ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sicheres (Familien-)Auto für 15.000 EUR - SUV? Kombi? Limousine?

Sicheres (Familien-)Auto für 15.000 EUR - SUV? Kombi? Limousine?

Hallo,

würde gerne mal wissen, welche Autos am sichersten ist? Es geht mir nicht um Assistenzsystem, sondern um Crash-Sicherheit. Trotzdem sollen die (Gebraucht-)Wagen bezahlbar bleiben.

In wie fern spielt das Gewicht eine Rolle, sind schwere Autos sicherer, da bei einem Frontalcrash weniger kinetische Energie abgebaut werden muss? Ist ein schweres Auto nachteilhaft bei einem Crash mit einem Baum oder ist das egal?

Bringt die erhöhte Sitzposition bei SUVs etwas?

Welche Autos haben eine besonders große und optimale Knautschzone?

Lieber ein altes Dickschiff oder ein neuerer Kompakt-SUV?

Lieber ein Mittelklasse-Wagen oder ein Kompakt-SUV?

Lieber ein sehr alter 7er, ein alter 5er oder ein weniger alter 3er? (Analog bei Audi und Mercedes...)

Volvo, deutsche Hersteller, Japaner oder egal?

Beste Antwort im Thema
am 21. Februar 2014 um 0:00

Ein Auto kann immer nur so sicher sein, wie der Verstand des Fahrers es zulässt.

Also ist die Auswahl des Fahrzeuges eher zweitrangig. Schau lieber nach Platzangebot und Ausstattung.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten
am 20. Februar 2014 um 23:50

Ich denke hier ist ein ganz guter Test für dich:

http://www.autorevue.at/kaufberatung/die-sichersten-autos-2013.html

 

Vor allem sind da auch Wagen dabei, die noch relativ jung sind und trotzdem in deinem Budget liegen!

 

Ansonsten ist deine Frage sehr sehr komplex.

 

Zitat:

Original geschrieben von Mirms

In wie fern spielt das Gewicht eine Rolle, sind schwere Autos sicherer, da bei einem Frontalcrash weniger kinetische Energie abgebaut werden muss? Ist ein schweres Auto nachteilhaft bei einem Crash mit einem Baum oder ist das egal?

Je schwerer ein Auto ist, desto mehr Energie "besitzt" es, es muss also mehr kinetische Energie abgebaut werden. Die Knautschzonen sind aber darauf ausgelegt.

Traditionell sind Volvo und Benz die sichersten Marken, tendenziell sind die neuen Autos sicherer als die Alten.

Die erhöhte Sitzposition in SUVs bringt mehr Übersicht.

am 21. Februar 2014 um 0:00

Ein Auto kann immer nur so sicher sein, wie der Verstand des Fahrers es zulässt.

Also ist die Auswahl des Fahrzeuges eher zweitrangig. Schau lieber nach Platzangebot und Ausstattung.

Themenstarteram 21. Februar 2014 um 0:08

Zitat:

Original geschrieben von Elchsucher

Ein Auto kann immer nur so sicher sein, wie der Verstand des Fahrers es zulässt.

Bzw. so sicher, wie der Verstand der anderen Verkehrsteilnehmer es zulässt, oder? :)

am 21. Februar 2014 um 0:13

beides.

zwischen zwei 40tonnern eingequetscht macht es keinen unterschied ob 500er fiat oder 500er mercedes.

Themenstarteram 21. Februar 2014 um 0:15

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Ich denke hier ist ein ganz guter Test für dich:

http://www.autorevue.at/kaufberatung/die-sichersten-autos-2013.html

 

Vor allem sind da auch Wagen dabei, die noch relativ jung sind und trotzdem in deinem Budget liegen!

Ja, aber was sagt der Test aus? Ein Opel Adam mit 87 Punkten? Und ein Infiniti Q50 86 Punkte?

Wenn ein Q50 mit 1,7 kg und ein Opel Adam mit 1,1 kg crashen, dann soll der Opel Adam besser dran sein? Ich glaube doch, dass ich da lieber in dem Q50 sitzen würde.

Die Ergebnisse sind also nur innerhalb der Klasse vergleichbar, oder? Aber welche Klasse ist die sicherste? SUVs werden wohl auf jeden Fall sicherer sein, als Kleinwagen. Aber was ist mehr Wert - 90 Punkte bei einem Kombi oder 90 Punkte bei einem SUV? Usw...

Themenstarteram 21. Februar 2014 um 0:21

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

beides.

zwischen zwei 40tonnern eingequetscht macht es keinen unterschied ob 500er fiat oder 500er mercedes.

Mach dir mal keine Sorgen, ich bin ja nicht völlig bescheuert. Vermeidbare Sachen wie oben, kann man eben vermeiden. Da sollte man am Stauende Abstand halten und wenn möglich auf der linken Spur bleiben (und natürlich den Rückspiegel beobachten).

Es geht mir eher um die nicht verhinderbaren Crashes, wie Geisterfahrer oder überholende Fahrzeuge auf der Landstraße, welche sich verschätzen. Oder man biegt ab (Vorfahrt, grüne Ampel) und ein anderes Fahrzeug trifft das eigene seitlich.

am 21. Februar 2014 um 0:23

die crashtests sind sowie mittlerweile für die tonne.

da werden punkte für fußgängerschutz (interessiert im auto keinen) und gurtpiepser + anderen assistenzmüll vergeben.

außerdem sind sterne 2013 nicht gleich sterne 20XX.

und was nutzt mir ein tolles ergebnis im chrashtest,

wenn die scheißkarre ständig in der werkstatt steht:D

Zitat:

Original geschrieben von marcu90

Die erhöhte Sitzposition in SUVs bringt mehr Übersicht.

Das gilt aber nicht für die nachfolgenden Fahrzeuge solch rollender Schrankwände, außer du bist im LKW unterwegs.

am 21. Februar 2014 um 0:30

Zu dem Thema fällt mir ein Unfall ein, zu dem ich leider als erster mitten in der Nacht gekommen bin.

Drei freilaufende Pferde auf einer Landstraße. Der Oberklasse-Kombi (sicherlich ein sicheres Auto) war an der Front nahezu unbeschädigt.

Das eine Pferd ist über die Motorhaube gerutscht und mit seinen 600 kg dann durch die Windschutzscheibe gebrochen und hat dabei den Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Das halbe Dach des Oberklasse-Wagens war "nach hinten gewickelt", wie eine geöffnete Sardinenbüchse.

Anhand dieses Beispiels kann man sehen, dass auch sehr sichere und teure Wagen nicht vor allem schützen können.

am 21. Februar 2014 um 0:36

wirklich unsichere autos gibt es so gut wie nicht mehr (ausnahme irgendwelche chinakracher).

es gibt sichere und noch sicherere.

Unsichere Autos gibt es sehr wohl. Alles so ab ungefähr 1,8 Tonnen gehört eigentlich nicht auf die Straße oder zumindest gut abgesichert:

autonomes Notbremssystem (in dieser Klasse ist der Aufpreis vernachlässigbar)

Jaja, der liebe ADAC, aber der Test wird schon passen:

http://www.adac.de/.../golf_gegen_gelaende.aspx?...

http://www.adac.de/.../default.aspx?...

Und ich weiß, das mag auch keiner hören, aber neben den Muttis im SUV oder großen Van gibt es auch ganz viele Muttis in Kleinwagen oder älteren Kompakten. Die schiebt man dann eben zu Brei, wenn man selbst einen Fehler macht. Aber richtig, Fehler machen nur die anderen und vor denen muss man sich schützen.

Vielleicht auch einfach einmal den folgenden Blog vor Augen halten und dann mit dem SUV zumindest etwas langsamer anstatt (noch) schneller (weil sicherer) machen.

http://www.motor-talk.de/.../...sser-tv-spot-gegen-rasen-t4820682.html

Themenstarteram 21. Februar 2014 um 1:09

Zitat:

Original geschrieben von einsdreivier

 

Jaja, der liebe ADAC, aber der Test wird schon passen:

http://www.adac.de/.../golf_gegen_gelaende.aspx?...

http://www.adac.de/.../default.aspx?...

Bei den Dummy-Bildern scheint es mir so, als wäre der XC90 sehr sicher und der Golf eher unsicher!?

Zitat:

Original geschrieben von Mirms

Zitat:

Original geschrieben von einsdreivier

 

Jaja, der liebe ADAC, aber der Test wird schon passen:

http://www.adac.de/.../golf_gegen_gelaende.aspx?...

http://www.adac.de/.../default.aspx?...

Bei den Dummy-Bildern scheint es mir so, als wäre der XC90 sehr sicher und der Golf eher unsicher!?

Das liegt daran, dass der XC90 deutlich schwerer ist. Im Golf wirken somit höhere Beschleunigungskräfte auf die Insassen. Außerdem sind die Crashzonen nicht für solche Zusammenstöße ausgelegt.

Krasser ist das ganze noch beim Crashtest Fiat 500 gegen Audi Q7, dabei wurde der Fiat 500 mit 5 Sternen im Euro NCAP getestet, der Q7 dagegen nur mit 4 Sternen.

Das liegt daran, dass im Euro NCAP jeder Wagen gegen seine eigene Masse ankämpfen muss. Fährst du mit einem Fiat 500 gegen ein massives Hindernis z.B. dicker Baum, stehender LKW, eine Hauswand kannst du womöglich geringere Verletzungen davon tragen als in einem Q7.

Trifft der Q7 auf den Fiat 500...

Bezüglich alter Kombi gegen neuer Kompaktwagen:

http://www.youtube.com/watch?v=qBDyeWofcLY

Hier noch extremer:

http://www.youtube.com/watch?v=xtxd27jlZ_g

Übrigens: Nicht nur Dummy-Bilder und Videos gucken sondern auch wenigstens die Links anklicken und auch weiterklicken und -lesen. Sollte eigentlich alles dabei stehen beim ADAC. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sicheres (Familien-)Auto für 15.000 EUR - SUV? Kombi? Limousine?