ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Über Rote Ampel geblitzt, aber nicht über Rot gefahren

Über Rote Ampel geblitzt, aber nicht über Rot gefahren

Themenstarteram 17. August 2010 um 11:40

Hallo,

Folgendes ist mir passiert: Bin über eine viel befahrene Kreuzung gefahren, mein Vorderman war sehr langsam unterwegs und vor ihm staute es sich ein wenig. Als ich über die Linie rollte wurde es erst gelb, das habe ich noch gesehen aber es ging wie gesagt sehr langsam und in der Mitte der Kreuzung geschah es dann.... Bin definitiv nicht über Rot gefahren! Ich kenne die Kreuzung und weiss das dort ein Blitzer Kasten steht und wenn ich bei Gelb trotzdem noch gebremst hätte hätte ich während der Rotphase den Geh/Fahrradweg blockiert. Kann mir jemand Rat geben was ich jetzt machen soll? Ist eine sehr dumme Situation, soll ich den Bußgeldbescheid erst abwarten oder mich schonmal mit der Behörde in Verbindung setzen?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Nicht gegen dich persönlich gerichtet - leider ist das ja inzwischen (?) üblich, aber:

Warum fährt man überhaupt in eine Kreuzung ein, wenn es sich dort staut? Hat doch eigentlich jeder in der Fahrschule gelernt, dass man bei Rückstau vor der Haltelinie wartet, und erst dann weiter fährt, wenn man sicher ist, dass man auch komplett über die Kreuzung fahren kann.

Mich nervt das immer wieder extrem - durch dieses "Massenphänomen" kommt es regelmäßig zu Staus auf Strecken, die eigentlich gar nicht von der Überlastung betroffen sind. Ich kenne eine Kreuzung im Norden Düsseldorfs, wo regelmäßig der Verkehr in 5 (!) Richtungen zusammenbricht, weil an der Auffahrt zum Flughafenzubringer ein Rückstau ist, und alle in die Kreuzung reinfahren, obwohl der Rückstau gut zu erkennen ist.

Sorry, musste ich mal loswerden. Dass dir das gerade nicht weiter hilft, ist mir durchaus bewusst.

Ob das rechtlich ein Rotlichtverstoß ist, weiß ich nicht. Meiner Meinung nach müsste es aber genau so geahndet werden, dann würde diese Unsitte vielleicht endlich mal ausgemerzt werden.

(EDIT: Nur kurz zur Veranschaulichung, was ich meine: KLICK

Ein Rückstau in der Auffahrt zur Danziger Straße legt hier alles lahm. Abbiegen von der Johannstraße in die Roßstraße (also scharf links durch die gesamte Kreuzung) hat mich da schonmal 30 Minuten gekostet, obwohl in dieser Richtung eigentlich nur "normaler" Verkehr war.)

Themenstarteram 17. August 2010 um 12:12

1.) Hat es sich nicht viel gestaut sondern nur etwas

2.) Hat mein Vorderman noch viel Platz nach Vorne gehabt und hätte durchaus schneller fahren können, hatte ein Fremdes Kennzeichen und war sehr langsam unterwegs weil er sich wahrscheinlich nicht auskannte bzw etwas suchte... Habs nur nicht reingeschrieben weil ich ihm nicht die Schuld geben will und auch solche, wie du ja schon richtig erkannt hast, wenig Hilfreichen Antworten vermeiden wollte die mir dann eventuell noch Vorwerfen würden ich würde versuchen es auf andere abwzuwälzen.

3.) Gibts einen extra Mecker Thread

4.) Konnte ich nicht wissen wie lange es grün bleibt, wärs 3 sekunden länger Grün geblieben hätte er noch langsamer fahren können und es wäre trotzdem kein Problem gewesen.

Meines Wissens nach wird 2 mal geblitzt, du hast wohl nur die letzte Kontaktschleife erwischt von daher dürfte es kein Rot vergehen im eigentlichen sinne sein. Eventuell wird man dir aber ankreiden das du mitten auf der Kreuzung standest soweit nachweisbar, wobei selbst das relativ unwahrscheinlich ist :confused: Kann natürlich auch falsch liegen

Themenstarteram 17. August 2010 um 12:19

Ja, richtig wurde 2 mal geblitzt. Hatte allerdings weit unter den dort zulässigen 50km/h drauf was meine Argumentation eigentlich untermauern müsste.

Hast Recht, @AudiB493, ich kann die von dir geschilderte Situation nicht beurteilen. Wollte dir auch nicht unterstellen, dass du den von mir angeprangerten Fehler selbst gemacht hast, daher hätte mein Beitrag eigentlich in den allgemeinen Mecker-Thread gehört. Mea culpa ;)

Was das Blitzen angeht: Normalerweise dürfte doch die erste Schleife (also die an der Haltlinie) nicht ausgelöst haben, wenn dort noch gelb war. Ich würde erstmal warten, ob etwas kommt. Oder hättest du momentan noch die Chance, Zeugen für die Situation "zu sichern"?

Hat vielleicht einer hinter dir die Blitzer ausgelöst?

mit einem Bußgeld zwecks einfahren in die Kreuzung wirst du rechnen müssen.

Nicht aber wegen einem Rotlichtversstoßes.

die Zeiten werden selbstverständlich genau protokolliert womit deine Geschwindigkeit errechnet werdne wird.

was es kostet in eine offensichtlich nicht freie Straßenkreuzung zu fahren weiß ich leider nicht.

Denke mal zwischen 20 und 30 Euro

Bitte melde dich was rausgekommen ist....

Gruß Alex

Zitat:

Original geschrieben von --AudiB493--

12.) Hat mein Vorderman noch viel Platz nach Vorne gehabt und hätte durchaus schneller fahren können, hatte ein Fremdes Kennzeichen und war sehr langsam unterwegs weil er sich wahrscheinlich nicht auskannte bzw etwas suchte...

Da bin ich mal gespannt, wie es ausgeht ... bitte berichte hier mal!

Ach ja, und viel Erfolg natürlich!

Beim nächsten Mal einfach so dicht auf den Vordermann auffahren, daß die Blitzerkamera Dein Auto nicht erwischt sondern den Vordermann :D

Zitat:

Original geschrieben von Vollgasfuzzi

Beim nächsten Mal einfach so dicht auf den Vordermann auffahren, daß die Blitzerkamera Dein Auto nicht erwischt sondern den Vordermann :D

Toller Tip :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von --AudiB493--

Ja, richtig wurde 2 mal geblitzt. Hatte allerdings weit unter den dort zulässigen 50km/h drauf was meine Argumentation eigentlich untermauern müsste.

Vielleicht hast du ja Glück und der andere ist auch drauf... Das "Hinderniss" sozusagen, vielleicht hilft das.

Themenstarteram 17. August 2010 um 21:07

Jo danke, hat vielleicht jemand einen Rat was ich jetzt machen sollte? Bußgeldbescheid abwarten erstmal abwarten oder schonmal mit der Behörde in Kontakt treten? Anwalt hinzuziehen?? Hab leider keine Zeugen.

Wie willst du gegen etwas vorgehen was mit Sicherheit noch nicht einmal bearbeitet wurde?

Du hast doch wenn der Bußgeldbescheid kommt, eine Wiederspruchsfrist diese kannst du doch dann warnehmen wenn etwas kommt ;)

Zitat:

Original geschrieben von --AudiB493--

Jo danke, hat vielleicht jemand einen Rat was ich jetzt machen sollte? Bußgeldbescheid abwarten erstmal abwarten oder schonmal mit der Behörde in Kontakt treten? Anwalt hinzuziehen?? Hab leider keine Zeugen.

Tee trinken und auf den Briefträger warten

Ich hatte schonmal eine identische Situation. Ist nichts gekommen.

Zitat:

Original geschrieben von Rheinostfriese

Nicht gegen dich persönlich gerichtet - leider ist das ja inzwischen (?) üblich, aber:

Warum fährt man überhaupt in eine Kreuzung ein, wenn es sich dort staut? Hat doch eigentlich jeder in der Fahrschule gelernt, dass man bei Rückstau vor der Haltelinie wartet, und erst dann weiter fährt, wenn man sicher ist, dass man auch komplett über die Kreuzung fahren kann.

Mich nervt das immer wieder extrem - durch dieses "Massenphänomen" kommt es regelmäßig zu Staus auf Strecken, die eigentlich gar nicht von der Überlastung betroffen sind. Ich kenne eine Kreuzung im Norden Düsseldorfs, wo regelmäßig der Verkehr in 5 (!) Richtungen zusammenbricht, weil an der Auffahrt zum Flughafenzubringer ein Rückstau ist, und alle in die Kreuzung reinfahren, obwohl der Rückstau gut zu erkennen ist.

Sorry, musste ich mal loswerden. Dass dir das gerade nicht weiter hilft, ist mir durchaus bewusst.

Ob das rechtlich ein Rotlichtverstoß ist, weiß ich nicht. Meiner Meinung nach müsste es aber genau so geahndet werden, dann würde diese Unsitte vielleicht endlich mal ausgemerzt werden.

(EDIT: Nur kurz zur Veranschaulichung, was ich meine: KLICK

Ein Rückstau in der Auffahrt zur Danziger Straße legt hier alles lahm. Abbiegen von der Johannstraße in die Roßstraße (also scharf links durch die gesamte Kreuzung) hat mich da schonmal 30 Minuten gekostet, obwohl in dieser Richtung eigentlich nur "normaler" Verkehr war.)

Volle Zustimmung. Ist auch bei uns zur Unsitte geworden bis zum letzten Meter in die Kreuzung zu fahren obwohl da schon 2 Autos drinnen stehen und nicht weiter können.

Wenn man dann als "verantwortungsvoller" Autofahrer besagten Abstand (z.B. Haltelinie) einhält erntet man als Dank ein klangvolles Hupkonzert aus dem Hintergrund oder, wie mir schon passiert, überholte mich der Hintermann und setzt sich direkt vor mich mitten in die Kreuzung rein. Da war auch noch so wenig Platz dass er dann schief drinnen stand und sogar noch eine weitere Abbiegespur blockierte.

Der besagte Fall hier ist vermutlich Pech, andererseits wäre ich dafür dass diese Strafe auch zu bezahlen ist. Egal wer vor mir fährt und welches Kennzeichen der hat. Wenn vor mir die Kreuzung blockiert ist und es auch absehbar ist, dass in Kürze die Ampel umschaltet, dann bleibe ich vor der Haltelinie stehen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Über Rote Ampel geblitzt, aber nicht über Rot gefahren