ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Trommelbremse, Handbremse rastet spät ein

Trommelbremse, Handbremse rastet spät ein

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 29. September 2019 um 16:49

Hallo

ein wahrscheinlich total doofe Frage, aber mit google finde ich nichts:

Zustand:

Der Wagen steht.

Ich stehe mit dem Fuß sehr voll auf der Fuß-Bremse

Ich ziehe die Handbremse an.

Die rastet 6mal oder öfter ein

Ich merke wie sich parallel dazu das Fußpedal bewegt

Frage:

- Ist das normal, dass sich das Fußpedal bewegt, wenn man die Handbremse anzieht?

Wenn ja, warum?

Wenn nein, was ist da kaputt/zutun?

- Ist das normal, dass die Handbremse mehr als 3 "Knacks" hochgezogen gezogen werden muß?

Ich erinnere mich so an "maximal 3mal "knacken"" (da ja automatische Nachstellung)

 

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ja weil beides auf die Backen wirkt.

 

Nein,entweder Nachstellkeile nicht nachgerutscht,Belag und oder Trommel zu sehr abgenutzt oder Seile nicht richtig gespann unter dem hinteren Aschenbecher. Dazu hinten mal die Trommrl runter,Innenmaß nennen und ein Bild der Bremse und Beläge hinten. Wenn keine Erfahrung damit,Finger weg,Dannach muss das Radlager neu eingestellt werden.

 

Gruss Wester

Themenstarteram 30. September 2019 um 14:25

Aha.

Ja Danke.

Danke für die Warnung,

Das Fahrzeug kam so aus einer Fachwerkstatt, der ganze Hintere Bremse Bereich inkl. Seile war neu gemacht worden und wurde so von deren HU-Prüfer abgenommen...

Es war auch noch Luft in der Bremse, so das ich 100m nach der Fahrt von deren Hof fast wem aufgefahren wäre...

In den 1,8l Motor haben sie auch 5l anstelle 3,8l Öl gefüllt.

Das zu viel Öl kann ja den Kat gekillt haben. (Bin nur ein paar km Nachhause gefahren.

dachte ja : Meisterwerkstatt, wäre ja albern wenn ich als 10%halblaie die kontrollieren würde.

Als ich am nächsten Tag das doch gemacht habe...)

Sie haben das Öl dann auch kostenlos wieder abgesaugt....

Dabei fiel mir auf, das die Schläuche quer vorne vor dem irgendwie lose runter hingen...

ja, sie waren auch nicht eingehangen...

 

Zum Glück (oder deren Pech) bin ich kein Volllaie und weiß wo ich fragen kann und kompetente Antworten bekomme: bei Motor-talk.de

Thanks.

Wenn die Seile getauscht wurden, so liegt die Vermutung nahe, dass die Seile nicht genügend gespannt wurden.

"VW sagt", d.h. der Reparaturleitfaden gibt vor, dass mit 4. Raste sich die Räder von Hand nur schwer durchdrehen lassen sollen.

Das ist alles was die vorgeben.

Zumindest "streikende" Nachstellkeile kannst du zur Arbeit bewegen, ohne die Trommel öffnen zu müssen.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=8quf3cxpJZQ

Aber bitte... versuche erst zu verstehen, wie das wirkt/funktioniert, bevor du dich heranmachst. Wenn das

Zitat:

ganze Hintere Bremse Bereich

erneuert wurde, kann es eigentlich nicht sein. Eigentlich, aber dennoch hakeln die Dinger ab und zu mal.

Vielleicht könntest du auch erläutern was wir unter "ganze Hintere Bremse Bereich" verstehen sollen.

hab das gleiche problem links zieht die Hanbremse Rechts nicht mehr ich nehme es auch an das ich an den Rostansatz 1 mm tiefe gemsessen hab da nach den Belagwechsel es auch nicht besser ist mach ich jezt ne neue trommlen Drauf

Meine Handbremse zieht auf der Beifahrerseite trotz Rundumerneurng gar nicht. Hab gelsesen das das am Nachstellkeil liegt der geht nun mehr oder minder recht bescheiden runter was mir auch noch aufgelfassen ist der Träger also das grundblech ist an den Hintderen Belag leicht verzogen.

Img-20200407

Keil ausbauen und leicht anfasen. Fertig. Darf sich natürlich nicht verklemmen in der Platte (also verkanten).

Zitat:

@Kaugummipolo schrieb am 8. April 2020 um 09:04:24 Uhr:

 

Meine Handbremse zieht auf der Beifahrerseite trotz Rundumerneurng gar nicht.

Wundert mich nicht im Geringsten.

Ui, ui, ui du solltest besser die Finger von den Bremsen lassen.

Ich sag nur laß die oberen Federn von jemand mit Ahnung montieren!

Wester hats auch schon erwähnt: laß die finger weg (er meinte zwar den Te, gilt aber auch für dich als Hobbsschrauber)-->deutlicher kann mans fast nicht schreiben @Kaugummipolo

Also ich mach das zwar alle Par Jahre gemacht und da schon genug Erfahrung also werde ich im Zweifel eben den Keil leicht anschleifen und Bzw gleich mal sicherheitshalber einen Ersatzkeil und ein neuen Träger für die Backen bestellen !

Da der Rest schon Komplett runderneurt ist inklusive der Handbremseile und das mit der Schlechten Wirung wahr auf der seite schon seit ich mein Passy hab.

Also wie gehe ich jetzt an besten vor siehe auf den bild den verzug des Trägers sieht man aber schon muss daran Gelegen haben das der Radbremszylinder an der Gegenur ausgeleiert wahr den hab ich aber ebenfalls schon Erneuert.

Ich sags nochmals: deine Federn oben sind falsch montiert!

Sollte einem mit Erfahrung nicht passieren.

Und rechts und links sind vertauscht. Der Handbremshebel gehört nach innen. Die nachstellfunktion funktioniert so nicht... Woher ich das wohl weiß...

Also kann mir mal einer Anzeichen was ich falsch gemacht habe ?

Bild 1 Fahrerseite Vor Tausch

Bild 2 Beifahrerseite Vor Tausch

Also beide Falsch

Bild 3 Fahrerseite Richtig ?

Bild 4 Beifahrerseite Richtig ?

Also alles nochmal raus und Drehen Richtig ?

Blos warum Funktioniert dan die Fahrerseite mit der Hanbremse ohne Probleme ???

Und bei wenn das schon beim vorgänger falsch zusammengebaut wahr dan eben mal halbe schande über mich

Fahrerseite
Beifahrerseite
Aus dem Forum Fahrerseite richtig
+1

Also, das habe ich letztes Jahr aus einem Schlachtfahrzeug ausgebaut. Sieht ähnlich aus, würde ich meinen.

 

Kann übrigens weg, wenn es jemand gebrauchen kann. Trommeln sind auch noch da.

 

Mfg

20200410_093548.jpg
20200410_093558.jpg
20200410_093607.jpg
+1

Ah, ich glaube, jetzt sehe ich den Unterschied! Handbremshebel und Nachstellkeil sind der Ankerplatte zugewandt, gehört zur Radseite hin, richtig?

 

Mfg und frohe Ostern

Zitat:

@kawastaudt schrieb am 10. April 2020 um 09:45:56 Uhr:

Ah, ich glaube, jetzt sehe ich den Unterschied! Handbremshebel und Nachstellkeil sind der Ankerplatte zugewandt, gehört zur Radseite hin, richtig?

Mfg und frohe Ostern

Dan Währen ja deine ebenfalls vermutlich Falsch bei mir ergab der Bremsen Test beim ADAC meinte etwas zu lasch de Bremsleistung hinten

Hier nochmal die Altbewährte anleitung aus dem netz:

https://www.autoschrauber.de/00043/trommelbremse-reparieren

Bettrifft VW Trommelbremse

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Trommelbremse, Handbremse rastet spät ein