ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. RS Turbo Motor

RS Turbo Motor

Themenstarteram 28. Dezember 2002 um 21:27

Hi,

so nun ist´s endlich soweit, nach langem Überlegen werde ich mir nen RSTMotor aus dem Escort für meinen FoFi holen.

Hab jetzt einen gefunden, der mir die Elektrik und das Prob mit der Benzinpumpe erledigt.

Das Angebot für den Motor hab ich auch schon, den müsste ich aber überholen.

Hab mir ne Liste zusammen gestellt, soweit bin ich schon:

3-Stoff Haupt/-Pleuellager

Sämtliche Dichtungen

Nockenwellenkit 362° z.B: Suhe

verstärkter Zahnriemen

Sportkupplung

Kann mir jemand Tipps dazugeben? (positive,negative,Ergänzungen)

 

Gruß

Hans

Ähnliche Themen
22 Antworten

Also, bei der Nockenwelle hast Du Dich bestimmt verlesen. Das höchste der Gefühle ist bei nem Rennmotor so um die 330°. Und da hast dann nen Leerlauf von min. 1500 U/min.

Für nen Strassenturbo tut´s ne 270° bzw 276° Nocke mit nem anständigen Hub (11,5-12).

Und wenn Du schonmal dabei bist, richtig Leistung zu zaubern, würd ich mich erstmal um anständige Kolben, ne gute Ölpumpe und evtl. Stehbolzen kümmern (kommt auf den angepeilten Ladedruck an). Is schon bisserl mehr als Deine Liste, es sei denn, das Vergnügen soll von kurzer Dauer sein.

Themenstarteram 29. Dezember 2002 um 3:48

sorry, nicht verlesen, sondern vertippt.

262° Nockenwelle

Stehbolzen und Ölpumpe hatte ich schon im hintergedanken

(Suhe und Richter )

Empfiehlt sich eigentlich die dicke Ausführung der Zylinderkopfdichtung ?

Suhe bietet da ne verstärkte (glaube 0,9mm waren des) an ?

Bloß hat jemand nen Link zu Mahle oder andere Kolbenhersteller ?

Mir ist grad was ganz anderes eingefallen :

Wenn ich den Motor ein paar PS mehr verleih, bekomm ich den evtl gar nimmer eingetragen, wegen den Bremsen!!!

MK3 XR2i hat ja hinten noch Trommeln.

Gibts da ne Alternative, die man mit 14 Zoll noch fahren kann. RS2000 ?? Irgendeinen umrüstsatz auf Scheiben hinten ?

Hans

RS 2000 is (neu) schweineteuer, ausserdem passen die Sättel original ned unter die 14-Zöller. Ich hab´s bei meinem umgebaut, ziemliche Arbeit, die drunterzukriegen. Alternative wären Focusbremsen, weiss aber ned, inwieweit man da umbauen muss.

HD-Zylinderkopfdichtung gibt´s sowohl von Suhe als auch von Richter, die aber bei der Verwendung von Stehbolzen leicht modifiziert werden muss.

Themenstarteram 30. Dezember 2002 um 15:07

Was hälst du von den Suhe Motorblöcken, die sie im Katalog anbieten ? Wäre doch auch ne Alternative ?

 

Hans

Kann ich Dir ned allzu viel drüber sagen, ich bau mir mein Zeug grösstenteils selber um oder auf.

Aber die Strassen- und Rennmotoren, die wir bis jetzt aus dem Hause Stoll hatten, waren (fast) alle Top.

Allerdings, wenn Du selber das Knowhow hast, kommst halt wesentlich günstiger weg.

Falls Du nen 1,9l Block gemeint hast, kann ich Dir nur abraten, da Du mit Sicherheit Probleme mit dem Nachrüst-G-Kat kriegst. So von der Qualität seh ich absolut keine Probleme, auch nicht bei den überholten Standardmotoren

kat

 

also mit dem kat bekommst du keine probs der ist bis 2ltr. zugelassen und schluckt den kleinen 1,9 so.

dickere kopfdichtung,klar wenn dein kopf zu stark geplant ist.aber sonst reicht dir die seriendichtung voll aus,da je höher die dichtung wird,hat sie auch mehr angriffsfläche und mehr im feuer steht.verstärkt,wenn dein motor nicht richtig abgestimmt ist rettet diese dich auch nicht

oelpumpe verstärkt,gähn gähn.kann man das den leuten heute immer noch so verkaufen.also zubehör oder gar serie mit stärkerer druckfeder.

stehbolzen,voll korrekt.damit die gewinde im block auch nicht soviel leiden müssen bei 1,5-1,6 tonnen preßkraft auf die kopfdichtung.

nockenwelle:

lass dir doch erst mal die ps aus dem motor rauskitzeln bevor du da mit nocke etc. anfängst.

es gibt da wirklich wichtigere dinge als das.

dreistoff(van dervill) ist schon pflicht und kein thema.

aber mal so am rande ohne groß geheimnisse preizugeben,wer macht dir das den???????????????????????????????????????????

Ölpumpe hab ich auch die serienmässige drin. Sogar mit originaler Druckfeder, reicht schon, wenn man ordinäre Beilagscheiben reinzimmert. Ging mir auch eher um den Zustand der Ölpumpe als um die Bezeichnung.

@escort s1

Auf wen hat sich der letzte Satz bezogen, klingt überhaupt schon wieder etwas ironisch, dein posting

posting

 

das mit der scheibe ist auch das günstigste und einfachste.

das mit meinem ironischen hat damit zu tun das ich in den ganzen jahren schon sooooooooooviel leutz gesehen habe die gesagt haben.jo das ist kein probs das mach ich.du müstes doch auch aus eigener erfahrung wissen das das nicht mal so eben alles RICHTIG gemacht ist.

wie ich immer sage.traue keinem und shon gar nicht dir selbst.

was glaubst du was für umbauten rumfahren die gerne mal laufen würden.oder wo ich sagen wir mal einen hals bekomme wo schon von nos und etc gesprochen wird.aber im motor selber schlummern noch die ps die gar nicht ausgenutzt sind oder gar im umfeld des motors.

kann jedem raten turbo zu fahren,aber auch nur wenn er jemanden hat der sich auskennt und in auch betreut und nicht betrü....

aber da könnten wir uns ja mal unabhängig drüber unterhalten.

Da erzählst mir nix Neues. Ich kenn z.B. keinen Fiesta KE-Turbo, der richtig läuft, zumindest ned so wie er sollte. Ausser meiner vielleicht, wobei der auch bloss , naja, ich sag mal, mit 85% seiner Kapazität (bei 1750ccm) läuft. Und wer schonmal nen Turbo gefahren hat, der weiss was des bedeutet in ner Hutschachtel mit 800 kg. Ich will jetz nix unterstellen, aber die, die in der Fordszene mit nem Fofitu rumgurken haben grösstenteils ned mal die Serienleistung

ke

 

der vergleich mit der hutschalten ist gut,darf aber jetzt mein spezi nicht hören.also bei 1 bar geht der hobel mit dem kleinen t03 schon ordendlich ab und der lief mit der ke sauber(ohne mir selbst auf die schultern zu klopfen)

nur hat in jetzt die leistungssucht gepackt.bauen die komplette technik jetzt wieder um.dazu noch andere bearbeitungen und kühler etc und das alles wieder bis saisonstart.aber viel wichtiger als die leistung ist dann immer noch die bremse.

dann komm doch einfach mal nächstes jahr in den spessart und spionier doch mal,ich fahre auch immer vom ruhrgebiet hin.ist einfacher als das auto immer hin und her zu transpotieren

Naja, des Problem seh ich jetzt wieder ned so eng. Bei dem geringen Gewicht. Des einzige Problem sind die Paragraphenreiter in blau oder grün.

Aber schon rein aufgrund der Fahrfreude is bei mir die Fofibremse Geschichte, der RS2000 hat Einzug gehalten. Rüttelt ned so bei Bremsungen von über 200 auf 60 *g*

Des Einzige Problem, des ich bei mir noch in den Griff bekommen muss, is die Kühlung, und des ohne die Nase total zu zerstören, aber ansonsten bin ich ganz zufrieden, bis auf die Tatsache, das die Leistung eigentlich nie reicht. Aber der Winter is ja noch lang. Und er Nächste kommt bestimmt...

bremse

 

jeep,ist mit rs2 bremse das einfachste,vorallem für leutz mit kleinen felgen.

Kühlung:

das ist so eine sache,mein spezti hatte am anfang auch immer seine einwende wegen seiner stossi.aber es war auch zuwenig luft die da wirken konnte.wirst wohl auch das typische stadtverkehr probs im lambdabereich dann haben.

aber wie gesagt jetzt ändert er dieses auch um,sonst bekommt er den großen ladeluftkühler nicht unter und den nicht fiesta wasserkühler.der allzeit bereit für gute kühlung ist auch bei schnecken tempo.

kopf wird auf max nachgearbeitet sowie geänderten ansaugtrackt,mit dem lader wird noch mal geschaut wieviel zeit da ist.ob der originale krümmer mit abgasseite bleibt oder die kleine escort cossy seite reinkommt

Themenstarteram 31. Dezember 2002 um 10:23

Es macht mir ein Bekannter von meinem Bruder, ist ein Kfz-Meister, und macht gerne solche Sachen.

Hat bei und in der Gegend auch keinen schlechten Namen.

Mustang -> ChevyMotor (Und da past mal gar nichts rein)

Der hat sich als Hochszeitsauto ein A-Modeö mit 8Zylinder gebaut.(Ich weiß, das hat nicht mit nem FoFi zutun, zeigt aber, das er nicht ganz auf den Kopf gefallen ist)

Und ich denke mal 700Euro mit Motor,Elektrik umänderung und TÜV (Wenn der Motor Serie bleiben sollte) ist ein guter Preis)

Hab mir von dem auch meine RSL Alus (gebraucht, aber guter Zustand) für 150 Euro bekommen (So am Rande erwähnt)

preis

 

jeep,nehme direkt 2 umbauten.auch wenn sie serie sind.

was hattest du da alles aufgezählt.dreistoff komplett ca.100euro,benzinpumpe 180euro,kat ca 900euro.motordichtsatz komplett ca.120 euro,nockenwelle 270 grad 180-200euro,kolbenringe ca.80 euro,sportkupplung 300nm ca. 200 euro.neuer auspuff keine angabe aber locker 200euro fur den fofiturbo.ansonsten eigenfertigung.kleinteile etc. nicht berücksichtigt.

guter kurs für 700.

ist ja nicht in gladbeck

Deine Antwort
Ähnliche Themen