ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Trotz Warnung von E320 nach C280 abgestiegen!!

Trotz Warnung von E320 nach C280 abgestiegen!!

Themenstarteram 20. Juni 2008 um 19:34

Hallo C-Fahrer!!

Trotz Warnung bin ich vom E320 aus 4/2002 zu C280 T-Modell abgestiegen!

Gestern in Bremen mit Werksbesichtigung und Menüeinladung in Empfang genommen!

Einigen Fakten: 792 paldiumsilber metallic, 201 Leder schwarz, 213, 220, 242, 427 Getriebeautmatik 7-Gang,

525 Audio 50 APS und noch so einiges!

1. Erfahrung: mehr Fahrspass, bessere Straßenlage!

Die E-Klasse war aus der 1.Serie und hat mir sehr viel Ärger bereitet: neues Getriebe, neues Amaturenbrett,

6x Telefonmudul gewechselt, ständiges ausfallen des Radios mit Navi, defekte Luftfederung und mehr!

Sehr interessant: die Sitze der E-Klasse sind nur 1 cm breiter und der Platz zwischen den Türen ist nur 2 cm

weniger als in der E-Klasse!

Nette Grüsse an alle C-Klässler von Dagmar!

Beste Antwort im Thema
am 22. Juni 2008 um 17:27

also ich bin der Meinung, dass gerade im Innenraum die E-Klasse der C-Klasse noch um vieles voraus ist. Deshalb warte auch ich auf den W212. Was mich dort nur schon stört, ist der Irrwitz mit dem schon angekündigten Längenzuwachs. Muss Mercedes diesen von Audi, Ford, Opel und anderen Hersteller durchgeführten Wettbewerb unbedingt mitmachen. Beim W204/S204 blieben die Entwickler auf einem vernünftigen Maß.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten
am 20. Juni 2008 um 19:45

Zitat:

Original geschrieben von Dagmar300

Hallo C-Fahrer!!

Trotz Warnung bin ich vom E320 aus 4/2002 zu C280 T-Modell abgestiegen!

Gestern in Bremen mit Werksbesichtigung und Menüeinladung in Empfang genommen!

Einigen Fakten:

Und die wären? :D

Also ich bin auch vorher sowohl E-Klasse, als auch C-Klasse probegefahren.

Es ist einfach zu bedenken, dass extrem viele Jahre Entwicklungsunterschied zwischen noch aktueller E-Klasse und neuer C-Klasse liegen.

Nur so ist zu erklären, dass das neue C-Klasse Fahrwerk ohne Luftfederung in etwa gleichwertig mit dem Fahrwerke der E-Klasse mit Luftfederung ist. So zumindest war mein Eindruck.

Deshalb ist dann die Entscheidung für den C gefallen, weil insgesamt einfach das modernere Auto.

Aber bei solchen Vergleichen fällt dann auch richtig auf, dass bei Modellpflegeaktionen im Grunde nie wesentliches im technischen Bereich geändert wird. Von der Grundsubstanz ist die E-Klasse einfach ein altes Auto. Facelift hin oder her, dass ist quasi nur Optik.

Vom Stand der Elektrik und der Elektronik liegen ja Welten zwischen neuer C und alter E-Klasse.

Insofern wenn die Größe eher zweitrangig ist, dann sollte man sich immer für das technisch neuere Fahrzeug entscheiden.

Deshalb ist die Überschrift im Sinne von "Abstieg" Quatsch. Im Grunde ist es ein großer Aufstieg.

Vermutlich wird sich erst mit der neuen E-Klasse das Bild verändern.

Zitat:

Original geschrieben von Dagmar300

Einigen Fakten: 792 paldiumsilber metallic, 201 Leder schwarz, 213, 220, 242, 427 Getriebeautmatik 7-Gang,

525 Audio 50 APS und noch so einiges!

Man könnte sich auch die Mühe machen und die Zahlen/Ausstattungscodes kurz erläutern.

Zitat:

Original geschrieben von Dagmar300

Die E-Klasse war aus der 1.Serie und hat mir sehr viel Ärger bereitet: neues Getriebe, neues Amaturenbrett, 6x Telefonmudul gewechselt, ständiges ausfallen des Radios mit Navi, defekte Luftfederung und mehr!

Ich hoffe du hast mit der ersten Serie der C-Klasse mehr Glück.

am 22. Juni 2008 um 17:27

also ich bin der Meinung, dass gerade im Innenraum die E-Klasse der C-Klasse noch um vieles voraus ist. Deshalb warte auch ich auf den W212. Was mich dort nur schon stört, ist der Irrwitz mit dem schon angekündigten Längenzuwachs. Muss Mercedes diesen von Audi, Ford, Opel und anderen Hersteller durchgeführten Wettbewerb unbedingt mitmachen. Beim W204/S204 blieben die Entwickler auf einem vernünftigen Maß.

am 22. Juni 2008 um 23:07

Also erstmal herzlichen Glückwunsch zum Neuen.

Zum Thema E oder C kann ich nur so viel sagen, dass ich neulich einen C 200 CDI Kombi als Werkstattwagen hatte und obwohl er allerlei Extras ausgestattet war hat man den Klassenunterschied ganz deutlich gespürt. Allein die Materialanmutung im Cockpit ist schon schrecklich und zum Fahrwerk muss ich sagen, dass selbst im Sport-Modus mein E mit Luftfeder immernoch um Welten komfortabler ist als der C. Und diesen moderne Technik Bezug finde ich auch an den Haaren herbei gezogen: Sitzlüftung, Distronic, Airmatic, elektr. Heckklappe, Sitzheizung hinten und noch viele Kleinigkeiten die das Autofahren leichter machen sind für die C Klasse Fremdwörer.

Nur in Sachen Agilität liegt der C ganz klar vorn.

am 23. Juni 2008 um 9:29

@mb_felix:

Also die elektrische Heckklappe gibts beim C auch (gg. Aufpreis).

Darauf, wie auch auf den anderen Schnickschnack, kann ich aber verzichten. Muss aber jeder selber entscheiden, was er wirklich braucht.

Fahre momentan einen E, ist mir aber einfach zu gross. Im September kriege ich dann den C-Kombi.

Das Comand z.B. ist im C um Welten besser und bei den heutigen Platzverhältnissen in der Stadt bin ich froh, einen etwas kleineren Wagen zu fahren. Wollte mich gestern in eine Parklücke quetschen und der E war genau die entscheidenden 30cm zu lang... Und das Design des C, gerade mit AMG-Paket, ist wirklich spitze!

Gruss,

M

am 23. Juni 2008 um 11:23

denke der einzige gravierende unterschied sind die telematiksysteme.

Nun ja, also ich würde den Unterschied zwischen den NTG 4 Geräten aus der 204er Baureihen und den neuen/aktuellen NTG 2.5 im 211er nun wirklich nicht als gravierend oder gar "um Welten besser" bezeichnen.

Die einzigen Unterschiede zwischen den beiden aktuellen Comands sind Bedienknopf und PCMCIA-Steckplatz vs. SD-Speicherkartenslot und Cursortasten direkt am Gerät. Und für die Anordnung der Bildschirm (211 weiter unten als 204) kann die Telematikgeneration nichts:)

gruß

Ich bin auch von der E-Klasse zur C-Klasse gewechselt. Bereut hab ichs bis heute nicht. Neben dem moderneren Auto und Design waren bei mir vor allem die geringere Größe der C-Klasse im Vergleich zur E-Klasse ausschlaggebend für den Wechsel. Die E-Klasse war mir schlichtweg zu groß.

Dass für manche die Materialanmutung im Innenraum so schrecklich ist, kann ich nicht nachvollziehen (vielleicht gewöhnt man sich ja auch schnell dran). Klar hat die E-Klasse einen schöneren Innenraum - meines Erachtens sogar den schönsten in ihrer Klasse. Aber so schlecht ist es in der C-Klasse doch auch nicht. Wenn ich da an die erste Generation der A-Klasse denk, die meine Mutter gefahren hat. Das war wirklich eine schreckliche Materialanmutung im Innenraum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Trotz Warnung von E320 nach C280 abgestiegen!!