ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Turboschaden bei gebrauchtem Touring, Gutachten einsehen

Turboschaden bei gebrauchtem Touring, Gutachten einsehen

BMW 3er E91
Themenstarteram 7. Februar 2015 um 21:48

Hallo zusammen,

ich stehe gerade vor der schwierigen Entscheidung, mein erstes eigenes Auto aussuchen zu müssen. Schonmal danke an alle, die mit ihren vorhandenen Posts hier im Forum schon viele meiner bisherigen Fragen beantwortet haben, jetzt habe ich aber doch ein konkretes Problem zu dem ich Rat bräuchte:

Ich habe mich auf einen gebrauchten E91 für 15-18k € eingeschossen. Heute war ich zur Probefahrt für einen Wagen (diesen hier: http://partner.gebrauchtwagen.bmw.de/CarSearch/Details/1158416/2) und hatte dabei folgendes Problem: Auf der Autobahn zeigt der Wagen ab ca. 130kmh eine Fehlermeldung an, dass eine Motorstörung vorliegt, gemäßigte Weiterfahrt aber möglich ist. Als ich wieder zurück beim Händler war sagte der dass das ein bekanntes (und angeblich häufigeres) Problem ist und der Turbolader getauscht werden müsste (das würde BMW auch auf Kulanz machen bevor ich den Wagen übernehmen könnte).

Meine erste Frage ist jetzt: Ist das soweit plausibel und wenn ja, kann ich mit neuem Turbolader davon ausgehen, dass da erstmal Ruhe ist oder muss ich da mit Folgeschäden o.ä. rechnen?

Meine zweite Frage ist dann noch: Bei BMW wird wohl bei den gebrauchten jedes mal ein Gutachten zum Fahrzeug erstellt. Ich habe heute gefragt, ob ich davon eine Kopie bekommen könnte, woraufhin der Verkäufer meinte das wäre aus Datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich. Er hat auch nicht angeboten, dass ich es zumindest mal einsehen könnte, aber ich habe auch nicht dahingehend nachgebohrt.

Wie sind denn eure Erfahrungen damit? Ist das so üblich oder kann ich zumindest verlangen, das Gutachten mal komplett zu sehen?

Das Auto war abgesehen von dem Turbo-Problem auch super in Schuss und hat mir gut gefallen, aber ich habe da noch nicht so viel Erfahrung und es kam mir irgendwie fischig vor.

Danke im Vorraus!

Grüße, Jona

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Februar 2015 um 9:20

Ich habe dem Verkäufer jetzt abgesagt, das war mir dann doch zu heikel.

Danke für eure Tipps!

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@BitShady schrieb am 7. Februar 2015 um 21:48:48 Uhr:

Hallo zusammen,

..... Als ich wieder zurück beim Händler war sagte der dass das ein bekanntes (und angeblich häufigeres) Problem ist und der Turbolader getauscht werden müsste (das würde BMW auch auf Kulanz machen bevor ich den Wagen übernehmen könnte).

Meine erste Frage ist jetzt: Ist das soweit plausibel und wenn ja, kann ich mit neuem Turbolader davon ausgehen, dass da erstmal Ruhe ist oder muss ich da mit Folgeschäden o.ä. rechnen?

.....

Danke im Vorraus!

Grüße, Jona

Hauptsache, Du unterschreibst den Kaufvertrag so, dass die Rep vor Übernahme gemacht wird.

Wer das zahlt, sollte Dir egal sein.

Kulanz von BMW gibts nämlich erst nach erfolgter Rep. und Vorlage der Kosten.

Themenstarteram 7. Februar 2015 um 23:39

Danke für den Hinweis, falls ich mich dazu entscheide den Wagen zu kaufen werde ich da auf jeden Fall drauf achten.

 

Hauptsache, Du unterschreibst den Kaufvertrag so, dass die Rep vor Übernahme gemacht wird.

Wer das zahlt, sollte Dir egal sein.

Kulanz von BMW gibts nämlich erst nach erfolgter Rep. und Vorlage der Kosten.

.

.

Falsche Reihenfolge, erst Reparatur , dann nochmal Probefahrt und dann erst Kaufvertrag.

Super in Schuß sind die Alle, wenn sie durch eine gute Aufbereitung gehen

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 9:53

Zitat:

@Pit 32 schrieb am 8. Februar 2015 um 08:27:52 Uhr:

Super in Schuß sind die Alle, wenn sie durch eine gute Aufbereitung gehen

Ist halt für mich schwierig zu beurteilen, ob das jetzt eine gute Aufbereitung ist oder eben nicht ;-)

Danke schonmal für alle Tipps!

Hat irgendjemand Erfahrungen was dieses Gutachten angeht? Darf man das normalerweise einsehen oder eher nicht?

Ich würde mir das zeigen lassen. Schließlich will er ja dein Geld.

am 8. Februar 2015 um 10:03

Was soll dir dieses Gutachten jetzt sagen? Die werden sicherlich nur einen Aussencheck machen und das Auto von unten anschauen ob etwas tropft oder ausgeschlagen ist. Quasi wie beim TÜV. Das siehst du aber selbst bei einer Probefahrt. Einfach mal unters Auto legen und mit der Taschenlampenfunktion des schicken Smartphones schauen was Sache ist.

Lack und Blechcheck machst du beim rumgehen und et voila hast dein eigenes Gutachten.

Klammer dich nicht zu stark daran, das ist am Ende weniger relevant als das was du siehst. Fahren muss er nur gut. Das tut er aber gerade nicht wegen defektem Turbolader. Ich würde dem Händler sagen, er soll erstmal den Turbolader in Ordnung bringen, dann machst du nochmal eine Probefahrt und kannst dich entscheiden.

Turboladerschaden hat nämlich eigentlich immer eine andere Ursache. Meistens verstopfter DPF oder KGE. Was nützt dir das alles, wenn du nach 20tkm wieder einen kaputten Turbolader hast und BMW sagt dir Ätsch, selber zahlen.

So würde ich ihn niemals kaufen!!!

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 11:56

Zitat:

@dseverse schrieb am 8. Februar 2015 um 10:03:31 Uhr:

Lack und Blechcheck machst du beim rumgehen und et voila hast dein eigenes Gutachten.

Ich fürchte da überschätzt du meine Kompetenzen. Ich hatte mir von dem Gutachten eine objektive und fachlich kompetente Einschätzung des Fahrzeugs versprochen, allerdings hatte ich bzgl. der Objektivität auch schon Bedenken, nachdem das ja bei BMW angefertigt wird (allerdings vom TÜV, wenn ich das richtig verstanden habe). Lack und Blechschäden habe ich keine entdecken können, ich dachte aber auch dass bei so einem Gutachten etwas mehr gecheckt wird.

Zitat:

Turboladerschaden hat nämlich eigentlich immer eine andere Ursache. Meistens verstopfter DPF oder KGE. Was nützt dir das alles, wenn du nach 20tkm wieder einen kaputten Turbolader hast und BMW sagt dir Ätsch, selber zahlen.

Das hieße ja auch, dass er mit dem neuen Turbolader erstmal gut fahren würde. Ob er dann in 20tkm wieder Probleme macht kann ich dann sowieso nicht beurteilen, oder?

am 8. Februar 2015 um 19:00

Richtig. Das Problem am Turbolader tauschen ist einfach, das man die Ursache für den Schaden nicht herausfindet. Bei fast allen Turboschäden gibt es eine andere Ursache als den Turbolader selbst. Ist die KGE zu oder der DPF verstopft, wird der Turbo mehr belastet und geht irgendwann kaputt. Bei BMW tauschen sie den Turbolader, sagen dir aber nicht was die Ursache war und dann hast du wieder ein Problem. Allerdings muss man sagen, dieses Bauteil ist halt einfach ein Risikoteil, beim Gebrauchtwagenkauf. So einen 1000er sollte man sich dafür immer auf der hohen Kante lassen.

Trotzdem weißt du letztlich nicht, ob der Motor nicht noch andere Probleme hat. Manchmal hat so ein Motor auch keine Leistung, weil das AGR verdreckt ist. Daher tauschen lassen, fahren und dann weiter gucken.

Themenstarteram 9. Februar 2015 um 9:20

Ich habe dem Verkäufer jetzt abgesagt, das war mir dann doch zu heikel.

Danke für eure Tipps!

Gute Entscheidung. Entweder der Wagen macht ab dem ersten Moment einen guten Eindruck, oder eben nicht. Diese Turboladergeschichte ist immer so heikel, dass man nie ein gutes Gefühl hätte, selbst nach einer Reparatur.

Also weiter suchen. Wird schon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Turboschaden bei gebrauchtem Touring, Gutachten einsehen