu mal in den Sicherungskasten ob es wieder vorgekommen ist. Bis jetzt ist alles i.O

 

Im Habdbuch steht dass man die Gebläsestufe niemals lange Zeit auf 3 oder 4 Stellen darf. Bei mir läuft sie nun immer auf 2 und nur kurz mal 3 oder 4, paar Minuten dann wieder 2!!!!

Auch bei der Heckscheibenheizung ist bei mir die elektrik anfällig: habe mal vergessen die wieder auszuschalten nachdem die Scheibe enteist war: FOLGE: die Sicherung für Heckscheibe hat sich komplett verbogen

Schlage vor du reinigst dann mal alle Kontakte deines Sicherungskastens!!!!

FAZIT: Nehme an das der Sicherungskasten ne halbe Fehlkonstruktion am w124 ist, daher bin ich jetzt vorsichtiger mit den ganzen Sachen.

 

Bis dann

Ich denke nicht, daß das ein generelles Problem ist. Zumindest ist mir das noch bei keinem meiner W124 (4 Stück) passiert.

Das Gebläse schalte ich nach Bedarf, 3 und 4 eh nur am Anfang, wenn die Scheiben beschlagen sein sollten.

Die Heckscheibenheizung brennt, bis sie sich selbst abschaltet.

Vielleicht tritt das Problem erst bei den letzten Modellen auf, von meinen war keiner nach ´92.

Gruß

fleibaka

am 22. Januar 2009 um 7:35

Hast Du ne Garage?

Woran könnte es denn Deiner Meinung nach liegen?

Ich denke so ein Sicherungssystem wäre unanfälliger gegen Korrision und hätte bessere Übergangswiederstände:

am 22. Januar 2009 um 8:49

Hallo

gleiches Problem habe ich auch

ich habe eine kleine Mutter unter die Sicherung gelegt

um das weggeschmolzene auszugleichen und eine schwächere

Sicherung eingesetzt alle paar Monate muss diese erneuert werden

aber es brennt die Sicherung durch und nichts schmilzt mehr

Gruß

Peter

am 22. Januar 2009 um 9:02

Zitat:

Hallo

gleiches Problem habe ich auch

ich habe eine kleine Mutter unter die Sicherung gelegt

um das weggeschmolzene auszugleichen und eine schwächere

Sicherung eingesetzt alle paar Monate muss diese erneuert werden

aber es brennt die Sicherung durch und nichts schmilzt mehr

Gruß

Peter

 

Hast Du kein freien Platz zum umklemmen mehr?? Hört sich schon Heikel an.

Aber keine schlechte Idee, wie ist denn deine Ersatzsicherung dimensioniert?

am 22. Januar 2009 um 9:21

leider ist mein Sicherungskasten voll belegt

es war eine Blaue 25er und ist jetzt eine Rote 16er

sie stehen absolut sicher in der Mutter al wäre die nie für was anderes da gewesen

Gruß

Peter

Hilfe, ist das doch ein so häufiges Problem?

Abhilfe müsste schaffen, wenn ihr ab der Sicherung zu den angeschlossenen Verbrauchern die Leitungen durchmesst.

Am Widerstandsmessgerät auf hohe K-Ohm einstellen, nur dann erhält man einen realen Widerstandswert. Der muß 0 sein.

Die Leitungen altern und dadurch entstehen auch Widerstände. Natürlich auch die Kontakte an den Verbrauchern reinigen. Abgesehen von der Last der Verbraucher, ergibt jeder zusätzliche Widerstand im Stromfluß zusätzliche Wärme.

Wenn Ihr euch mal z. B. die Leitungen an den Scheinwerfern anseht, werdet Ihr sehen, daß die Leitungen alle oxidiert sind. Das führt dadurch zu einer Verringerung des Querschnitts.

Die oftmals schlechte Leistung der Scheinwerfer rührt daher. Relaissteuerung, oder Klarglasscheinwerfer helfen zwar, neue Leitung wäre aber besser.

Wenn sich nun beim Gebläse der theoretische Querschnitt der Leitung um 0,5 qmm verringert, bedeutet das schon eine enorme Wärmeentwicklung. Das Stromflußvermögen der Leitung sinkt, die Leitung wird warm, bis zum schmelzen der Leitung!!!!.

Liegt das Problem an den Anschlüssen, dann werden diese so warm, daß man sie nicht mehr anfassen kann.

Wenn Ihr euch die Sicherungen noch einmal genau anseht, erkennt Ihr, daß die Stärke des Drahtes von der abzusichernden Leistung abhängt. 10 Amp. schmaler Draht, 25 Amp. dicker Draht. In diesem Fall übernimmt die Sicherung die Aufgabe bei zu hoher Last abzuschalten. Hat das Kabel dieses Problem, kann der Strom die Sicherung noch passieren und das Kabel übernimmt die Aufgabe der Sicherung. Kurzschluß droht, oder ist schon eingetreten.

Ich hoffe Ihr versteht, was ich meine.

Untersucht Eure Leitungen!!!!!!!!!!

Viel Glück

Gruß

fleibaka

Themenstarteram 23. Januar 2009 um 10:26

Habe das Bild in einem alten Thread gefunden, scheinbar dasselbe Problem.

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=356708

Es handelt sich um die Sicherung 12, der Schaden sieht bei mir ähnlich aus, ein Umstecken ist vielleicht gar nicht das Problem.

Ich werde mal gucken, ob ich noch einen freien Platz habe.

 

Aus dem Stehgreif weiß aber immer noch keiner, ob die Sicherungskästen (bzw. der betroffenen Einsatz) für alle Modell baugleich ist oder?

mal abgesehen davon das das teil recht teuer is... im ebay... aber gerechtfertigt... so biete ich die teile für 20 plus versand an.... falls jemand as braucht bitte melden....

Deine Antwort
Ähnliche Themen