ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Turbo-Pfeifen bei 330xd

Turbo-Pfeifen bei 330xd

BMW 3er E92
Themenstarteram 24. August 2016 um 18:54

Hello again!

Ich habe seit längerer Zeit ein immer lauter werdendes Pfeifen meines Turbos, es hört sich wirklich an - als würde jemand im Motorraum sitzen und pfeifen. Da ich keinen Leistungsverlust feststellen konnte, habe ich erstmal damit leben können - dennoch geht es mir zunehmend dermaßen auf die Nerven.

Nun zur Frage:

Hat jemand von euch bei seinem 330XD (Allrad = wenig Bewegungsfreiheit) den Turbo aus- und eingebaut ? Wenn ja, auf was muss man achten - eventuelle Tipps ?

Führt mich dann zu Frage zwei :

Lohnt es sich den Turbolader instandsetzen zu lassen bei der o.g. Fehlerbeschreibung, oder sollte man auf der sicheren Seite sein und einen neuen einbauen.

Danke euch !

Ähnliche Themen
30 Antworten

Ein Austauschlader kostet bei BMW auch nicht mehr arg viel. Sind seit Anfang des Jahres um die Hälfte billiger geworden. Müsste auch bei deinem Lader so sein, hab nämlich nen N47 (1100€ vorher, jetzt 470€).

Instandsetzen is da so ne Sache, kann Top sein wenn die Teile und der Service gut sind aber auch ein Griff ins Klo. Preislich ist da dann kaum ein Unterschied.

 

Bei nem nicht Allrad N47 wars kaum Stress den zu wechseln. Die Hohlschraube im Krümmer ist mir aber dabei zerbröselt trotz WD40. Krümmergewinde war GSD härter als die Schrauben und hat nicht nachgegeben.

Themenstarteram 24. August 2016 um 19:50

Gibt es denn eine Adresse im Internet, welche für Turbolader absolut zu empfehlen ist ?

Hab grad mal die Preise etwas verglichen, da sind die überholten direkt von BMW um einiges billiger (~900€ im Handel).

Bei meinem Recherchen bis ich vor einiger Zeit auf technikzentrum.net gekommen. Die scheinen viel von der Sache zu verstehen und sind sehr gut ausgestattet. Kostenpunkt etwa 380€.

MUSS man den denn wegen Pfeifen wechseln? Ich meine solange Leistung da ist.

Das laute Pfeifen deutet auf eine Unwucht der Welle hin. Dafür gibt es Ursachen, meist ein verstopfter DPF, kein warm kalt fahren, verstopfte Ölleitungen.... Die Ursache sollte ebenfalls gefunden werden, da der neue Turbo sonst nicht all zu lange halten wird.

http://www.motor-talk.de/.../...f-turbolader-problematik-t5674259.html

Ja, so ist es wie mein Vorredner schon schreibt. Hoher Gegendruck -> höhere Beanspruchung und Temperatur des Turbos -> Ölverkokung im Turbo -> Verschleiß an der Welle -> Ölauswurf vom Turbo -> Verstopfen des DPF -> Tod des Turbos

Bei einem neuen Turbo unbedingt die Ursache des Versagens klären und beseitigen (Ölversorgung sicherstellen, Dichtigkeit der Ansauganlage prüfen, DPF prüfen/reinigen/erneuern).

Es empfiehlt sich auch die AGR zu prüfen/reinigen ggf. Auch die Ansaugbrücke zu reinigen.

Themenstarteram 25. August 2016 um 7:19

Vielen Dank für eure Informationen!

Ansaugbrücke kam neu, DPF und AGR off.

 

Also sollte man die Zuleitungen lieber auch mal wechseln? So teuer und aufwändig kann es dann ja auch nicht mehr sein oder ?:-)

 

Auf jeden Fall neue Ölleitungen, KGE (M57/47) Ölwechsel Dichtungen usw.

Auf Nummer sicher wäre noch eine Öldurchflussmessung ob da auch wirklich genug Öl kommt. Bei den DV6 PSA Motoren kam es in den inneren Kanälen der Ölversorgung zu Verstopfungen. Hier stehen viele Sachen dazu drin.

 

http://www.turbo-partner.de/.../Technische_Mitteilung1_6_PSA.pdf

Zur KGE beim M57 gehört nur das hier, oder noch was?

http://www.ebay.de/.../321847301425?...

Themenstarteram 25. August 2016 um 11:30

Wie sieht es mit den Zu- Ableitungen zB Ladeluftschlauch aus ? Möchte nicht übertreiben mit den Neuteilen, aber auch nicht ein zweites Mal da ran..

Ja, aber da würde ich 1. die vom E39 mit Vielsabscheider einbauen und 2. nur die Originale von BMW verbauen, da die nachbauten nicht genau passen. Das gibt nacher ausgeleierte Gewinde in der Zylinderkopfhaube, und wer will das....?

Ist die vom E39 "besser"? Also zu BMW gehen und sagen ich will die KGE vom E39 530d? Wenn ja, von welchem, gab da ja glaube auch 2 Leistungsstufen?!

In der KGE des E60/61 ist nur ein zyklonabscheider, bzw bei späteren Modellen gar kein abscheider mehr vorhanden. Damit wird das Öl nicht großartig abgeschieden. Es landet also alles im ansaugtrakt. Der Vliesabscheider hat eine bessere Abscheidwirkung. Dieser Vliesabscheider sollte allerdings bei jedem Ölwechsel erneuert werden (15€) da der irgendwann zu sitzt. Dann wird das kurbelgehäuse nicht mehr entlüftet. Der BMW verrückte hat dazu auch einen schönen Beitrag geschrieben.

http://www.motor-talk.de/.../...ke-undicht-oelabscheider-t4381335.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen