ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Turbo 1.8 T defekt ?

Turbo 1.8 T defekt ?

Themenstarteram 17. März 2007 um 10:58

Hallo Zusammen!

Habe kürzlich `ne kleine Inspektion machen lassen, Ölwechsel usw. in meiner freien Werkstatt.

Beim Abholen des Fahrzeugs wurde mir der alte Luftfilter gezeigt, der war so richtig verölt. Gemäß meiner Werkstatt würde der Lader das Öl hoch in den Lufi drücken und meinte, der Lader wird bald hops gehen.

Ist dem so ?

Leistungsmängel oder erhöhten Spritverbrauch kann ich derzeit nicht feststellen. Allerdings wäre bei mittleren Drehzahlen ein starker Lastwechsel zu vermelden - da hatte ich allerdings eher das SUV oder das N 75 in Verdacht. Kann das auch der Lader sein ? Ölverbrauch ist meßbar - ca. 1.5 - 2 Liter auf ca 150000 km, beim starken beschleunigen ist auch leichter Ölqualm im Spiegel zu erkennen. Dies allerdings nur bei Dunkelheit im Scheinwertferlicht, wenn ein anderes Auto hinterher fährt.

Also - machen lassen oder Abwarten und Beobachten ?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo maxexc380,

wenn ich mich recht entsinne, ist laut Handbuch ja ein Ölverbrauch von bis zu 1 Liter auf 1000 km !! noch "normal", bei Dir ist es ja 1 Liter auf 100000 km ;)

 

Dragone- aber einen Öl verschmierten Luftfilter auch für bedenklich hält...

Re: Turbo 1.8 T defekt ?

 

Zitat:

Original geschrieben von maxexc380

Gemäß meiner Werkstatt würde der Lader das Öl hoch in den Lufi drücken und meinte, der Lader wird bald hops gehen.

Allerdings wäre bei mittleren Drehzahlen ein starker Lastwechsel zu vermelden - da hatte ich allerdings eher das SUV oder das N 75 in Verdacht. Kann das auch der Lader sein ? Ölverbrauch ist meßbar - ca. 1.5 - 2 Liter auf ca 150000 km

laß mal das wellenspiel prüfen!

prüfe mal die kwg-entlüftung samt schlauch!

wenn es das ist was ich meine, wechsel mal das suv! am besten das 710P! bin überrascht und zufrieden mit dem teil!

du meinst bestimmt auf 15tkm?! ist noch im rahmen, aber laß mal die schaftabdichtungen prüfen/nachschauen!

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Dragone

Hallo maxexc380,

wenn ich mich recht entsinne, ist laut Handbuch ja ein Ölverbrauch von bis zu 1 Liter auf 1000 km !! noch "normal"

bei mir war das nicht mehr normal und wurde sogar immer mehr! wenn motor richtig heiß, im leerlauf gasstöße: blaurauch(wolke)! ursache: 2 schaftabdichtungen! ich halte 1l auf 1000km bei diesem motor für viel zu viel!

mfg

Themenstarteram 18. März 2007 um 11:30

Ja - Ölverbrauch ist natürlich auf 15000 km gemeint.

Ist mit kwg die Kurbelgehäuseentlüftung gemeint?

Das habe ich letztes Jahr komplett wechseln lassen. Da war mir das Kondenswasser im Öl bei den damals extremen Temperaturen eingefroren und hatte einen übelsten Sulz in den Leitungen. Damit es jetzt keinen kollektiven Aufschrei gibt - Öl war knapp 11 tkm alt - war halt viel Kurzstrecke.

Was den Lastwechsel angeht, hatte ich - wie gesagt - das SUV im Blick. Mir ist nun aufgefallen, dass der Lastwechsel nicht immer so extrem ausfällt. Es gibt Tage, da haut alles hin. Da das SUV doch ein mechanisches Bauteil ist, kann es ja dann wohl nicht daran liegen. entweder - es ist defekt = Lastwechsel oder eben nicht . Da der Lastwechsel sporadisch auftritt, würde ich also das SUV bald ausschliesen. Wird dieses aber nicht über das N 245 angesteuert ? Das ist doch so ein elektr. Steuerventil, welches unterhalb der Aunsaugbrücke befestigt ist. Könnte es daran liegen ? Würde auch den sporadischen Lastwechsel erklären.

Was den Turbo angeht, würde ich mir so keine Sorgen machen - würde der Luftfilter nicht so eingesaut sein. Auch der Luftschlauch, der vom Lader in den Lufi geht, ist total versüfft.

Ein vergrößertes Wellenspiel im Lader könnte das erklären, dies wird doch vom Motoröl geschmiert. Wenn es denn so ist, Lader wechseln bzw. reparieren oder ist das noch keine große Oper ?

Viele Grüße

Das ähnliche Problem hatte ich auch, er hat angefgangen zu rußen, mit der Zeit wurde es immer mehr dann irgendwann war der Turbo ganz am A..... Es kann gut sein das die Welle vom Turbolader spiel hat oder sogar leicht angelaufen ist. Wenn du den Turbo überarbeiten lässt bevor er ganz kaput geht ist das nicht so teuer ca.300-400 €. Und lass zudem mal deine Ölpumpe kontrollieren ob er noch die Leistung bringt die er bringen muß, Bie mir war nämlich das der Auslöser.

Viel Glück

Themenstarteram 19. März 2007 um 19:12

Zitat:

Original geschrieben von A3 1.8T 180PS

Das ähnliche Problem hatte ich auch, er hat angefgangen zu rußen, mit der Zeit wurde es immer mehr dann irgendwann war der Turbo ganz am A..... Es kann gut sein das die Welle vom Turbolader spiel hat oder sogar leicht angelaufen ist. Wenn du den Turbo überarbeiten lässt bevor er ganz kaput geht ist das nicht so teuer ca.300-400 €. Und lass zudem mal deine Ölpumpe kontrollieren ob er noch die Leistung bringt die er bringen muß, Bie mir war nämlich das der Auslöser.

Viel Glück

Die Ölpumpe ist keine 20 TKM alt, hatte ich mal wechseln lassen. Wie gesagt, bis auf die Ölflecken am Luftfilter gibt es keine Anzeichen von Turbodefekt. War heute mal auf der BAB - 220 lt. Tacho ohne zu zucken.

Mal `ne andere Frage:

Da der lader ja das Öl durch den Luftschlauch in den Lufi drückt, müsste doch auch das SUV und das N 75 eingesaut werden. Da das ja Ventile sind, müssten die doch durch das Öl in ihrer Funktion auch beeinträchtigt werden. Liege ich da richtig ?

Hallo

Als mein Lader im Eimer war hatte ich auch nen riesen Ölverbrauch, aber da der Lader in Richtung Ansaugrohr bläst hatte ich logischerweise das ganze Öl im Querrohr zwischen Lader und Ladeluftkühler, wenn der Lader das Öl in den Lufi blasen würde müsste er ja rückwärts blasen und das ist unwarscheinlich, ich tippe auch eher auch Kurbelgehäuseentlüftung. Ist auch billiger :-)

Gruß

Themenstarteram 24. März 2007 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von borelnom

Hallo

Als mein Lader im Eimer war hatte ich auch nen riesen Ölverbrauch, aber da der Lader in Richtung Ansaugrohr bläst hatte ich logischerweise das ganze Öl im Querrohr zwischen Lader und Ladeluftkühler, wenn der Lader das Öl in den Lufi blasen würde müsste er ja rückwärts blasen und das ist unwarscheinlich, ich tippe auch eher auch Kurbelgehäuseentlüftung. Ist auch billiger :-)

Gruß

Nur mal kurz zum Verständniss:

Ich habe Öl in diesem Schlauch ( siehe Anhang ) und im Luftfilter. Dieser kommt vom Stutzen des Turboladers, also dort, wo das Flügelrad drinhängt. An diesem Schlauch hängt das N 75, das SUV und die Druckdose für die KGE.

Das heisst, über diesen Schlauch holt sich der Lader also die Frischluft und drückt die dann über den Ladeluftkühler Richtung Motor.

So würde ich auch verstehen, das Öl in diesem Schlauch nicht vom Lader kommen kann.

Die Kurbelgehäuseentlüftung hatte ich aber erst machen lassen. Da war die Leitung, die von der KGE - Regelventildose abgeht - völlig verharzt. Warum, hatte ich oben schon erklärt. Wenn die KGE jetzt aber nicht hinhauen würde, müsste doch beim ziehen des Ölmeßstabes Luft austreten - dem ist aber nicht so.

Wie kann man das also prüfen bzw, was kann man da jetzt noch machen ? Wie funktioniert die KGE eigentlich?

Hallo.

Das Öl gelangt in diesen Schlauch über dieses Blow-Off Ventil (weis nicht wie das Original heist). Ob der Lader das Öl in den Motor drück kannst ja oben an der Drossel klappe nach schauen. Einfach mal den Shlauch lösen und nach sehen. Wenn es der Turbo ist dann wird es dort ziemlich versift sein.

Themenstarteram 24. März 2007 um 13:11

Zitat:

Original geschrieben von badboy3004

Hallo.

Das Öl gelangt in diesen Schlauch über dieses Blow-Off Ventil (weis nicht wie das Original heist). Ob der Lader das Öl in den Motor drück kannst ja oben an der Drossel klappe nach schauen. Einfach mal den Shlauch lösen und nach sehen. Wenn es der Turbo ist dann wird es dort ziemlich versift sein.

Über das Blow Off ? Kapier ich jetzt nicht - wie soll das Öl denn dort reinkommen ? Selbst wenn -es ist ja ein membrangesteuertes Ventil, dürfte es demnach ja so gut wie garnicht funktionieren. Wenn das Öl dort in den Schlauch kommt, müsste das Blow Off bzw. SUV ja dermaßen versaut sein, das dürfte ja garnicht mehr richtig öffnen/schliesen.

Warum soll es nicht funktionieren? es ist kein richtiges blow off wenn es abblässt dann wird die luft zurück in den ansaug geleitet.

Themenstarteram 25. März 2007 um 11:57

Zitat:

Original geschrieben von badboy3004

Warum soll es nicht funktionieren? es ist kein richtiges blow off wenn es abblässt dann wird die luft zurück in den ansaug geleitet.

eben - weil die Luft ja ölgeschwängert ist, müsste das ganze blowoff doch verklebt sein

Deine Antwort
Ähnliche Themen