ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. tropfende Heckklappe beim Öffnen

tropfende Heckklappe beim Öffnen

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 10:07

Hallo CR-V Gemeinde,

ich habe während des Honda-Frühstücks am 16.01.2010 mich über die tropfende Heckklappe bei meinen neuen CR-V 2.4 "beschwert". Bei meinen alten CR-V ging die Hecktüre seitwärts auf. Bei dem neuen geht die Klappe nach oben. Wenn es geregnet hat, dann tropft es von oben herunter. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn es sich um Schmutzwasser handelt. Der Werkstattmeister hat mir gesagt, dass es ein Rundschreiben von Honda gibt, in dem Abhilfe durch eine Gummilippe mitgeteilt wird. Gestern hat mir meine Honda-Werkstatt kostenlos eine solche Gummi-Lippe eingebaut. Jetzt läuft das Wasser seitwärts herunter und man kann sich tatsächlich ohne nass zu werden unter die geöffnete Hecktüre stellen. Außerdem wurde auf Garantie ein Türband ausgewechselt, weil die hintere linke Türe nur schwer zufiel. Gruß CR-V Gerhard

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von V70_D5

Zitat:

Original geschrieben von AntonGuenter56

 

Die Gummilippe beim neuen habe ich schon im Oktober 2007 bekommen.

Honda Autos reifen erst beim Kunden oder die meisten Mängel werden nicht zugegeben und Honda tut so als ob er von nichts wüsste. Perfekte Fahrzeuge (meiner hat brutto 52.000.- gekostet) kann man doch nicht von Anfang an erwarten!

Gruß

Dein Dauergenörgel nervt, das musste raus. Und wenn du den Wagen mit Zubehör vollstopfst darfst Du dich nicht über den WErtverlust wundern. Es sind alle Autos am Markt auf Grund der Rabattschleuderei bei Neuwägen und der Krise betroffen.

Hallo AntonGuenter56

Ich muß mich der Meinung von V70_D5 anschliesen. Mein CRV Style Benziner Schwarz Bj.August 09 hat ohne Zubehör nagel neu dank der großen Rabatte 20000€ gekostet. (Ein Executive hätte ich für 26000€ bekommen können). Wenn ich diese Preise mit andern SUV vergleiche wie z.B. Kia, Hunday, VW Tiguan, Ford usw. sind diese Fahrzeuge 10000€ und mehr teurer. Ich finde das bei solchen Preisen auch ein paar Abstriche gemacht werden sollten.Klar bin ich mit dem schlechten Kunststoff im Innenraum, fehlende gummilippe an der Heckklappe usw. auch nicht zufrieden, aber ansonst ist es für diesen Preis ein super Auto. Ander Automarken haben genauso Probleme mit der Qualität und da sind die Kosten höher.

Gruß

Thomas

 

 

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von CRV-Gerhard

Hallo CR-V Gemeinde,

ich habe während des Honda-Frühstücks am 16.01.2010 mich über die tropfende Heckklappe bei meinen neuen CR-V 2.4 "beschwert". Bei meinen alten CR-V ging die Hecktüre seitwärts auf. Bei dem neuen geht die Klappe nach oben. Wenn es geregnet hat, dann tropft es von oben herunter. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn es sich um Schmutzwasser handelt. Der Werkstattmeister hat mir gesagt, dass es ein Rundschreiben von Honda gibt, in dem Abhilfe durch eine Gummilippe mitgeteilt wird. Gestern hat mir meine Honda-Werkstatt kostenlos eine solche Gummi-Lippe eingebaut. Jetzt läuft das Wasser seitwärts herunter und man kann sich tatsächlich ohne nass zu werden unter die geöffnete Hecktüre stellen. Außerdem wurde auf Garantie ein Türband ausgewechselt, weil die hintere linke Türe nur schwer zufiel. Gruß CR-V Gerhard

Die Gummilippe beim neuen habe ich schon im Oktober 2007 bekommen.

Honda Autos reifen erst beim Kunden oder die meisten Mängel werden nicht zugegeben und Honda tut so als ob er von nichts wüsste. Perfekte Fahrzeuge (meiner hat brutto 52.000.- gekostet) kann man doch nicht von Anfang an erwarten!

Gruß

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 12:23

Hallo,

mein "neuer" CR-V wurde am 27.10.2009 ausgeliefert (2.4 Exclusive Edition). Vorher hatte ich, wie erwähnt, das Problem nicht, weil die Hecktüre seitwärts geöffnet wurde. Bin aber froh, dass es diese Lösung überhaupt gibt. Richtig ist, dass man bei einem Fahrzeug in dieser Preisklasse solche Tücken von Anfang an beheben sollte und nicht erst auf Nachfrage. Andererseits wird es bei jeder Automarke irgendwelche Probleme geben, nicht nur bei Honda. Nobody is perfect.

Gruß CR-V Gerhard

52000,- ist beim CR-V nicht möglich!!!!!

So, habe das gerade mal bei meinem CR-V, den ich im Dezember neu erworben habe, auch getestet. Nun ja, man ist ja regelrecht geduscht, wenn man die Heckklappe öffnet. Da werde ich nächste Woche auch gleich mal vorfahren. Ist ja nicht das einzige Thema (s. anderer Thread). Ich finde es nur schade, dass wenn ein solches Problem doch bekannt ist und ein Neuwagen ausgeliefert wird, dass man das nicht gleich korrigiert. Muss da immer erst der Kunde reklamieren? Schade eigentlich...

Zitat:

Original geschrieben von Eddi25

52000,- ist beim CR-V nicht möglich!!!!!

Doch!!!

Benziner AT Exe mit allen Extras (ausser Stossstangen und Sonnenblenden) die Honda damals angeboten hat, samt einer Garnitur 225er Winterreifen auf Alu 18" und Standheizung Eberspächer mit GSM!

Eine genaue Auflistung kann ich jederzeit machen ist aber nicht notwendig wenn man alle Zubehörpreise zusammenzählt kommt man aufs gleiche + Winterreifen auf ALu (€ 2600.-) + Eberspächer (€ 2400.-).

Listenpreis heute mit 30000km ~ € 20.000.-!!!

Gruß

@Anton: ist das nicht einwenig arg teuer???

Hab den Diesel Exe mit Navi, Stosstangen und alles was es noch zu bestellen gab wie Trittbretter, blaues Fußraumlicht, autom. Ablendb. Rückspiegel, Outdoopacket, Sportschaltknauf, Edelstahleinstiegsleisten, 20" Felgen mit Reifen usw.

und bin noch unter 40t geblieben!

Genau, und Restwert aktuell bei knapp 20t :-(( nie wieder ein Neuwagen!

Hallo,

zum Thema zurück, kann jemand ein Foto von der "Lippe" einstellen.

Grüße

Jörg

Guten Morgen Jörg

Suchfunktion benutzen "Gummilippe"

oder

schau mal hier:http://www.motor-talk.de/forum/gummi-dichtung-an-der-heckklappe-t1720650.html?highlight=Gummilippe

 

nach unten scrollen.

 

Grüße aus dem kalten Thüringen

Günther

Zitat:

Original geschrieben von AntonGuenter56

Zitat:

Original geschrieben von CRV-Gerhard

Hallo CR-V Gemeinde,

ich habe während des Honda-Frühstücks am 16.01.2010 mich über die tropfende Heckklappe bei meinen neuen CR-V 2.4 "beschwert". Bei meinen alten CR-V ging die Hecktüre seitwärts auf. Bei dem neuen geht die Klappe nach oben. Wenn es geregnet hat, dann tropft es von oben herunter. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn es sich um Schmutzwasser handelt. Der Werkstattmeister hat mir gesagt, dass es ein Rundschreiben von Honda gibt, in dem Abhilfe durch eine Gummilippe mitgeteilt wird. Gestern hat mir meine Honda-Werkstatt kostenlos eine solche Gummi-Lippe eingebaut. Jetzt läuft das Wasser seitwärts herunter und man kann sich tatsächlich ohne nass zu werden unter die geöffnete Hecktüre stellen. Außerdem wurde auf Garantie ein Türband ausgewechselt, weil die hintere linke Türe nur schwer zufiel. Gruß CR-V Gerhard

Die Gummilippe beim neuen habe ich schon im Oktober 2007 bekommen.

Honda Autos reifen erst beim Kunden oder die meisten Mängel werden nicht zugegeben und Honda tut so als ob er von nichts wüsste. Perfekte Fahrzeuge (meiner hat brutto 52.000.- gekostet) kann man doch nicht von Anfang an erwarten!

Gruß

Dein Dauergenörgel nervt, das musste raus. Und wenn du den Wagen mit Zubehör vollstopfst darfst Du dich nicht über den WErtverlust wundern. Es sind alle Autos am Markt auf Grund der Rabattschleuderei bei Neuwägen und der Krise betroffen.

Zitat:

Original geschrieben von V70_D5

Zitat:

Original geschrieben von AntonGuenter56

 

Die Gummilippe beim neuen habe ich schon im Oktober 2007 bekommen.

Honda Autos reifen erst beim Kunden oder die meisten Mängel werden nicht zugegeben und Honda tut so als ob er von nichts wüsste. Perfekte Fahrzeuge (meiner hat brutto 52.000.- gekostet) kann man doch nicht von Anfang an erwarten!

Gruß

Dein Dauergenörgel nervt, das musste raus. Und wenn du den Wagen mit Zubehör vollstopfst darfst Du dich nicht über den WErtverlust wundern. Es sind alle Autos am Markt auf Grund der Rabattschleuderei bei Neuwägen und der Krise betroffen.

Hallo AntonGuenter56

Ich muß mich der Meinung von V70_D5 anschliesen. Mein CRV Style Benziner Schwarz Bj.August 09 hat ohne Zubehör nagel neu dank der großen Rabatte 20000€ gekostet. (Ein Executive hätte ich für 26000€ bekommen können). Wenn ich diese Preise mit andern SUV vergleiche wie z.B. Kia, Hunday, VW Tiguan, Ford usw. sind diese Fahrzeuge 10000€ und mehr teurer. Ich finde das bei solchen Preisen auch ein paar Abstriche gemacht werden sollten.Klar bin ich mit dem schlechten Kunststoff im Innenraum, fehlende gummilippe an der Heckklappe usw. auch nicht zufrieden, aber ansonst ist es für diesen Preis ein super Auto. Ander Automarken haben genauso Probleme mit der Qualität und da sind die Kosten höher.

Gruß

Thomas

 

 

Obwohl auch ich die Duschkabine namens Heckklappe bemängelt habe und auch über den nicht sonderlich hochwertigen Kunststoff der Innenverkleidung überglücklich bin, möchte auch ich mich den beiden Vorrednern anschließen. Insgesamt ist das Preis-/Leistungs-/Qualitätsverhältnis für mein Dafürhalten ausgesprochen gut. Dies unter Berücksichtigung, dass ich das Fahrzeug erst rund 6 Wochen habe. Bei unserem Vorgänger (Opel Zafira B, Diesel) hatte ich nach dieser Zeit bereits einen Austauschmotor drin. Dies war allerdings erst der Auftakt einer 3-jährigen Leidensgeschichte, welche ich bei Interesse gerne mal erzähle. Das Schreiben würde aber dauern... ;-)

Seit wir den CR-V haben, steigen wir wieder gerne ins Auto und das Fahren macht Spaß. Und die beiden eingangs und von meinen Vorrednern angesprochenen "Mängel" kann ich problemlos in Kauf nehmen bzw. damit umgehen oder korrigieren lassen. Beim Zafira hätte ich diese tropfende Heckklappe nicht einmal erwähnenswert gefunden. Fairerweise muss ich zur Opel-Rettung sagen, dass das Vorgänger-Modell uns sehr gute Dienste geleistet hat.

So, just my 5 Cents...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. tropfende Heckklappe beim Öffnen