ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV - Heckscheibenwischer defekt - relevant?

TÜV - Heckscheibenwischer defekt - relevant?

Themenstarteram 30. Januar 2011 um 11:55

Hallo,

ich muss im Februar mit meinem Golf 5 zum TÜV. Mein serienmäßig eingebauter Heckscheibenwischer ist kaputt.

Wird das vom TÜV bemängelt oder kann ich ohne Sorgen mein Auto inspizieren lassen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von fismor

Hallo,

ich muss im Februar mit meinem Golf 5 zum TÜV. Mein serienmäßig eingebauter Heckscheibenwischer ist kaputt.

 

Wird das vom TÜV bemängelt oder kann ich ohne Sorgen mein Auto inspizieren lassen?

Warum gibt es eigendlich immer solche Fragen ?

Habt ihr Angst vor Reparaturen ,oder warum lasst ihr soetwas nicht machen/macht es selber ?:confused:

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

alles was an einem auto angebaut ist MUSS funktionieren.

also entweder ausbauen oder reparieren. ganz einfach oder?

Wenn vorhanden sollte der Heckwischer funktionieren.

Wird wohl ein geringfügiger Mangel sein, aber bei mehreren kleinen Sachen kann dies zur Nichterteilung der Plakette führen.

Ob die Funktion letztendlich vom Prüfer kontrolliert wird ist eine andere Sache.

Bin selber jahrelang mit einem Auto mit defektem Heckscheibenwischer unterwegs gewesen.

Das ergab bei der Hauptuntersuchung regelmäßig einen geringfügigen Mangel, den ich nie habe beheben lassen.

Es hat mich persönlich übrigens auch nie gestört, dass der Heckscheibenwischer nicht funktionierte.....

Kenne ich auch so.. den einen prüfer stört es, den anderen nicht. Ein Heckwischer ist keine Pflicht, aber wenn man ihn abbaut dann komplett (es darf nichts rausstehen-Verletzungsgefahr)

Zitat:

Original geschrieben von Roland745

Bin selber jahrelang mit einem Auto mit defektem Heckscheibenwischer unterwegs gewesen.

Das ergab bei der Hauptuntersuchung regelmäßig einen geringfügigen Mangel, den ich nie habe beheben lassen.

Es hat mich persönlich übrigens auch nie gestört, dass der Heckscheibenwischer nicht funktionierte.....

naja späterstens wen der erste jung wachtmeister n paar pluspunkte braucht und sich den tüv wisch anschaut gibts eine mängelkarte ;)

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

Zitat:

Original geschrieben von Roland745

Bin selber jahrelang mit einem Auto mit defektem Heckscheibenwischer unterwegs gewesen.

Das ergab bei der Hauptuntersuchung regelmäßig einen geringfügigen Mangel, den ich nie habe beheben lassen.

Es hat mich persönlich übrigens auch nie gestört, dass der Heckscheibenwischer nicht funktionierte.....

naja späterstens wen der erste jung wachtmeister n paar pluspunkte braucht und sich den tüv wisch anschaut gibts eine mängelkarte ;)

Kostet das dann eigentlich etwas?

am 31. Januar 2011 um 8:35

@fismor

Es gibt wenig Prüfer, die die Funktion des Heckwischers prüfen. Die meisten heben einmal das Gummi an, schauen ob das o.K. ist und gut.

Sollte er es doch merken, wird es max. ein gerínger Mängel sein, was in diesem Fall zu 99% nicht zur Verweigerung der Plakette führt. Wenn es das einzigste ist.

Das sollte dich aber nicht davon Abhalten, es doch mal wieder Instand zu setzen. :D

@onkel-howdy

Ich habe in den über 20 Jahren, die ich schon Fahre, noch keine Kontrolle durch, wo der Polizist / -in die Funktion der Scheibenwischer prüft. :confused:

MFG Thomas

Zitat:

Original geschrieben von Schraubermeister Tom

Ich habe in den über 20 Jahren, die ich schon Fahre, noch keine Kontrolle durch, wo der Polizist / -in die Funktion der Scheibenwischer prüft. :confused:

Das nicht, aber wenn die den TÜV-Wisch in die Finger bekommen gucken die schonmal ob der Halter seiner Verpflichtung geringe Mängel zu beseitigen nachgekommen ist. Ist aber eher die Ausnahme.

Ansonsten ist Heckwischer defekt nur ein geringer Mangel, also keine Panik.

Mit anderen Worten: Ein Heckwischer ist so unnötig wie ein Kropf:confused:

Also ich bin froh, dass ich ihn habe, denn die Heckscheibe setzt sich gerade bei Schmuddelwetter sehr zu und der freie Blick nach hinten nach einem oder zwei Wischern ist doch auch ein Stück Verkehrssicherheit für mich und die anderen VT:D Im übrigen: 

Eine Reparatur kann doch nicht die Welt kosten - schon mal beim Autoverwerter nachgefragt;)

Zitat:

Original geschrieben von freddi2010

Also ich bin froh, dass ich ihn habe, denn die Heckscheibe setzt sich gerade bei Schmuddelwetter sehr zu und der freie Blick nach hinten nach einem oder zwei Wischern ist doch auch ein Stück Verkehrssicherheit für mich und die anderen VT

Ganz deiner Meinung, bei Kombis und anderen mit steilem Heck geht es kaum ohne. Da aber formal der zweite Außenspiegel für ausreichend Sicht sorgt ist es halt nur ein geringer Mangel. Der Blick durch die Heckscheibe kann ja auch durch Passagiere oder Ladung behindert werden.

Ladung und Passagiere hat man nicht immer dabei;)

Bei Schmuddelwetter verwehren auch die Außenspiegel mit einem Schmutzfilm den Durchblick - wer steigt in der Stadt schon aus zum Saubermachen:rolleyes: Da bin ich für den Heckwischer schon dankbar:D

Zitat:

Original geschrieben von fismor

Hallo,

ich muss im Februar mit meinem Golf 5 zum TÜV. Mein serienmäßig eingebauter Heckscheibenwischer ist kaputt.

 

Wird das vom TÜV bemängelt oder kann ich ohne Sorgen mein Auto inspizieren lassen?

Warum gibt es eigendlich immer solche Fragen ?

Habt ihr Angst vor Reparaturen ,oder warum lasst ihr soetwas nicht machen/macht es selber ?:confused:

Zitat:

Original geschrieben von Schraubermeister Tom

@onkel-howdy

Ich habe in den über 20 Jahren, die ich schon Fahre, noch keine Kontrolle durch, wo der Polizist / -in die Funktion der Scheibenwischer prüft. :confused:

MFG Thomas

das will ich auch garnicht bestreitet ;) es KANN sein, MUSS nicht. aber hier z.b. sind jede menge bepos unterwegs. und sehr oft irgendwelche azubis. da wird bei der verkehrskontrolle die beleuchtung z.b. IMMER gecheckt, die scheibenwischer auf verschleiss etc...da kommt sowas schonmal öfters vor, so isses net. und DIE freuen sich dann immer ganz besonders wen sie dann einer in tränen ausbrechenden hausfrau ne mängelkarte über eine defekte nummernschildbeleuchtung ausstellen dürfen...."ausbildungskompanie" eben.

Wer seine Fuhre in Ordnung hält, muss Kontrollen nicht scheuen:D Schon die vielen Lichtsünder in dieser Jahreszeit sollten zu denken geben, für eine funktionierende Kennzeichenleuchte ist evtl. derjenige dankbar, wenn sich einer nach einem Parkrempler unerkannt aus dem Staub machen möchte und man als Geschädigter das Kennzeichen ablesen kann;) Den Hinweis eines Beamten würde ich als "Reparaturauftrag" ansehen:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV - Heckscheibenwischer defekt - relevant?