ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Tüv-Termin naht – Neue Bremsscheiben, ja oder nein?

Tüv-Termin naht – Neue Bremsscheiben, ja oder nein?

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 10. September 2012 um 11:55

Hallo zusammen,

im Oktober muss mein Dicker (204.000km) zum TÜV.

Es geht mir um die Bremsscheiben.

Bei ca. 78.000km kamen hinten neue drauf.

Bei ca. 103.00km kamen vorne neue drauf. (laut vorliegenden MB-Rechnungen)

Jetzt zu meinem Anliegen bzw. Frage.

Die vorderen sind jetzt wieder deutlich „eingelaufen“ (außen ein Grat), die hinteren habe auch einen Grat (nicht ganz so doll). Soll ich evtl. ein Foto reinstellen?

Ich würde äußerst gerne einmal solange fahren bis endlich mal die Verschleißgrenzanzeige der Beläge aufleuchtet und ich dann alles schön in einem Aufwasch neu machen lassen kann.

Doch jetzt funkt mir leider der Tüv dazwischen.

Nehmen wir jetzt einmal an, die Verschleißgrenze der Scheiben ist noch nicht ganz erreicht und die Bremswerte sind top und alles andere auch okay.

Liegt es nun am Ermessen und dem morgendlichen Wohlbefinden des Prüfers, ob der Wagen das Pickerl bekommt oder wie ist das nun mit der Bremsscheibendicke? Wird da wenigstens im Zweifel nachgemessen, oder geht es da pi mal Daumen.

Darf ich auf ein ordentliches Nachmessen bestehen? Auch bei nur 0,1mm über Mindestdicke müsste doch alles in Butter sein, oder sehe ich da was falsch?

Ich möchte mir halt nicht vom Tüv vorschreiben lassen, wann ich meine Scheiben und Beläge zu wechseln habe. Das will ich gefälligst selbst bestimmen (vorausgesetzt natürlich die Mindestdicken sind beim Prüftermin eingehalten).

Kann wahrscheinlich nur „Gardiner“ oder ein anderer Prüfer beantworten.

Dieselspitze

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. Oktober 2012 um 11:04

Nur zur Info:

War gestern beim TÜV.

Ergebnis: Ohne Mängel :)

Lediglich ein Vermerk:

Beim nächsten Bremsbelagwechsel sollten vorne die Scheiben mit erneuert werden.

Dieselspitze

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

perfekt, dankeschön! :)

led-lampe liegt für solche sachen immer parat. der kleine wurde allerdings gerade erst vorgeführt.

frage mich, ob man die anschlüsse/leitungen irgendwie konservieren kann/sollte?

bin normal ein fan von fluidfilm und permafilm, habe bei leitungen aus metall schon früher gute erfahrungen mit schweröl gemacht. aber so oder so, zuviel geschmiere ist auch nix!

hast du dazu noch eine idee, oder lässt du erneut die betroffenen schellen tauschen?

Lieber DSD und alle Anderen,

ich bin wahrlich wie das blinde Huhn an einen Ausnahme210er geraten. Man erinnere sich, ich habe die Havarie ja aus einer Laune heraus zwecks Teileverkauf erstanden!

Auf meine durchaus nicht ernstgemeinte Anfrage hin hätte ich aber damals die TÜV-Plakette mit neuem Kühler, einer anderen Motorhaube, einem guten Fahrergurt und neuem inneren Rücklicht sofort haben können! Die Freude/Überraschung meinerseits war dann so groß, dass ich den Wagen für mich repariert und zusätzlich in neue Betriebsmittel, Reifen, Bremsen, Karosserie und Konservierung investiert habe.

Nach acht Monaten und 6.000 Km, meist Kurz und Mittelstrecke, mit und ohne Hänger, kann ich neben den schon bekannten Lobhudeleien nur Gutes berichten. Nicht die geringste Störung, alles fuktioniert, keine außergewöhnlichen Geräusche oder Vibrationen und das wo der arme doch beim Crash recht kräftig durchgeschüttelt wurde! Selbst die Einparksensoren haben in der völlig zersplitterten Heckstoßstange überlebt, sowie die gesamte Elektronik überhaupt, was mich am meisten verwundert! Ich nenne das trotz aller Unkenrufe allererste Qualität.

Der Treibstoffkonsum hat sich bei 11 Litern eingependelt, wobei es auf der AB schon auch mal 9,7 waren. Zur Zeit ist mein Dickschiff allerdings gereinigt, getrocknet, aufgetankt und gegen Staub abgedeckt in seinem wohlverdienten Winterschlaf.

Das Alfa Projekt wurde auf Eis gelegt, weil die Renovierung meines alten Bauernhauses, das ich erst letztes Jahr erworben habe, z.Zt. Vorrang hat.

Gruß Marko

 

 

Hallo,

der Tüv steht bei mir am Donnerstag an. Mittwoch werde ich die Bremsleitungen abschmiergeln und mit etwas Sanders Fett ein reiben. Mein Schraube meinete ansonsten müsste er durch kommen. Bin mal gespannt. Bremsen mache ich mir keine Gedanken,da ich diese selber gewechselt habe. Bremssattel ausgebaut, Auflageflächen penibels von Rost befreit und mit Beize eingerieben. Bremsschläuche sind auch kein Thema mehr habe Stahlflex Leitungen verbaut. Nur meine Kennzeichen Leuchte macht mir Sorgen. Neue Lampe rein und nichts passiert. Versucht die Klemmen zusammen zu drücken und die Lampe tuts wieder, los gelassen und nichts geht mehr.

Gruß Dexal

Timmi und ES : Jetzt , wo ihr ständig auf diesen blöden Schellen herumreitet , werde ich unsicher , ob die bei mir auch wirklich korrodiert sind . Sie sahen bräunlich - unansehnlich aus , ich habe aber nur einen flüchtigen Blick darauf geworfen und mich sonst bei der Inspektion des Prüfingenieurs auf die Achsen und Radaufhängungen

Konzentriert , ohne z. B. mit dem Finger über die Schellen zu streichen . Ich hatte ja im Frühjahr alle Leitungen und die Schellen erneuern lassen ,anschließend war alles mit MS - Fett eingepinselt worden .Kann also auch durchaus sein , daß die Schellen gar nicht korrodiert waren und der schmutzig - braune Eindruck vom Fett/Dreckgemisch herrührt !

Die Empfehlung von Marko (Lackieren und Einfetten neuer Schellen vor dem. Einbau)

finde ich sehr gut und werde auch dementsprechend verfahren , falls meine Schellen bei der nächsten Kontrolle doch angerostet sein sollten .

Marko , daß du an ein so schönes Auto wie die Jungfrau Maria ans Kind gekommen bist und dabei ein solch zuverlässiges und für seine Rettung dankbares Fahrzeug

erstanden hast , freut mich besonders , du weißt ja , ich habe ein Herz für Aschenputtel ,

ob Oldtimer oder Unfallwagen , immer schön , wenn man etwas retten kann !

Dexal : Wenn ich es jemandem wünsche , problemlos durch den TÜV zu kommen ,

dann dir , bei dem ganzen Pech , das du schon mit deinem Auto gehabt hast !:)

Wäre mir das so gegangen , müsste A-D den 210er wahrscheinlich ständig gegen mich in Schutz nehmen !:):D:cool:

Hallo,

danke für Deine erheiterten Worte bzw. Smilies. Ich werde morgen die Bremsleitungen entrosten und dann am Do zum TÜV beim freundlichen fahren. Hoffen und beten. Der Wagen mußnur noch so lange durchhalten bis ich genug Euronen zusamen hab um mir einen ML 270 mit knapp 100 tkm zu kaufen. Möchte midestens die gleiche Ausstattung die ich jetzt habe. Und was viel wichtiger ist Scheckhftgepflegt ohne Wartungsstau muss sein darunter geht gar nichts. Werde mir diesesmal auch eine gebr. Wagenen Garantie gönnen bei meinem Glück :D:D:D

Gruß Dexal

PS: Brauch nicht jemand noch MB Alu Felgen 7J x 16 mit Nagelneuer Michelin A4 215/55R16 93H Winterbereifung. Auch habe ich noch Rückleuten getönte

lieber DSD, bitte keinen stress wegen der schellen - lackieren und einfetten also, das beantwortet meine frage doch bestens.

danke dafür! :) nur zum onkel mike werd ich wohl vorerst nicht greifen, sondern die wichtigsten teile mit etwas permafilm einschmieren ;)

grüsse,

timmi

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffsdiesel

Danke , Bonscott ! Aber - EU - Richtlinie ? Ist das nicht neulich erst abgelehnt worden?

Genau DSD lt. einem Artikel Zeit online vom 31.10.12

Treffen der EU Verkehrsminister in Brüssel sprach sich

eine breite Mehrheit unter Führung von Deutschland

gegenden Vorschlag der EU-Kommision aus.

Das ist auch gut so , wir fahren ja entgegen den Nachbarn

Österreich und Schweitz noch nicht 110 auf den Bundesauto-

bahnen irgendwo muß man ja auch mal die "Kirche im Dorf"

lassen.

Original geschrieben von dickschiffsdiesel

Dexal : Wenn ich es jemandem wünsche , problemlos durch den TÜV zu kommen ,

dann dir , bei dem ganzen Pech , das du schon mit deinem Auto gehabt hast !:)

Wäre mir das so gegangen , müsste A-D den 210er wahrscheinlich ständig gegen mich in Schutz nehmen !:):D:

Hallo Leute, hi dickschiff,

so heute hatte ich den Termin beim TÜV. Vorab hatte ich einen Achsen Check machen lassen.Dort wurde festgestellt, dass die Radlager Spiel haben beidseitig und Spurstangenkopf defekt auch wurden die Stoßdämpfer bemängelt.

So heute beim TÜV, es wurden die Fehler welche vorher beanstandet wurden nicht beanstandet. Einzige Mängel Federaufnahme vorne Rechts, Bremsklötze hinten einseitigiger Belag und die Bremsleitungen.

Die Bremsleitungen wurden sofort gereinigt. Federaufnahme wurdenentrostet und mit M.Sander eingefettet. Werde die Tage die Beläge hinten wechseln.

WAS IST BLAU AUF WEIß UND GÜLTIG BIS 11/14?

Antwort: Die Tüv Plakette auf dexal seinem Kennzeichen

 

PS: Kann der Notlauf des Getriebe mit dem LMM zu tun haben? Habe einen Pieburg vom Zubehör Markt.

 

Gruß Dexal

Gratuliere , Dexal !:) Kann durch aus am LMM liegen , musst du auslesen lassen , bevor du unnötig anfängst , Tele zu tauschen.

Gratuliere Dexal !

ich hab das Pickerl (TÜV) auch problemlos vor 2 Wochen bekommen....

Morgen soll es schneien bei uns....

 

schaun wir mal...

War heute beim TÜV, alles wie immer. Auch bei 293 tkm keine Mängel.

Vorne hatte ich allerdings vorher neue Scheiben (war nötig, 5 tkm mit Bremsbelagverschleiß) und auch neue Radlager eingebaut.

Tuev13-640x480

Ich habe keine Angst vor dem TÜV! Ob Motorrad oder Auto.

Warum auch?

Ich lasse alle Wartungsarbeiten durchführen. Bei meinen E230 Combi 1x jählich Ölwechsel und durchsicht bei meinem freien, guten DB Händler in Trittau.

Erreiche mit dem Combi und dem Motorrad garnicht die Wartungsintervalle. Daher jährlich 1x hin.

Der Combi ist in diesem Jahr TÜV fällig. Wenn da etwas beanstandet wird, lasse ich das einfach machen. Warum vorher Gedanken machen?

Wenn was Relevantes sein sollte, lasse ich es machen.

PS: In meiner Auto und auch Motorradwerkstatt kommte der TÜV direkt hin. Da lass' ich es machen.

Gruß

Siegi

Komme auch jedes Jahr ohne Probleme durch den TÜV.

Ab und zu muß die Feder vorne gewechselt werden aber das ist in Ordnung :)

Ansonsten kann ich auch nichts schlechtes berichten, er läuft ohne Probleme (aktuell 236.000 KM)

Leider rostet er Brutal, aber er bleibt bei mir bis uns der TÜV scheidet oder ein größeres Problem auftritt was viel Geld kosten sollte.

Zitat:

Original geschrieben von Franjo001

War heute beim TÜV, alles wie immer. Auch bei 293 tkm keine Mängel.

Glückwunsch zur bestandenen HU!

Der 210 ist erst im Oktober dran, aber der ML im Februar... und der braucht vorher noch etwas Zuwendung und neue Reifen.

Grüsse

timmi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Tüv-Termin naht – Neue Bremsscheiben, ja oder nein?