ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Überholverbot für SUVs in Baustellen (2m Breite)?

Überholverbot für SUVs in Baustellen (2m Breite)?

Themenstarteram 7. März 2011 um 11:36

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage. Ich beschäftige mich gerade mit den Maßen eines SUV und da ist mir aufgefallen, dass der Wagen 1,90m breit ist, mit Spiegeln aber 2.15m breit. Nun meine Frage, es gibt ja viele Baustellen in denen die linke Spur für Fahrzeuge über 2 m gesperrt ist. Fallen die SUV darunter? Das würde ja bedeuten das kein SUV in diesen Baustellen auf der linken Spur fahren darf.

Gruß

Mörtel

Beste Antwort im Thema

Ich wäre ja für ein generelles Linksfahrverbot für diese sichtversperrenden Bremsklötze, damit wäre das Thema direkt erledigt :D

308 weitere Antworten
Ähnliche Themen
308 Antworten
am 7. März 2011 um 11:41

Zitat:

Original geschrieben von mörtel

ich habe da mal eine Frage. Ich beschäftige mich gerade mit den Maßen eines SUV und da ist mir aufgefallen, dass der Wagen 1,90m breit ist, mit Spiegeln aber 2.15m breit. Nun meine Frage, es gibt ja viele Baustellen in denen die linke Spur für Fahrzeuge über 2 m gesperrt ist. Fallen die SUV darunter? Das würde ja bedeuten das kein SUV in diesen Baustellen auf der linken Spur fahren darf.

Richtig erkannt. Dein Fahrzeug ist über 2m breit und darf die linke Spur in dem Fall nicht nutzen. Trifft auch diverse Kleintransporter.

Ciao,

Sven

am 7. März 2011 um 11:45

Richtig, wenn man es streng nimmt, ist das auch so. Das gilt aber nicht nur für SUV, sondern auch für einige größere PKW-Modelle und besonders auch Kleintransporter. Im Endeffekt stört das jedoch kaum jemand.

Weniger lustig finde ich jedoch, wenn Leute auf der linken Fahrbahn bleiben, sich aber nicht zu überholen trauen. Wer ängstlich ist, möge dann doch auch bitte auf der rechten Fahrbahn bleiben.

Edit: Da war einer schneller. :)

Zitat:

Original geschrieben von mörtel

Das würde ja bedeuten das kein SUV in diesen Baustellen auf der linken Spur fahren darf.

Nicht nur die.

Selbst ein aktueller Golf ist breiter als 2 m über die Spiegel.

Zitat:

Original geschrieben von winni2601

Wer ängstlich ist, möge dann doch auch bitte auf der rechten Fahrbahn bleiben.

Eben. Da in Baustellen eh meistens 80 km/h gilt und die LKW auch entsprechend schnell sind verliert man auch gar nicht soviel Zeit und behindert keinen der schneller fahren will.

Es fallen alle Pkw`s darunter, egal ob SUV oder nicht, so lange die Breite von Außenspiegelkante zu Außenspiegelkante, mehr als 2m beträgt! Das heißt, alle Fahrzeuge (auch PKW`s) die an den Außenspiegeln breiter als 2m sind, dürfen in Baustellen (wenn bei zweispurigen Fahrbahnen, die linke Spur auf 2m-Breite beschränkt ist) nicht auf der linken Spur fahren!

Mfg. Christian

am 7. März 2011 um 11:49

Zitat:

Original geschrieben von mörtel

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage. Ich beschäftige mich gerade mit den Maßen eines SUV und da ist mir aufgefallen, dass der Wagen 1,90m breit ist, mit Spiegeln aber 2.15m breit. Nun meine Frage, es gibt ja viele Baustellen in denen die linke Spur für Fahrzeuge über 2 m gesperrt ist. Fallen die SUV darunter? Das würde ja bedeuten das kein SUV in diesen Baustellen auf der linken Spur fahren darf.

Gruß

Mörtel

Wieso ist Dein Auto 1,90m breit aber mit Spiegeln 2,15? Gemssen irgendwo oder steht davon was in den Papieren?

Ich wäre ja für ein generelles Linksfahrverbot für diese sichtversperrenden Bremsklötze, damit wäre das Thema direkt erledigt :D

Zitat:

Original geschrieben von Koyota

Wieso ist Dein Auto 1,90m breit aber mit Spiegeln 2,15? Gemssen irgendwo oder steht davon was in den Papieren?

Die Breitenangabe in den Zulassungspapieren ist gem. §32 StVZO definiert, ua. heißt es dort:

Zitat:

Die Fahrzeugbreite ist nach der ISO-Norm 612-1978, Definition Nummer 6.2 zu ermitteln. Abweichend von dieser Norm sind bei der Messung der Fahrzeugbreite die folgenden Einrichtungen nicht zu berücksichtigen:

...

Spiegel und andere Systeme für indirekte Sicht,

...

Das Überholverbot mit der Breitenangabe 2m gilt jedoch für die tatsächlichen Maße über alles, also inkl. Spiegel oder sonstigen Anbauzubehör wie auch ggf. einer Ladung.

Wie auch irgendwelche Durchfahr-Verbote bei der Fahrzeughöhe oder Gewicht an Brücken.

am 7. März 2011 um 12:04

Zitat:

Original geschrieben von Koyota

Wieso ist Dein Auto 1,90m breit aber mit Spiegeln 2,15? Gemssen irgendwo oder steht davon was in den Papieren?

Weil z.B. in seiner Zulassungsbescheinigung unter Punkt 19 1900 steht und der Hersteller die Gesamtbreite über alles mit 2150 angibt?

am 7. März 2011 um 13:24

OOOOkaaayyy - ich hatte im Hinterkopf, daß die Fahrzeugbreite in den Papieren die Breite über alles, also inkl. Spiegel ist. Danke für die Info!

am 7. März 2011 um 13:33

Das war beim Fahrzeugschein der Fall, mit der Umstellung auf die Zulassungsbescheinigung hat sich das geändert.

am 7. März 2011 um 13:39

Zitat:

Original geschrieben von bits1011

Das war beim Fahrzeugschein der Fall, mit der Umstellung auf die Zulassungsbescheinigung hat sich das geändert.

Wie blöd ist das denn? :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von winni2601

Richtig, wenn man es streng nimmt, ist das auch so. Das gilt aber nicht nur für SUV, sondern auch für einige größere PKW-Modelle und besonders auch Kleintransporter. Im Endeffekt stört das jedoch kaum jemand.

Es gibt einige Polizisten, die sich daran stören, und es gibt welche, die weggucken.

Aber es gibt meines Wissens Toleranzwerte von 10%. Das bedeutet, bis ca. 2,20 klappt es noch. Somit muss man sich bei Golf/Passat/ und sogar Touran keine Sorgen machen braucht, auch wenn sie etwas breiter sind. Aber bei SUV's ab über 2,10Metern wirds knapp, weil sie breiter aussehen, als sie sind.

Ein Transporter mit seinen 2,28 Metern wird aber auf rausgewunken. Jedenfalls genau so oft, wie mit 100 durch eine 80 Baustelle fährt, was in ganz seltenen Fällen ja auch ab und zu auch mal vorkommt.

Das ist ja alles eine Frage wie gut man seine Fahrzeugmaße einschätzen kann manche

kommen mit ihrem Kleintransporter mühelos durch wo andere sich mit ihrem

Kleinwagen nicht vorbeitrauen.Zumal die Spuren immer deutlich über 2m breit sind,

sonst würden die Autos ja reihenweise zusammenrasseln.Es wird ja niemand gezwungen in der Baustelle zuüberholen wenn man sich doch mal verschätzt hat dann sollte man sich

halt wieder zurückfallenlassen anstatt die ganze Zeit die Spur zublockieren.

Zitat:

Original geschrieben von meggi 2001

Das ist ja alles eine Frage wie gut man seine Fahrzeugmaße einschätzen kann manche

kommen mit ihrem Kleintransporter mühelos durch wo andere sich mit ihrem

Kleinwagen nicht vorbeitrauen.Zumal die Spuren immer deutlich über 2m breit sind,

sonst würden die Autos ja reihenweise zusammenrasseln.Es wird ja niemand gezwungen in der Baustelle zuüberholen wenn man sich doch mal verschätzt hat dann sollte man sich

halt wieder zurückfallenlassen anstatt die ganze Zeit die Spur zublockieren.

warum es da nicht ständig kracht liegt meiner Meinung einzig daran, dass die rechtsfahrenden tatsächlich so weit wie möglich rechts fahren und den Überholern mehr Platz zum Leben lassen, als die Fahrbahnmarkierungen vorsehen.

Ich sehe es sehr oft, dass die hier genannten Fahrzeuge (Transporter, SUV aber auch S-Klasse und 5er, 7er etc.) mit den rechten Rädern rechts neben der Mittelmarkierung fahren, nur um links nicht mit dem Spiegel anzuecken; für mich der einfache Beweis, dass die Fahrzeuge, die man in der Regel auf der linken Spur einer Baustelle sieht, dort nichts verloren haben. Leider ist die Einsicht dieser Fahrer bei diesem Thema genauso gut, wie die Geduld derselben, in einem Baustellenbereich tatsächlich mal mit der zHG zu fahren...:rolleyes:

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Überholverbot für SUVs in Baustellen (2m Breite)?