ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. tsz-Zündanlage für 2,8 Capri Motor

tsz-Zündanlage für 2,8 Capri Motor

Ford
Themenstarteram 13. Juni 2011 um 9:41

Hallo und guten Tag,

 

habe in meinem VW Käfer vor ca 22 Jahren einen 2,8 l Caprimotor, Vergaserausführung, verbaut. Bis vor kurzem lief er auch prima und problemlos. Jetzt macht mir die Zündanlage zu schaffen.

Verbaut ist eine Original TSZ - Anlage, wie sie in der Zeit bei Ford verbaut wurde mit dem dazugehörigen Steuergerät. So ca. alle 2000 bis 3000 Km habe ich jetzt Probleme mit der Zündanlage. Plötzlich ist der Funke weg, eine neue Zündspule für solch eine Anlage habe ich mir besorgt habe jetzt nach weiteren ca 1000 KM ist die Zündung wieder ausgefallen, Pfingstausfahrt Ad.

 

Gibt es Unterlagen auf einem Link für die Zündanlage? Wie kann man sich hier weiterhelfen damit das Fahrzeug wieder zum Laufen kommt?

Danke im Voraus

 

Erdmann

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo erdmann.

spontan fällt mir hier folgendes ein.

Die komplette tsz vom 2.8i besteht aus einem transistorsteuergerät,einem kontaktlosen zündverteiler und einer zündspule mit einem innenwiderstand der primärspule von ungefahr 2-3 ohm.des weiteren gibt es noch ein sehr wichtiges bauteil und zwar den zündspulen vorwiderstand.bei allen mkIII capris hat dieser die form eines etwas dickeren kabels das im motorraum links ( unterhalb des bremskrsftverstärkers) verbaut ist.meistens ist dieses kabel im umwickelten kabelbaum versteckt.beim 2.8i ist es hellblau,beim 2.3 schwarz.die funktion dieses kabels ist die strombegrenzung in der zündspule und hat auch under anderem zur folge das der zündfunke stärker wird.ich will aber nicht weiter auf die prinzipien der gleichstrom induktion usw eingehen.

wahrscheinlich haben sie dieses bauteil nicht verbaut ,was zur folge hat das die zündspule die volle spannung abbekommt und dadurch einem höheren strom ausgesetz ist.dadurch erwärmt sich diese zu sehr und nach einer gewissen zeit ist diese regelrecht innerlich verbrannt .

Themenstarteram 11. März 2012 um 12:02

Zitat:

Original geschrieben von Mastercapri

Hallo erdmann.

spontan fällt mir hier folgendes ein.

Die komplette tsz vom 2.8i besteht aus einem transistorsteuergerät,einem kontaktlosen zündverteiler und einer zündspule mit einem innenwiderstand der primärspule von ungefahr 2-3 ohm.des weiteren gibt es noch ein sehr wichtiges bauteil und zwar den zündspulen vorwiderstand.bei allen mkIII capris hat dieser die form eines etwas dickeren kabels das im motorraum links ( unterhalb des bremskrsftverstärkers) verbaut ist.meistens ist dieses kabel im umwickelten kabelbaum versteckt.beim 2.8i ist es hellblau,beim 2.3 schwarz.die funktion dieses kabels ist die strombegrenzung in der zündspule und hat auch under anderem zur folge das der zündfunke stärker wird.ich will aber nicht weiter auf die prinzipien der gleichstrom induktion usw eingehen.

wahrscheinlich haben sie dieses bauteil nicht verbaut ,was zur folge hat das die zündspule die volle spannung abbekommt und dadurch einem höheren strom ausgesetz ist.dadurch erwärmt sich diese zu sehr und nach einer gewissen zeit ist diese regelrecht innerlich verbrannt .

Danke erstmal für Deine Antwort,

in dem Fahrzeug ist für die Zündanlage das Blaue Kabel ca 40 bis 50 cm lang von Anfang an mit integriert worden und heute noch so zwischengeschaltet. Ich habe jetzt den Verteiler sowie das Steuergerät der Ersten Ausführung verbaut. Als Vergaser ist der Weber 38 DGAS 6 B verbaut. die Unterdruckverstellung Vergaser/ Verteiler ist Todgelegt ZZP: 13 Grad v OT: Die Kaltstarteinrichtung ist komplett nicht vorhanden. Der Motor Springt gut an und läuft auch gut. Nur mit den Verbrauch komme ich nach diesem Schaden nicht klar von ca 14 L auf 20 L. Allerdings nach der letzten Einstellung bin ich nochmals am Auslietern Auto steht vollgetankt Startklar, ich warte nur auf einen mir passenden Zeitpunkt und einigermaßen gutes Wetter, etwas wärmer, dann fahre ich mal so 100 KM und dann nochmal Tanken und rechen.

Gtuss Erdmann

 

100001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hallo erdmann

entweder war das alte steuergerät defekt oder nicht das richtige.

jedenfalls der 38 dgas ist für den 3lt motor.haptdüse 145 o.142.

ich selber habe mal auf dem 2.8 einen solex doppelvergaser 35 dd IST

montiert.ergab 12-13 lt.mit kn filter und bosch 4 elektrodenzündkerze.

sind sie sicher das es ein 2.8 lt motor ist-gusszeichen am block ist ein E. am zylinderkopf EN- 3 lt. hat am zylinderkopf 722 F-6015-BA .

was meinen sie mit auslitern?die zylinderköpfe?

tipp kompression messen,beim zweiten mal etwas öl durchs kerzenloch geben.-die werte sollten wen alles ok ist annähernd gleich sein - max. 9.2 - min 8.0

noch was ist die beschleuniger pumpe am vergaser richtig eingestellt?

14 -20 ltr. da ist was oberfaul

gruss

 

 

 

 

 

 

Themenstarteram 13. März 2012 um 11:38

Danke erst mal für die schnelle Antwort!

Am Motorblock kann ich die Kenn-Nr. für den 2,8 nicht mehr erkennen, weil sie vom 2,0 L ( für den TÜV) umgeschlagen wurde.

Der Ölmessstab sitzt aber (für Dich gesehen) in Fahrtrichtung links hinter dem Auspuffkrümmer. Auf der Spinne ist die 2,8 Kennung noch vorhanden. Von hieraus gehen jeweils re und li ein Rohr und folgend je ein Endschalldämpfer 2" oval von Flowmaster, Eingetragen 95 Phon. Als Luftfilter ist das bekannte "Fliegenauge! aus dem US Car Bereich verbaut, aus Platzgründen nichts anderes möglich. Wo ist die Kennung an dem Zyl.-Kopf angebracht? Verbaut ist u. a. eine Nockenwelle 1. Stufe und HD Ventilfedern sowie eine stärkere Ölpumpe.

Mit auslitern meinte ich den Kraftstoffverbrauch nach der jetzigen CO% Einstellung 3,5% und Todlegen der Unterdruckverstellung vom Verteiler zum Vergaser auf einer Strecke von ca 100 KM.

Wie kann ich die Beschleunigerpumpe denn einstellen? Welche Prüfgeräte kann man sich bauen?

Gruß Erdmann

 

 

Themenstarteram 7. Juni 2017 um 21:31

Schon wieder ist die Zuendspule defekt starker Funke zwischen Klemme 15 und 4. Die Spule muss ersetzt werden. Welche Spule muss ich nehmen damit der Motor richtig zuverlässig läuft.

Mein Granni Buch sagt , Bosch oder Femsa Spule .

Primärwiderstand 1,1 - 1,3 Ohm

Sekundärwiderstand 7500 - 9500 Ohm

Verteiler bezieht sich auf Kontaktlose mit elektronischer Zündung .

Den Weber 38 DGAS vom 3,0 kann man auf dem 2,8er fahren .

Auf Einem der 2 Abgänge vom Zylinderkopf zum Abgaskrümmer ist eine Kennung eingegossen , für 2,8 Vergaser zb. PYA

Themenstarteram 7. Juni 2017 um 23:16

Welche Zuendspule kann ich nun verwenden 12 V rot oder evtl. auch schwarz? Ich bitte um eine kurze Nachricht. Danke bis dahin Erdmann

Ich hatte früher immer rot , später dann auch schwarz vom 2,8i Scorpio 85 , lief bei mir gut .

Themenstarteram 23. Juni 2017 um 14:39

Danke erstmal bis hierhin. Jetzt bin ich nach vorangegan-genen Ruckeln des Motors wieder mal liegen geblieben. Alles wieder getestet. Erstmak

Themenstarteram 17. Juli 2017 um 10:58

So Motor läuft wieder perfekt 1. Das Widerstandkabel war an der Karosse im Motorraum amgescheuert und kam an Masse, Funke dort verschwunden, jetzt nochmal neue Hauptdüsen 150 . Erste Probefahrt ok, jetzt noch mal Co messen 1. Im Leerlauf 2. bei ca 3000 U/ min dann solls wohl gut sein. Sonntag geht's zur STEETMAC Schützenplatz Hannover ca 3000 Fahrzeuge US Carl Harley und VW Fahrzeuge ein Event über 2 Tage einfach supert

Themenstarteram 8. August 2017 um 15:59

Hannover Streetmag Treffen war super, ca 2000 Fahrzeuge da. Käfer hat mit der 150 ziger Hauptdüse nach der CO Einstellung super gelaufen ca 300 Km gute Übergänge, Verbrauch knapp 12 L auf der Strecke bei normaler Fahrweise so 120 - 150 im Wechsel. Bin so zu Frieden

Hey Leute könnt ihr mir ein Bild senden wo der vorwiderstsnd verbaut ist. Ich finde es nicht. Bin heute leider mit dem Wagen stehen geblieben. Und das Auto startet nicht mehr. Zündspule bekommt kein Strom....kann auch meine nr senden könnt mir es auf whatsapp schicken von mir aus. Lg :(

Hat sich geklärt Zündzeit Punkt eingestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. tsz-Zündanlage für 2,8 Capri Motor