ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Türkontakte nachrüsten beim Oldtimer

Türkontakte nachrüsten beim Oldtimer

Themenstarteram 14. April 2015 um 22:04

Hallo

Ich hab mal eine Frage. Wie kann ich Türkontakte bei einem Oldtimer nachrüsten (Zweitürer). Ich möchte über die Kontakte eine Alarmanlage laufen lassen, so dass nach unerlaubten Öffnen die Alarmanlage anschlägt. Die meisten Schalter sind ja Masse geschaltet, wie verdrahte ich nun die 12V Leitung, damit die Alarmanlage merkt ob die Fahrer oder Beifahrertür geöffnet wird. Die Alarmanlage hat nur eine Prüfleitung die an einen der beiden Türkontakte ihr Signal erhält, falls eine Tür geöffnet wird.

Hoffe das ich es verständlich rüberbringen konnte.

Beste Antwort im Thema

Ohne Lampe sieht das ganze so aus:

Code:

.-------.
| Alarm |
'---O---'
|
_|_
\ /
_V_
|
|
.---+
| |
o o
Tür / \ Tür
links / \ rechts
o o
| |
'---+
|
===
Masse

Wenn du eine Innenraumlampe nachrüsten möchtest, langt eine 5A Sicherung. Die Prüfleitung für die Alarmanlage muss nicht abgesichert werden. Als Sperrdiode sollte mindestens eine 1N4001 genutzt werden. (Eine viel verkaufte 1N4147 ist im KfZ oft Fehleranfällig! Also nicht von 'C' aufschwatzen lassen!)

PS: Ob 1N4001 oder 1N4002-7 ist dabei nicht so wichtig. Dies gibt an, welche Spannung die Diode maximal verkraftet. (4001 sind ausreichende 50V@1A)

MfG

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Es gibt durchaus auch Schalter, die Plus schalten können. Die haben dann halt zwei Kontakte. Sollte so also kein Problem sein, den passenden zu finden, der mit deiner Anlage funktioniert.

mfg

Was will die Alarmanlage denn haben, wenn eine Tür geöffnet ist?

Die Türkontaktschalter würde ich nach kurzer Überlegung parallel schalten. Sobald eine Tür geöffnet wird, schließt sich dann der Stromkreis. Dh. du nimmst den Draht von der Alarmanlage, machst da einen Y-Verteiler dran (also quasi 2 Drähte) und führst da jeweils einen zu jedem Türkontaktschalter. Die Rückleitung Masse passiert ja vom Türkontaktschalter über die Karosserie.

Muss man sich mal aufmalen und mit nem Stück Blech (als Karosserieersatz) quasi trocken üben. Wenn das passt, kann man's verbauen.

Sicher, dass das eine Leitung ist, die mit +12V schaltet? Normal ist dort zwar +12V zu messen, aber wird nur über einen Pull-Up hoch gezogen und mittels Türkontakt auf Masse geschaltet. Mit einer Leitung lassen sich beide Türen überwachen.

Code:

+12V
#
|
.---O----------.
| | |
| .-. |
| | | |
| '-' |
| | .----. |
.---+--------O---+--* µC | |
Tür | | Tür | '----' |
links o o rechts | |
/ \ '--------------'
/ \
o o
| |
'---+
|
===
Masse

Themenstarteram 14. April 2015 um 22:54

Das manche Plus schalten ist mir bewusst. Kann ich eine Leitung mit konstant 12V in Reihe schalten? Sprich von Türkontakt Fahrerseite auf die Beifahrerseite. Woher weis die Alarmanalge denn sonst, welche Tür geöffnet wurde.

Um was für einen Oldtimer geht es denn?

Themenstarteram 14. April 2015 um 23:10

Zitat:

@Johnes schrieb am 14. April 2015 um 22:47:38 Uhr:

Sicher, dass das eine Leitung ist, die mit +12V schaltet? Normal ist dort zwar +12V zu messen, aber wird nur über einen Pull-Up hoch gezogen und mittels Türkontakt auf Masse geschaltet. Mit einer Leitung lassen sich beide Türen überwachen.

Code:

+12V
#
|
.---O----------.
| | |
| .-. |
| | | |
| '-' |
| | .----. |
.---+--------O---+--* µC | |
Tür | | Tür | '----' |
links o o rechts | |
/ \ '--------------'
/ \
o o
| |
'---+
|
===
Masse

Verstehe ich das jetzt richtig, +12V geht in Reihe auf beide Kontakte. Die Prüfleitung lege ich da mit auf. Wenn jetzt egal welche Tür aufgeht, schlägt die Alarmanlage an. Danke erstmal für deine Hilfe.

Themenstarteram 14. April 2015 um 23:12

Zitat:

@FabJo schrieb am 14. April 2015 um 22:58:52 Uhr:

Um was für einen Oldtimer geht es denn?

Ford F100 1955

Themenstarteram 14. April 2015 um 23:18

Zitat:

@ralfkoenig schrieb am 14. April 2015 um 22:46:59 Uhr:

Was will die Alarmanlage denn haben, wenn eine Tür geöffnet ist?

Die Türkontaktschalter würde ich nach kurzer Überlegung parallel schalten. Sobald eine Tür geöffnet wird, schließt sich dann der Stromkreis. Dh. du nimmst den Draht von der Alarmanlage, machst da einen Y-Verteiler dran (also quasi 2 Drähte) und führst da jeweils einen zu jedem Türkontaktschalter. Die Rückleitung Masse passiert ja vom Kürkontaktschalter über die Karosserie.

Muss man sich mal aufmalen und mit nem Stück Blech (als Karosserieersatz) quasi trocken üben. Wenn das passt, kann man's verbauen.

Wenn der Kontakt auf Masse geschaltet wird, 0V bei offener Tür und 12 V bei geschlossener. Zwischen der Prüfleitung (Alarmanlage) und der 12V Leitung soll eine Sperrdiode gesetzt werden.

Nein, deine Prüfleitung kommt aus der Alarmanlage. Diese ist bei allen mir bekannten Anlagen immer auf Masse schaltend. Die Kontakte für die Türen sind parallel. Für die Alarmanlage spielt es keine Geige, welche Tür geöffnet wird. Egal, welche Tür geöffnet wird, es wird Alarm ausgelöst. Man kann auch 10 Schalter parallel schalten und Handschuhfach, Kofferraum, Haube, Türen, und und und überwachen. Alles mit nur einer Prüfleitung.

PS: Der umrahmte Kasten mit dem "µC", Widerstand und dem +12V Anschluss stellt deine Alarmanlage schematisch da.

Achja: Welchen Typ Alarmanlage hast du? (Schaltbild) Dann kann man dir ggf. besser helfen.

MfG

Themenstarteram 14. April 2015 um 23:33

Zitat:

@Ford F100 Bj 55 schrieb am 14. April 2015 um 23:10:50 Uhr:

Zitat:

@Johnes schrieb am 14. April 2015 um 22:47:38 Uhr:

Sicher, dass das eine Leitung ist, die mit +12V schaltet? Normal ist dort zwar +12V zu messen, aber wird nur über einen Pull-Up hoch gezogen und mittels Türkontakt auf Masse geschaltet. Mit einer Leitung lassen sich beide Türen überwachen.

Code:

+12V
#
|
.---O----------.
| | |
| .-. |
| | | |
| '-' |
| | .----. |
.---+--------O---+--* µC | |
Tür | | Tür | '----' |
links o o rechts | |
/ \ '--------------'
/ \
o o
| |
'---+
|
===
Masse

Verstehe ich das jetzt richtig, +12V geht in Reihe auf beide Kontakte. Die Prüfleitung lege ich da mit auf. Wenn jetzt egal welche Tür aufgeht, schlägt die Alarmanlage an. Danke erstmal für deine Hilfe.

Nein, verstehst du nicht richtig! Siehe meinen letzten Post.

MfG

Themenstarteram 14. April 2015 um 23:48

Zitat:

@Johnes schrieb am 14. April 2015 um 23:22:38 Uhr:

Nein, deine Prüfleitung kommt aus der Alarmanlage. Diese ist bei allen mir bekannten Anlagen immer auf Masse schaltend. Die Kontakte für die Türen sind parallel. Für die Alarmanlage spielt es keine Geige, welche Tür geöffnet wird. Egal, welche Tür geöffnet wird, es wird Alarm ausgelöst. Man kann auch 10 Schalter parallel schalten und Handschuhfach, Kofferraum, Haube, Türen, und und und überwachen. Alles mit nur einer Prüfleitung.

PS: Der umrahmte Kasten mit dem "µC", Widerstand und dem +12V Anschluss stellt deine Alarmanlage schematisch da.

Achja: Welchen Typ Alarmanlage hast du? (Schaltbild) Dann kann man dir ggf. besser helfen.

MfG

Richtig, die Prüfleitung kommt aus der Alarmanlage über eine Sperrdiode auf eine Lampe 12V (die ich ja nicht habe) zum Türkontakt und der auf Masse. So sieht die Abdildung in der Anleitung von der Car Guard aus. Man kann sie auf Masse oder 12V schalten, sorry, bekomme es nicht so wie du hin mit dem Schaltplan :-( Bild muss ich mal suchen.

Themenstarteram 15. April 2015 um 0:00

Hier das Bild der Anleitung

Img-0478
Themenstarteram 15. April 2015 um 0:08

Zitat:

@Ford F100 Bj 55 schrieb am 15. April 2015 um 00:00:21 Uhr:

Hier das Bild der Anleitung

Ich wollte den oberen Anschluss nehmen, der ist auf Masse geschaltet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Türkontakte nachrüsten beim Oldtimer